Zeige Veranstaltungen...
Wochenende morgen heute
Suche nach Veranstaltungen
2022
-
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
+
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Dienstag 27.09.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
München: Viktoria & Virtuosi
Viktoria & Virtuosi
EurAsian Flow

Viktoria & Virtuosi ist ein junges Ensemble voller Charme, Power und Esprit: Es musizieren 30 junge erlesene MusikerInnen aus 14 Nationen im klassischen Sinne mit asiatischem Kolorit und dem Potential einer Youngster Classical Super Band – vom Seidensaiten-Feinsten.
Erleben Sie, auf der Seidenstraße wandelnd, einen faszinierenden Kosmos an vertrauten und exotischen Klangwelten im gemeinsamen Dialog.
Die international renommierte Violinsolistin und Komponistin Viktoria Elisabeth Kaunzner – Viktoria - die für ihren künstlerischen Esprit und schönen, wandelbaren Klang geschätzt wird, lässt diesen Flow mit ihrer Violine und den Virtuosi auf der Bühne entstehen.
Mit Herzblut und Passion wird das Tango-Violinkonzert der argentinischen Komponistin Claudia Montero im Saal erklingen.
Violeta Dinescu widmete Viktoria ihre feinst-ziselierte, genauso energetisch exaltierte Klangerzählung „Roman Fleuve“. Hier werden Resonanzräume für Erkenntnisse aus der Traumforschung, Improvisation und Performance kreiert: Die Solistin wird zur Sängerin und auch das Orchester agiert im „Chorus“. Inspiriert von einer französischen Literaturgattung, derer sich bereits Marcel Proust bediente, werden Sie dieses Werk und seinen ganz persönlichen ästhetischen Ausdruck nie vergessen: Das kalligraphierte Notenmanuskript wird während des Vortrages an die Wand projiziert, wodurch Sie in einen cineastischen Raum entführt werden.

Die Story geht weiter…
In Viktorias Musik »Saiga Antilope« hören Sie eine raffiniert arrangierte Kombination aus Dokumentarstummfilm und Livemusik über ein vom Aussterben bedrohtes eurasisches Steppentier. Hier verwandeln sich die MusikerInnen zu Nomaden auf klanglicher Spurensuche.

Ein weiterer Konzerthöhepunkt ist die Uraufführung des von Viktoria & Virtuosi in Auftrag gegebenen bezaubernden Werkes »Times of Rain and Sun« der gefeierten usbekischaustralischen Komponistin Elena Kats-Chernin. Fühlen Sie sich wie Alice in Wonderland, kunterbunt und ultra-heiter-beschwingt.

Und the cherry on the top
Viktoria, die bis 2019 sieben Jahre als jüngste westliche Professorin in Südkorea wirkte, versüßt das Programm mozärtlich mit dem Weltpatent der klingenden veganen Schokoladenschallplatte.
In umwerfende Fashion gehüllt wird der Konzertabend für Sie zu einem synästhetischen Highlight der Extraklasse.

Programm:
Tango, Mozart & Moderne
- Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio E-Dur KV 261
- Elena Kats-Chernin: Uraufführung (Kommissionswerk)
- Claudia Montero: Concierto para violín y orquesta de cuerdas (Tango)
- Violeta Dinescu: “Roman Fleuve” pour violon et orchestre à cordes (für Viktoria)
- Viktoria Elisabeth Kaunzner: „Saiga Antilope“ für Violine, zart besaitetes Orchester & Dokumentarfilm (UA)
- Viktoria Elisabeth Kaunzner: „Seidenstraße“ für Violine & eurasisches Ensemble

Herkulessaal
Münchner Residenz
Hofgartenstraße,
80539 München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 28.09.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Miesbach: Pippo Pollina | Canzoni Segrete
Pippo Pollina | Canzoni Segrete

Pippo Pollina besticht durch seine unbändige Kreativität, mit der er seit mehr als 35 Jahren auch seine vielen treuen Fans immer wieder überrascht. Sei es mit lyrischen Balladen, poetischen Protestliedern oder rockigen Songs: Pollinas Sprache bleibt immer sensibel und zart. Sein neues Album handelt von der Kraft der Musik und den Folgen des Wohlstands, von der seltsamen Pandemie und den veränderten Leidenschaften, von Träumen, Hoffnungen und Enttäuschungen. Seine Lieder wurden in Studios in Italien, Frankreich, Deutschland und der Schweiz aufgenommen, die Pippo Pollina als Komponist und Poet ebenso gefordert haben, wie als Denker, Musiker und Arrangeur.
Pippo Pollina jubelt und räsoniert, plaudert und reflektiert, mit rauer und zugleich sonorer Stimme, manchmal einen Hauch lakonisch, aber nie ohne die grundlegende Ehrfurcht der Schönheit der Klänge und der Kraft der Kunst gegenüber.

Kulturzentrum Waitzinger Keller
MiesbachSchlierseer Str. 16,
83714 Miesbach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 28.09.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Boulanger Trio
Boulanger Trio: "Teach me! - The Students of Nadia Boulanger"

Mit der Gründung des Boulanger Trios im Jahr 2006 erfüllten sich die Pianistin Karla Haltenwanger, die Geigerin Birgit Erz und die Cellistin Ilona Kindt den Traum, ihr Leben der Kammermusik zu widmen.

Auch 14 Jahre später empfinden es die drei Musikerinnen noch immer als Privileg, sich tagtäglich mit dem reichen, vielseitigen Repertoire ihrer Gattung beschäftigen zu können. Das Trio, welches in Hamburg und Berlin beheimatet ist und nach wie vor in seiner Ursprungsbesetzung spielt, hat sich in kürzester Zeit einen ausgezeichneten Ruf in der Kammermusikszene erspielt. Als “unwiderstehlich” bezeichnete Die Welt das Ensemble, und der Komponist Wolfgang Rihm schrieb in einem Brief: “So interpretiert zu werden, ist wohl für jeden Komponisten ein Wunschtraum.”

Das Trio begeistert durch sein leidenschaftliches Spiel und seine intelligenten Interpretationen Publikum und Presse gleichermaßen. Durch seine unvoreingenommene Sicht auf die Werke findet es stets seine ganz eigene Tonsprache für jeden Komponisten, mit dem es sich befasst. Hier besticht der in jedem Augenblick spürbare Wille der drei Künstlerinnen zum Ausdruck und die Intensität, mit der sie jedem musikalischen Detail nachspüren. Der ausgeprägte Klangsinn und das blinde Verstehen der drei Musikerinnen, die auch privat gerne Zeit miteinander verbringen, lassen die Konzerte des Trios zu unvergesslichen Momenten werden.

Vorangegangene Spielzeiten führten das Trio in das Festspielhaus Baden-Baden, die Berliner Philharmonie, den Palais des Beaux-Arts Brüssel, die Wigmore Hall London, die Elbphilharmonie, das Konzerthaus Wien und den Musikverein Wien. Das Ensemble ist regelmäßig bei Festivals wie dem Heidelberger Frühling, dem Kissinger Sommer, den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker und dem Enescu Festival Bukarest zu Gast. Als Solistentrio konzertierten die Musikerinnen mit den Berliner Sinfonikern, den Brandenburger Sinfonikern, den Niederrheinischen Sinfonikern, dem Sinfonieorchester Cluj und dem Berner Sinfonieorchester unter Leitung von Dirigenten wie Antoni Wit und Lera Auerbach. Zu ihren Kammermusikpartnern zählen Sebastian Manz, Shirley Brill, Andrè Schuen und Nils Mönkemeyer. In Zusammenarbeit mit den Schauspielern Johann von Bülow und Ulrich Noethen hat das Ensemble in den letzten Jahren verschiedene begeistert aufgenommene Programme mit Literatur und Musik zur Aufführung gebracht.

Das Trio benennt sich nach den Schwestern Nadia und Lili Boulanger, die durch ihre außergewöhnlichen Persönlichkeiten und ihren kompromisslosen Einsatz für die Musik den Musikerinnen bis heute eine große Inspirationsquelle sind.

KARLA HALTENWANGER Klavier
BIRGIT ERZ Violine
ILONA KINDT Violoncello

Programm
Francaix, Klaviertrio (1986)
Bernstein, „Maria“ from Westside Story
Copland, Vitebsk, Study on a Jewish Theme (1928)
Glass, Head on (1967)
Piazzolla, Las Cuatro Estaciones Porteñas
Jones, Main Title aus „The colour purple“

bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 29.09.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
München Unterfahrt: Julia Hülsmann Quartet
Julia Hülsmann Quartet 

Das kann das Publikum auf dieser Tour bei jedem Konzert erwarten:

Unprätentiöse und Organische Musik. Als müsse jeder Ton, jeder Klang, von Natur aus genau so sein, wie er ist. Eben: offen, vielfältig, minimalistisch, komplex, leise, laut.

Denn da ist dieses Quartett, ein um Julia Hülsmann (Klavier), Marc Muellbauer (Bass) und Heinrich Köbberling (Schlagzeug) gewachsenes Trio eigentlich, das seit neunzehn Jahren zusammenspielt und schon immer gern den einen oder anderen Gast zum Mittun eingeladen, aber erst durch Tenorsaxophonist Uli Kempendorff zu einer echten Quartettform gefunden hat.

Kempendorff nämlich gelingt es nicht nur, dem immer leicht über den Dingen schwebenden, den Kopf in den Wolken habenden, ätherischen Triosound die eine oder andere Kante abzutrotzen, sondern auch, ihn zu erden. Eine Musik, die ganz greifbar ist, eben wie die Girls & Boys next door (eine Anspielung auf das kommende Album ‚The Next Door‘ VÖ 26.8.2022,  ECM)

Besetzung:

JULIA HÜLSMANN    piano
MARC MUELLBAUER   double bass
HEINRICH KÖBBERLING   drums
ULI KEMPENDORFF  tenor saxophone

Jazzclub Unterfahrt
Einsteinstraße 42,
81675 München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 29.09.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Oberhausen: Stephan Zinner
Stephan Zinner

Der Teufel,das Mädchen, der Blues & ich.

Stroblwirt
Dorfstraße 6,
82386 Oberhausen
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 30.09.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Neubiberg: Hamlet Ambarzumjan - Klavier
Hamlet Ambarzumjan

Hamlet Ambarzumjan wurde 1999 in Wolgast/Mecklenburg-Vorpommern geboren und begann im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspiel. Ab dem Alter von neun Jahren bis zu seinem Klavierstudium bekam er Unterricht bei Martina Hußmann in Grafing bei München.
2017 begann er sein Studium an der Hochschule für Musik und Theater in München bei Prof. Silke Avenhaus, das er seit 2021 an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Gottlieb Wallisch fortführt. Wertvolle künstlerische Impulse erhielt er in Meisterkursen bei Prof. Bianca Bodalia, Herbert Schuch, Prof. Bernd Glemser und Prof. Markus Bellmann.
Neben Auftritten im Rundfunk und Fernsehen konnte der junge Pianist bereits wichtige Wettbewerbserfolge verzeichnen: Mehrmals erspielte er Bundespreise als Solist und Begleiter bei „Jugend musiziert“. 2017 erhielt er zum Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ den Henle-Preis für die beste pianistische Leistung. Im selben Jahr erreichte er auch den 2. Platz beim internationalen Musikwettbewerb „Schumann Inspiration“ in Frankfurt. Außerdem gehört Ambarzumjan zu den zwölf Akademisten des renommierten Wettbewerbs „Tonali 2019“. Er wurde mit dem Deutschlandstipendium der Hochschule für Musik und Theater München gefördert und 2019 mit dem Kulturpreis der Stadt München ausgezeichnet.
Es folgten zahlreiche Konzerteinladungen als Solist und Kammermusikpartner sowie Auftritte mit dem Symphonieorchester des Kulturvereins Zorneding-Baldham e. V. und mit der Kammerphilharmonie dacapo München. 2022 gab Hamlet Ambarzumjan sein Debüt im Münchner Herkulessaal mit Schostakowitschs Klavierkonzert Nr. 2.
Programm:
- J. S. Bach/F. Busoni: „Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ“ BWV 639,
- L. v. Beethoven: Klaviersonate Nr. 18 Es-Dur op. 31 Nr. 3,
- D. Scarlatti: Cembalosonaten C-Dur K 406 und B-Dur K 545,
- F. Chopin: Ballade Nr. 4 f-Moll op. 52,
- J.S. Bach/J. Brahms: Chaconne aus der Partita Nr. 2 d-Moll,
- S. Rachmaninow: Études-Tableaux op. 33,
- A. Skrjabin: Klaviersonate Nr. 2 gis-Moll op. 19.

Grundschule Neubiberg
Rathauspl. 9,
85579 Neubiberg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 30.09.2022; Uhrzeit: 20:15 Uhr
Habach: Kashja & Band
Kashja & Band

Kashja berührt durch wunderschöne Melodien und Songs mit ganz viel Emotionen.
Eine rauchige und ausdrucksstarke Stimme, eine Power-Frau mit Gefühl und Ausstrahlung.
Stilistisch breit gefächert, vielschichtig und voller Überraschungen.
Poppig, soulig, balladig, ausgelassen, tiefgründig.
Kashja bietet einen abwechslungsreichen Mix aus eigenen Songs und eigen interpretierten
Coversongs mit Piano, akustischer Gitarre und natürlich der unverwechselbaren Stimme von Kashja.

Village im Kulturtal Obermühle
Obermühle 1,
82392 Habach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 01.10.2022; Uhrzeit: 16:00 Uhr
Planegg: Heinrich Klug & Münchner Philharmoniker - Spass mit Musik v. Erik Satie
Heinrich Klug & Münchner Philharmoniker
Spass mit Musik v. Erik Satie

Heinrich Klug erweckt gemeinsam mit Mitgliedern der Münchner Philharmoniker, PreisträgerInnen von Jugend musiziert, der Sängerin Salome Kammer und dem Ballettensemble der Musikschule Gilching Musikstücke von Erik Satie (1866 –1925) zu neuem Leben. Nicht nur seine beliebten Café-Concert-Lieder, sondern auch die Stu?cke Sports et Divertissements mit den witzigen Kommentaren und das Ballett Parade, choreografiert von Hannelore Husemann-Sieber, kommen zur Auffu?hrung.

Die Besetzung mit Violine, Klarinette, Posaune, Schlagzeug und Klavier im Arrangement von Herbert Heim erhält den fu?r den Zirkus charakteristischen Klang und ermöglicht zugleich, Effekte wie Schreibmaschinengeklapper, Nebelhorn, Revolverschu?sse, tönende Pfu?tzen, klingende Gläser herauszuhören.

Diese Klangeffekte fu?hrten damals zu einem Theaterskandal. Die Kritik beschimpfte den „unharmonischen Clown“ Erik Satie und den „Stu?mper“ Pablo Picasso für sein Bühnenbild. Heute wissen wir das Clowneske an der Musik von Satie besonders zu schätzen. Der Spaß beim Musizieren, Schauspielern und Tanzen springt wie ein Funke von der Bühne hinüber zu den Familien im Zuschauerraum.

Kupferhaus Planegg
Feodor-Lynen-Straße 5,
82152 Planegg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 01.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Stoppok & Artgenossen
Stoppok & Artgenossen

Zum 13. Mal im Stadttheater
Diesmal mit Tokunbo, The Joni Project & Jan Plewka

Zum 13. Mal lädt Stefan Stoppok befreundete Künstler „Artgenossen“ nach Landsberg ein, um dort einen gemeinsamen Abend zu bestreiten, der neben Folk, Blues und Weltmusik immer auch viel intelligenten Witz sowie berührende Momente verspricht. Und das hat mittlerweile Kultstatus. Stefan Stoppok teilt sich diesmal die Bühne mit: Sängerin und Komponistin Tokunbo Akinro, kurz Tokunbo, bekannt durch das Trio Tok Tok Tok, The Joni Project, bestehend aus den Multi-Instrumentalistinnen und Singer-Songwriterinnen Stefanie Hempel, Iris Romen & Anne de Wolff, Selig Sänger Jan Plewka, sowie Gitarrist Ulrich (Ulle) Rode. Wie immer erwartet uns eine Entdeckungsreise mit vielen Überraschungen und natürlich ein Pflichttermin für alle Stoppok-Fans. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Tickets an zwei Abenden.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 01.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Maisach: Jacques Stotzem (Belgique)
Jacques Stotzem (Belgique)

Jacques Stotzem in seinem Repertoire finden sich einige Hendrix-Stücke, er bearbeitet häufig bekannte Stücke aus dem Pop- und Rock-Bereich.

Bräustüberl Maisach,
Hauptstr.25
82216 Maisach
Räuber Kneißl Keller
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 02.10.2022; Uhrzeit: 11:00 Uhr
Planegg: Aaron Pilsan
Aaron Pilsan

Mit erst 27 Jahren hat sich der österreichische Pianist Aaron Pilsan, der bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling und Lars Vogt in Hannover studierte, in der internationalen Musikwelt bereits einen Namen gemacht - er erhielt zahlreiche Preise und trat an einigen der prestigeträchtigsten Orte der Welt auf (u.a. Carnegie Hall in New York, Wigmore Hall in London).

Einhellig lobte die Kritik seine Einspielung des Wohltemperierten Klaviers I von Bach auf Alpha Classics in Kooperation mit dem Deutschlandfunk, das vom Gramophone Magazine als eine der besten Aufnahmen 2021 ausgewählt wurde. Er spielte es an so bedeutenden Orten wie dem Wiener Konzerthaus und beim Festival Bach Montréal.

Aaron Pilsan glaubt an die Kraft der Musik und deren Möglichkeit, Menschen zu verändern. Darum spielte er am 4. Juni einen Bach-Marathon für die Ukraine in der Philharmonie in Stettin. Dem Künstler ist es ein Anliegen, Amateuren und angehenden Pianisten dabei zu helfen, ihre Traumstücke ohne Schmerzen und frustrierende Übungseinheiten zu meisten. Um in engem Austausch mit seinem Publikum zu stehen, hat er die Pilsan Academy gegründet.

Kupferhaus Planegg
Feodor-Lynen-Straße 5,
82152 Planegg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 02.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
München: Ludwig Daser – vergessenes Genie
Ludwig Daser – vergessenes Genie

Missa „Pater noster“ à 5-6
lateinische & deutsche Motetten à 4-8
CINQUECENTO – Renaissance Vokal & Gäste

Ludwig Daser (geboren zwischen 1522 und 1526 in München, gestorben 1589 in Stuttgart) war ohne Zweifel einer der bedeutendsten in Deutschland geborenen Musiker der Hochrenaissance. Als Kapellmeister war er nicht nur in München, sondern auch am Stuttgarter Hof tätig, wo er bis zu seinem Tod 1589 lebte und seinen Stil weiter entwickeln konnte. In München ist seine zu Lebzeiten formidable Reputation bis heute überschattet von der musikalischen Omnipotenz seines Nachfolgers am Bayerischen Hof, dem Franko-Flamen Orlando di Lasso. Daser musste offiziell aus Krankheitsgründen, vermutlich aber wegen seines geplanten Übertritts zum Protestantismus seine prestigeträchtige Position am Münchner Hof aufgeben.
Ludwig Dasers Kompositionen weisen ein ungewöhnlich dichtes Maß an Innovation und Ehrgeiz auf. So auch seine „Missa Pater noster“ (komponiert München 1565), eine opulente, beeindruckende Renaissance-„Symphonie“ in liturgischer Messform, die Daser auf dem Höhepunkt seiner musikalischen Schaffenskraft zeigt. Seine Talente wusste der gläubige Christ jedoch ebenso eindrucksvoll auf andere Gattungen anzuwenden. Dies zeigen lateinische Motetten, deutsche Kirchenlieder oder Magnificat-Vertonungen, welche die „Missa“ in diesem Konzert umrahmen.

Cinquecento: Terry Wey – Countertenor | Achim Schulz – Tenor | Tore Tom Denys – Tenor |
Tim Scott Whiteley – Bariton | Ulfried Staber – Bass
Gäste: Alex Potter – Countertenor | Daniel Schreiber – Tenor | Joel Frederiksen – Bass

München, St.-Johannes-Kirche (Haidhausen)
Preysingplatz 1
81667 München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 02.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Stoppok & Artgenossen
Stoppok & Artgenossen

Zum 13. Mal im Stadttheater
Diesmal mit Tokunbo, The Joni Project & Jan Plewka

Zum 13. Mal lädt Stefan Stoppok befreundete Künstler „Artgenossen“ nach Landsberg ein, um dort einen gemeinsamen Abend zu bestreiten, der neben Folk, Blues und Weltmusik immer auch viel intelligenten Witz sowie berührende Momente verspricht. Und das hat mittlerweile Kultstatus. Stefan Stoppok teilt sich diesmal die Bühne mit: Sängerin und Komponistin Tokunbo Akinro, kurz Tokunbo, bekannt durch das Trio Tok Tok Tok, The Joni Project, bestehend aus den Multi-Instrumentalistinnen und Singer-Songwriterinnen Stefanie Hempel, Iris Romen & Anne de Wolff, Selig Sänger Jan Plewka, sowie Gitarrist Ulrich (Ulle) Rode. Wie immer erwartet uns eine Entdeckungsreise mit vielen Überraschungen und natürlich ein Pflichttermin für alle Stoppok-Fans. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Tickets an zwei Abenden.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Montag 03.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Fürstenfeld Klosterkirche: Vokalensemble München
Vokalensemble München "Europäische Lobgesänge"

Alte Musik in Fürstenfeld

Werke von M.-A. Charpentiers, C. V. Stanford, H. Schütz und J. A. Hasse

Künstlerische Leitung: Viktor Töpelmann

Konzert für Sopran Solo, Vokal Ensemble und Großes Orchester auf historischen Instrumenten

Seit über 25 Jahren steht das Vokal Ensemble München für die kontinuierliche Pflege der Alten Musik und der Historischen Aufführungspraxis im Münchner Raum und hat sich in dieser Zeit zu einem der profiliertesten Chöre für dieses Repertoire entwickelt. Das Konzertprogramm kombiniert prachtvolle Kompositionen des ambrosianischen Lobgesanges Te Deum laudamus für Chor und großes Orchester mit A-cappella-Vertonungen zweier biblischer Lobgesänge, dem Lobgesang Mariens (Magnificat) und dem Lobgesang des Simeon (Nunc dimittis).

Besucher*innen-Tipp: In der Kirche kann es bereits kalt sein, warme Jacke mitnehmen!

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Montag 03.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Tutzing Brahmstage: Eröffnungskonzert
Eröffnungskonzert

Musikalisch literarisches Eröffnungskonzert
Sprecher: Alexander Netschajew und Peter Weiß
Lesung: Briefwechsel von Johannes Brahms und Antonin Dvo?ák
Musikalische Begleitung: Nähere Informationen folgen

Evangelische Akademie Tutzing
Schloßstraße 2+4,
82327 Tutzing
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 05.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Mario Rom's INTERZONE
Mario Rom's INTERZONE: Eternal Fiction

Dem Trio um den Trompeter Mario Rom, mit Lukas Kranzelbinder am Bass und Herbert Pirker am Schlagzeug, eilt sein hervorragender Ruf in der Jazz-Szene voraus - und das auch weit über die Grenzen ihrer Heimat Österreich hinaus.

Wer nach einer Beschreibung für Mario Rom‘s INTERZONE sucht, stößt unweigerlich auf Superlative. „Mario Rom spielt Soli, die in Europa ihresgleichen suchen - ruhig, beharrlich, ideenreich, virtuos“ schrieb beispielsweise die ZEIT. Die Süddeutsche Zeitung ging sogar noch einen Schritt weiter: „Rom spielt Trompete, als hinge sein Leben davon ab. Was Interzone an Einfällen und Inspirationen in einen einzigen Titel packen, davon futtern andere Instrumentalisten ihre gesamte Karriere.“ Solch euphorische Reaktionen von einigen der wichtigsten Vertreter des deutschsprachigen Feuilletons sind gewiss keine Selbstverständlichkeit für eine Österreichische Band mit einem Altersdurchschnitt von knapp über 30 Jahren. Und wirklich hat das aus Mario Rom, Lukas Kranzelbinder und Herbert Pirker bestehende Dreiergespann binnen kürzester Zeit große positive Aufmerksamkeit von Publikum und Medien rund um den Globus erhalten. So schreibt beispielsweise der Hauptkritiker des renommierten Rochester Jazz Festivals in New York nach einem Konzert des Trios von „einem der unterhaltsamsten und spannendsten Acts des diesjährigen Festivals“ und geht sogar so weit zu behaupten, er habe „noch nie, egal wo auf dieser Welt, eine Gruppe von Musikern gehört, die - im wahrsten Sinne des Wortes - so unglaublich miteinander ‚spielen‘ wie dieses Trio“.

