Blickpunkt:
  • Suche nach Veranstaltungen
Ergebnisse
Ergebnissanzeige zurücksetzen
Sonntag 21.01.2018; Uhrzeit: 16:00 Uhr
Olching KOM: Kleines Harfenkonzert mit großem Ensemble
Kleines Harfenkonzert mit großem Ensemble

Zur Begrüßung des neuen Jahres lädt der Verein „Älter werden in Olching“ Mitglieder und Gäste zu einem Harfenkonzert der Harfenklasse von Annegret Konrath bei Sekt und Snacks ein. Freuen Sie sich auf einen besonderen Sonntagnachmittag mit fünfzehn Harfenspielerinnen und Harfenspielern, die ein Programm von Pachelbel bis Joplin präsentieren.

Kulturwerkstatt Olching am Mühlbach
Hauptstraße 68,
82140 Olching
Sonntag 21.01.2018; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Holzkirchen: OperaBrass - Bläserkonzert
OperaBrass: Bläserkonzert

Wenn sich die Blechbläser der Bayerischen Staatsoper zusammentun, um gemeinsam Musik zu machen, darf der Zuhörer ein abwechslungsreiches Programm erwarten. Die Reise führt in die – wie könnte es anders sein – Welt der Oper. Mit Hits zwischen Liebe und Tod. Von Monteverdi bis Gershwin. Mit Verdi-Melodien, einer Carmen in achteinhalb Minuten und Jazz-Standards aus dem Great American Songbook. Schöner kann Oper nicht sein. Mit von der Partie: der Holzkirchner Lokalmatador Uli Pförtsch an der Posaune.

KULTUR im Oberbräu
Marktpl. 18A,
83607 Holzkirchen
Sonntag 21.01.2018; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Seefeld: Salonorchester Die Rosenkavaliere - Neujahrskonzert
Salonorchester Die Rosenkavaliere: Neujahrskonzert

„Die Rosenkavaliere“ haben sich seit ihrer Gründung im Jahr 1993 auf virtuos dargebotene Salonmusik spezialisiert und zur Wiederentdeckung dieses Genres im In- und Ausland erheblich beigetragen. Sie musizieren in der für Salonorchester typischen, klanglich facettenreichen Besetzung von zwei Violinen, Cello, Kontrabass, Querflöte, Klarinette und Klavier.

Das Repertoire der „Rosenkavaliere“ reicht von bekannten Salonmusikstücken und Walzern der Wiener Strauß-Dynastie über ungarische Zigeunermusik, Melodien aus Opern und Operetten bis hin zu vom Jazz beeinflussten alten Schlagern.

Schloss Seefeld
D-82229 Seefeld
Sonntag 21.01.2018; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Landsberg Bibliothekssaal: MÜNCHNER HOFMUSIK
MÜNCHNER HOFMUSIK

Werke von Evaristo Felice dall’Abaco, Giovanni Ferrandini, Christian Cannabich, Johann Christoph Pez und anderen.

Musiker/innen des Staatstheaters am Gärtnerplatz München
Uta Sasgen, Flöte und Moderation

Alte Bibliothek des Agrarbildungszentrums Landsberg
Kommerzienrat-Winklhofer-Str. 1
86899 Landsberg
Sonntag 21.01.2018; Uhrzeit: 20:00 Uhr
München Einstein: Das Gedächtnis des Wassers
Das Gedächtnis des Wassers
von Shelagh Stephenson

Ein Todesfall, drei Schwestern und jede Menge Probleme! Mary, Teresa und Cathy können sich schon nicht über den Blumenschmuck einigen, viel weniger über die Erinnerung an ihre Kindheit. Wie war ihre Mutter eigentlich? Muss man ihren Tod beweinen? Was kann man dagegen tun, dass man wird wie sie? Und dann sind da auch noch die Männer!
Die taffe Ärztin Mary hat ihr Leben eigentlich im Griff und ist doch nicht glücklich. Kurz vor vierzig fragt sie sich, ob ihre Daueraffaire mit dem verheirateten Mike alles ist, was sie vom Leben erwartet. Was macht sie so besessen von dem jungen Patienten, der sein Gedächtnis verloren hat? Warum träumt sie in letzter Zeit ständig von ihrer Mutter?
In Zeiten der Selbstoptimierung in Twittergeschwindigkeit verlernen wir das Innehalten. Den Tod eines geliebten Menschen aber muss man Verarbeiten. Um glücklich zu werden, muss man ehrlich sein zu sich selbst. „Das Gedächtnis des Wassers“ ist ein kluges Drama über Lebenslügen und eine turbulente Komödie über den Selbstbehauptungswillen unangepasster Frauen im Ausnahmezustand.

Es spielt Theater PUR.

Einstein-Kultur
Einsteinstrasse 42
81675 München
Sonntag 21.01.2018; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Planegg Kupferhaus: Gerold Huber & Bayer. Staatsorchester - Kammermusik von Haydn u.a.
Gerold Huber & Bayer. Staatsorchester
Kammermusik von Haydn u.a.

Im ersten Teil musiziert Katharina Lindenbaum-Schwarz (Erste Violine) zusammen mit ihren Kollegen vom Bayerischen Staatsorchester Markus Kern (Zweite Violine), Adrian Mustea (Viola) und Benedikt Strohmeier (Violoncello) Streichquartette von Joseph Haydn und Antonin Dvořák.

Im zweiten Teil gesellen sich die Kontrabassistin Alexandra Hengstebeck und der Pianist Gerold Huber hinzu und präsentieren das Klavierquintett A-Dur von Franz Schubert, das wegen seinen Variationen über das Lied Die Forelle unter dem entsprechenden Beinamen weltberühmt geworden ist.

Kupferhaus
Feodor-Lynen-Str. 5
82152 Planegg
KultKomplott versteht sich als ein unabhängiges, kulturelle Strömungen aufnehmendes und reflektierendes Portal.