• Suche nach Veranstaltungen
2 | Februar 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
23
24
25
26
27
28
Ergebnisse
Ergebnissanzeige zurücksetzen
Freitag 22.02.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Olching: Eberwein - Bairischer Kammersound
Eberwein - Bairischer Kammersound

Die Formation um Marlene Eberwein und ihre blaue Harfe setzt mit ihrem „bairischen Kammersound“ ganz besondere Akzente im Kosmos der Neuen Heimatmusik. Die vier Musiker kommen aus der bairischen Musiktradition, musizieren kammermusikalisch-intim und kreieren einen unverwechselbar-sympathischen crossover-Sound zwischen Tradition und Moderne. Eine Polka verschmilzt mit verspieltem Jazz oder melancholischem Klezmer, duftige Walzer und rhythmische Zwiefache erfahren eine Verjüngungskur und dazwischen wird herzerfrischend gesungen: lustige Gstanzl und Vierzeiler, aktuelle Geschichten und fröhliche Couplets und Chansons. Gerne greift der Klarinettist auch zur Gitarre und die Harfenistin spielt
auf der Melodika. eberwein - das ist Musik zum Aufmerken und Entspannen. “Das ist kein Facelifting, das ist eine energetische Totalsanierung”, jubelte jüngst die Kritik.

KOM Olching
Hauptstraße 68
82140 Olching
Freitag 22.02.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Maisach: Adam Rafferty
Adam Rafferty

Adam Rafferty ist Gitarrist und Komponist. Er ist bekannt für seine Arrangements von Popsongs von Stevie Wonder, Michael Jackson und den Beatles und für den Einsatz von Beatboxen während des Gitarrenspiels.

Bräustüberl Maisach
Hauptstraße 24
82216 Maisach
Freitag 22.02.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: The Notwist
The Notwist

„Messier objects“
Konzert & Visuals

The Notwist – Mit diesem Namen ist einer der international erfolgreichsten deutschen Musikexporte der Gegenwart verbunden. Gegründet Ende der Achtziger Jahre in Weilheim von Markus und Micha Acher, sind The Notwist heute in vielen Ländern Kult. Nach bald 30 Jahren scheint das Interesse größer denn je. Das liegt sicher auch daran, dass die Band über die Jahre eine höchst organische Entwicklung vollzogen hat. Am Anfang eine Gitarrengewitterband à la Dinosaur Jr., spiegelten sich in der Musik schon bald die vielfältigen Interessen der Acherbrüder wieder: Jazz, Krautrock, elektronische Musik ergänzten den immer noch vorhandenen Grundgedanken, gute Songs schreiben zu wollen. Auch die Verbindung mit Visuellem ist ein wichtiger Faktor. Davon zeugen zahlreiche Filmmusiken, die The Notwist komponiert haben. Zusammen mit dem Videokünstler Anton Kaun führten sie 2018 erstmals ein Programm auf, das hauptsächlich aus Instrumental-Musik bestand, die für Filme, Theater und Hörspiele entstanden sind. Ort des Geschehens war kein geringerer Saal als die (ausverkaufte) Kölner Philharmonie. Benannt ist dieses Programm nach ihrem 2015er Album „messier objects“. Nach weiteren Konzerten im Radialsystem Berlin wird Landsberg erst der dritte Ort sein, an dem dieses Programm zu hören und sehen sein wird, Notwist-Hits inklusive.

Markus und Micha Acher waren schon des Öfteren zu Gast im Stadttheater. Noch nie aber mit The Notwist. Flankierend zu den beiden Konzerten wird es auch Abende mit Neben- oder sagen wir eher Parallelprojekten aus dem Notwistuniversum geben. Das Filmforum zeigt Filme mit Musik der Acherbrüder. Darunter den Spielfilm „Wackersdorf“ von Oliver Haffner. Am Mittwoch, 20.02. stellt Posaunist Mathias Götz seine Band Le Millipede vor. Mit dabei: Markus Acher. Am Samstag, 23.02. eröffnet Notwist-Mitglied Cico Beck den Abend mit seinem Duo Joasihno. Die Notwistwoche beschließen die Hochzeitskapelle & Kama Aina. Zusammen mit den japanischen Musikern stellt die Hochzeitskapelle von Markus & Micha Acher ihre „wayfaring suite“ vor. Auch das wird ein rarer Moment, den man nicht verpassen sollte.