In der zunächst eher ungewöhnlich erscheinenden Besetzung Trompete - Bass - Schlagzeug schaffen es die drei „Virtuosität und Humor zu einer unterhaltsamen Einheit zu verwirbeln“ (FAZ) und „erwecken zuweilen den Eindruck, als wären da vier, fünf oder mehr Musiker am Start“ (Jazzthing). Seit nun schon 10 Jahren folgt Interzone seinem Motto „Alles ist erlaubt“ und verbreitet seine einzigartige Bühnenenergie von Europa über Mexiko, Argentinien, Kanada, die USA, China, Marokko, Südafrika bis nach Marokko. Wer jetzt glaubt, dass die bisherigen Aussagen ein wenig dick auftragen, dem sei zum Schluss noch ein Pressebericht über ein Konzert am INNtöne-Festival 2014 ans Herz gelegt: „Ihr makelloses Zusammenspiel atmet eine Vitalität, die das Publikum um Zugaben betteln lässt, bis das Repertoire ausgeht. So fängt sie wahrscheinlich an, die Unsterblichkeit.“

Natürlich kann man jetzt behaupten, dass hier eine enorm hohe Erwartungshaltung heraufbeschworen wird. Man kann es aber auch so sehen: Hier spielen 3 junge Musiker den Jazz auf 180 Prozent und mit einer Überzeugung, als ob es jeden Abend um ihr Leben gehen würde. Ihr 10-Jahres-Jubiläumsalbum Eternal Fiction leitet nach Nothing is True (2012), Everything is Permitted (2015) und Truth is Simple to Consume (2017) nun eine neue Dekade ein und lässt das Trio erneut einen Gang höher schalten. Also einfach zurücklehnen und genießen.

MARIO ROM trumpet
LUKAS KRANZELBINDER bass
HERBERT PIRKER drums

bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 06.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Michael Fitz - Da Mo – der Mann
Michael Fitz
Da Mo – der Mann

Der Mann… eigentlich kein so kompliziertes Thema, möchte man zumindest meinen. Doch er ist noch nicht wirklich da angekommen, wo er sich selbst gerne verortet, nämlich im aktuellen Jetzt und Hier. Ob Michael Fitz das mit seinem neuen, abendfüllenden Soloprogramm in Sprache und Tönen zu Stande bringt oder nicht, darüber kann man nur spekulieren… aber vielleicht weiß ja dann zumindest das Publikum, männlich wie weiblich, wo es ab sofort langgehen könnte. Auf jeden Fall ein Abend mit Nachwirkung und Nachhaltigkeits-Garantie… von und mit Michael Fitz.

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 07.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Simon Höfele & Bayerisches Kammerorchester
Simon Höfele & Bayerisches Kammerorchester 

Simon Höfele (Trompete) ist Preisträger des wichtigsten deutschen Klassikpreises OPUS KLASSIK 2020 und hat sich in kurzer Zeit international als einer der erfolgreichsten Trompeter der jungen Generation etabliert. Neben dem bekannten Trompetenrepertoire von Telemann über Tartini, Haydn, Hummel, Mozart bis zu Jolivet, Arutjunjan und Zimmermann widmet er sich mit großer Begeisterung der zeitgenössischen Musik.

Das Bayerische Kammerorchester mit Residenz in Bad Brückenau (BKO) hat sich seit seiner Gründung 1979 mit innovativen Projekten ein spezifisches Profil erworben. Das Orchester besteht aus hervorragenden Berufsmusikern des mitteleuropäischen Raumes, die sich immer wieder zu neuen Projekten zusammenfinden. Die Pflege musikalischer Traditionen steht dabei aufregenden Projekten in musikalischen Grenzbereichen gegenüber. Seit 2019 ist Sebastian Tewinkel Chefdirigent des BKO.

- Franz Schubert
Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200
- Johann Nepomuk Hummel
Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur
- Joseph Haydn
Konzert für Trompete und Orchester
- Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 „Haffner“
- Ludwig van Beethoven
Ouvertüre op.43 „Die Geschöpfe des Prometheus”

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 07.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterhaching: Un viaje Flamenco
Un viaje Flamenco

Anette Darda und Gisa Michelón, Tanz;
Estela Sanz Posteguillo, Gesang;
Miguel Sotelo, Gitarre

Das vierköpfige Flamenco-Ensemble steht für authentischen Flamenco puro mit modernen Einflüssen. Es erwartet Sie ein mitreißendes Programm voller Lebensfreude, Emotionen und beeindruckender Perfektion. Lassen Sie sich entführen in die Welt des Flamenco!
Die Tänzerin Anette Darda besticht durch den starken Ausdruck ihrer Arme, Hände und ihrem Tanzstil mit viel Grazie und Eleganz. Gisa Michelón verkörpert einen modernen, sehr ausdrucksstarken Flamenco mit viel Kraft und Charakter. Estela Sanz Posteguillo berührt mit ihrem authentischen tiefen Gesang. Sie interpretiert den Flamenco puro mit einem sehr persönlichen Ausdruck. Der Gitarrist Miguel Sotelo, weltweit aktiver Gitarrist mit Wurzeln in Huelva und Sevilla, bereichert mit seinem impulsiven wie einfühlsamen Stil jedes Konzert und ist als Begleiter für Tanz und Gesang auf vielen Bühnen im In- und Ausland zu hören.

Kubiz
Jahnstraße 1,
82008 Unterhaching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 07.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterhaching: Anette Darda
Un viaje Flamenco
Anette Darda "La Maruja" y grupo

Anette Darda und Gisa Michelón, Tanz;
Estela Sanz Posteguillo, Gesang;
Tino Van der Sman, Gitarre

Das vierköpfge Flamenco-Ensemble steht für authentischen Flamenco puro mit modernen Einfüssen. Es erwartet Sie ein mitreißendes Programm voller Lebensfreude, Emotionen und beeindruckender Perfektion. Lassen Sie sich entführen in die Welt des Flamenco! Die Tänzerin Anette Darda besticht durch den starken Ausdruck ihrer Arme, Hände und ihrem Tanzstil mit viel Grazie und Eleganz. Gisa Michelón verkörpert einen modernen, sehr ausdrucksstarken Flamenco mit viel Kraft und Charakter. Estela Sanz Posteguillo berührt mit ihrem authentischen tiefen Gesang. Sie interpretiert den Flamenco puro mit einem sehr persönlichen Ausdruck. Der Gitarrist Tino van der Sman, Interpret, Komponist und Virtuose des traditionellen sowie modernen Flamenco, ist als Solist und als Begleiter für Tanz und Gesang auf vielen Bühnen im In- und Ausland zu hören.

Kubiz
Jahnstraße 1,
82008 Unterhaching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 07.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ottobrunn: Leonid Chizhik, piano
Tschaikowski Meets Jazz
Leonid Chizhik, piano 

Leonid Chizhik hat an dem Gnessin-Institut in Moskau Komposition, Musikwissenschaft und klassisches Klavier studiert. Er ist einer der wenigen Musiker, die sowohl in der Klassik als auch im Jazz zu Hause sind. In Russland wurde er als vielfach ausgezeichneter Musikstar mit einer eigenen Fernsehshow gefeiert. Der amerikanische Wissenschaftler und Jazzmusiker S. Frederick Starr beschreibt Chizhik als „virtuosen Pianisten, der die erschreckende Geschwindigkeit Art Tatums mit dem delikaten Anschlag Teddy Wilsons verbindet.“ Leonid Chizhik wurde zum Professor an die Musikhochschulen Weimar und und München berufen. Er arbeitet regelmäßig mit Musikern wie Gidon Kremer oder Leszek Zadlo zusammen und war lange Jahre Generaldirektor des Moscow Art Centers. Leonid Chizhik gilt als einer der besten Jazzpianisten, den die ehemalige Sowjetunion hervorgebracht hat. „Wenn Kritiker versuchen, seine Musik begrifflich zu fassen, dann muss das gesamte Pantheon der Pianisten herhalten: ob Schostakowitsch oder Keith Jarrett, Prokofjeff oder Art Tatum, Skrjabin oder Duke Ellington, Leonid Chizhik steht jenseits der Synthese, er zitiert nicht Vorbilder, sondern schöpft mit technischer Brillanz aus der Geschichte des Klangs“, schwärmt die Süddeutsche Zeitung. Über die Grenzen der ehemaligen UdSSR hinaus war Chizhik in den renommiertesten Konzerthäusern zu Gast, u. a. in der Carnegie Hall, der Kölner Philharmonie, sowie im Opernhaus Zürich. Als Professor in Weimar und München bildete er eine Reihe Musiker aus, die in der Jazzszene heute selbst hohe Reputation genießen. Seine Hommage an Tschaikowski ist eine Würdigung des Komponisten in der polystilistischen Sprache des Jazz, voll von Überraschungen und spontanen Assoziationen.

Wolf-Ferrari-Haus
Rathausplatz 2
85521 Ottobrunn
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 07.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
LLandsberg: Martin Schmitt „Jetz´ is blues mit lustig“
Martin Schmitt „Jetz´ is blues mit lustig“

Nach seinen erfolgreichen Programmen „Schmitt“, „Aufbassn!“ und „Von Kopf bis Blues“ präsentiert der aktuelle deutsche Kabarettmeister sein heiß ersehntes neues Programm.

Es ist eine bewährte Mischung aus humoristischen, ironischen, hintergründigen und ernsten Geschichten und Songs, die so bunt sind, wie das Leben. Ob es um den überbordenden Gebrauch von Handys oder die täglich neue Motivation im Leben, um Ausraster oder Berufsmüdigkeit, um Angst, Neid oder zahllose Dialekte geht ? der Schmitt dahinter ist immer erkennbar. Das Ganze am Klavier, bayrisch und bluesgetränkt ? praktisch das Blues und Minus des Lebens. Wer kann da Schmitt halten? Wo immer der Münchner auch war ? er hinterlässt überall geflügelte Orte, denn er ist im besten Sinne Unterhalter und versteht es meisterhaft, sein Publikum humorvoll einzubinden. Erneut eine Show mit einzigartigem Entertainmentfaktor!

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 07.10.2022; Uhrzeit: 20:15 Uhr
Habach: Ro Clausman Band
Ro Clausman Band

„ A heartful of Blues „

Ro Clausman und seine 5-köpfige Crew laden zu einem Konzert ins „Village“ ein. Die Band setzt sich zusammen ausRo Clausman (git.voc), Chris Weller (piano,organ), Thomas Guger (drums), Marcello Bastrojani (bass) Bläsersection: Max Grasmueller ( sax), Bernhard Knuepfer ( trumpet)
Zu hören sind größtenteils Songs aus eigener Feder, die man im „Crossover“- Bereich einordnen kann: groovige Bluesnummern, soulige Balladen, fetziger Rock´n Roll , jazzig angehauchter Southern rock.

Das Projekt „Ro Clausman Band“ entstand 2012, nachdem sich Ro und sein Schwarzwälder „Bluesfriend“ Chris Weller zufällig in Bayern wieder trafen und beschlossen, „ bluesmäßig“ gemeinsame Sache zu machen. Glücklicherweise trafen die zwei „ alten“ Blueshasen noch ein paar kompetente, namhafte „ Komplizen“, um die Sache klarzumachen : die „Ro Clausman Band“ war gegründet.

Village im Kulturtal Obermühle
Obermühle 1,
82392 Habach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 08.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Wolfratshausen: Esmé-Quartett
Esmé-Quartett

Wonhee Bae, Violine 1
Yuna Ha, Violine 2
Jiwon Kim, Viola
Yeeun Heo, Violoncello

Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett Nr. 21 D-Dur KV575 (1789)
Dmitri Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 9 Es-Dur, op. 117 (1964)
Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett Nr. 6 f-moll, op. 80 (1847)

Das Esmé-Quartett wurde 2016 an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln von vier koreanischen Musikerinnen gegründet, die sich schon lange als Freunde kannten. Rasch machte sich das Quartett einen Namen als außergewöhnliches Kammerensemble. Im Frühjahr 2018 gewann das Quartett den ersten Preis und vier Sonderpreise beim Wigmore Hall International String Quartet Competition in London und wurde im Herbst 2018 HSBC-Preisträger der Académie du Festival d'Aix. Es folgten Preise beim Internationalen Kammermusikwettbewerb Trondheim 2017, dem Irene-Steels Wilsing Streichquartettwettbewerb 2018 und dem 55. Possehl Musikpreis Lübeck 2018.

Den Auftakt des Konzerts bildet Mozarts Streichquartett D-Dur KV 575, das auch "Preußisches Quartett Nr. 1" genannt wird, als erstes von insgesamt drei angeblich vom Preußenkönig Friedrich Wilhelm II. in Auftrag gegebenen Quartetten, der ein leidenschaftlicher Cellospieler war. Inzwischen aber scheint es klar, daß es keinen Auftrag des Königs dazu gab und Mozarts Bemerkung zum Eintrag in seinem Werkverzeichnis "Für Seine Mayestätt dem könig in Preussen" wohl nur Wunschdenken war.

Sein 9. Streichquartett hat Schostakowitsch seiner dritten Frau Irina Antonovna gewidmet. Wie man heute weiß, wollte der Komponist nach dem Offenbarungswerk seines 8. Quartetts, das er als Mahnmal für die Opfer des Zweiten Weltkriegs komponiert hatte, Selbstmord begehen. Nachdem er diese Depression überwunden hatte, schrieb er im Frühjahr 1964 sein 9. Quartett, und zwar in Es-Dur, der parallelen Durtonart von c-Moll, der Schicksalstonart des 8. Quartetts.

Im Mai 1847 starb Fanny Hensel, die musikalisch hochbegabte Schwester Felix Mendelssohns, unter tragischen Umständen im Alter von nur 41 Jahren: Am 14. Mai leitete sie eine Chorprobe zur "Ersten Walpurgisnacht" ihres Bruders und erlitt einen Schlaganfall. Noch in derselben Nacht starb sie. Der erschütterte Bruder hat diesen Verlust nie verwunden. Das Werk kann zweifelsfrei als Reaktion auf den Tod der Schwester interpretiert werden. Es ist ein Stück von so rückhaltloser Intensität des Ausdrucks, wie es Mendelssohn nur einmal geschrieben hat. Als er es im September 1847 beendete, hatte er selbst nur noch zwei Monate zu leben.

Loisachhalle Wolfratshausen
Hammerschmiedweg 6
82515 Wolfratshausen
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 08.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ottobrunn: Marcus Schinkel Trio & Joscho Stephan
Classic Meets Gypsy
Marcus Schinkel Trio & Joscho Stephan 

Schon Beethoven hörte im Wiener Konkress 1814 Gypsy-Musik gespielt von dem Geiger Janos Bihari, war äußerst beeindruckt und wurde auch sicher von dieser rhytmisch-ungarischen Musik beeinflusst. Knapp 200 Jahre später kommen zwei große Virtuosen ihrer Instrumente, der Gypsy-Gitarrist Joscho Stephan und der Klassikjazz Pianist Marcus Schinkel zusammen, um diese so gegensätzlichen Stile zu vereinen. Die beiden Musiker trafen sich 2015 anläßlich der Dresdener Jazztagen. Nach einer nächtlichen Jam-Session war die Idee zu einer Kombination aus Klassik und Zigeunerjazz mit “Classic Meets Gypsy“ geboren. Viele Klassik-Hits sind im Programm verarbeitet: Mozart´s Figaro, Schumann´s “Nachklänge aus dem Theater“, Beethoven´s “Wuth über den verlorenen Groschen“, Lizst´s “Liebestraum“, Debussy´s “Reverie“ und sogar das Thema aus “Der Pate“ von Nino Rota. Das Konzert verspricht eine spannende Reise durch die Musikgeschichte, humorvoll moderiert von Marcus Schinkel und Joscho Stephan. Als Motto haben sich die vier Musiker ein Zitat von Thomas Morus auf die Fahnen geschrieben: “Die Tradition ist nicht die Aufbewahrung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers!“

Joscho Stephan ist “die Zukunft der Gypsy-Jazzgitarre“ (Acoustic Guitar Magazin) und damit einer der bekanntesten jungen europäischen Vertreter dieses Stils. Konzertreisen führten ihn mit seinem Trio nach Australien, durch ganz Europa und die USA, wo er Auftritte im legendären New Yorker Jazzclub Birdland und dem Lincoln Center bestritt. Er spielte zudem schon mit Jazz-Größen wie Pasquito D´Riviera, James Carter, Charlie Mariano und Helmut Eisel. Der Pianist Marcus Schinkel ist einer der wenigen Musiker, die sich gleichermaßen im Jazz und in der Klassik heimisch fühlen. In Schinkels Spiel werden u.a. “Einfälle des großen Klassikers Beethoven … mit eigenen Ideen zu einem sinnlichen Hörvergnügen verwoben“ wie es in einer Rezension im STERN zur letzten CD “Crossover Beethoven“ hieß. Neben seiner Trio-Arbeit spielt Schinkel mit dem Grammypreisträger Ernie Watts, Markus Stockhausen, PeeWee Ellis, Frederik Köster oder den Münchener Philharmonikern und begleitet die Kabarettistin Nessi Tausendschön. Wim de Vries ist einer der bekanntesten Schlagzeuger Europas. Er wurde von dem niederländischen Slagwerkkrant-Magazin zum “besten Jazzdrummer Benelux 2018“ gewählt und ist die eine Hälfte der “Drumbassadors“, womit er weltweit auf Drumfestivals zu Gast ist. Fritz Roppel ist Bassist bei der Formation Tango Fuego und beherrscht sowohl den klassisch gestrichenen wie auch jazzmäßig gezupften Kontrabass.

Wolf-Ferrari-Haus
Rathausplatz 2
85521 Ottobrunn
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 08.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Planegg: TWOplusONE
TWOplusONE
Max Grosch, Philipp Weiß, Maruan Sakas

Bei TWOplusONE begegnen zwei Klaviere einer Violine – eine seltene und ganz besondere Kombination von großem klanglichen Reiz.

Die beiden Pianisten Philipp Weiß und Maruan Sakas sowie der Jazzgeiger Max Grosch – allesamt arrivierte Musiker der deutschen Jazz-Szene und Hochschuldozenten – warten mit raffiniert arrangierten Chart-Hits von Adele, Ed Sheeran & Co auf. Sie wissen genau, wie sie Stilelemente des Jazz, Strukturen der Minimal Music und klassische Klänge zu einem neuen innovativen Sound verbinden. Zusammen mit Moog-Synthesizer und Effektklängen der Violine entsteht eine außergewöhnliche Bandbreite an klanglichen Möglichkeiten. Deren Potentiale wissen die drei Ausnahmemusiker voll auszuloten – von feinsten Nuancen hin zu entfesselten Improvisationen. Man spürt dabei den Freiraum für Kreativität, der den Konzerten besondere Intensität und Lebendigkeit verleiht. Die Musiker beleuchten die farbigen Facetten der Songs immer wieder neu und das Publikum wird Teilhaber einer Musik, die aus dem Moment heraus entstehen darf.

Kupferhaus Planegg
Feodor-Lynen-Straße 5,
82152 Planegg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 09.10.2022; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Tutzinger Brahmstage: Erstes Sinfoniekonzert
Erstes Sinfoniekonzert

Die MÜNCHNER SŸMPHONIKER unter Leitung von ALONDRA DE LA PARRA
Sinfonie Nr. 8 – Antonín Dvo?ák
Sinfonie Nr. 1 – Johannes Brahms

In der 8. Sinfonie Dvo?áks hingegen ist der Einfluss Tschaikowskis herauszuhören. Sie trifft auf Brahms´ stark von Beethoven geprägte 1. Sinfonie.

Kirche St. Joseph
Kirchenstraße 10,
82327 Tutzing

Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 09.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Schloss Seefeld: Joel Frahm Trio "The Bright Side" (CD-Vorstellung)
Joel Frahm Trio
"The Bright Side" (CD-Vorstellung)

Joel Frahm (Saxophon)
Ernesto Cervini (Schlagzeug)
Daniel Loomis (Kontrabass)

Saxophonist Joel Frahm, eine etablierte Jazzgröße in New York, macht auf seiner Europatournee Station auf Schloss Seefeld. Frahm, der auf insgesamt mehr als 100 Aufnahmen erscheint und mit Jazzgrößen wie Dianne Schuur, Kurt Elling oder Brad Mehldau gespielt hat, ist ein Geschichtenerzähler am Tenorsaxophon.

Am Schlagzeug ist an diesem Abend der Kanadier Ernesto Cervini zu hören, er war mit der Formation Myriad3 bereits zweimal zu Gast in Seefeld. Cervini, vom Modern Drummer Magazine mit Parallelen zu Art Blakey und Billy Higgins bedacht, leitet auch mehreren eigenen Formationen, u.a. das Ernesto Cervini Quartet und die Formation TurboProp, eine Remineszenz an die Jazz Messengers. Dritter im Bunde ist der ebenfalls in New York tätige Bassist und Bandleader Dan Loomis.

Der Abend verspricht New Yorker Jazzatmosphäre im Schloss Seefeld.

Schloss Seefeld
Schloßhof 9,
82229 Seefeld
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 09.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Landsberg: Iiro Rantala "Best Of!" - Klavier Solo
Iiro Rantala - "Best Of!"
Klavier Solo

Spielerisch bewegt sich Rantala zwischen den Genres und macht, was er am besten kann: Sein ganz eigenes Ding. Es ist dieser musikalische Horizont, der Rantala so heraushebt. Jazz beginnt für ihn nicht bei Armstrong oder Coltrane, sondern bei Bach, und er endet nicht bei üblichen Genregrenzen, sondern bezieht spielerisch leicht Klassik, Pop oder Rock mit ein. Mit außergewöhnlicher Technik, überbordender Fantasie und dem für ihn typischen Humor. Ob Solo, im Trio oder mit Orchester, als Opernkomponist, Jazzimprovisator oder tiefsinniger Interpret bekannter Popmelodien, der Finne Iiro Rantala ist ein Hansdampf in allen Gassen. Wir freuen uns, ihn erstmals in Landsberg begrüßen zu dürfen.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 09.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Felix Klieser, Martina Filjak & Andrej Bielow
Felix Klieser, Martina Filjak & Andrej Bielow
spielen R. Schumann, C. Koechlin, J. Brahms u.a.

Fürstenfelder Konzertreihe

Felix Klieser wollte schon als Vierjähriger unbedingt Horn spielen. Er erhielt 2014 einen „Echo Klassik“, tourte mit Sting und veröffentlichte seine Biografie mit dem Titel „Fußnoten“. 2019 erschien Felix Kliesers umjubelte Gesamteinspielung der Mozart-Hornkonzerte, die drei Monate in den Top 10 der deutschen Klassik-Charts blieb.

Im Trio spielt Felix Klieser zusammen mit der preisgekrönten kroatischen Pianistin Martina Filjak, die sich 2009 mit einer Auszeichnung beim Klavierwettbewerb in Cleveland in der Konzertwelt etablierte. Mit dabei ist außerdem der ukrainische Geiger Andrej Bielow, ARD-Preisträger und langjähriger Primarius des Szymanowski Quartet.

