Zeige Veranstaltungen...
Wochenende morgen heute
Suche nach Veranstaltungen
2020
-
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
+
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Ergebnisse
Ergebnissanzeige zurücksetzen
Freitag 03.04.2020; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterföhring: A Midsummer Night´s Dream
FÄLLT AUS!!

A Midsummer Night's Dream
Odyssey Dance Theater

Aus dem Zauberwald in die schillernde Metropole: Für seine rasante Neuinterpretation der Komödie „A Midsummer Night’s Dream“ (Ein Sommernachtstraum) von William Shakespeare verlegt das Odyssey Dance Theatre die Handlung kurzerhand ins Hier und Jetzt nach Las Vegas.

Theseus, Herzog von Athen, ist der Mogul des Caesar-Palace-Casinos und seine Frau Hippolyta, Königin der Amazonen, eine dominante, verwöhnte Frau. Mit dem Eintreffen des Chefs einer bizarren Tanzgruppe im Caesar Palace erreicht das Geschehen einen Tiefpunkt. Oberon, der König der Elfen, ist ein manipulativer Zauberkünstler. Er hofft, das Top-Gesprächsthema des Casinos zu werden, indem er für seine Sponsorin Titania, Königin der Elfen, gemeinsam mit seinem Assistenten Puck besondere Tricks durchzieht. Mit seinem Formenreichtum an unterschiedlichen Tanz- sowie Musikstilen setzt das Odyssey Dance Theatre dieses Vegas-Szenario kongenial um. So haben Sie Shakespeares Komödie der Irrungen garantiert noch nicht erlebt!

Bürgerhaus Unterföhring
Münchner Str. 65,
85774 Unterföhring
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 03.04.2020; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gröbenzell: Döblingers Kasperltheater für Erwachsene
FÄLLT AUS!!

Döblingers Kasperltheater für Erwachsene

Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater (für Erwachsene) – Das Verschellen der Fernbedienung

Wer könnte uns unseren lustigen Kasperl verbieten? Nur der, der die Rechte auf ihn hat. Doch wer ist das? Kasperl selbst? Sein Erbauer? Sein Puppenspieler? Wo kommt der Kasperl her? Wo will er hin? Trieb er als Findling in einem Weidenkörberl daher? Hat ihn ein Forscher mit einem Blitz gezeugt? Oder stammt er von einem märchenhaften Planeten, wo er mit einer Rose zusammen lebte? Verschiedene dubiose Zeugen drängeln sich vor, um Licht ins Dunkel zu bringen. Manche beklagen dabei undurchsteigbare Adelszwistigkeiten, beweinen Schokoladenpuddings oder bieten preisgünstige Einstiegsdrogen zum Verkauf. Mit abenteuerlichen Rückblenden, literarischen Pauschal-Reisen ins All und einer mystischen Familienaufstellung führt uns „Das Verschellen der Fernbedienung“ schließlich zurück zu den Ahnen unseres Kasperls, zur Ursuppe aller Hanswurschterei, zur Wurzel des Tri-Tra-Trallalas, zu den Roots of Larifari.

STOCKWERK
Oppelner Str. 3-5,
82194 Gröbenzell
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 03.04.2020; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: The Fall of the House of Usher
FÄLLT AUS!!

The Fall of the House of Usher
Oper in zwei Akten von Philip Glass in englischer Sprache, nach der gleichnamigen Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe
Jewish Chamber Orchestra Munich

Es beginnt mit einem Brief: Roderick Usher bittet seinen Jugendfreund William um Hilfe. William eilt zu Roderick. Doch im Familienschloss der Ushers tragen sich mysteriöse Dinge zu. Roderick und seine Schwester Madeline, eine geisterhafte Erscheinung, zeigen Symptome von psychischer und physischer Krankheit. Dann stirbt Madeline – der Anfang vom Untergang des Hauses Usher…

Vor 15 Jahren präsentierte sich das neu gegründete Jewish Chamber Orchestra Munich mit dieser Kammeroper zum ersten Mal der Öffentlichkeit. In „The Fall of the House of Usher“ treffen mit Philip Glass und Edgar Allan Poe zwei Meister der Andeutung und unaufhörlichen Zuspitzung aufeinander. Durch die genial eingesetzten Mittel der Minimal Music sowie der Horror- und Schauerliteratur entsteht ein Sog, der das Haus Usher in die Vernichtung und das Publikum, damals wie heute, in den Bann zieht.

Mit minimalen ästhetischen Mitteln, wird diese mysteriöse Geschichte voll offener Fragen in Szene gesetzt. Regiesseur Manuel Schmitt, der auch an der Bayerischen Staatsoper, am Musiktheater im Revier, am Staatstheater Nürnberg sowie in der Lueg-Arena (Schweiz) inszenierte, wählte bereits für seine Abschlussarbeit an der Theaterakademie August Everding eine Glass-Oper. Daniel Grossmann, 1978 geboren, stammt aus einer jüdisch-ungarischen Familie, und genoss seine Ausbildung in München, New York und Budapest. Er ist künstlerischer Leiter und Dirigent des Jewish Chamber Orchestra Munich

Jewish Chamber Orchestra Munich, die Oper wird mit folgender Besetzung dargeboten: Sopran, zwei Tenöre, Bass, Bariton, Flöte, Klarinette, Fagott, Horn, Schlagwerk, E-Gitarre, Synthesizer, drei Violinen, Viola, Cello, Kontrabass

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
© 2020 kultkomplott.de | Impressum
Nutzungsbedingungen & Datenschutzerklärung
KultKomplott versteht sich als ein unabhängiges, kulturelle Strömungen aufnehmendes und reflektierendes Portal.