Markus Acher Gesang, Gitarre,
Micha Acher Bass
Max Ewald Gitarre, Keyboard
Cico Beck Elektronik, Gitarre, Keyboard
Karl Ivar Refseth Vibraphon
Andi Haberl Schlagzeug
Mathias Götz Posaune
Anton Kaun Visuals

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381
86899 Landsberg am Lech
Freitag 22.02.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: NORISHA
NORISHA

Von frühester Kindheit an im Kirchenchor mit Gospel und Blues aufgewachsen, bestimmte zunächst ein anderes Talent das Leben der Norisha Campbell: Die 1,91 Meter große US-Amerikanerin aus Florida wurde Profi-Volleyballerin. Als zwei Freunde aus dem Kirchenchor sie 2013 zum Auftritt bei „The Voice of Germany“ überredeten, bewegte sie der überwältigende Zuspruch, ihre zweite Karriere als Sängerin zu starten. Ihr Debüt-Album „Stand For Love“ verwirklicht zugleich auch einen lange gehegten Traum des Bassisten Harald Scharf. Der stellte nicht nur ein exzellentes Quartett aus der süddeutschen Szene zusammen, sondern schrieb Norisha, gleichzeitig Name der gesamten Band, auch Songs auf den Leib, die die enorme Bandbreite ihrer Soulstimme zur Geltung bringen. Ob mit Soul-Hymnen, modernen Gospelsongs oder Jazzballaden, die Sängerin begeistert mit kraftvollem Ton, außergewöhnlichen Phrasierungen und einem nicht erlernbaren Gefühl für Timing. Und so ist die Band Norisha eine Entdeckung, die sich definitiv lohnt !

Lindenkeller Freising
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Freitag 22.02.2019; Uhrzeit: 20:30 Uhr
Ebersberg: Joe Viera und die Uni Big Band München
Joe Viera und die Uni Big Band München
Jubiläumskonzert
Prof. Joe Viera leitet seit 25 Jahren die Münchener Uni Big Band

Der gebürtige Münchner Joe Viera lebt seit den 50-er Jahren eine lange Karriere als Musiker, Komponist, Dozent und Autor und zählt zu den erfahrensten Jazzpädagogen außerhalb der USA. Er gründetet 1970 die weltberühmte internationale Jazzwoche Burghausen, der er heute noch als künstlerischer Leiter vorsteht. 1981 wurde er zum zu einem der wenigen deutschen Jazz-Professoren ernannt und er leitet noch heute, 86-jährig, die Burghausener Jazzkurse am dortigen Studienzentrum für zeitgenössischen Musik.

Sein Liebe zur modernen Big Band-Musik ließ ihn 1993 an der Universität München in einem Musik-Pädagogik-Seminar die „Uni Big Band München“ gründen, die heute swingt wie ein reines Profi-Orchester und die mehr Solisten aufweist wie so manch andere Big Band. Zum 25-jährigen Bühnenjubiläum wurde als „special guest“ der Trompeter des Staatstheaters München, Reinhard Greiner, eingeladen. Die Band spielt aus ihrem umfangreichen Swing-, Bebop-, Balladen- und Latin-Repertoire auch einige Original-Arrangements des Count Basie Orchester..

Altes Kino
Eberhardstraße 3
85560 Ebersberg
KultKomplott versteht sich als ein unabhängiges, kulturelle Strömungen aufnehmendes und reflektierendes Portal.