„Klieser zeigt sich als äußerst reflektierter Musiker, der jeden einzelnen Ton genau durchdenkt und klanglich formt. Nie spielt er pauschal drauflos …“(Süddeutsche Zeitung)

„Die drei Musiker faszinieren mit Geschmeidigkeit des Tons, Leuchtkraft und Brillanz wie auch durch geistige Durchdringung der Kompositionen und künstlerische Reife der Interpretationen.“ (Schwäbische Zeitung)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 12.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Miesbach: Stephan Zinner | Der Teufel, das Mädchen, der Blues und Ich
Stephan Zinner | Der Teufel, das Mädchen, der Blues und Ich

Stephan Zinner hat den Blues. Was nicht bedeutet, dass er niedergeschlagen ist, nein, ganz im Gegenteil. Mit der, dem Blues eigenen Energie geht er auf eine Reise zu den Wurzeln des Blues. Und diese Wurzeln liegen nicht wie viele Denken, ausschließlich im Mississippi-Delta im Süden der USA, nein, sie liegen auch in Trostberg in Oberbayern.

Natürlich gibt es dort keine Baumwollfelder, sondern Maisfelder, und den Teufel trifft man dort nicht an der Kreuzung, sondern in der Sparkasse am Eck, getrunken wird kein Bourbon, sondern Rüscherl, aber das Weibsvolk bringt einen auch dort zur Verzweiflung, die Arbeit ist hart, die Reichen sind reich, die Armen sind arm und nur die Musik kann einen retten.

Also, nimmt Zinner die Gitarre in die Hand und wird mit der Unterstützung eines wahren Teufelskerls, namens Peter Pichler, den Blues jaulen, den Gospel predigen und tanzen, dass es dem Satan ganz schwindlig werden wird. Praise the Lord und rock on!

Kulturzentrum Waitzinger Keller
MiesbachSchlierseer Str. 16,
83714 Miesbach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 13.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Bad Tölz: Jazz mit Peter Zoelch & friends
Jazz mit Peter Zoelch & friends

Der Tölzer Musiker und Musiklehrer Peter Zoelch ist in der Jazzszene eine feste Größe.
Immer wieder lädt er Gäste und Kollegen ein, um mit ihnen gemeinsam in Tölz Klassiker und weniger Bekanntes aus der Jazzmusik darzubieten.
Lassen Sie sich überraschen!

Kurhaus Bad Tölz
Ludwigstraße 25,
83646 Bad Tölz
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 13.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Pullach: Lily Dahab Quartett
Lily Dahab Quartett

„Jeder Ton glänzt und leuchtet, wirkt belebend und bejahend! Wenn Lily Dahab singt, strahlt der Himmel.“ (Jazzthetik)

Geboren in Südamerika, Enkelin syrischer und türkischer Immigranten und viele Jahre in Spanien gelebt - dieser starke Einfluss ist in der Musik Lily Dahabs nicht zu überhören.
In ihren lateinamerikanischen Songs und Eigenkompositionen, die immer auch mit den Farben des Jazz spielen, kann man sich in den starken perkussiven Rhythmen des Mittelmeers verlieren. Die Sängerin aus Buenos Aires verweigert sich Schubladen, wenn es zu musikalischen Stilen kommt, so wie sie auch daran glaubt, sich jeden Tag verändern zu können, sich weiterzuentwickeln und zu wachsen. All das transportiert sie durch ihre Musik. Fröhlichkeit und Melancholie aus Brasilien, ein intimer, romantischer Sound eines kubanischen Boleros oder auch das leidenschaftliche Feuer von Tango und Flamenco, Lily Dahab liebt es, diese Klänge mit ihrer Band und ihren Werkzeugen zu umarmen und in die Welt zu tragen. Je unterschiedlicher, je besser. Musik versteht sie als universelle Sprache, mit der man die Menschen erreicht.

Lily Dahab (vocals)
Bene Aperdannier (piano)
Juan Camilo Villa Robles (electric bass)
Alfonso Garrido (percussion)

Bürgerhaus der Gemeinde Pullach i. Isartal
Heilmannstraße 2,
82049 Pullach im Isartal
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 14.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Neubiberg: Yamilé Cruz Montero und Christos Asonitis - Rapsodia Cubana
Yamilé Cruz Montero und Christos Asonitis
Rapsodia Cubana

Die kubanische klassische Pianistin Yamilé Cruz Montero und der griechische Jazz-Schlagzeuger Christos Asonitis sind ein Paar im Leben und in der Musik. Obwohl sie aus zwei verschiedenen musikalischen Welten kommen, haben sie eine gemeinsame Sprache gefunden.
Mit ebenso viel Präzision wie Gefühl spannen die beiden in ihren Arrangements den Bogen von der klassischen bis zur zeitgenössischen kubanischen Klaviermusik. Sie spielen Kompositionen für Klavier und Schlagzeug von Ernesto Lecuona, Aldo López Gavilán, Andrés Alén, José Maria Vitier und Ernán López-Nussa, präsentieren traditionelle wie populäre kubanische Musikrichtungen und verschmelzen sie mit den Einflüssen des Jazz.
Spielfreude und mitreißende Rhythmen fangen die Zuhörer*innen vom ersten Stück an ein und versetzen sie in die wogenden Straßen von Havanna, in denen nur eines das Lebenselixier der Menschen zu sein scheint: Musik!
Die „Rapsodia Cubana“ ist stimmungsvolle Musik mit Anklängen an Tango, Fado und Jazz, aber auch an Bach, Rachmaninow und Bartók. „Das ganze Album vibriert vor pulsierender Lebensfreude, leuchtend grellen Farben und lebendigen Rhythmen. Großartig!“ (www.pianist-magazine.de)

Grundschule Neubiberg
Rathauspl. 9,
85579 Neubiberg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 14.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Pullach: Raphaela Gromes (Cello) & Julian Riem (Klavier)
Raphaela Gromes (Cello) & Julian Riem (Klavier)

Hochvirtuos und schwungvoll, leidenschaftlich und technisch brillant, vielseitig und charmant – kaum ein Cellist begeistert sein Publikum wie Raphaela Gromes. Ob als Solistin mit Orchester, bei Kammermusik im Duo oder gemeinsam mit einem Bläserquartett, die junge Cellistin zieht alle stets mit ihrem gleichzeitig fantastisch anspruchsvollen wie außergewöhnlich leichtfüßigen Spiel in den Bann.
Raphaela Gromes‘ Auftritte mit ihrem Klavierpartner Julian Riem werden als perfekte Duette gefeiert: „Tatsächlich definieren die beiden das instrumentale Duettieren auf ihre Weise neu: Gromes und Riem machen Kammermusik auf symbiotische Art“, schwärmt „Die Presse“ nach ihrem Debüt im Wiener Konzerthaus. Neben ihrem festen Duo-Partner Julian Riem zählen auch Christian Altenburger, Isabelle van Keulen, Alexander Lubimov, Patrick Demenga und Mischa Maisky zu Gromes‘ Kammermusikpartnern.
2020 erhielt sie den OPUS KLASSIK in der Kategorie Kammermusikeinspielung Duo für ihre CD „Offenbach“ mit ihrem Klavierpartner Julian Riem sowie den Diapason d´Or Nouveauté für ihr Album „Richard Strauss – Cello Sonatas“.

Schubert: Introduktion, Thema und Variationen, op. 82 Nr. 2 Schubert: Sonate für Cello und Klavier a-moll D 821 (Arpeggione)
Richard Strauss: Sonate für Violoncello und Klavier F-Dur, op. 6
Richard Strauss: Walzer aus  „Der Rosenkavalier“, op. 59
Rossini: 3 Walzer

Bürgerhaus der Gemeinde Pullach i. Isartal
Heilmannstraße 2,
82049 Pullach im Isartal
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 14.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Lily Dahab Quartett - Bajo un mismo cielo
Lily Dahab Quartett - Bajo un mismo cielo

JazzFirst

Lily Dahab - Gesang
Bene Aperdannier - Piano
Juan Camilo Villa Robles - Bass
Alfonso Garrido - Percussion

Geboren in Südamerika, Enkelin syrischer und türkischer Immigranten und viele Jahre in Spanien gelebt - dieser Einfluss ist in der Musik Lily Dahabs nicht zu überhören. In ihren lateinamerikanischen Songs und Eigenkompositionen, die immer auch mit den Farben des Jazz spielen, kann man sich oft in den perkussiven Rhythmen des Mittelmeers verlieren. Nach über 250 Konzerten ist Lily Dahab aus der World-Jazz Musikszene nicht mehr wegzudenken. Die Deutsche Welle widmet ihr zwei 45minütige Sendungen und mittlerweile ist die argentinische Sängerin längst auch auf den prestigeträchtigen europäischen Festivals angekommen, etwa beim St. Moritz Jazzfestival (CH), beim Ystad Jazzfestival (SWE) und auf den Dresdner Jazztagen. Hier teilt sie sich die Bühne mit internationalen Größen wie  Al di Meola, Till Brönner, Omar Hakim und John Scofield.
Ihr Debu?talbum “nómade” wurde umgehend fu?r den „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ nominiert, die Folge-CD “Huellas” von der Kritik bejubelt (u.a. CD der Woche im MDR und SWR). Das aktuelle Album „Bajo un mismo cielo“ birgt eine Menge musikalischer Schätze aus sieben Jahrzehnten.

„Phantastisch! (Deutschlandfunk Kultur)
„Himmlisch" (jazzthing)
„Eine bezaubernde und verzaubernde Musik. Lily Dahab legt eine gesangliche Intimität in diese Aufnahme, dass man fast verstummen mag." (Rhein-Main Magazin)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 14.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: "DE ANDERN" & "BIG IRON CREEK" - Rock Covers
"DE ANDERN" & "BIG IRON CREEK" - Rock Covers

„De andern“:
Ein Streifzug durch die Rockmusik der letzten Jahrzehnte.
Die Band um Sängerin Julia Eckert spannt dabei einen Bogen mit Klassikern aus den siebziger Jahren bis in die heutige Zeit der Rockmusik - insbesondere u.a. mit Songs von Janis Joplin über Melissa Etheridge bis hin zu John Mayall und ZZ-Top.

„Big Iron Creek“:
Wer glaubt, dass aus dem Großraum München nur Volksmusik kommt, der wird schon beim ersten Ton, den die 6-köpfige Band Big Iron Creek spielt, eines Besseren belehrt. Hinter der Rock- und Coverband verbergen sich eine Frau und fünf Männer, die den Rock `n Roll lieben und leben und das auf der Bühne gekonnt, professionell und mit Leidenschaft zum Ausdruck bringen. Da hält es keinen lange auf seinem Sitz, da wird die ganze Nacht abgerockt und auch der gute, alte Headbanger kommt nicht zu kurz. Das breite Spektrum der Band, die covert und mit eigenen Interpretationen für Begeisterung sorgt, reicht von Klassikern aus den 70er Jahren von Starship, Boston und Journey über die 80er Jahre mit U2, David Bowie und Aerosmith bis hin zu den Hits der 90er Jahre, dem Grunge/Cross-Over Jahrzehnt mit Green Day, Pearl Jam, Fury in the Slaughterhouse, Red Hot Chili Peppers und aktuelleren Songs von Alterbridge, The Killers, Foo Fighters oder Bruno Mars.

Lindenkeller
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 14.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Olching: Orchestra Mondo
Orchestra Mondo „Tango – Musette – Swing“

Immer auf Entdeckungsreise, spaziert Orchestra Mondo durch die Welt des Gypsy Swing und Musettes und taucht in die Weite des Balkans ein. Die Energie des Tangos entflammt das Fernweh und Filmmelodien laden zum Träumen ein. Das Quartett spielt auf höchstem Niveau. Jeder für sich ist ein Solist, doch wenn sie zusammen musizieren, entsteht mit viel Einfühlungsvermögen und Lust am Improvisieren ein ganz individueller Sound, dem man sich nicht entziehen kann. Das Energiebündel Anja Baldauf ist dem Publikum auch bekannt als Zydeco Annie + Swamp Cats, mit denen sie die Musikvielfalt Louisianas zum Klingen bringt. Doch Tango, Gypsy Swing und die Musik der 30-50ziger Jahre waren schon immer ihre Leidenschaft, die sie mit ihrer zweiten Formation „Orchestra Mondo“ nun auf die Bühne bringt. Anja Baldauf erzählt Geschichten, weckt Sehnsüchte und beschert dem Publikum mit ihrer ganz eigenen Tonpoesie einen unvergessenen Konzertabend. Tango goes Gypsy!

Anja Baldauf – Akkordeon, Dennis Wendel – Kontrabass, Raffael Müller – Swing Gitarre und Stefan Baldauf – Schlagzeug.

KOM-Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach
Hauptstraße 68,
82140 Olching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 14.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
München: La Pellegrina – die Florentiner Intermedii von 1589 in Szene gesetzt
La Pellegrina – die Florentiner Intermedii von 1589 in Szene gesetzt

Prunk, Pracht und Prominenz – die Hochzeitsmusik für die Medici aus der Komödie »La Pellegrina« hochkarätig besetzt und mit Tanz schwungvoll in Szene gesetzt. Sie bringt das Antiquarium, den fürstlichen Renaissancesaal, zum Leuchten.

Ensemble Phoenix Munich in mehrchöriger Besetzung mit Joel Frederiksen, Bass, Erzlaute und Leitung · Bruce Dickey, Cornetto · Axel Wolf, Chitarrone, Gitarre, Mandola · Sven Schwannberger, Laute & Renaissanceflöten sowie Vokal- und Instrumentalsolist/innen.

Die sechs musikalischen Zwischenspiele zu der Komödie „La Pellegrina“, 1564 von Ferdinando I. de’ Medici in Auftrag gegeben und 1589 anlässlich seiner Hochzeit mit Christine von Lothringen in Florenz uraufgeführt, gelten heute als richtungsweisendes Werk für die Geschichte der Oper. Berühmte Komponisten wie Giulio Caccini, Jacopo Peri, Emilio de' Cavalieri, Luca Marenzio, Giovanni de’ Bardi und Cristofano Malvezzi
gaben dem Werk die ganze Farbpalette feudaler  Repräsentationsmusik. Das Libretto erzählt auf Basis mythologischer Texte (z.B. Ovids „Metamorphosen“) von der Harmonie der Sphären, dem Wettgesang der Musen und Pierides, dem Kampf Apollos mit dem Drachen Python, dem
Reich der Dämonen, der Rettung des korinthischen DichterSängers Arion durch einen Delphin und findet sein Finale mit Apollo und Bacchus in Rhythmus und Harmonie.
Ensemble Phoenix Munich bringt dieses prachtvolle Werk, in Zusammenarbeit mit dem Tanztheater-Choreografin, Verena Weiss, in neuen Glanz wieder auf die Bühne.

Antiquarium
Residenzstraße 1,
80333 München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 14.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Lily Dahab Quartett - Bajo un mismo cielo
Bilder
Lily Dahab Quartett - Bajo un mismo cielo

JazzFirst

Lily Dahab - Gesang
Bene Aperdannier - Piano
Juan Camilo Villa Robles - Bass
Alfonso Garrido - Percussion

Geboren in Südamerika, Enkelin syrischer und türkischer Immigranten und viele Jahre in Spanien gelebt - dieser Einfluss ist in der Musik Lily Dahabs nicht zu überhören. In ihren lateinamerikanischen Songs und Eigenkompositionen, die immer auch mit den Farben des Jazz spielen, kann man sich oft in den perkussiven Rhythmen des Mittelmeers verlieren. Nach über 250 Konzerten ist Lily Dahab aus der World-Jazz Musikszene nicht mehr wegzudenken. Die Deutsche Welle widmet ihr zwei 45minütige Sendungen und mittlerweile ist die argentinische Sängerin längst auch auf den prestigeträchtigen europäischen Festivals angekommen, etwa beim St. Moritz Jazzfestival (CH), beim Ystad Jazzfestival (SWE) und auf den Dresdner Jazztagen. Hier teilt sie sich die Bühne mit internationalen Größen wie  Al di Meola, Till Brönner, Omar Hakim und John Scofield.
Ihr Debu?talbum “nómade” wurde umgehend fu?r den „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ nominiert, die Folge-CD “Huellas” von der Kritik bejubelt (u.a. CD der Woche im MDR und SWR). Das aktuelle Album „Bajo un mismo cielo“ birgt eine Menge musikalischer Schätze aus sieben Jahrzehnten.

„Phantastisch! (Deutschlandfunk Kultur)
„Himmlisch" (jazzthing)
„Eine bezaubernde und verzaubernde Musik. Lily Dahab legt eine gesangliche Intimität in diese Aufnahme, dass man fast verstummen mag." (Rhein-Main Magazin)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 14.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Miesbach: Hinterbankler Festival | Konzert
Hinterbankler Festival | Konzert

Kurbi & Friends
Klassik-Modern-Traditionell-Konzertant Blechbläsersound hoch 6! Musik, die von klassischen Konzerten über Film und Popmusik bis hin zur Bayrischen Weise reicht. Fast alle Stücke sind selbst arrangiert und geschneidert.

Onkel Bazi Orchester
Als Orchester sehen sich die vier Musikanten aus Nußdorf, weil sie vom Ehrgeiz getrieben werden, so viele Instrumente zu spielen, wie im Auto Platz finden. Vom Almlied bis zum Chanson, vom Oberkrainer bis zu modernen Popsongs bieten die Vier ein unerschöpfliches Repertoire und überraschen mit eigenwilligen, humorvollen Texten und zahlreichen Eigenkompositionen.

Glitzerbeisl
Die Band ist ein musikalisches Reagenzglas, das aus diversen Zutaten der tonalen Braukunst ein genreloses Getränk zaubert, das zusammen mit den Zuhörern genossen werden kann.
Glitzerbeisl sind El Brigadiero Ray Cipolla an den Drums und Percussion, Colonel Enzo vulgo Heinz Daurer an der Trompete und Gebläse, Manuel Kuthan alias Kaleun Goldy an der Zither.

HoamatBeat
Die Jungs von HoamatBeat vereinen große Hymnen und intime akustische Arrangements. Lyrisch, nachdenklich und auf den Punkt gebracht sind ihre Texte. Nicht direkt in ein Genre oder eine Schublade zu passen und trotzdem greifbar zu sein, ist was sie besonders macht. Ihre musikalische Richtung ist eine Mischung aus Rock, Folk und Indie und natürlich sind alle Stücke selbst komponiert.

Kulturzentrum Waitzinger Keller Miesbach
Schlierseer Str. 16,
83714 Miesbach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 14.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gilching: PAM PAM IDA
PAM PAM IDA

Im turbulentesten Jahr der Musikindustrie leuchtete ein rettendes Licht vom Sternenhimmel: Pam Pam Ida offenbarten am 25. September 2020 ihr neues Album FREI – jetzt können sie es auch endlich live präsentieren. Die dicken Lettern des Titels in schwarz auf rot machen deutlich, diese Scheibe ist heilige Schrift und Geheimdokument zugleich. Frei wird, wer FREI hört. Kryptische Zeichen bergen alte Weisheiten und die Szenerie des Covers beweist Dir: Pam Pam Ida haben in einer anderen Welt bislang Unvorstellbares gefunden. Als Whistleblower des alternativen Pop weihen sie Dich nur zu gerne ein und nehmen dich mit auf eine ohrenöffnende Abenteuerreise. Zwischen Falco und Flöten, Sentimentalität und Sarkasmus: PAM PAM IDA sind wohl mit das Außergewöhnlichste, was Deutschlands Musiklandschaft in letzter Zeit zu bieten hat. Eine avantgardistische Melange mit bayrischen Untertönen.

Rathaus Gilching
Rathausplatz 1,
82205 Gilching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 14.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Murnau: Antonio Lizana Trio
Antonio Lizana Trio

Antonio Lizana - sax. & voc.
Manuel León - git.
Ruven Ruppik - perc.

Kultur- und Tagungszentrum Murnau
Ödön-von-Horváth-Weg 1
82418 Murnau
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 14.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Quatuor Hermès: Gedenkkonzert für Rainer A. Köhler
Quatuor Hermès: Gedenkkonzert für Rainer A. Köhler

Das Quatuor Hermès, in Anlehnung an den berühmten Boten aus der griechischen Mythologie, bezieht seine musikalische Stärke aus seiner Rolle als Brücke zwischen dem Text des Komponisten und der Sensibilität des Publikums.

Die Carnegie Hall in New York, die Verbotene Stadt in Peking oder die Wigmore Hall in London gehören zu den Räumen, die sie am meisten geprägt haben. Das Quartett ist auch bei großen Festivals aufgetreten wie den Folles Journées de Nantes und Tokyo, dem Radio France Festival in Montpellier, Mantova Chamber Music Festival, Deauville, La Roque d'Anthéron, Heidelberg, Mecklenburg-Vorpommern, Cheltenham Music Festival, Printemps des Alizés in Marokko und beim Wonderfeel-Festival in Holland.

Gegründet hat sich das Ensemble 2008 in Lyon, beim Studium mit Mitgliedern des Ravel Quartetts. Viele prägende Begegnungen waren auf dem weiteren Weg entscheidend, etwa mit dem Ysaÿe und dem Artemis Quartett, Eberhardt Feltz in Berlin. Später wurde auch Alfred Brendel eine unschätzbare Quelle der Inspiration, mit dem sie bis heute regelmäßig arbeiten.
Offen für alle Repertoires teilen sie regelmäßig die Bühne mit namhaften Musikern wie Yo-Yo Ma, Nicholas Angelich, Gregor Sigl, Pavel Kolesnikov, Kim Kashkashian, Anne Gastinel oder auch den Quartetten Ébène und Auryn.

Gewinner zahlreicher erster Preise, insbesondere beim Genfer Wettbewerb und bei den Young Concert Artists Auditions in New York, wird das Quatuor Hermès von der Banque Populaire-Stiftung unterstützt und ist seit 2019 mit der Singer-Polignac-Stiftung in Paris verbunden.
Von 2012 bis 2016 war es ‚Quartett in Residenz‘ der Queen Elisabeth Chapel in Brüssel.

OMER BOUCHEZ Violine
ELISE LIU Violine
YUNG-HSIN LOU CHANG Viola
YAN LEVIONNOIS Violoncello

Programm
Mozart: Streichquartett d-Moll, KV421
Janá?ek: Streichquartett Nr. 2, „Intime Briefe“
Borodin: Streichquartett Nr. 2, D-Dur

 

GEDENKKONZERT FÜR RAINER A. KÖHLER anlässlich seines 5. Todestages
Vor mittlerweile 23 Jahren rief Rainer Köhler die Kammermusikreihe in Gauting ins Leben. Zunächst in der Frauenkirche beheimatet, ist sie inzwischen fest im Programm des bosco verankert. Mit ungebändigter Begeisterung und Leidenschaft hat er diese Reihe geplant, entwickelt und bis über seinen Tod hinaus geprägt. Er stiftete nicht nur einen Konzertflügel und beteiligte sich an den Kosten zur Verbesserung der Akustik, sondern trug lange auch privat das finanzielle Risiko dieser hochkarätigen Reihe. Es ist vor allem sein Verdienst, dass Gauting in einem Atemzug mit Musikmetropolen genannt wird.
Anlässlich seines fünften Todestages möchten wir mit diesem Konzert an Rainer A. Köhler erinnern, dessen Vision es war, nicht nur die besten Musiker*innen nach Gauting zu locken, sondern auch mit deren Musik die Herzen und Seelen der Menschen zu erreichen und zu berühren. Dies ist ihm gelungen.

bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 14.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gilching: PAM PAM IDA
PAM PAM IDA

Im turbulentesten Jahr der Musikindustrie leuchtete ein rettendes Licht vom Sternenhimmel: Pam Pam Ida offenbarten am 25. September 2020 ihr neues Album FREI – jetzt können sie es auch endlich live präsentieren. Die dicken Lettern des Titels in schwarz auf rot machen deutlich, diese Scheibe ist heilige Schrift und Geheimdokument zugleich. Frei wird, wer FREI hört. Kryptische Zeichen bergen alte Weisheiten und die Szenerie des Covers beweist Dir: Pam Pam Ida haben in einer anderen Welt bislang Unvorstellbares gefunden. Als Whistleblower des alternativen Pop weihen sie Dich nur zu gerne ein und nehmen dich mit auf eine ohrenöffnende Abenteuerreise. Zwischen Falco und Flöten, Sentimentalität und Sarkasmus: PAM PAM IDA sind wohl mit das Außergewöhnlichste, was Deutschlands Musiklandschaft in letzter Zeit zu bieten hat. Eine avantgardistische Melange mit bayrischen Untertönen.

Rathaus Gilching
Rathausplatz 1,
82205 Gilching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 15.10.2022; Uhrzeit: 15:30 Uhr
Fürstenfeld: Zauber der Operette - Eine Wiener Operetten Revue
Zauber der Operette
Eine Wiener Operetten Revue

Werke von Johann Strauß, Franz von Suppé, Jacques Offenbach, Carl Zeller u.a.

Auch nach über 100 Jahren fasziniert die Operette mit ihren unvergesslichen Melodien. Gemeinsam mit dem Johann Strauß Ballett und international renommierten Solisten macht das Gala Sinfonie Orchesters Meisterwerke die Melodienfülle der beliebtesten Komponisten lebendig. Zum Repertoire gehören Titel wie der „Kaiser Walzer“, der „Can Can“, die „Tritsch-Tratsch-Polka“ und selbstverständlich der „Radetzky-Marsch“. Die unsterblichen Stücke werden dabei so aufgeführt, wie Johann Strauß es sich selber gewünscht hätte: Als ein Rausch farbenprächtiger Kostüme, erstklassiger Stimmen und mitreißender Melodien, als ein Fest der Sinne!

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 15.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Murnau: Daniel Garcia Trio „Via de la Plata“
Daniel Garcia Trio „Via de la Plata“

Daniel Garcia - piano
Reinier Elizarde “el Negrón” - bass
Michael Olivera - drums

Kultur- und Tagungszentrum Murnau
Ödön-von-Horváth-Weg 1
82418 Murnau
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 15.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Wolfratshausen: TRIO TEMPO NUOVO
TRIO TEMPO NUOVO - Live-Stummfilm-Vertonung (Charlie Chaplin + Buster Keaton)

Live-Vertonung - Charlie Chaplin „THE TRAMP“ & Buster Keaton „DER GENERAL“

Den zwei Stummfilm-Klassikern wird musikalisch neues Leben eingehaucht. Jede der Aufführungen des „Trios Tempo Nuovo“ ist ein Erlebnis. In ihrem Zusammenspiel gehen die drei klassisch ausgebildeten Berufsmusiker völlig neue Wege. Elemente der Klassik, aber auch die verschiedensten  Stilrichtungen der Moderne vom Swing, Jazz, Blues, Funk, Rock bis zur Minimal Music bilden die durchkomponierte Struktur der Vertonung, bei der auch Freiräume für Improvisation eine Rolle spielen.
Die entstehende Klanggestalt besteht je nach Film-Schauplatz nicht nur aus verschiedenen Melodien, sondern auch aus Geräuschen wie Pfeifen, Klappern, Klopfen oder Stampfen. So wechseln klassische und romantische Motive mit schnellen, sich steigernden Rhythmen und schrillen Lauten von hoher Intensität ab. Ein besonderer Filmabend.

Foyer in der Loisachhalle Wolfratshausen
Hammerschmiedweg 6
82515 Wolfratshausen
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 15.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Icking: Acies Quartett
Acies Quartett

„Als Musiker ist es wichtig, wach zu sein, die Sinne zu schärfen, um kammermusikalisch in Harmonie zu stehen“ – sagen die vier Virtuosen des Acies Quartetts aus Kärnten. Das Ensemble gehört vor allem wegen seiner außergewöhnlich filigranen und von tiefem musikalischem Feinsinn geprägten Interpretationen zu den Geheimtipps in der Quartett-Szene. Das auch international erfolgreiche Österreichische Quartett zeichnet sich durch kammermusikalische Eleganz aus und musiziert in einer Klangbalance wie sie nur selten zu hören ist. Es hat sich mit zahlreichen Meisterkursen, Teilnahmen an Sommerakademien, Studien bei Günter Pichler in Madrid und mehreren Kursen bei international renommierten Musikern seinen Weg zur Karriere bereitet.

Im Juni 2003 gewannen sie den Bundeswettbewerb „Prima la musica“ mit Auszeichnung. Im Oktober 2006 wurden sie im erstrangigen Elite-Wettbewerb Österreichs, dem „Gradus ad parnassum 2006“ in Wien, mit dem ersten Preis in der Kategorie Streichquartett ausgezeichnet. Es folgten der Mozart-Preis für die beste Mozart-Interpretation. Sie sind Träger des Titels „Artist of the Year 2007“ der Bank Austria/Creditanstalt und „Künstler des Jahres 2007“ des österreichischen Rundfunksenders Ö1.

Ihr umfangreiches Repertoire reicht vom Barock bis in die Moderne. Zu ihren Kammermusikpartnern zählen unter anderen David Geringas, Dmitri Ashkenazy, Vladimir Mendelssohn, Christopher Hinterhuber und Benjamin Schmid.

Die Österreichische Nationalbank stellt den Mitgliedern des Streichquartetts als Leihgaben die Violine Montagnana Cremona von 1727 und das neapolitanische Violoncello Gagliano von ca. 1708 zur Verfügung.

Programm:

Giya Kancheli, Streichquartett Nr.2 in D?Dur,
                               “Night Prayers” für Streichquartett und Tonband
Ludwig van Beethoven,
                                Streichquartett Nr.15 in a?Moll op.132


Künstler:
Benjamin Ziervogel, Violine
Raphael Kasprian, Violine
Jozef Bisak, Viola
Thomas Wiesflecker, Violoncello

Klangwelt Klassik
Irschenhauser Str. 16,
82057 Icking
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 15.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Holzkirchen: Hattori Hanzi
Die Annahme, dass Samba & Punk, Elektro & Blues oder Free Jazz & Schlager nichts miteinander zu tun haben, wird von dieser Band gnadenlos widerlegt. Es ist jedoch weder das Eine noch das Andere. Vielmehr ist es eine Fusion all derer Stile, die einen hohen Anteil transportierbarer Energie mit sich bringt. Auf unkonventionelle als auch meisterlich Art treffen diese Genres aufeinander und präsentieren sich von ihrer besten Seite. Klangcollagen lassen in astronomische Entfernungen blicken, doch Schlagzeug und Bass bilden einen bodenständigen Anker zurück ins Hier und Jetzt.

Die Leadstimme trägt in dieser Band eine original Hammond Orgel aus den 50er Jahren. Obwohl diesem Instrument ohnehin schon über 250 Millionen Klangvarianten zur Verfügung stehen, wurde der Signalweg umfangreich erweitert um die Klangpalette soweit auszubauen, dass sie von Retro bis Future reicht.

Den größten Anteil der Musik hat das freie Zusammenspiel der Band sowie das Komponieren und Improvisieren auf der Bühne. Aus diesem Grund kann es keine Voraussage zu Klängen und Genres geben. Was aber versprochen wird ist ein höchst energetisch und emotionales Konzert mit jeder Menge Spaß, wahnsinniger Verrücktheit und höchster musikalischer Qualität.

Zum Oberbräu
Marktpl. 18,
83607 Holzkirchen
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 16.10.2022; Uhrzeit: 11:00 Uhr
Olching: LUCE E OMBRA
LUCE E OMBRA
201. Eleven-Eleven Matinee

Tatiana Flickinger- Blockflöte,
Viktor Töpelmann - Violoncello,
Helene Lerch - Cembalo,
Sanne Vos- Blockflöte, Dulcian

In einem Programm der Kontraste stellt luce & ombra die sonnendurchflutete italienische Musik mit ihrer überbordenden Virtuosität und Extrovertiertheit dem eher zurückgezogenen Charakter der „privatemusick“ in England gegenüber.Während es Fingerfertigkeit und Dramatik sind, die den Zuhörer in Italien in den Bann ziehen sollten, lebt die englische Musik eher von den subtileren Stimmungen der Melancholie und der beruhigenden Ordnung höfischer Tanzformen. Durch die bewusst dramatische Programmatik des so unterschiedlichen Repertoires entsteht im Konzert ein Spannungsfeld, das sich unmittelbar auf den Zuhörer überträgt und ihn erleben lässt, dass auch heute noch überrascht und begeistert, was damals unerhört neue Klänge waren.
Die Kategorien des Lichtes und des Schattens – Luce & Ombra, Light & Shadow – finden im Barock ihre Entsprechung in Begriffspaaren wie Leben und Tod, Wärme und Kälte, Spiel und Ernst, Ewigkeit und Zeit, Erotik und Tugend. All diese Gegensätze wurden nicht nur in den bildenden Künsten lebendig, sondern auch in der Musik der Zeit.
Das hochkarätig besetzte Ensemble bringt nicht nur die Werke von Komponisten wie Castello, Merula, Locke und Purcell zum Klingen, sondern auch die Instrumente dieser Zeit. Diverse frühbarocke Blockflötentypen wetteifern mit der tiefen, sonoren Stimme der Viola da Gamba und dem vielfarbigen Spiel des Violoncellos um den schönsten Klang und werden dabei getragen und in Einklang gebracht von Cembalo und Orgel.

KOM-Kulturwerkstatt
Hauptstraße 68, 82140 Olching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 16.10.2022; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Tutzing Brahmstage: Zweites Sinfoniekonzert
Zweites Sinfoniekonzert

Die MÜNCHNER SŸMPHONIKER unter Leitung von ALONDRA DE LA PARRA
Sinfonie Nr. 2 – Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 9 – Antonín Dvo?ák

Die bekannteste Sinfonie Dvo?áks, Nr. 9 „Aus der Neuen Welt“, mit ihren amerikanischen Melodien, kombiniert mit Brahms´ 2. Sinfonie, deren pastorale Grundstimmung von ihrer Entstehung am österreichischen Wörthersee herrührt.

Kirche St. Joseph
Kirchenstraße 10,
82327 Tutzing
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 16.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Unterhaching: Lucy van Kuhl: Alles auf Liebe
Lucy van Kuhl: Alles auf Liebe 

Lorenzo Riessler, Schlagzeug,
Nenad Uskokovic, Violoncello

In Lucy van Kuhls Programm “Alles auf Liebe” geht es um nichts als die Liebe. Und Liebe so ganz alleine macht keinen Spaß. Deshalb nimmt sie ihre "Es-Chord-Band" (Cello und Schlagzeug) mit auf die Bühne. Zu dritt präsentieren sie viele neue Songs und ein "Best of" aus der bunten Palette von Lucys Liebesliedern.
Humorvoll, melancholisch, fröhlich. Lucy besingt auf ihre pointierte Art die vielen Gesichter der Liebe, mit jeder Menge Ironie, Gefühl und einer Prise Sarkasmus.
Gegenstände verlieben sich, ein Ehepaar reflektiert bei der Silbernen Hochzeit über seinen Beziehungsstatus, die Kreuzfahrt eines Paares endet auf nicht vorhersehbare Weise und eine Ehefrau wünscht sich von ihrem Mann wieder mehr "Küsse ohne Kaviar".
Konstantin Wecker ist begeistert von Lucy van Kuhl, Preisträgerin des renommierten deutschen Kabarettpreises "Scharfrichterbeil 2019": "Lucy van Kuhls Art zu musizieren und zu singen begeistert mich, ihre Worte sind poetisch und ironisch. Sie schafft ausdrucksstarke Bilder und setzt sie musikalisch ganz zauberhaft um."

Kubiz
Jahnstraße 1,
82008 Unterhaching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 16.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Murnau: Jan Depreter plays music of Spain
Jan Depreter plays music of Spain

Jan Depreter - guitar

 Kultur- und Tagungszentrum Murnau
Ödön-von-Horváth-Weg 1
82418 Murnau
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 16.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Garching: GoldMund: SCHARFE ZUNGEN, WEICHE LIPPEN
GoldMund: SCHARFE ZUNGEN, WEICHE LIPPEN

GoldMund – ein junges Ensemble mit Anna Veit und 6 Münchner Philharmonikern – präsentiert altbekannte und nie gehörte Chansons von Kreisler über Brelbis Barbara. Von Liebesschmerz über Größenwahn bis zur Todesverachtung – sie spielen und besingen die überirdisch große Sehnsucht nach Lebenslust und werfen sich gnadenlos ehrlich ins Klangbett eines Blechbläserquintetts mit Schlag.
Die Musiker suchen und finden in der ungewöhnlichen Kombination von Stimme, Blech und Schlagwerk den Dialog zwischen Klang und Text als neue Ausdrucksmöglichkeit von Stimmungen, Emotionen und Atmosphären.

Bürgerhaus Garching
Bürgerpl. 9,
85748 Garching bei München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 16.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: RICARDO VOLKERT & ENSEMBLE
RICARDO VOLKERT & ENSEMBLE

Mit Gitarre, Bandoneon und Violoncello, mit virtuosem Tanz und ausdrucksstarkem Gesang begeben sich die Musiker und Tänzerinnen des Ensembles auf eine Tour durch den Süden Spaniens. Im Gepäck: traditioneller Flamenco, andalusische Volkslieder und wunderschöne Vertonungen spanischsprachiger Dichter (Federico García Lorca, Pablo Neruda, Rafael Alberti, u.a.). Orte und Zeiten werden durchquert: von den Tavernen und Gassen von Granada, Cádiz und Sevilla geht es an die Strände und Gebirge Andalusiens, beladen mit Romanzen, Rumbas und Balladen. Weit jenseits ausgetretener Touristenpfade von Sonnenanbetern und Pauschalangeboten treffen sie dabei auf eine magisch-poetische Bilderwelt, auf spannende, interessante Geschichten über Land & Leute, Geschichten über Poeten und Banditen, Heilige und Sünder – Geschichten aus dem Süden. Daraus formen die Künstler ein Klanggemälde aus bittersüßer Sinnlichkeit, purer Lebensfreude und Leidenschaft. Ein Großteil der Lieder die Ricardo Volkert mit seinem Ensemble an diesem Abend singt, spielt und tanzt entstammen seiner neuen CD „Marineros en tierra“ (Seeleute an Land). Kenntnisreich, humorvoll und kurzweilig moderiert er dabei den Abend in den Gassen und Tavernen des Südens...

Lindenkeller
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Montag 17.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
München: Duo Spill & Gäste
Offene Ohren e.V. - Improvisationsmusik in München
Duo Spill & Gäste

Spill ist ein deutsch-australisches Piano-Schlagzeug-Duo (Magda Mayas, p /  Tony Buck, dr), und hat in den 20 Jahren seiner Existenz einiges an Erwartungen an diese beiden Instrumente umgekrempelt. Perkussiv gespieltes Klavier kennt man seit Cecil Taylors "88 tuned drums", aber selten hat man einen so melodischen und auf Tonhöhen bedachten Drummer gehört. Dieses Duo basiert nicht auf altbekannten Prinzipien wie  Ruf-Antwort, Melodie-Rhythmus oder Thema und Begleitung. Die Reibung, die die Beiden erzeugen, ist stattdessen das Ergebnis davon, dass ihre Musikalität so kontinuierlich und nahtlos verflochten ist, dass intensive Geräusch-Cluster, filigrane Miniaturen, ausladende Klangteppiche oder exquisite Klangschöpfungen völlig organisch ineinanderfließen.
Wie schon so oft in den vergangenen Jahren, haben sich die Beiden zu ihrer Jubiläums-Tournee wiederum internationale Gäste eingeladen, die dieses Klanguniversum kreativ erweitern werden.
Zum Einen ist dies die Waliser Violinistin Angharad Davis, die beständig zwischen den Welten der zeithenössischen Komposition und Improvisation unterwegs ist (zB Apartment House, Axel Dörner, Taku Unami), sowie die französisch-libanesische Altsaxofonistin Christine Abdelnour, die sowohl ebenfalls Duopartnerin von Magda Mayas ist, wie auch bei den Offenen Ohren bereits mit dem Soundkünstler Pascal Battus zu hören war.
Was uns an diesem Abend erwartet ist unvorhersehbar, aber sicher faszinierend und im allerbesten Sinne Ohren-öffnend!

Magda Mayas, piano (D), Tony Buck, dr (AUS)
plus Angharad Davis, violin (Wales), Christine Abdelnour, as (LIB/F)

Mit freundlicher Unterstützung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Einstein Kultur
Einsteinstraße 42,
81675 München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 21.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: The Irish Folk Festival 2022
The Irish Folk Festival 2022 

Come as a visitor – leave as a friend tour

Mit 49 Jahren ist das Irish Folk Festival Europas älteste Tournee mit jährlicher Kontinuität. Was macht diese starke Bindung zwischen Fans und dem Festival aus? Ganz einfach: Come as a visitor – leave as a friend. Diese Philosophie steht hinter der Metamorphose, die den Käufer einer Konzertkarte zum Freund werden lässt. Freuen Sie sich auf vielseitige musikalische Highlights und großartige Künstler, die auch Sie zu Freunden der Grünen Insel werden lassen!

Mit dabei Yann Honoré, Diane Cannon & Jack Warnock, Armagh Rhymers, Billow Wood.

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 21.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: SOULISSIMO
SOULISSIMO

Der Stern am Münchner Soulhimmel! Das sind 7 Musiker, die sich zusammengetan haben, um dem ursprünglichen Soul zu huldigen. Die Band wurde Mitte 2012 von Robert Mares gegründet und stand bereits im März 2013 auf der Bühne, denn da kann der Soul erst richtig auferstehen! Sam an Dave, Ray Charles, Otis Redding, Wilson Pickett, James Brown bis hin zu moderneren Soulinterpreten wie Randy Crawford und Stevie Wonder werden in authentischer Soulbesetzung live gespielt, kein Playback, keine Tricks, alles echt.

Der Frontmann Gilbert Bishop steht seit den 60iger Jahren auf den Brettern, die die Welt bedeuten, und war bereits bei Ralf Siegel unter Vertrag. Er ist nicht nur ein hervorragender Soulsänger und Showman, seine Hautfarbe passt auch perfekt, denn der Soul ist schwarz.

Lassen Sie sich in den Bann ziehen von diesen außergewöhnlichen Musikern, die jedoch alles eines gemeinsam haben: Sie spielen Soul aus purer Leidenschaft für diese Musik.

Lindenkeller
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 21.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
München: Enkel – Traditional Girlpower from Finland
Enkel – Traditional Girlpower from Finland

Vier sympathische, einzigartige und folkige Damen mit ihren Instrumenten, die eine große Leidenschaft für traditionelle Musik, Volkstänze und das Erzählen von Geschichten teilen. Eine Girlband für traditionelle Musik aus Finnland.

Leija Lautamaja - melodeon, voice, Miia Palomäki - melodeon, voice, Maija Pokela - kantele, voice, Iida Savolainen - viola, voice

Einstein Kultur / Halle 04
Einsteinstraße 42,
81675 München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 21.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Chris Hopkins' German American Jazz Quartet feat. Scott Hamilton
Chris Hopkins' German American Jazz Quartet feat. Scott Hamilton: The Great American Songbook & Beyond

Das Chris Hopkins' German American Jazz Quartet spielt gemeinsam mit Scott Hamilton swingenden Jazz im bosco auf.

Einer der vielen Preise, die sich der aus Princeton stammende Pianist Chris Hopkins auf den Kaminsims stellen konnte, sagt eigentlich alles aus: Er heißt "Keeper of the Flame" und ehrt einen Musiker, der die Flamme des straight swingenden traditionellen Jazz munter lodern lässt. Mit dem legendären Tenorsaxofonisten Scott Hamilton lädt er nun einen Bruder im Geiste zu sich auf die Bühne ein. Mit zwei deutschen Rhythmus-Assen – dem Bassisten Thomas Stabenow und dem Schlagzeuger Michael Keul – wollen sie als "Chris Hopkins` German-American-Jazz-Quartet" lustvoll im Great American Songbook stöbern und Komponisten von George Gershwin bis Duke Ellington würdigen.

Chris Hopkins gilt als einer der elegantesten Vertreter des swingenden Jazz-Pianos. Weltweite Tourneen mit Größen wie Clark Terry oder Harry "Sweets" Edison schärften sein musikalisches Profil. Scott Hamilton ist einer der am besten dokumentierten Saxofonisten seiner Generation, ein Mann alter Schule, der die Tugenden des Mainstream-Jazz lebt. Er gehörte zu den "Concord Jazz Allstars" und zu den "Newport Jazz Festival Allstars". In seiner Vita finden sich inspirierende Begegnungen mit Gerry Mulligan, Al Cohn, Cal Tjader, Charlie Byrd oder Red Norvo.

SCOTT HAMILTON tenor sax
CHRIS HOPKINS piano
THOMAS STABENOW bass
MICHAEL KEUL drums

bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 21.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gilching: STRAY COLORS + Support
STRAY COLORS + Support

Zu ihrem 10-Jährigen Bandjubiläum besinnen sich Stray Colors wieder voll auf ihren unverkennbaren Harmoniegesang, der der Band in der Vergangenheit schon häufig Vergleiche mit Simon & Garfunkel oder Fleet Foxes einbrachte. Wolf & Bear besticht durch seine organische Ehrlichkeit und seine melodische Tiefe. Gleichzeitig wagt Stray Colors neuer Longplayer eine musikalische Reise, experimentiert mit aufwändigen String-Arrangements einerseits, und berührt im nächsten Moment wieder durch seine Nahbarkeit und die kosequente Reduktion auf die Essenz Ihrer Musik. Oder in anderen Worten: "Etwas derart Erfrischendes, Handgemachtes ohne künstlichen Zuckerzusatz hat man lange nicht mehr aufsaugen dürfen" - Thomas Lochte (Nachtkritik)

Rathaus Gilching
Rathausplatz 1,
82205 Gilching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 21.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ismaning: Paranormal String Quartet
Paranormal String Quartet

„Normal“ will dieses Streichquartett, das 2020 mit dem Bayerischen Kunstförderpreis ausgezeichnet wurde, nicht sein. Es sei „immer auf der Suche nach der eigenen Vision der Kammermusik“ und „überzeugt durch überraschende Arrangements, jazzige Grooves und innovative Spieltechniken“, resümierte die Jury des Kunstpreises. Souverän gelingt der jungen Band eine Synthese von klassischer Musik mit den Klängen der Avantgarde, des Jazz oder der Weltmusik.

Kallmann-Museum
Schloßstraße 3B,
85737 Ismaning
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 21.10.2022; Uhrzeit: 20:15 Uhr
Habach: DR. WILL & THE WIZARDS “I WANT MY MONEY BACK” TOUR
DR. WILL & THE WIZARDS “I WANT MY MONEY BACK” TOUR

Sein aktuelles Album „I Want My Money Back“ wurde mit dem Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet; ebenso wie das Album „Cuffs Off“ ausdem Jahr 2015.
Der Mann ist Kult. Der stimmgewaltige Dr. Will im roten Anzug samt Zylinder könnte einem schrägen Western-Tingeltangel-Lustspiel entsprungen sein. Aber diese ganze Hammershow ist echt. Der Typ ist echt, ein Entertainer & Gentleman. Ein himmel-und höllenwandernder Wunderdoktor. Dr. Will ist einer der großartigsten Blueser und Entertainer in europäischen Landen. Und natürlich auch der schrägste Buntvogel der Szene. Und dass in seiner höllisch guten Band alle einen kleinen "Hackenschuss" haben, setzt dem Treiben die Zylinderkrone auf. Wuchtiger Kontrabass, schwirrendes Banjo-Picking, magische Gitarren und Dr. Will selbst am stampfenden Standschlagzeug. Der Münchner kocht sein ureigenes Zauberwässerchen aus einer satten Dosis Blues mit New Orleans-Feeling, einer Portion Rootsmusic, einem gehäuften Esslöffel Rock und einer kräftigen Portion Humor. Erdig & abgehoben.
"Deutschland braucht jetzt mehr Voodoo“, sagt Dr. Will, "einfach mehr Magic, mehr Mardi-Gras-Party und jede Menge Spaß & Whiskey!"
Dr. Will – Vocals, Drums
Juergen Reiter – Upright Bass
Sashmo Bibergeil – Guitars, Vocals
Uli Kuempfel – Banjo, Mandolin

Village im Kulturtal Obermühle
Obermühle 1,
82392 Habach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 22.10.2022; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Landsberg: Saxophon Quartett “clair obscur”
Saxophon Quartett “clair obscur”
Astor Piazzolla “Erinnerungen in 6 Bildern”
PIAZZOLLA – BACH – GERHSWIN – RAVEL

Das Saxophonquartett clair obscur gehört seit vielen Jahren zu den renommiertesten Quartetten seiner Art. Der ganz eigene Sound, das traumwandlerische Zusammenspiel nach bald 20 Jahren ununterbrochener Ensemblearbeit und ihre von Spielfreude, Lockerheit und Humor geprägten Auftritte machen jedes Konzert von clair obscur zu einem Erlebnis.

Historisches Rathaus
Hauptpl. 152,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 22.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Schloss Seefeld: Quartett und Quintett mit Solisten des BRSO
Quartett und Quintett mit Solisten des BRSO

Alljährlich finden sich Solisten aus dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zusammen, um sechs Kammerkonzerte pro Saison einzustudieren. In der Regel präsentieren die Ensembles weniger bekannte, aber großartige Werke für verschiedenartige instrumentale Zusammensetzungen:
so trifft dieses Mal Wiener Klassik und deutsche Romantik auf die Zweite "Neue" Wiener Schule.
Über Haydn's Quartette op. 76 schrieb die die Leipziger "Allgemeine musikalische Zeitung": "Diese Quartette, deren daseyn und Anzeige dem Recensenten eine wahre Freude macht, sind wieder ein neuer Beweis von der unversiegbaren Quelle der Laune und des Witzes ihres berühmten Verfassers und seiner ganz werth."
Dagegen hatte unter den drei Komponisten der Zweiten Wiener Schule  - Schönberg, Berg und Webern - letzterer zwar den größten Einfluss auf die Entwicklung der Neuen Musik, im öffentlichen Musikleben jedoch die geringste Resonanz. Webern zog durch Verkürzung und Verdichtung der musikalischen Strukturen am radikalsten die Konsequenz aus Schönbergs Methode des Komponierens mit Zwölf aufeinander bezogenen Tönen. (nach Hardenberg Kammermusikführer)
Das Klavierquintett von Robert Schumann ist seiner Frau Clara gewidmet, die bei der Uraufführung auch den Klavierpart spielte.
Es gilt als Höhepunkt seines kammermusikalischen Schaffens und ist musikhistorisch das erste Werk für ein Streichquartett mit Klavier. Später komponierten auch Dvorak, Brahms u. a. für dieses Besetzung.

Karin Löffler-Hunziker, Violine
Valérie Gillard, Violine
Anja Kreynacke, Viola
Jan Mischlich, Violoncello
Lukas Maria Kuen, Klavier

Programm:
Josef Haydn: Streichquartett B-Dur, op. 76/4 "Der Sonnenaufgang"
Anton Webern: Sechs Bagatellen für Streichquartett, op. 9
Anton Webern: Langsamer Satz für Streichquartett
Robert Schumann: Klavierquintett Es-Dur, op. 44

Schloss Seefeld
Schloßhof 9,
82229 Seefeld
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 22.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Olching: Amper Slam Rock Nacht
Amper Slam Rock Nacht

Die allererste Amper Slam Rock Nacht steht an! In diesem Oktober präsentiert der Verein, der u.a. durch die Amper Slam Band Battles bekannt ist, ein Event für alle Headbanger der Region. Ob Old School, ob Alternative, Independent, Metal, mal härter und lauter, mal softer und ruhiger – es geht an diesem Abend um Rockmusik. Die Region rund um Fürstenfeldbruck, Olching und Co. hat musikalisch so viel zu bieten, unter anderem eine Vielzahl kreativer, ausgefeilter und gitarrentreuer Rockbands und das möchte der Verein mit diesem Event würdigen und fördern. Es heißt hoch die Hände, Amps anschalten und rein in die Lieblingslederjacke – jetzt wird gefeiert und abgerockt! Auf der Bühne im KOM Olching heizen an diesem Abend drei lokale bzw. regionale Bands ein. Mit dabei sind Meltdown X aus Olching, Deliriums Dawn und Flame or Redemption mit ihren großartigen dunklen Melodien. Es wird wieder ein wunderbarer Abend mit sehr guter Musik, guten Gesprächen, gemischtem Publikum, vernünftigen Preisen für Getränke und Eintritt und einer Top-Organisation durch den Amper Slam e.V. Man ist nie zu jung oder zu alt – jetzt wird gerockt!

KOM-Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach
Hauptstraße 68,
82140 Olching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 22.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Iffeldorf: Ensemble Noisten
Ensemble Noisten

GLOBAL KLEZMER
„Klezmer trifft Derwisch“
Ein jüdisch-islamischer Dialog

Das Ensemble Noisten, 1998 in Wuppertal gegründet, steht für den musikalischen Brückenschlag zwischen Musiktraditionen und Lebensweisen ­unterschiedlicher Kulturen. ­
„Die wahre Melodie lässt sich ganz ohne Stimme singen, sie singt drinnen im Herzen.“
Man erzählt sich, dass vor langer Zeit ein Beduine einen jüdischen Kaufmann Teile der Melodie des Stückes Zemer Atik lehrte – eine alte Melodie, die so zu einem der populärsten Musikstücke der jüdischen Kultur wurde. Diese Legende ist Ausgangspunkt des Programmes „Klezmer trifft Derwisch“, das das Ensemble Noisten gemeinsam mit zwei Gästen mit der Absicht entwickelte, zwei andersartige Kulturen musikalisch gegen-überzustellen und zu verbinden.
Melancholische und lebhafte jüdische Klänge treffen auf die Sufi-Musik. Beide werden durch den Derwisch im roten langen Gewand und seinen Drehtanz begleitet.
So entsteht im inspirierenden Zusammenspiel der zwei verschiedenen Kulturen und Musik-richtungen ein mitreißendes Hör- und ­Seherlebnis.

Iffeldorfer Meisterkonzerte
Hofmark 9,
82393 Iffeldorf
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 22.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Miesbach: Musik verleiht Flügel | Benefizkonzert Pegasus Symphonics
Musik verleiht Flügel | Benefizkonzert Pegasus Symphonics

Das Orchester ging aus ehemaligen Schüler*innen des Gymnasiums Miesbach hervor. Nach zwei ausverkauften Benefizauftritten war allen Beteiligten klar, dass diese Konzerte, die für das Allgemeinwohl tätige Vereine unterstützen, unbedingt zur Tradition werden müssten. Und so wird heuer im Rahmen des 100jährigen Jubiläums des Gymnasiums Miesbach zu Gunsten des Hospizkreises Miesbach aufgespielt.
Das Publikum darf sich über Highlights aus Musical und Film (u.a. König der Löwen, Dschungelbuch, Dirty Dancing), aus der Oper (Catalani: La Wally, Puccini: Gianni Schicchi) sowie über zwei Welturaufführungen freuen.

Kulturzentrum Waitzinger Keller Miesbach
Schlierseer Str. 16,
83714 Miesbach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 22.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Becca Stevens
Becca Stevens

Die aus North Carolina stammende und in New York lebende Singer-Songwriterin Becca Stevens entzieht sich seit Jahren elegant allen Versuchen der Kategorisierung. Einflüsse aus Jazz, Indie Pop, Rock, Folk oder World Music machte sie sich zu eigen, drückte ihnen ihren individuellen Stempel auf – und erfand sich mit jedem Album neu! Aufgrund ihrer eindringlichen Stimme, die sich durch eine glockenhelle, glasklare Intonation auszeichnet, ihres außergewöhnlichen Kompositionstalents und ihrer sympathisch-natürlichen Bühnenpräsenz wird sie von der Kritik gern mit Größen wie Björk, Tori Amos oder Joni Mitchell verglichen. Bekannt wurde sie auch durch ihre Zusammenarbeit mit Snarky Puppy und David Crosby, auf dessen letzten Alben sie zu hören war. Er interpretiert dabei zuweilen Songs von ihr, was angesichts der Tatsache, dass es sich bei Crosby um eine Songwriter-Legende par excellence handelt, aufhorchen lässt.


Gesang Becca Stevens
Schlagzeug Jordan Perlson
Bass Chris Tordini

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 22.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Peissenberg: Orchester Kurzweil
Orchester Kurzweil

Kernig, kraftvoll, leidenschaftlich - und auch noch echt lustig. Wie diese Jungs Musik machen, macht einfach nur Spaß. Weil sie selber so viel Spaß dabei haben - und der sprüht nur so aus ihnen und ihren Instrumenten heraus. Gitarre, Geige, Saxofon, Bass, Akkordeon, Schlagwerk, Posaune, Mandoline…und mehrstimmiger Gesang: Orchester Kurzweil spielt abgefahrene Eigenkompositionen; und die Klassiker so, wie Sie sie noch nie gehört haben - aber unbedingt wieder hören wollen.
Manchmal waghalsig, ab und zu etwas schräg, und immer mit einer überwältigenden und ansteckenden Begeisterung. Freuen Sie sich auf eine wilde Reise:
Bayerisch, Italo-Folk, Bluegrass, Chansons, Rock´nRoll, 20ger Jahre… bis hin zu Orient- und Balkanklängen. Orchester Kurzweil ist ein Erlebnis!“

Tiefstollenhalle Peißenberg
Tiefstollen 5,
82380 Peißenberg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 22.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Maisach: Black Patti
Black Patti

Black Patti - das sind Peter Crow C. und Ferdinand „Jelly Roll“ Kraemer. Seit über 10 Jahren sind die zwei Blues & Roots Musiker auf internationalen Bühnen und Festivals gemeinsam unterwegs. Zweistimmig, handgemacht und unzensiert erzählt das mehrfach prämierte Duo in seinen Songs Geschichten, die das Leben schreibt.

Musikalisch orientiert sich Black Patti an der einzigartigen Mischung der vor dem zweiten Weltkrieg in den USA entstandenen, ländlichen Stile. Mit ihrem äußerst abwechslungsreichen Repertoire präsentieren die Süddeutschen filigran-kunstvolle und berührende Roots-Musik zwischen tiefschwarzem Delta Blues, federndem Ragtime und beseelten Spirituals.

Ihre Musik bewegte den weltberühmten Illustrator, Gründervater der Underground Comix Szene und Prewar-Blues Spezialisten Robert Crumb. Er gestaltete das Cover Artwork zum aktuellen Album „Satan’s Funeral“ (2021).

Bräustüberl Maisach,
Hauptstr.24
82216 Maisach,
Räuber Kneißl Keller
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 23.10.2022; Uhrzeit: 11:30 Uhr
Puchheim: Herbstkonzert der Musikschule
Herbstkonzert der Musikschule

Schüler:innen der Musikschule Puchheim spielen zum Auftakt des neuen Schuljahres 2022/23 auf.
Die Wahl des Elternbeirats, der alle drei Jahre neu gewählt wird,  findet im Rahmen des Herbstkonzerts statt. Interessierte Eltern können sich über Aufgaben und Umfang bei der örtlichen Leitung (ines.neuland@puchheim.de)  informieren.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2,
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 23.10.2022; Uhrzeit: 15:00 Uhr
Landsberg: Familienkonzert „Amatis Traum - Eine Reise in die geheimnisvolle Welt der Violine“
Familienkonzert „Amatis Traum - Eine Reise in die geheimnisvolle Welt der Violine“

Gitarren-Duo Gruber & Maklar, Key Thomas Märkl (Violine), Alex Dorow (Sprecher)

Historisches Rathaus
Hauptpl. 152,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 23.10.2022; Uhrzeit: 17:00 Uhr
Planegg: Funtasten, Akkokids & Hobby-Orchester
Funtasten, Akkokids & Hobby-Orchester

Das Jahres-Konzert des Akkordeon-Orchesters Funtasten unter seinem Leiter Günter Glauber war als Ohrenschmaus im Kupferhaus zu einer festen Größe geworden.

Nach einer längeren Pause ist es wieder so weit: Getragen von der Musikschule Planegg-Krailling in Kooperation mit der Kreismusikschule Fürstenfeldbruck zeigen junge Nachwuchs-Talente in einem kurzweilig moderierten Programm ebenso ihr Können wie die gesamte Orchester-Gemeinschaft, die bereits beachtliche Erfolge bei regionalen wie internationalen Wettbewerben erzielen konnte.

Dass Musik Jung und Alt verbindet, beweisen Nachwuchsorchester Akkokids und Hobby-Orchester, die sich vorneweg mit schwungvollen Weisen präsentieren.

Der Solist des Abends, Leoš Frahnke, der langjährige Konzertmeister des Orchesters, studiert an der Hochschule für Musik in München und steht am Anfang seiner Profi-Karriere.

Kupferhaus Planegg
Feodor-Lynen-Straße 5,
82152 Planegg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 23.10.2022; Uhrzeit: 17:00 Uhr
Olching: MUSIKSCHULE OLCHING/ESTING - Herbstkonzert „Klangfarben“
MUSIKSCHULE OLCHING/ESTING - Herbstkonzert „Klangfarben“

Die Musikschule Olching/Esting lädt ein zum Herbstkonzert „Klangfarben“. Bunt sind schon die Wälder, Gelb leuchtet das Horn – und die Musik beginnt! Verschiedenste Klangfarben und Interpreten freuen sich von Ihnen gehört zu werden.

KOM-Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach
Hauptstraße 68,
82140 Olching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 23.10.2022; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Tutzing Brahmstage: Drittes Sinfoniekonzert
Drittes Sinfoniekonzert

Die MÜNCHNER SŸMPHONIKER unter Leitung von ALONDRA DE LA PARRA
Sinfonie Nr. 3 – Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 7 – Antonín Dvo?ák

Bekannt ist die Vorbildfunktion des sieben Jahre älteren Brahms für Dvo?ák, die vor allem für die 7. Sinfonie nachgewiesen wurde. Sie entstand 1885 zwei Jahre nach Brahms´ 3. Sinfonie.

Kirche St. Joseph
Kirchenstraße 10,
82327 Tutzing
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 23.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Weßling: Maxjoseph - Neue Volksmusik
Maxjoseph - Neue Volksmusik

Georg Unterholzner (Gitarre), Andreas Winkler (Steirische Harmonika), Josef Steinbacher (Steirische Harmonika), Florian Mayrhofer (Tuba)

Der Bandname klang für die vier jungen Musiker einfach gut. "Wir haben einen Bezug zu Bayern gesucht“ und "Kurfürst Max III. Joseph hat zu seiner Zeit als progressiv und modern gegolten, das passt zu uns“. Die vier jungen Musiker von Maxjoseph verwirklichen ihre ganz eigene Vorstellung von Volksmusik. Traditionen werden aufgeweicht, damit neue Formen und außergewöhnliche Ideen entstehen können. Durch die besondere Instrumentierung Tuba, Gitarre und zwei Steirische Harmonikas werden neue Klangfarben entdeckt und Kompositionen geschaffen, die Volksmusikelemente mit Jazzharmonien verbinden, klassische Musik mit pulsierenden Rhythmen beleben und Vertrautes mit Fremdem vermischen.
Es entsteht ein Spannungsfeld, das die Lust am Zuhören nie abreißen lässt!

Pfarrstadl
Am Kreuzberg 3,
82234 Weßling
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 23.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ottobrunn: Pepe Romero
Pepe Romero

Schon in der ersten Saison der Ottobrunner Konzerte war Pepe Romero in Ottobrunn zu Gast und hat das Publikum zu Beifallstürmen bewegt. Nun kommt dieser legendäre Musiker zum Abschluss der diesjährigen Ottobrunner-Konzerte-Saison ein weiteres Mal in das Wolf-Ferrari-Haus.
Pepe Romero ist regelmäßig Gast bei den bekannten Festspielen (Salzburger Festspiele, Schleswig-Holstein Musikfestival, Carnegie Hall, Yehudi Menuhin Festival, Hollywood Bowl etc.) und konzertierte auf Einladung von Papst Johannes Paul II im Vatikan, für Prinz Charles in London, für König Juan Carlos I und Königin Sophia von Spanien sowie für Königin Beatrix der Niederlande. Pepe Romero erhielt außerdem den Premio Andalucia de Música, welcher die höchste Ehrung für einen spanischen Künstler darstellt. Im Anschluss an das Konzert kann man pepe Romero bei einem „Meet-the-Artist“ Gespräch näher kennenlernen.

Wolf-Ferrari-Haus
Rathausplatz 2
85521 Ottobrunn
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 23.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Franziska Hölscher, Violine & Severin von Eckardstein, Klavier
Franziska Hölscher, Violine & Severin von Eckardstein, Klavier

Franziska Hölscher und Severin von Eckardstein spielen im bosco Werke von Bach, Prokofjew, Weinberg und Brahms. Die beiden verbindet unter anderem die gemeinsame künstlerische Leitung der Kammermusikreihe Klangbrücken im Konzerthaus Berlin.

Die Geigerin Franziska Hölscher ist eine der vielseitigsten Musikerinnen der jungen Generation. Sie war und ist als Solistin, Kammermusikerin und Festivalleiterin Gast in der Berliner Philharmonie und dem Konzerthaus Berlin, dem Festspielhaus Baden-Baden, dem Concertgebouw Amsterdam, dem Palais des Beaux-Arts Brüssel und im Rudolfinum Prag. Sie konzertiert bei der Bachwoche Ansbach, der Schubertiade Hohenems, dem Schleswig-Holstein Musik Festival, den Schwetzinger SWR Festspielen, dem Rheingau Musik Festival und beim Heidelberger Frühling. Von Beginn ihrer Karriere hatte das Zusammenspiel mit Kollegen einen festen Platz in ihrem Repertoire. Seit ihrem Debüt mit Martha Argerich gehören Kit Armstrong, Martin Helmchen, Severin von Eckardstein, Nils Mönkemeyer, Maximilian Hornung und Andreas Ottensamer zu ihren Partnern. In Heidelberg geboren und ausgebildet von Ulf Hoelscher, Thomas Brandis, Nora Chastain und Reinhard Goebel, erhielt sie bereits in jungen Jahren Preise bei bedeutenden internationalen Wettbewerben wie den 1. Preis beim internationalen Rundfunkwettbewerb Prag. Franziska Hölscher ist Künstlerische Leiterin der Kammermusikreihe „Klangbrücken“ im Konzerthaus Berlin, und seit 2018 auch der Kammermusiktage Mettlach.

Severin von Eckardstein zählt zu den bedeutendsten deutschen Pianisten seiner Generation und ist mit Solo- und Orchesterkonzerten auf vielen großen Podien der Welt zuhause. Der Preisträger des „Grand Prix International Reine Elisabeth in Brüssel“ (2003) gab viel beachtete und hoch gelobte Konzerte in Berlin, München, Madrid, Moskau, London, Paris, New York, Amsterdam, Trondheim, Budapest, Hong-Kong, Tokyo und in Seoul. Er gastierte mit Dirigenten wie Valery Gergiev, Philippe Herreweghe, Lothar Zagrosek und Marek Janowski und gab wichtige Debüts wie z.B. mit dem Royal Concertgebouw Orchestra unter Paavo Järvi und dem Dallas Symphony Orchestra mit Jaap van Zweden am Pult. 2017 debütierte er mit der Ungarischen Nationalphilharmonie in Budapest. Nach seinem Studium bei Prof. Szczepanska, Prof. Kämmerling und Prof. Hellwig in Berlin, wo er auch sein Konzertexamen ablegte, suchte von Eckardstein weitere Anregungen in zusätzlichen Studien an der International Piano Academy Lake Como, erhielt Privatunterricht u.a. von Alfred Brendel und nahm an zahlreichen Meisterkursen teil. Er selbst erteilte Meisterkurse u.a. in Südkorea, Finnland, Belgien und an der UdK Berlin. Auch die Kammermusik genießt in seinem Repertoire einen wichtigen Stellenwert. Häufiger konzertiert er mit renommierten Musikern wie Igor Levit, Franziska Hölscher und Danjulo Ishizaka. Zusammen mit Franziska Hölscher hat er die Kammermusikreihe „Klangbrücken“ im Berliner Konzerthaus gegründet. Seine CD-Aufnahmen mit Werken von Schubert, Skrjabin, Medtner, Wagner und Schumann wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem ECHO KLASSIK.

Programm
J. S. Bach: Sonate c-Moll BWV 1017 für Violine und Klavier
S. Prokofjew: Fünf Melodien op. 35a für Violine und Klavier
M. Weinberg: Sonate Nr. 4 op. 39 für Violine und Klavier
J. Brahms: Sonate Nr. 1 G-Dur, op. 78 für Violine und Klavier

bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 23.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ottobrunn: Pepe Romero
Pepe Romero - Meisterkonzert und Meet the Artist Gespräch

Schon in der ersten Saison der Ottobrunner Konzerte war Pepe Romero in Ottobrunn zu Gast und hat das Publikum zu Beifallstürmen bewegt. Nun kommt dieser legendäre Musiker zum Abschluss der diesjährigen Ottobrunner-Konzerte-Saison ein weiteres Mal in das Wolf-Ferrari-Haus.
Pepe Romero ist regelmäßig Gast bei den bekannten Festspielen (Salzburger Festspiele, Schleswig-Holstein Musikfestival, Carnegie Hall, Yehudi Menuhin Festival, Hollywood Bowl etc.) und konzertierte auf Einladung von Papst Johannes Paul II im Vatikan, für Prinz Charles in London, für König Juan Carlos I und Königin Sophia von Spanien sowie für Königin Beatrix der Niederlande. Pepe Romero erhielt außerdem den Premio Andalucia de Música, welcher die höchste Ehrung für einen spanischen Künstler darstellt. Im Anschluss an das Konzert kann man pepe Romero bei einem „Meet-the-Artist“ Gespräch näher kennenlernen.

Auch wird Pepe Romero am Konzerttag einen Meisterkurs abhalten zu dem sich auch Zuhörer anmelden können. Eine tolle Gelegenheit diesen weltberühmten Star hautnah zu erleben!

Wolf-Ferrari-Haus
Rathausplatz 2,
85521 Ottobrunn
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 23.10.2022; Uhrzeit: 20:15 Uhr
Habach: Carl Verheyen (USA)
Carl Verheyen (USA)

Carl Verheyen, vom GUITAR Magazine als „One of the World’s Top 10 Guitarists“ und vom CLASSIC ROCK Magazine als „One of the Top 100 Guitarists of All Time“ bezeichnet, hat angekündigt, mit seiner dreiköpfigen Band im Herbst nach Europa zu kommen. Mit im Gepäck: sein neues Album „Essential Blues".
Über seine neuesten Tourpläne verrät Carl:„Je tiefer man in Blues stochert, je mehr stilistische Nuancen offenbaren sich.  Vom Delta bis in die Piedmont Region, von Chicago bis Texas und sogar Gross Britannien, haben mich die subtilen, feinen Details einer jeden Richtung schon immer fasziniert.  Was sie jedoch alle teilen ist die Tatsache dass die Musiker/-innen oder Sänger/-innen ihre Seele preisgeben.  Etta James singt "I´d Rather Go Blind", Jimi Hendrix spielt "Voodoo Chile" (die lange Version) oder Eric Clapton mit "Bell Bottom Blues", sie alle inspirieren durch ihre Fähigkeit aus den Seelen der großartigen Künstler zu schöpfen, die vor Ihnen kamen.  Albert King, Mike Bloomfield, Stevie Ray Vaughn und Duane Allman taten es ebenso.  Mein Ziel für diese Tournee ist es, die Resonanz des Essential Blues in mir zu finden.  Ich grabe tief, in der Hoffnung aus derselben kreativen Traditionsquelle zu schöpfen, mit meiner eigenen Künstlerischen Signatur.“
Die Carl Verheyen Band Tour wird eine der seltenen Gelegenheiten sein, einen großartigen Mix aus Blues, Rock, Jazz und eventuell sogar Country live zu erleben – und das von drei Weltklasse-Musikern in eher intimen Clubs.
Der GRAMMY-nominierte Verheyen bringt den renommierten Bassisten Dave Marotta mit, der schon für Phil Collins, Neil Diamond, Bruce Hornsby, Gino Vanelli, Manhattan Transfer, Kenny Loggins und unzählige andere gespielt hat. Marotta hat seinen Bass auch bei etlichen Filmen und TV Shows eingesetzt, angefangen bei American Idol bis hin zu CSI Episoden. Das Ass an den Drums wird bald angekündigt.
Carl Verheyen hat mehr als 40 Jahre entweder solo, mit Band oder als Studiogitarrist gearbeitet. Es vergeht sicher kaum ein Tag, wo man nicht seine Gitarre in irgendeinem Song, einem Film oder im Fernsehen hört, ohne dass es einem bewusst ist. Er ist derjenige, den man anruft, wenn man einen erstklassigen Studiogitarristen benötigt. So hört man Verheyens Gitarre in vielen populären TV Serien (Seinfeld, Frazier, Cheers, Happy Days, LA Law, Eine schrecklich nette Familie, u.v.a.) und Kinofilmen (Star Trek, Die üblichen Verdächtigen, Ratatouille, Verhandlungssache und hunderte mehr). Neben seiner Arbeit als Gitarrist von Supertramp hat er noch für viele Größen der Musik live oder im Studio gespielt, u.a. für BB King, Joe Bonamassa, Cher, Brad Paisley, Christina Aguilera, The Bee Gees und etliche mehr!

Verheyen hat One-on-one Gitarrenstunden für John Fogerty geliefert und war Sologitarrist bei den Academy Awards (OSCAR), wo er vor mehr als 67 Mio. Zuschauern zu sehen war. In den letzten 30 Jahren hat er mit Supertramp in Arenen mit einer Kapazität von 20.000 gespielt. Von ihm gibt es allein 13 Alben unter eigenem Namen. 2015 hat er unter dem Titel „Alone“ ein feines akustisches Improvisationsalbum herausgebracht. Letztes Jahr erscheint im April mit „The Grand Design“ ein weiteres Solowerk.
Carl Verheyen:  guitar, vocals
Dave Marotta:  bass, vocals
Darby Todd:  drums
Marco Corcione:  keyboards

Support:  Bettina Schelker

Village im Kulturtal Obermühle
Obermühle 1,
82392 Habach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Montag 24.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: 111. Kammermusik in Puchheim
111. Kammermusik in Puchheim

"Lebensbilder zwischen Prag und Paris"
Die Reihe Kammermusik in Puchheim wird seit 2006 von Mitgliedern des Staatstheaters am Gärtnerplatz gestaltet und hat mit inzwischen über hundert Konzerten einen festen Platz im Puchheimer Kulturleben. Zwei Werke der Romantik aus den Musikmetropolen Prag und Paris stehen in diesem Programm im Mittelpunkt. Das Bläserquintett von Taffanel und das Streichquartett von Smetana entstanden im selben Jahr und sind jeweils Musterexemplare ihrer Gattung. Zu Beginn des Konzerts steht ein Quintett für Klavier und Streicher des Tschechen Martinu, der auch viele Jahre in Paris lebte.
Bohuslav Martinu (1890-1959), Klavierquintett Nr. 2
Paul Taffanel (1844-1908), Bläserquintett
Bedrich Smetana (1824-1884), Streichquartett Nr. 1 e-Moll Aus meinem Leben

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2,
82178 Puchheim

Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 27.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Reif für die Insel
Reif für die Insel 

Der große Abend des Austropop!
Eine musikalische Reise durch Österreich

Mit Hits von Wolfgang Ambros, Rainhard Fendrich, Georg Danzer, Falco, Peter Cornelius, STS u.a.

Stockerer und Auer, zwei wunderbare Musiker, die die tägliche Überdosis an Medienberichten und gesellschaftlichen Problemen satt haben, sind „Reif für die Insel“. Sie beschließen auszusteigen und begeben sich auf eine Reise in Richtung Süden. Durch Österreich trampend, lernen sie die Spezialitäten der österreichischen Mentalität und eine Menge schräger Typen kennen. Dieser Theaterabend wird eine große Reise durch die faszinierende Welt des Austropop und bietet einen tiefen Einblick in menschliche Themen und Sehnsüchte mit Humor und viel Schmäh.

Mit: Armin Stockerer (Gesang), Christian Auer (Gesang & Klavier) & Band

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 27.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Garching: Martin Schmitt: BÄSSDOFF
Martin Schmitt:BÄSSDOFF

Martin Schmitt präsentiert das Beste in Form einer perfekten Melange aus eigenen bayrischen Songs und Gedichten, Blues, Boogie Woogie und Harlem Stride Piano. Sein pianistisches, sängerisches und kabarettistisches Potenzial verschmilzt wie immer zu einer Show mit einzigartigem Entertainmentfaktor.
Das hat „Die Welt“ schon längst erkannt,als sie schrieb: „Improvisationsgenie spielt mit Tasten wie mit Worten.“

Bürgerhaus Garching
Bürgerpl. 9,
85748 Garching bei München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 27.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: HSS - HUNDRED SEVENTY SPLIT
HSS - HUNDRED SEVENTY SPLIT

Joe Gooch und Leo Lyons haben Ten Years After verlassen – die Nachricht schlug damals ein wie eine Bombe. Mit ihrem neuen Projekt Hundred Seventy Split haben sich der Bassist und der Sänger und Gitarrist weiterhin der Musik verschrieben. Zusammen mit Drummer Damon Sawyer hat es sich das Trio als Ziel gesetzt, gute Rockmusik zu machen – und wie ihnen das gelungen ist, zeigen die Erfolge von HSS.

Eins soll dabei vorweggenommen sein: Neben den eigenen HSS-Songs begeistert das Trio auch weiterhin mit altbekannten Hits von Ten Years After, wie „I’am Going Home“ oder „Love like a Man“. Die Band hat es sich dabei zum Ziel gemacht, dass ihre Musik nicht in die alte TYA-Schublade gesteckt wird, sondern weit darüber hinausgeht. Und das haben die Musiker wie zu Woodstock-Zeiten auch nach 40 Jahren drauf.

Lindenkeller
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 27.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: Lightville/Wolfgruber Kugelmann
Lightville/Wolfgruber Kugelmann

Hallo!Jazz ist die neue Jazzreihe vom Kulturverein Puchheim e.V. und dem Puchheimer Kulturcentrum PUC. Sie präsentiert preigekrönte junge Jazzmusiker und ist damit ganz am Puls des jungen Jazz. Wir starten mit einem Doppelkonzert Duo-Abend.
Lightville
Besetzung: Nils Kugelmann / Kontraalt-Klarinette Shuteen Erdenebaatar / Klavier. Shuteen Erdenebaatar und Nils Kugelmann begegnen sich in "Lightville" als Interpret:innen und Komponist:innen zugleich. Sie begeben sich mit ihren Zuhörer:innen auf eine Reise zwischen Hoffnung und Spannung, Kraft und Empfindlichkeit und Leidenschaft und Ruhe. Die Ausgewogenheit aus komponierter Musik und lebendiger Improvisation führt zu unvergesslichen Momenten und Konzertabenden, die sich nicht wiederholen lassen. Multi-Instrumentalist Nils Kugelmann, welcher unter anderem schon mit Benny Golson und Richie Beirach gespielt hat, ist hier an der Kontraalt-Klarinette zu hören. Hierbei bricht er mit dem Klischee, dass dieses seltene Instrument nicht nur die Basstöne in der Klarinettengruppe spielen, sondern auch als Soloinstrument glänzen kann. Shuteen Erdenebaatar am Klavier (unter anderem Gewinnerin des renommierten Kurt Maas Jazz Award 2021) trägt mit ihren lyrischen Harmonien und kräftigen Rhythmen sowohl als Begleiterin, als auch als virtuose Solistin zu diesem außergewöhnlichen Konzerterlebnis bei. Mehrere Stücke wurden extra für diesen Abend arrangiert: Lightville featuring die StreicherBigband Bluestrings
Wolfgruber Kugelmann
Besetzung: Nils Kugelmann / Klavier Sebastian Wolfgruber / Schlagzeug Energie und Freiheit. Diese zwei Gefühle verkörpern und kombinieren Sebastian Wolfgruber und Nils Kugelmann wie nur wenige andere. Es erscheinen weite (Klang-)Landschaften, treibende Grooves und Melodien, die im Herzen bleiben. Die minimalistische Besetzung aus Schlagzeug und Klavier stellt die eingespielte Kommunikation der beiden Musiker hierbei in den Vordergrund. Diese Spielfreude führte auch zu ihrer Debüt-EP mit dem Titel "Dancing Rhapsody". Das Münchner Duo sorgte mit ihrer ersten Veröffentlichung auch international für Aufsehen -"Ihre Songs begeistern weltweit." (SZ)

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2,
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 27.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Holzkirchen: Maxjoseph | Neue Welt
Maxjoseph | Neue Welt

Die vier jungen Musiker von Maxjoseph verwirklichen ihre ganz eigene Vorstellung von Volksmusik. Traditionen werden aufgeweicht, damit neue Formen und außergewöhnliche Ideen entstehen können. Durch die besondere Instrumentierung Tuba, Gitarre und zwei Steirische Harmonikas werden neue Klangfarben entdeckt und Kompositionen geschaffen, die Volksmusikelemente mit Jazzharmonien verbinden, klassische Musik mit pulsierenden Rhythmen beleben und Vertrautes mit Fremdem vermischen.

Maxjoseph sind:
Georg Unterholzner – Gitarre
Andreas Winkler – Steirische Harmonika
Josef Steinbacher – Steirische Harmonika
Florian Mayrhofer – Tuba

Sankt Josef
St.-Joseph-Str. 14,
83607 Holzkirchen
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 28.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: FUSK
FUSK

Kasper Tom Christiansen, der dänische Schlagzeuger und Bandleader von FUSK, ist ein wunderbar origineller Vertreter auf seinem Instrument. Weit entfernt davon, ein Purist zu sein, vermischt er kurzweilig die Genres, ist in den Techniken zeitgenössischer neuer Musik ebenso fit wie in den Improvisationen des freien Jazz. Freudvoller Swing macht sich in diesem akustischen Format augenzwinkernd auf zu quicklebendigen und griffigen Aktionen. Erfrischende Musik entsteht, die lustvoll mit unseren Hörgewohnheiten spielt.

Tomasz Dabrowski (Trompete)
Rudi Mahall (Bassklarinette)
Andreas Lang (Bass)
Kasper Tom Christiansen (Schlagzeug)

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 28.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Dachau: HNT – instant composition
HNT – instant composition

Das freie, aber gleichzeitig zweckmäßige Zusammenspiel von Einbildungskraft, Sinnlichkeit und Verstand (E. Kant).

Kompromisslos stürzen sich die drei Musiker Sebi Tramontana (Posaune), Herbert Nauderer (Schlagzeug und Percussion) und Jost-H.Hecker (Cello) ohne jegliche vorherige Verabredung und ohne stilistische Festlegung jedesmal auf´s Neue in dieses faszinierende Abenteuer der Freiheit.

Kulturschranne Dachau
Pfarrstraße 13,
85221 Dachau
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 28.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Gerret Lebuhn & Alexander Glöggler
Gerret Lebuhn & Alexander Glöggler - Guitar Treasures

GuitarFürstenfeld
Ersatz für den 28.10.21

Gerret Lebuhn versteht es die unterschiedlichsten Bereiche der Gitarrenmusik, wie Fingerstyle, Weltmusik, lateinamerikanische - und zeitgenössische Musik, vertreten durch Stücke der jeweils besten Gitarristen gekonnt zu verbinden. Seit fast 35 Jahren ist der Münchener Gitarrist, als Solist und in unterschiedlichen kammermusikalischen Besetzungen in ganz Europa zu hören. Gemeinsam mit Alexander Glöggler, einem der bekanntesten und renommiertesten Schlagwerker Deutschlands, bildet Gerret Lebuhn ein erfolgreiches Duo. Glöggler ist mit seinen mehrfach ausgezeichneten Formaten, wie „Double Drums“ oder „Power Percussion“ weltweit unterwegs. In ihrem aktuellen Programm „Guitar Treasures“ präsentieren die beiden Ausnahmekönner spektakuläre und nahezu akrobatische Spieltechniken, mitreißende Melodien und Rhythmen.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 28.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Geretsried: Stefan Noelle und Band
Stefan Noelle und Band

Kulturbühne Hinterhalt
Leitenstraße 40,
82538 Geretsried
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 28.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gröbenzell: Conny & die Sonntagsfahrer: Schön war die Zeit
Conny & die Sonntagsfahrer: Schön war die Zeit

Die vierköpfige Musikgruppe entführt Sie mit dem Konzert "Schön war die Zeit" auf amüsante, unterhaltsame und kurzweilige Art und Weise zurück in die deutschen 50er und 60er Jahre.  Erleben Sie die großen Schlager von Peter Alexander, Caterina Valente, Conny Froboess, Peter Kraus und vielen anderen eingebettet in eine herrliche Geschichte.

Mit "Schön war die Zeit" begeistern CONNY & DIE SONNTAGSFAHRER ein Publikum quer durch alle Altersschichten. Authentisch, voller Spielfreude und mit viel Liebe zum Original.

Die vierköpfige Musikgruppe mit Sängerin Andrea Graf, Rainer Heindl (Gitarre, Gesang), Thomas Stoiber (Akkordeon, Gesang) und Steffen Zünkeler (Kontrabass, Gesang) präsentiert Ihnen die musikalischen Perlen und das beschwingte Lebensgefühl einer unvergesslichen Ära.

STOCKWERK
Industriestraße 29-31, Oppelner Str. 3-5,
82194 Gröbenzell
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 28.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Miesbach: Die Drei Damen | Lisa Wahlandt, Andrea Hermenau, Anna Veit
Die Drei Damen | Lisa Wahlandt, Andrea Hermenau, Anna Veit

Die Gruppe besteht aus der herzanheimelnd-eleganten Stimme von Lisa Wahlandt, dem melodisch-percussivem Klavierspiel von Andrea Hermenau und der rhythmisch-tönenden Bassfrau Anna Veit. Gemeinsam zaubern sie mit einzigartigen Stimmen, Klavier, Bass und Kleinstinstrumenten sowie kreativ-buntem Repertoire einen individuellen Ohrenschmaus. Augenzwinkernd verkuppeln sie, was auf den ersten Blick nicht zusammenpasst. Verbinden Bayern mit Jazz, Chanson mit Pop und Bossa Nova mit Kabarett. Ein äußerst angenehmer Anschlag auf Augen, Ohren und …Herz.

Kulturzentrum Waitzinger Keller
MiesbachSchlierseer Str. 16,
83714 Miesbach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 28.10.2022; Uhrzeit: 20:15 Uhr
Habach: Nick Woodland - mit livestream !
Nick Woodland - mit livestream !

Blues Rock von dem grandiosen Gitarristen mit dem Bowlerhat als Markenzeichen und dem typischen britischen Understatement. „Wer auf Dave Edmunds, Ry Cooder oder Stevie Ray Vaughan steht" schrieb das Musikermagazin "wird von Nick Woodland und seiner Band voll bedient". Nick Woodlands aktuelle Besetzung:

Klaus Reichert - pedal, keys
Tom Peschel - bass
Manfred Hildenberger - drums

Village im Kulturtal Obermühle
Obermühle 1,
82392 Habach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 29.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Puchheim: Brass Band München
Brass Band München

Nach der intensiven Vorbereitung für die Teilnahme an der deutschen Brass Band Meisterschaft im Oktober 2022 freut sich die Brass Band München sehr darauf, wieder ein Konzert im PUC zu geben. Neben dem gemeinsamen Musizieren möchte die Band vor allem dem Publikum unvergessliche Konzertabende bieten. Diesem Hauptziel stellt sich die Band mit einem hohen künstlerischem Anspruch und mitreißender Spielfreude. Seit ihrer Gründung im Jahr 2007 begeistert die Brass Band München zahlreiche Zuhörer in München und Umgebung.  Der facettenreiche Klang der 30 Musiker starken Formation entsteht durch die besondere Instrumentierung: Vor allem der Verzicht auf Trompeten zugunsten der wärmer klingenden Kornette sorgt für ein außergewöhnliches Musikerlebnis. Die Besucher eines Brass Band-Konzertes erwartet ein hohe Bandbreite: Bearbeitete Werke klassischer Meister, die man sonst nur von Sinfonieorchestern kennt, als auch monumentale Originalkompositionen, die das Dynamik- und Klangspektrum des Klangkörpers "Brass Band" voll auskosten.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2,
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 29.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Olching: A Cappella Konzert mit basta „Eure liebsten Lieder“
A Cappella Konzert mit basta „Eure liebsten Lieder“

basta ist eine der bekanntesten a-cappella-Bands Deutschlands – und eine der beliebtesten. „Eure liebsten Lieder“ heißt ihre neue a-cappella-Show, und der Name ist Programm: Seit mehr als zwei Dekaden und mittlerweile neun Alben versorgen die fünf Sänger ihre begeisterten Fans mit immer neuen Lieblingsliedern. Nun darf ihr treues wie neues Publikum sich aus diesen die Allerliebsten aussuchen. Wunschkonzert also! Damit ist es in puncto Interaktion natürlich nicht getan, denn zu einem echten basta-Konzert gehören neben den treffsicheren Stimmen bühnenseits auch die begeisterten Chöre aus dem Auditorium. Dabei gilt wie immer: alles kann, nichts muss. Wobei folgende Prognose gewagt sein darf: wenn die basta-Jungs ihre Hits aus 20 Jahren wie beispielsweise ihren Trennungs-Klassiker „Bindungsangst“ auspacken, dann ist Gegenwehr ziemlich nutzlos. basta schafft es, jeden Konzertabend erneut die großen Fragen des Lebens in unterhaltsame, musikalische Preziosen zu fassen und begeistert damit ihr junges wie altes Publikum.

KOM-Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach
Hauptstraße 68,
82140 Olching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 29.10.2022; Uhrzeit: 20:15 Uhr
Habach: CHECKSTES 5
CHECKSTES 5

CHECKSTES 5 live ! Moderner Pop mit Einflüssen aus R&B, Hip-Hop, Funk, Electro, Reggae/Dancehall und originellen Texten in Englisch und Deutsch um die Frontmänner Tobbz und Keggy.

Checkstes 5 verstehen es, das Publikum mit ihrer energiegeladenen Performance mitzureißen. Witzig-psychotische Showeinlagen und extrem tanzbare Musik bilden zusammen mit der bombastischen Rhythmus-Gruppe das Fundament des außergewöhnlichen Live-Acts. Kommt‘s rum !

Village im Kulturtal Obermühle
Obermühle 1,
82392 Habach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 30.10.2022; Uhrzeit: 16:00 Uhr
Fürstenfeld: Blasmusik Schöngeising - Frieden und Freiheit
Blasmusik Schöngeising - Frieden und Freiheit

Kriege auf der Welt und in Europa, die Folgen des fortschreitenden Klimawandels sowie das lange Warten auf das Pandemie-Ende haben das Gefühl eines unbeschwerten Lebens zurückgedrängt und unsere ehedem „normale“ Welt zu einem Sehnsuchtsort gemacht. Die Blasmusik Schöngeising macht sich in ihrem Herbstkonzert unter der Leitung ihres Dirigenten Steffen Schmitt musikalisch auf die Suche nach einem solchen Ort, dazu erklingen Werke unter anderem von Gustav Holst, Emile Waldteufel, Thomas Doss und Mario Bürki. Wie gewohnt ergänzen das Jugendensemble unter Leitung von Monika Stöhr, sowie die Jugendblaskapelle unter Leitung von Simon Weigl den Abend mit eigenen Stücken und runden  das Programm zu einem Konzerterlebnis  für Musikfreunde jeden Alters ab.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 30.10.2022; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Schloss Seefeld: Colores del Tango 21
Colores del Tango 21

Der neue Tango des 21. Jahrhunderts – passioniert, mitreißend, in der Sprache unserer Zeit!

Quinteto del Arco Nuevo

Monica Tarcsay                  Violine/ Idee /Konzept
Gyöngyi Ellensohn            Violine
Karoline Kurzemann-Pilz  Viola
Franz Ortner                       Violoncello                  
Bernd Konzett                    Kontrabass/ Moderation
Christian Gerber                 Bandoneon

Auf der Basis seiner langjährigen, professionellen Erfahrungen mit Tango-Musik präsentiert das Streichquintett Quinteto del Arco Nuevo ein einzigartiges Tangokonzerterlebnis : Der Tango Nuevo Astor Piazzollas trifft auf herausragende und profilierte Komponisten von heute wie Marcus Nigsch, Tscho Theissing, Enrico Lavarini und Luciano Jungman, die eigens für diese Produktion ihre Tangokompositionen verwirklichten und den Tango Nuevo mit ihren persönlichen Stilmitteln aus Jazz, Filmmusik, Pop, Klassik und ungarischer Folklore inspirieren und weiterentwickeln. Aus der Tango-Tradition des 20.Jahrhunderts wird die Tango-Evolution des 21.Jahrhunderts, die das ‚Quinteto del Arco Nuevo‘ zur Uraufführung bringt. Dabei entsteht eine neue, farbenreiche Musik - emotionsgeladen, mitreißend und aufregend!

Nach vielen von der Presse und vom Publikum gefeierten Konzerten mit den Programmen „Alles Tango, oder was?“ und die „8 Jahreszeiten“ geht das 2010 von Monica Tarcsay in Vorarlberg gegründete Ensemble Quinteto del Arco Nuevo neue Wege. Das Ensemble versteht sich nicht als Streichquintett, zumal das „Streichen“ nur am Rande steht, sondern als übersetzt Das Neue Bogenquintett. Sie spielen mit Bogentechniken, die der klassisch-romantischen Musik und Musikästhetik fremd sind, die sich so nur in der Tangomusik finden. Mittendrin bei Colores del Tango 21 statt nur dabei ist der Special Guest des Abends, der Bandoneonist Christian Gerber. Das Ergebnis? Schlichtweg hinreißend!

„Der Tango ist für mich das musikalische Symbol des friedvollen, kreativ-innovativen Zusammenwirkens vieler Nationen und Stile. Und genau diese Aufgabe betrifft uns heute gesellschaftlich und kulturell. Die Tango-Evolution des 21. Jahrhunderts hat wesentlich auch eine gesellschaftliche und pädagogische Dimension.“  Monica Tarcsay

Schloss Seefeld
Schloßhof 9,
82229 Seefeld
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 30.10.2022; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Tutzing Brahmstage: Viertes Sinfoniekonzert
Viertes Sinfoniekonzert

Die MÜNCHNER SŸMPHONIKER unter Leitung von ALONDRA DE LA PARRA
Sinfonie Nr. 6 – Antonín Dvo?ák
Sinfonie Nr. 4 – Johannes Brahms

Die lebensfrohe 6. Sinfonie Dvo?áks mit ihrem slawischen Furiant-Scherzo kontrastiert mit Brahms´ ernsten Vermächtnis in seiner 4. Sinfonie.

Kirche St. Joseph
Kirchenstraße 10,
82327 Tutzing
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 30.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Fürstenfeld: 3 Männer nur mit Gitarre
3 Männer nur mit Gitarre - Oana muass ja macha

Nach der „G'schicht von den 3 Männern“ mit über 200 ausverkauften Konzerten haben der Keller Steff, Roland Hefter und Michi Dietmayr nun ein neues Studioalbum produziert. Auch bei „Oana muass ja macha“ bleiben sich die drei Kerle treu. Erfrischend lustig, sympathisch echt und manchmal auch boarisch ernst gegen den Strom. Die Lieder und G´schichten sind sorgfältig durchdacht, aus der Mitte des Lebens, wie man sie auch selbst erlebt und kennt. Die ausdrucksvollen Stimmen werden nur mit Akustikgitarre, manchmal Mundharmonika oder Trompete begleitet und verbinden sich so bei jedem Livekonzert zu purer Spielfreude mit spontanem Witz. Natürlich findet auch das ein oder andere „Best Of“ aus den Soloprogrammen der Künstler seinen Weg mit auf die Konzertbühne.


Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 04.11.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Neubiberg: Carlota Amado (Klavier) und Iason Keramidis (Violine)
Carlota Amado (Klavier) und Iason Keramidis (Violine)

Sie ist eine temperamentvolle junge Pianistin – sie bezeichnet die Musik als „die einzige Sache“ in ihrem Leben. Ihr Spiel ist der beste Weg für sie, ihre Persönlichkeit und ihre Emotionen auszudrücken. Carlota Amado hat ihren Master und ihr Solistenexamen bei Prof. Michael Uhde an der Musikhochschule Karlsruhe absolviert. Meisterkurse belegte sie bei Arie Vardi, Elisabeth Leonskaja, Sequeira Costa, Bruno Canino und vielen weiteren angesehenen Dozenten. Als Solistin und Kammermusikerin gastierte sie in Deutschland, Portugal, Griechenland, Kroatien, Brasilien und der Schweiz – unter anderem mit der Philharmonie Baden-Baden, dem Zagreb Philharmonic Orchestra, dem Kammerorchester Karlsruhe und der Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musik Festivals. 2012 gewann sie den 3. Preis beim XII Concours International de Piano Alexandre Scriabine in Paris und 2013 den 2. Preis (ein 1. Preis wurde nicht vergeben) beim Wettbewerb des Kulturfonds Baden für „Russische Klaviermusik“.
Iason Keramidis ist ein hochtalentierter junger Geiger – sein Spiel ist stets sehr emotional und voller südländischer Energie. Seit seinem 13. Lebensjahr hat er bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben Preise gewonnen. Mit Auszeichnung erlangte er das künstlerische Diplom nach dem Studium an den Musikhochschulen Stuttgart (bei Prof. Ingolf Turban) und Karlsruhe (Prof. Ulf Hoelscher). Es folgte ein Kammermusikstudium bei Prof. Michael Uhde. Konzertreisen führten ihn durch ganz Europa, nach Brasilien, Japan, China, Russland und in die USA. Seit 2013 ist Iason Keramidis Mitglied der ersten Geigen bei den Münchner Philharmonikern, seit 2018 stellvertretender Konzertmeister.

Programm:
- L. v. Beethoven: Violin-Sonate op. 47 in A-Dur „Kreutzer Sonate“,
- Y. Konstantinidis: Petite suite sur des airs populaires grecs du Dodécanèse,
- M. de Falla: Suite populaire espagnole,
- B. Bartók: Rumänische Volkstänze,
- S. Rachmaninow: Morceaux de salon op. 6.

Grundschule Neubiberg
Rathauspl. 9,
85579 Neubiberg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 04.11.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Fürstenfeld: Deutsches Ärzteorchester
Deutsches Ärzteorchester
Musik hilft helfen

Benefizkonzert

W. A. Mozart: Ouvertüre zu „Die Entführung aus dem Serail“, J. Haydn : Sinfonia Concertante, F. Schubert : Sinfonie Nr. 4 c-moll

In unterschiedlichen Besetzungen treffen sich die Ärztinnen und Ärzte aus ganz Deutschland drei bis viermal im Jahr an unterschiedlichen Orten zu intensiven Probenphasen, die jeweils mit einem oder mehreren Konzerten enden. Daneben finden zahlreiche kammermusikalische Aktivitäten statt. „Musik hilft helfen“ ist ihr Motto, das mit Benefizkonzerten karitative Projekte unterstützt. Der Erlös dieses Konzerts geht an die Obdachlosenhilfe St. Bonifaz, die in Müncheneine wichtige Anlaufstelle ist. Die Auswirkungen des Ukraine-Kriegs führen zu einem vermehrten Ansturm auf die Obdachlosenhilfe, die neben medizinischer Versorgung eine Kleiderkammer, Essen und Duschräume zur Verfügung stellt.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 04.11.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Garching: IRISH MUSIC & DANCE NIGHT
Festival
IRISH MUSIC & DANCE NIGHT

Wir feiern und eröffnen das 20. Irish Weekend mit einem Jubiläumskonzert der Extraklasse – auf der Bühne stehen mehrere Bands sowie Tanzgruppen. Laru?n spielt nicht nur irische Musik, Laru?n lebt irische Musik! Die Bandmitglieder haben sich voll und ganz dieser Musik verschrieben und sind gefragte Dozenten, sowie Bu?hnen und Studiomusiker im In und Ausland. Die Tanzgruppen Summerstorm Dance Company und Emerald Dancers werden dieses Konzert mit ihren Irish Dance Darbietungen zu einem unvergesslichen Abend machen!
Zusätzlich haben Irish Music Liebhaber an diesem Wochenende die Chance, an einem Workshop bei den gefragten Musikern und weiteren Künstlern teilzunehmen.

Bürgerhaus Garching
Bürgerpl. 9,
85748 Garching bei München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 04.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Maisach: Peter Autschbach
Peter Autschbach


    1986-1990 Studium Jazzgitarre, Musikhochschule Köln
    1989/90 privater Schüler von Joe Pass
    seit 1990 Musikschule Lennestadt
    1995-1996 Gitarrist bei "The Who's Tommy", Offenbach
    seit 1998 eigene Band Terminal A
    16 Alben mit eigenen Kompositionen
    Autor von 19 Gitarrenlehrbüchern, weltweit gefragter Workshop-Dozent
    Autor bei den Zeitschriften Akustik Gitarre und Acoustic Player
    Konzerte mit Peter Finger, Barbara Dennerlein, Philip Catherine, Joscho Stephan u.v.a.
    2005-2008 Gitarrist in der Queen-Show "We Will Rock You" (Köln, Wien)
    seit 2009 Duo mit der Sängerin Samira Saygili
    seit 2011 Duo mit dem Gitarristen Ralf Illenberger
    Konzerte als Sologitarrist und mit Samira Saygili in Japan und Singapur
    Finalist bei der Int. Jazz-Competition Bucharest 2019
    Gewinner des Deutschen Rock und Pop Preises 2019
    seit 2020 Duo mit dem Gitarristen Joscho Stephan
    Gewinner des Deutschen Rock und Pop Preises 2021

Bräustüberl Maisach,
Hauptstraße 24,
82216 Maisach, Deutschland
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 05.11.2022; Uhrzeit: 15:00 Uhr
Fürstenfeld: Sternschnuppe - Lustige Abenteuerlieder aus dem Koffer
Sternschnuppe
Lustige Abenteuerlieder aus dem Koffer

Benefiz-Familienkonzert

Wenn ein Kühlschrank spazieren geht und eine Kuh ins Kino, wenn die Knödel in der Disco tanzen und zwei Brotbrösl auf Weltreise gehen, wer kann da nur dahinterstecken?! Werner Meier, bayerischer Kabarettist und Liedermacher, beliebt für seinen hintersinnigen Humor und Margit Sarholz, freischaffende Künstlerin, die mit viel Leidenschaft und Erfolg Musicals, Theaterstücke, Geschichten, Hörspiele, satirische Texte und vor allem wunderbare Lieder für Kinder schreibt. Zusammen kennt man die beiden als Sternschnuppe. Seit Jahren unterstützen die beiden auch als Schirmherren den Verein „Junge Herzen Bayern“, dem sie nun zum zehnjährigen Jubiläum dieses Benefiz-Konzert schenken.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 05.11.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Wolfratshausen: Sinfonietta Isartal: MOZART & SCHUBERT
Sinfonietta Isartal: MOZART & SCHUBERT

Schon früh war das große musikalische Talent von Berenike Brusis zu erkennen. Bei „Jugend musiziert“, dem renommiertesten Musikförderprojekt Deutschlands, errang die Schäftlarnerin am Klavier zahlreiche Preise bis zur Bundesebene. Mehrere Sonderpreise und Stipendien folgten. Sie brillierte bei Konzerten und Beiträgen im In- und Ausland, u.a. ausgestrahlt im BR.
Multiinstrumentalistin Jasmin Cassandra Binde wird in der Loisachhalle als Sängerin begeistern. In der Spielzeit 21/22 ist sie am Münchner Volkstheater in der Highschool-Oper „Gymnasium“ zu sehen. Im April 2022 singt sie als „Papagena“ in Mozarts Zauberflöte.

Simon Edelmann, Stipendiat der Ernst-Boehe-Akademie, dirigiert routiniert das Orchester.

W. A. Mozart: – Konzertarie „Ah se in ciel“ (Solistin: Jasmin Binde)
W. A. Mozart: – Klavierkonzert B-Dur KV595 (Solistin: Berenike Brusis)
F. Schubert: – Lieder – Sinfonie Nr. 5 B-Dur

Loisachhalle Wolfratshausen
Hammerschmiedweg 6
82515 Wolfratshausen
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 05.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: Haifisch!
Haifisch!

Wer oder was ist Haifisch?
Im ersten Lockdown wurde komponiert. Im zweiten Lockdown geprobt und im dritten das Haifisch-Album produziert.
Und jetzt ist es an der Zeit auf die Bühne zu gehen. Was uns da erwartet wissen die Musiker selber nicht da sie ja noch nicht auftreten durften.

Aber jetzt ist es soweit: Haifisch live on stage!

Wer IST Haifisch:
Drums/Gesang: Stephan Treutter
Bass/Gesang: Martin Wildfeuer
Gitarre/Gesang: Norbert Bürger

Ein Feuerwerk querbeet.
Rock, Pop, Jazz, Techno, Sounds, Donner, Packman, schweizer Kracher, Fischstäbchen werden elegant verhaifischt, und manchmal erklingt ein fröhlich/melancholischer Eunuchenchor.
Hahahaaaa die Kuh muss sich beeilen, sonst wird sie vom Huhn verspeist.

Lindenkeller
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 06.11.2022; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Germering: The Tap Pack
The Tap Pack

Old School Cool from the new Kings of Swing

Die australische Showsensation auf großer Europatournee!

Inspiriert von Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. verbindet The Tap Pack modernen Step-Tanz mit humorvollem Flair und den live gesungenen Hits von der Swing-Ära bis hin zu Michael Bublé oder Beyonce! Energiegeladen, explosiv und mit einer Ladung bodenständigem Sex-Appeal feierten die australischen Gentlemen große Erfolge mit mehrwöchigen Platzierungen im weltbekannten Sydney Opera House oder im legendären Sadler’s Wells in London. Jetzt sind die smarten Jungs aus Down Under nach ihrer USA Tournee auch erstmals für ein paar ausgewählte Termine in Deutschland und Österreich auf Tour!

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 06.11.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Unterhaching: Bruckner Akademie Orchester
Bruckner Akademie Orchester

Arvo Pärt: Fratres
W.A. Mozart: Sinfonia Concertante für Violine, Viola und Orchester in Es-Dur KV 364
Johannes Lechner, Violine; Joel Bardolet, Viola
Johannes Brahms: Symphonie Nr.1 in c-Moll op.68

Im Herbst 1992 kamen fünf Orchestermitglieder des damaligen Münchner Jugendorchester bei einem Unfall ums Leben. Aus dem Gedenkkonzert entstand die Idee einer jährlichen Orchesterakademie, das Bruckner Akademie Orchester, in dem sich zweimal jährlich Instrumentalisten zu einer konzentrierten Probenphase und anschließenden Konzerten unter der Leitung des Dirigenten Jordi Mora treffen.

Johannes Lechner studierte in München, Salzburg, Bern und Würzburg u.a. bei Igor Ozim und Ingolf Turban. Er wurde mehrfach im Wettbewerb "Jugend musiziert" ausgezeichnet und gab im Alter von zehn Jahren sein Debutkonzert. Seitdem musiziert er als Mitglied und als Solist mit verschiedenen Orchestern.
Joel Bardolet ist eine vielseitige Musikerpersönlichkeit, er arbeitet als Solist und Konzertmeister mit verschiedenen Orchestern und leitet diverse musikalische Projekte von der Renaissance bis hin zur zeitgenössischen Musik. Seit seinem 12. Lebensjahr arbeitet er intensiv mit dem Dirigenten Jordi Mora zusammen.

Kubiz
Jahnstraße 1,
82008 Unterhaching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 06.11.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Unterhaching: Bruckner Akademie Orchester
Bruckner Akademie Orchester
Jordi Mora, Leitung

Arvo Pärt: Fratres
W.A. Mozart: Sinfonia Concertante für Violine, Viola und Orchester in Es-Dur KV 364 Johannes Lechner, Violine; Joel Bardolet, Viola
Johannes Brahms: Symphonie Nr.1 in c-Moll op.68

Im Herbst 1992 kamen fünf Orchestermitglieder des damaligen Münchner Jugendorchester bei einem Unfall ums Leben. Aus dem Gedenkkonzert entstand die Idee einer jährlichen Orchesterakademie, das Bruckner Akademie Orchester, in dem sich zweimal jährlich Instrumentalisten zu einer konzentrierten Probenphase und anschließenden Konzerten unter der Leitung des Dirigenten Jordi Mora tre£en. Johannes Lechner studierte in München, Salzburg, Bern und Würzburg u.a. bei Igor Ozim und Ingolf Turban und konzertiert als Solist mit verschiedenen Orchestern. Joel Bardolet ist eine vielseitige Musikerpersönlichkeit, er arbeitet als Solist und Konzertmeister mit verschiedenen Orchestern und leitet diverse musikalische Projekte von der Renaissance bis hin zur zeitgenössischen Musik. Seit seinem 12. Lebensjahr arbeitet er intensiv mit dem Dirigenten Jordi Mora zusammen.

Kubiz
Jahnstraße 1,
82008 Unterhaching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 06.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Delvon Lamarr Organ Trio
Delvon Lamarr Organ Trio

Der Groove hat einen neuen Namen: Delvon Lamarr Organ Trio. Die Band aus Seattle, Washington um den Hammond B3-Spieler Delvon Lamarr spielt ihren 60er/70er-Jahre Vintage-Soul mit solch unfassbarer Wucht und Spielfreude, dass man unweigerlich mitgerissen wird. Mit tiefem Soul, ergänzt durch Jazz, Rhythm ’n‘ Blues und Rock, kreieren Lamarr und seine Bandkollegen klassischen Instrumental-Sound mit einem extrem frischen und virtuosen Twist, der direkt in die Beine geht. Gerade erschien ist ihr viertes Album „Cold As Weiss“ mit dem sie ihren musikalischen Höhenflug weiterführen.

Delvon Lamarr Hammond
Jimmy James Gitarre
Dan Weiss Schlagzeug


Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 10.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Planegg: Bad Mouse Orchestra
Bad Mouse Orchestra
Drunk With Love

Das Bad Mouse Orchestra lässt mit Ukulele, Gitarre und Kontrabass den Swing-Sound der 1920er Jahre wieder aufleben. Mal lässig und frech mit Knickerbockern und Schiebermütze, mal elegant in klassischer Abendgarderobe, erinnern sie an den Klang der kleinen, versteckten Bars und Salons, in denen bis tief in die Nacht Shimmy und Charleston getanzt wurde.

Im Repertoire der Band sind Jazz-Klassiker aus dem frühen 20. Jahrhundert und längst vergessene Stücke. Dazu gehören auch Songs von queeren KünstlerInnen aus dieser Ära. Noch lange vor den Stonewall Riots und dem Gay Liberation Movement der 1960er Jahre gab es eine kurze, liberale Phase zwischen den Weltkriegen. Diese kurze Zeit der Freiheit wurde jedoch Mitte der 1930er Jahre auf beiden Kontinenten jäh beendet und viele Lieder und Künstler wurden geächtet und aus dem kulturellen Gedächtnis verbannt.

Nach zwei Jahren Archivarbeit präsentiert das Bad Mouse Orchestra jetzt eine persönliche Auswahl dieser Lieder, die so viel von Hoffnung, Verlust, Glanz und Liebe erzählen.

Die Künstler: Charlotte Pelgen (Gesang, Ukulele), Peter Jung (Gitarre, Gesang), Stefan Pößiger (Ukulele), Jake Smithie (Kontrabass)

Kupferhaus Planegg
Feodor-Lynen-Straße 5,
82152 Planegg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 11.11.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Geretsried: Folsom Prison Blues
Folsom Prison Blues
Hommage to Cash & Country Music

Die Folsom Prison Band erinnert an den legendären Johnny Cash und setzt fort, was Cash einst schuf. Eine Hommage zu Ehren des Königs der Country-Music mit Hits und Raritäten, bei der die Spur von anfänglichem Material bis zu den späten American Recordings reicht. Doch in diesem Programm steckt mehr: Aufgebaut um die Songs von JR Cash, welche knapp die Hälfte des vielfältigen Programms einnehmen, findet sich zudem Material seiner Weggefährten und derer, die den „King of Country“ beeinflusst haben: Willie Nelson fehlt dabei ebenso wenig wie Hank Williams, Elvis Presley oder Buddy Holly.
Gefühlvoll interpretiert Roman Hofbauer mit seiner einzigartigen Stimme die unsterblichen Songs der Legende Cash, unterlegt durch den stampfenden Rhythmus der Akustik-Gitarre. Musikalisch in Szene gesetzt wird der Sound durch den Country-Spezialisten Josef Baumgartner. Mit seiner Fender lässt er den knackigen original Sound erklingen, auf der Resonator-Gitarre beeindruckt er durch sein feines Spiel mit der Slide. Abgerundet wird das Klangbild durch den Einsatz des Banjos, das dem unwiderstehlichen Klang der „guten alten Zeit“ Ausdruck verleiht und direkt ins Mississippi-Delta führt.
Mit authentischem Sound und gefühlvollen Interpretationen kann man sich auf ein echtes Konzerterlebnis freuen, in dem die Tiefe und Schwere von Cashs Liedern glaubwürdig wiedergegeben wird, umrahmt von spannenden Hintergrundgeschichten und lustigen Anekdoten über deren Inhalt, Entstehung und die Zeit in der sie geschrieben wurden.

Kulturbühne Hinterhalt
Leitenstraße 40,
82538 Geretsried
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 11.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: ZEP - Led Zeppelin at Its Best
ZEP - Led Zeppelin at Its Best

Schon lange gilt diese Band aus München als Geheimtipp!
Z E P
Im Jahr 2005 gegründet, behauptet die Gruppe seit über einem Jahrzehnt ihre Sonderstellung in der deutschen Coverrock-Szene, widmet sie sich doch ausschließlich dem musikalischen Vermächtnis der wohl größten Rockband aller Zeiten ……Led Zeppelin.
Riffs, die Rockgeschichte schrieben, furiose Solos, Sound-Orgien mit Geigenbogen und Theremin, zwischendurch gefühlvoller Blues oder akustische Folkballaden.
Scheinbar mühelos schaffen es die Jungs von Z E P, die verschlungenen musikalischen Wege ihrer Idole nachzuzeichnen und die Magie deren Musik auf die Bühne zu zaubern.
Authentisch, originalgetreu und mit unglaublich viel Gefühl.
Es braucht eine Tribute-Band wie Z E P, die es versteht, den Hammer der Götter zu schwingen und den Sound zu zelebrieren, der einst den Madison Square Garden erfüllte.

Lindenkeller
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 11.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Bad Tölz: Best of Austropop in Bad Tölz – „Auf A Wort“
Best of Austropop in Bad Tölz – „Auf A Wort“

2008 wurde die sechsköpfige Band „Auf A Wort“ gegründet. Ihr Ziel: die einzigartige Musik ihrer Ikonen, der steirischen Kult-Band STS (Steinbäcker, Timischl, Schiffkowitz) möglichst authentisch zu spielen. Viel ist seitdem passiert. Über 300 sehr erfolgreiche, oft ausverkaufte Konzerte in ganz Bayern sowie Österreich hat die Band aus dem Chiemgau mittlerweile absolviert. Inzwischen umfasst das Programm „… die Songs von STS“ über 70 Songs der steirischen Kult-Band. Die Gäste erwartet ein gepflegtes, abwechslungsreiches Konzert auf hohem musikalischem Niveau mit einer Zeitreise durch das vielfältige Repertoire der Austropop-Legende STS. Mit ihrem Programm “Best of Austropop”! stehen sie am Freitag,11. November, um 20 Uhr im Kurhaus Bad Tölz auf der Bühne. Das Beste von STS wird dabei durch ein wahres Hitfeuerwerk von Austropop-Größen wie Reinhard Fendrich, Wolfgang Ambros, Georg Danzer (Austria3), Peter Cornelius, Hubert von Goisern, EAV und Co. komplettiert. Auch Lieder neuer, aktueller Austropop-Bands wie Wanda, Seiler&Speer, Pizzera&Jaus haben ins Programm gefunden – ausgelassene Partystimmung ist garantiert.

„Auf A Wort“ hat mittlerweile zwei Live-CDs mit STS-Songs veröffentlicht. Seit 2014 hat die Band nochmals das Repertoire erweitert. Mit „Best of Austropop”! wurden bereits zahlreiche, sehr erfolgreiche Auftritte absolviert. Ebenso wurde eine Live-CD mit dem Titel „Best of Austropop“ veröffentlicht. Für viel Abwechslung und Kurzweile sorgen die verschiedenen musikalischen Interpretationen der Band – mal „unplugged“ nur mit Akustik-Gitarren, oder zusätzlich mit Klavier oder aber mit kompletter Band. Auch durch die sympathische und lockere Moderation schafft es die Band immer wieder, bei den Konzerten nicht nur musikalisch zu überzeugen.

Kurhaus Bad Tölz
Ludwigstraße 25,
83646 Bad Tölz
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 11.11.2022; Uhrzeit: 20:15 Uhr
Habach: Yasi Hofer
Yasi Hofer

Yasi Hofer, 26 jährige Ausnahmegitarristin aus Ulm, ist mit ihrem aktuellen und bereits dritten, wiederum selbst komponierten und produzierten Album „FREEDOM“ gerade auf Europa-Tournee.

FREEDOM, teilweise instrumental, teils auch von ihr gesungen, zeigt als Konzeptalbum ein Werk, in dem alle Facetten von Freiheit angesprochen werden. Diese Scheibe, eingespielt im Trio mit Steffen Knauss am Bass und Christoph Scherer an den Drums, klingt ehrlich, ausgereift und konzentriert sich aufs Wesentliche: dominiert von erdigen Gitarrenriffs und gefühlvoll komponierten Songs der jungen Powerfrau.
Bereits Yasi’s erste beiden Alben „YASI“ und „FAITH“ (2015 & 2017) wurden von der einschlägigen Musikfachpresse bestens rezensiert; so betitelte sie das Magazin „ECLIPSED“ als eine der Top-20 Gitarristinnen der Welt, die in der selben Liga spielt wie Joe Satriani und Steve Vai.
Als Absolventin der weltweit renommiertesten Music-School, dem „Berklee College of Music“ in Boston USA, klettert sie beständig die Karriereleiter empor und hat sich mittlerweile international einen Namen gemacht.
Yasi Hofer zählt schon jetzt zu den ganz Großen in der Szene und teilte die Bühne u. a. mit Steve Vai (Frank Zappa), Phil X (Bon Jovi), Divinity Roxx (Beyonce), Pete Thorn (Melissa Etheridge), Hellmut Hattler, Savoy Brown, UFO, Chris Thompson, Lita Ford und vielen anderen.

Mit Steve Vai, der Yasi als 14-jähriges Ausnahmetalent entdeckte, ist sie seit Jahren regelmäßig auf dessen Europatourneen mit von der Partie. Er veröffentlichte sogar ihren Rock-Fusion Titel „Cosmic Stars“ (featuring Marco Minnemann) aus ihrem zweiten Album auf der Compilation-CD „SHE ROCKS-Vol. 1“, welche auf seinem Label in den USA erschienen ist.

Lassen Sie sich bei einem zweistündigen Konzert, geprägt von sphärischen Sounds und mitreißenden melodischen Rocksongs verzaubern, und in die Welt von Yasi Hofer entführen…

Village im Kulturtal Obermühle
Obermühle 1,
82392 Habach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 12.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: Belgian Quo Band - Status Quo Coverband
Belgian Quo Band - Status Quo Coverband

Wer kennt sie nicht, die Hits von Status Quo? “Whatever You Want“? “Down Down“? “In The Army Now“? “Rocking All Over the World“? “What You're Proposin' “? “Roll Over Lay Down?” ....

Die Geschichte der Belgian Quo Band begann im Jahr 2007. Im Laufe der Jahre, hatten die Jungs so einige Highlights zu verzeichnen: Auftritte in Belgien, Holland, Deutschland, Österreich, England, bis hin nach Mali (Afrika), wo sie im Rahmen eines Militäreinsatzes als mentale Unterstützung für die Soldaten auftraten. Sie versuchten, den Rekord für das größte Publikum zu einer Luftgitarren-Aktion zu brechen. 2015 kopierten sie Status Quo bei „Rock bis du umfällst“: In weniger als 12 Stunden spielten sie 4 Konzerte an unterschiedlichen Standorten.

Freuen Sie sich auf einen Abend voller Hits und Boogie-Rock, voller Songs, die jeder kennt! Das dürfen Sie nicht verpassen!

Lindenkeller
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 12.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Billy Cobham Band
Billy Cobham Band

Wer Billy Cobham ist, sollte man eigentlich niemandem erklären müssen. Für alle, bei denen der Groschen nicht sofort fallen will, könnte man anmerken, dass der 1944 in Panama geborene und in New York aufgewachsene Schlagzeuger eine der letzten prägenden Figuren des Jazz-Rock bzw. des Fusion der Siebziger ist. Er ist zu hören auf so legendären Alben wie „Bitches Brew“ (1970) von Miles Davis oder „Inner Mounting Flame“ (1971) von John McLaughlins Mahavishnu Orchestra. Wäre er nicht schon allein wegen dieser und vieler weiterer Alben unsterblich, so setzten ihm die Trip-Hopper von Massive Attack mit ihrem Song „Safe from Harm“ ein eindrucksvolles Denkmal, als sie elementare Teile von Cobhams „Stratus“ dafür sampelten. Was Billy Cobham am liebsten macht, ist live spielen. Da er seit einigen Jahren in der Schweiz lebt, ist der Weg nach Landsberg nicht mehr ganz so weit. Trotzdem sind wir natürlich überglücklich diesem Ausnahmemusiker erstmals in Landsberg eine Bühne bieten zu können.

Schlagzeug Billy Cobham
Gitarre Emilio Garcia
Bass Victor Cisternas
Keyboard Jorge Vera Aguilera
Keyboard Steve Hamilton

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 12.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Gerd Baumann & Parade
Gerd Baumann & Parade: run off

Die Debüt-Platte "run off" der Band Parade präsentiert eine Sammlung zeitlos schöner Songs des Münchner Filmkomponisten Gerd Baumann, die in den ersten Lockdown-Wochen live eingespielt wurden.

Neu-Interpretationen von Songs aus den Film-Klassikern "Wer früher stirbt, ist länger tot", "Sommer in Orange", "Beste Zeit" u.a. mischen sich mit neu komponierten Liedern zu einem schillernden Karussell aus tief-romantischem Kammer-Pop, eindringlichen Balladen und launigen Up-Beats. Entrückte Liebeslieder wie "cosmic roundabout", der rostige "Water Jar Song", das abgründige "Loss of all Possession" und aber auch treibende, hintersinnige Film-hits wie "Banana Jack" oder "run off" zeigen die ganze Fantasie-Palette des unermüdlichen Musik-Poeten Baumann und seiner hochkarätigen Band.

SAM HYLTON, Klavier, Gesang
BENJAMIN SCHÄFER, Bass, Gesang
FLURIN MÜCK, Schlagzeug, Gesang
GERD BAUMANN, Gitarre, Gesang

bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 12.11.2022; Uhrzeit: 20:15 Uhr
Habach: Aynsley Lister (UK)
Aynsley Lister (UK)

Aynsley Lister ist ein Licht am Ende des Tunnels. In einer Welt, wo Popmusik fast schon vom Fliessband kommt, wirkt Aynsley Lister wie ein Fels in der Brandung. Da ist es fast schon Verschwendung, dass der gebürtige Brite nicht nur unverschämt gut aussieht, sondern seine einnehmenden Songs auch noch selbst komponiert und einspielt.

War der Sänger und Gitarrist in den Neunzigern noch ein absoluter Geheimtipp, so ist er mittlerweile ein echter Trendsetter in Sachen Blues und Rock. Auf seinen Tourneen durch ganz Europa hat er sich eine treue Fangemeinde erspielt und tritt indessen auf sämtlichen grossen Bluesfestivals auf. Zwischen Feuerzeug-Melancholie und Geradeaus-Rock ist bei Aynsley Lister alles dabei. Er variiert gekonnt zwischen den Genres, von Blues über Rock und Pop. Über 100‘000 verkaufte Alben und Tourneen mit Legenden wie Lynyrd Skynyrd oder Robert Gray kann Aynsley Lister vorweisen.

Spätestens auf der Bühne überzeugt Aynsley Lister dann auf ganzer Linie. Energetisch, kraftvoll und voller Herzblut trägt er seine emotionsgeladenen Kompositionen vor. Mit rustikalen Sounds und filigranem Spiel zeigt Aynsley Lister sein Können. Es ist zwar kein ureigener, reiner Blues, aber dafür umso interessanter, wenn moderne Facetten hinzugefügt werden. Seine Liveshows gelten bei Kennern der Szene als legendär und sind ein absolutes Muss für jeden Bluesliebhaber.

Village im Kulturtal Obermühle
Obermühle 1,
82392 Habach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 13.11.2022; Uhrzeit: 11:00 Uhr
Olching: OREOPHONE – Orpheus und die Natur
OREOPHONE – Orpheus und die Natur

202. Eleven-Eleven Matinee

PER-SONAT:

Jasmina ?rn?i?, Christine Mothes- Gesang,
Hanna Marti- Gesang, Harfe, Leier,
Marc Lewon- Karolingische Cytara, Leier,
Sabine Lutzenberger- Gesang, Leitung

Im Zentrum dieses Programms mit Musik aus dem -11. Jahrhundert steht der mythische Sänger Orpheus, der durch seinen Gesang Götter zu betören und wilde Tiere zu bezähmen vermochte, sogar Steine zu erweichen. In der antiken Welt und allen Zeiten danach steht er als Sinnbild für die Musik schlechthin. Aus christlicher Sicht wird der Mythos des Orpheus durch den Kirchenlehrer Augustinus lebendig, der eine theologische Deutung (poetatheologus) vornimmt, indem er Orpheus‘ Abstieg in die Unterwelt mit dem von Christus in das Totenreich vergleicht. Doch während Christus das Totenreich besiegt, ist Orpheus zum Scheitern verurteilt und die geliebte Eurydice bleibt nur ein vergänglicher Schatten. So wird Orpheus - „oreo phone“ (schönste Stimme) - zum Sinnbild einer Musik, die die Seelen der Zuhörer berührt, dem Geist aber verborgen bleibt, und auch zum Sinnbild eines neuen Klangs, der gegen Ende des 9. Jahrhunderts und alles übertrifft, was je gehört worden ist: die Mehrstimmigkeit.

Auf unserem Programm stehen mehrstimmige Improvisationen über gregorianische Choralmelodien in der Tradition der Musica Enchiriadis (9. Jahrhundert) und Guido von Arezzos (11. Jahrhundert), daneben Kompositionen aus dem Winchester Tropar (um 1050). Einen Kontrapunkt dazu setzten die Vertonungen der Oden des antiken Dichters Horaz aus dem 12. Jahrhundert. Zur Begleitung der Stimmen erklingen die Instrumente
der karolingischen Zeit, wie sie im Utrechter Psalter abgebildet sind, darunter Cytara, Leier und Harfe.

KOM-Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach
Hauptstraße 68
82140 Olching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 16.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Cuarteto Casals: Bach: Kunst der Fuge
Cuarteto Casals: Bach: Kunst der Fuge

25 Jahre Cuarteto Casals. 1997 gründete sich das Quartett an der Musikhochschule Reina Sofía in Madrid.

Als Anerkennung für seinen einzigartigen Beitrag zum kulturellen Leben in Katalonien und ganz Spanien wurde das Cuarteto Casals von der autonomen Landesregierung Kataloniens, dem Institut Ramon Lull und vom Ministerium für Kultur als Kulturbotschafter anerkannt. In der Vergangenheit erhielt es zudem Preise wie den Premio Nacional de Música, den Premi Nacional de Cultura de Catalunya und den Premi Ciutat Barcelona. Jedes Jahr performt das Quartett außerdem auf der außergewöhnlichen Sammlung von Streichinstrumenten Stradivaris im Königlichen Palast in Madrid.

Die Konzerte des Cuarteto Casals werden oft im Fernsehen und Radio in ganz Europa und Nordamerika übertragen. Neben den vielbegehrten Masterclasses, die das Quartett gibt, hat es auch Residenzen am Koninklijk Conservatorium Den Haag und an der Escola Superior de Musica de Catalunya in Barcelona für alle vier Mitglieder inne.

VERA MARTÍNEZ MEHNER Violine
ABEL TOMÀS REALP Violine
JONATHAN BROWN Viola
ARNAU TOMÀS REALP Violoncello

Programm
Bach: Kunst der Fuge

bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 17.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: JULIA SCHRÖTER BAND
JULIA SCHRÖTER BAND

Innovativ wie auch inspirierend bewegt sich die charismatische Jazzband um Frontfrau Julia Schröter auf der Bühne im Spannungsfeld zwischen alten Klassikern und neuen Hits, Raritäten des Jazz und Kostbarkeiten aus Brasilien. Auch die Eigenkompositionen der Freisinger Jazzsängerin bereichern das abwechslungsreiche Repertoire dieser Formation. Und eine davon ist auch gleich der Namensgeber für das erste Album der „Julia Schröter Band“:

Happy Clown wird diesen Herbst 2022 – und als CD-Release auch im Lindenkeller -  der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ein ganz spezieller Sound, der frischen Wind aufkommen lässt – immer wieder neu!

Band:             

Julia Schröter (Gesang)
Matthias Huber (Saxophon, Querflöte)
Stephan Weiser (Piano)
Heiko Jung (Bass)
Stephan Treutter (Schlagzeug)

Lindenkeller
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 17.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: Lukas Langguth Trio
Lukas Langguth Trio

Film ab! Das Trio um Pianist Lukas Langguth (*1999) kreiert Musik, die sich am besten mit "Cinematic Jazz" beschreiben ließe. Im Vorspann erscheinen an erster Stelle Bassist Hannes Stegmeier (*1997) und Schlagzeuger Jonas Sorgenfrei (*1993). Obwohl selbst noch im Studium ist Bandleader Lukas Langguth bereits Inhaber eines Lehrauftrags sowie Augsburger Kunstförderpreisträger 2020 und Mitglied des nationalen französischen Jugendjazzorchesters ONJ. Für sein Trio komponiert er musikalische Drehbücher, die von den drei Regisseuren am Instrument jedoch jeden Abend neu interpretiert werden. Hierbei entführt die junge Band auf eine Reise durch die emotionale Bandbreite des Kinos; von Thriller-artiger Spannung in den Harmonien, über die swingende Leichtigkeit einer Liebeskomödie, bis hin zu energiegeladener Dynamik, die einem Actionblockbuster entspringen könnte. Durch diese filmreife Vielfalt erspielte sich das Trio 2021 kurz nach seiner Gründung Preise beim Bruno-Rother-, Sparda-Jazz-, Jazzfrühling-Wettbewerb sowie dem Jungen Münchner Jazzpreis. Doch das ist nur der Trailer für mehr.

Lukas Langguth - Klavier/Komposition
Hannes Stegmeier - Bass
Jonas Sorgenfrei - Schlagzeug

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2,
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 18.11.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Wolfratshausen: HENNING SIEVERTS SYMMETHREE
HENNING SIEVERTS SYMMETHREE

Der gefeierte Bassist, Cellist und Komponist Henning Sieverts schickt sein langjähriges Trio „Symmethree“ auf eine neue Reise durch symmetrische Landschaften. Gemeinsam mit den internationalen Jazz-Stars Nils Wogram (Posaune) und Ronny Graupe (7-saitige Gitarre) verbeugt sich „Henning Sieverts Symmethree“ mit „Triple B“ vor der zeitlosen Kunst Johann Sebastian Bachs.
Sieverts, u.a. Gewinner des ECHO Jazz, ist natürlich nicht der erste Jazzmusiker, der sich mit Bach beschäftigt, aber er geht einen neuen, sehr persönlichen Weg. So erklingt in erster Linie Bach´s Namen, also das viertönige „B-A-C-H“-Motiv – in allen
möglichen Gestaltungsformen: mal als Melodie, mal als Bass-Linie oder Akkordfarbe.
Dieses B-A-C-H-Motiv kann man innerhalb der Oktave zweimal transponieren: Aus diesen drei Vierton-Motiven entstehen spannende Zwölf-Ton-Reihen: TRIPLE B(ach) eben!

Saal der Musikschule
Untermarkt 64
82515 Wolfratshausen
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 18.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Planegg: Ulf Schneider & Jan Philip Schulze "Night on Earth"
Ulf Schneider & Jan Philip Schulze
"Night on Earth"

Ulf Schneider und Jan Philip Schulze verbindet seit vielen Jahren eine fruchtbare Zusammenarbeit. 2020 veröffentlichten sie gemeinsam die CD Night on Earth mit Musik, die von der Nacht inspiriert ist. Der Geiger Ulf Schneider gründete als Student das mehrfach preisgekrönte Klaviertrio Jean Paul. Er entwarf erfolgreiche Programme in Zusammenarbeit mit Schauspielern wie Martina Gedeck oder Stefan Kurt.

Der Pianist Jan Philip Schulze verfolgt als Kammermusiker eine vielseitige Karriere, die ihn zu den Salzburger Festspielen oder an die Mailänder Scala führte. Er wurde von dem legendären Bariton Dietrich Fischer-Dieskau in die Kunst der Liedbegleitung eingewiesen und trat mit bekannten Künstlern wie Jonas Kaufmann und Emmanuel Pahud auf.

„Die spannungsgeladenen, atmosphärisch dichten Klangbilder sind vom Duo mit besonders großer Intensität gespielt.“ (Das Orchester)

Programm: Werke von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, Jean Sibelius u.a.

Kupferhaus Planegg
Feodor-Lynen-Straße 5,
82152 Planegg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 18.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Pullach: Brentano String Quartet
Brentano String Quartet

Schon kurze Zeit nach seiner Gründung 1992 gewann das Brentano String Quartet mehrere Wettbewerbe: den Cleveland Streichquartett-Wettbewerb, den Naumburg Kammermusik-wettbewerb und den zehnten Martin E. Segal Wettbewerb. Bei seinem Debut in der Londoner Wigmore Hall erhielt das Ensemble den 1. Preis beim Royal Philharmonic Society Musikwettbewerb.
Das Brentano String Quartet wurde 1999 von der Princeton University und im Jahr 2000 von der Londoner Wigmore Hall zum Quartet-in-Residence ernannt. Seit 1995 ist es Quartet-in-Residence an der New York University und des Lincoln Centers. Seit 2014 ist das Ensemble Quartet-in-Residence an der Yale School of Music als Nachfolger des Tokyo String Quartet.
Besonderen Wert legt das Ensemble auf zeitgenössische Musik, wie Auftragskompositionen und Uraufführungen von Werken von Milton Babbitt, Chou Wen-Chung, Charles Wuorinen, Bruce Adolphe u.a. und spielt auch Bearbeitungen alter Musik.

Mark Steinberg (Violine), Serena Canin (Violine)
Misha Amory (Viola), Nina Maria Lee (Violoncello)

Haydn: Streichquartett Nr. 4 B-Dur, op. 33
Bartók: Streichquartett Nr. 5 Sz. 102
Fanny Hensel: Streichquartett Es-Dur

Bürgerhaus der Gemeinde Pullach i. Isartal
Heilmannstraße 2,
82049 Pullach im Isartal
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 18.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ebersberg: Martina Eisenreich Quintett
Martina Eisenreich Quintett
mit Gaston: Jaquelines Song

Martina Eisenreich gelingt es, die Menschen mit ihrer Musik zu berühren, sie zu umgarnen, sie einzufangen – als Komponistin, Violinistin, Dirigentin, Klangmalerin. Aus ihrer Feder stammt auch die Musik vieler Filme, vom „Tatort“ bis zu amerikanischen Kinofilmen, Projekte mit Auszeichnungen von der Deutschen Schallplattenkritik bis hin zur Academy of Arts and Sciences in Los Angeles. Auch auf der Geige spricht Martina Eisenreich ihre eigene Sprache, lässt sie singen, flüstern und jubeln.

Zu ihrem Quintett gehört eine extravagante Mischung hochvirtuoser, internationaler Musiker: Echo-Klassik-Preisträger Giorgi Makhoshvili (Kontrabass), der preisgekrönte Akkordeonist Vladislav Cojocaru, Gitarrist Christoph Müller-Bombart und ihr Ehemann Wolfgang Lohmeier auf dem „internationalen großen blauen Reiseschlagwerk“.

An diesem Abend sind außerdem zu Gast Gaston Florin und Jacqueline D‘Arc . Die beiden folgten in der Pandemie Jacquelines großem Traum, auf der Bühne als Sängerin zu strahlen. Er hatte Schiss. Sie hat absolutes Gottvertrauen. Er sitzt in der Garderobe und bibbert. Sie erkundet die Welt der Musik – diesmal an der Seite von Martina Eisenreich.

Alter Speicher Ebersberg
Im Klosterbauhof 4,
85560 Ebersberg

Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 18.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Dobré Ráno Blues Band
Dobré Ráno Blues Band

BluesFirst

Brynn Stephens, vocals & harmonica / Vit Kopecky, guitar / Vladislav Sosna, drums & washboard

Die tschechisch-amerikanische Dobré Ráno Blues Band (Guten-Morgen Blues-Band) spielt akustischen Blues, der seinen Ursprung am Mississippi hat. Seit 2012 ist das Trio erfolgreich unterwegs und besticht durch Energie, Leidenschaftlichkeit und Spielfreude. Beeindruckend, zu beobachten, was die drei Männer aus einem Waschbrett herausholen und wie sie ein Megaphon einsetzen, um ihren ganz eigenen Sound zu generieren. Die Band tourte bereits in Deutschland, Österreich und der Slowakei und vertrat als bisher einzige tschechische Gruppe ihr Land bei der internationalen „European Blues Challenge“ in Norwegen.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 19.11.2022; Uhrzeit: 16:00 Uhr
Miesbach: Fledermaus | Freies Landestheater Bayern
Fledermaus | Freies Landestheater Bayern

In der Neuinszenierung des FLTB erleben Sie alles, wofür diese Wiener Operette von Johann Strauß steht: Leidenschaft, Liebe, Lügen, temperamentvolles Spiel, Walzerseligkeit, pfiffige Melodien, hochkarätige Gesangsleistungen, farbenfrohe Bilder, witzige Pointen – und: o je!! – Orlofsky, einen durchgeknallten russischen Magnaten beim Partymachen. Ausgerechnet jetzt! Wie´s ausgeht? Natürlich gut. Am Ende landen alle im Gefängnis und feiern Versöhnung.

Musikalische Leitung: Rudolf Maier-Kleeblatt
Regie: Ulrich Proschka
Bühne und Kostüme: Anne Hebbeker
Chor, Orchester und Solistenensemble des Freien Landestheaters Bayern

Kulturzentrum Waitzinger Keller Miesbach
Schlierseer Str. 16,
83714 Miesbach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 19.11.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Weßling: Horntrio Hielscher-Binder-Clemente
Horntrio Hielscher-Binder-Clemente

Genau vor zwei Jahren hätte das Konzert stattfinden sollen. Mit vorsichtigem Optimismus blicken wir in den Winter 2022.
Die drei Musiker Ute Hielscher am Klavier, Hornist Andreas Binder und Geiger Peter Clemente kennen sich seit ihrer gemeinsamen Studienzeit an der Musikhochschule München und sind seit vielen Jahren durch international namhafte Ensembles bekannt geworden. Mit ihrer Mischung aus Leidenschaft zur Kammermusik und höchsten, musikalischen Ansprüchen begeistern sie in zahlreichen Konzerten das Publikum.

Uta Hielscher, in Tokio geboren, Preisträgerin des „Deutschen Musikwettbewerbes“, Peter Clemente spielte auf Einladung von Claudio Abbado regelmäßig im Lucerne Festival-Orchester, Andreas Binder wurde 2017 für den ECHO-Jazz als bester Instrumentalist nominiert.

Das Trio spielt Werke von Mozart, Chopin und Brahms

Pfarrstadl
Am Kreuzberg 3,
82234 Weßling
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 19.11.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: TOM GAEBEL & HIS ORCHESTRA
TOM GAEBEL & HIS ORCHESTRA 

Große Jubiläumstour 2022

Deutschlands Vorzeige-Crooner Tom Gaebel feierte im vergangenen Jahr gemeinsam mit seinem Orchester 15 Jahre live! Ein toller Anlass, um auf deutschlandweite Tournee zu gehen. Mit seiner Jubiläumstour 2022 gibt es einen Abend der Superlative mit Tom Gaebel & His Orchestra. Das Beste von früher, das Beste von heute und das Beste von morgen – wer würde da nicht mitfeiern und vom Alltag abtauchen wollen?

Zum Jubiläum holt der begnadete Entertainer noch einmal das Beste aus 15 Jahren Erfolgskarriere hervor. Neben einer sensationellen Bühnendarbietung inklusive großem LED-Vorhang und Showtreppe, ist die Auswahl seiner Setlist groß: Allein acht Studioalben mit entsprechenden Tourneen, Sinatra-Konzerte, die Film-Hits von James Bond und allerlei Kurioses von Elvis bis hin zur Biene Maja. Daher hat Tom Gaebel die Menschen die Songs für die Jubiläumstour wählen lassen, die es am besten wissen müssen: seine Fans! Die haben abgestimmt und so einen Großteil des Programms mitgestaltet. Das Ergebnis ist eine abwechslungsreiche Mischung aus Gaebel-Favoriten wie „It’s A Good Life“, „Catch Me If You Can“ oder „The Cat“ und den persönlichen Lieblingssongs seiner Fans.

Pünktlich zum Jubiläum soll es natürlich auch eine ganz neue Albumproduktion geben vom Swing-Charmeur - sozusagen „Gaebels Neunte“ und mit Sicherheit ein Stück feinster Zukunftsmusik.

Und so schaut Tom Gaebel zum 15. Geburtstag nicht nur auf das, was war und ist, sondern freut sich gemeinsam mit seinem Publikum schon auf all das, was da noch kommen mag. Mehr kann ein „BEST OF“ nun wirklich nicht sein!

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 19.11.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Icking: Aris Quartett
Aris Quartett

Bereits im Jugendalter wurden die vier Musiker auf Initiative des Kammermusik-Professors Hubert Buchberger zusammengebracht – was sich rasch als Glücksfall erwies.

Nach Studien bei Günter Pichler (Alban Berg Quartett) in Madrid gelang der internationale Durchbruch schon früh. Die weltweit angesehene Auszeichnung des Borletti-Buitoni Trust Award wurde als Förderung der internationalen Karrieren junger, herausragender KünstlerInnen und Ensembles an die vier Musiker 2020 vergeben. Die Ernennung zu New Generation Artists der BBC, zu ECHO Rising Stars der European Concert Hall Organisation und mehr als ein Dutzend Auszeichnungen bei international renommierten Musikwettbewerben für junge Musiker kennzeichnen das weltweit hoch geschätzte Ensemble. Großes Aufsehen erregte das Aris Quartett mit der Verleihung des Kammermusikpreises der Jürgen-Ponto Stiftung sowie gleich fünf Preisen beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2016 in München. Zudem erhielten sie am 6. Juni 2021 den Musikpreis Opus Klassik in zwei Kategorien: Ensemble/Orchester und Kammermusik.

Das Aris Quartett ist auf den bedeutendsten Podien der Welt — darunter Elbphilharmonie Hamburg, Wigmore Hall London, Philharmonie Paris, Musikverein Wien, Concertgebouw Amsterdam, BBC Proms oder San Francisco Chamber Music Society – ebenso zuhause wie in exklusiven kleineren Konzertsälen.

Programm:

Antonin Dvo?ák, Aus den “Zypressen”
                                     für Streichquartett Nr. 1, 2, 6, 7, 11, 12
Pierre-Dominique Ponnelle, Streichquartett Nr. 6
Bed?ich Smetana, Streichquartett Nr. 1 in e?Moll
                                     “Aus meinem Leben”

Künstler:
Anna-Katharina Wildermuth, Violine
Noémi Zipperling, Violine
Caspar Vinzens, Viola
Lukas Sieber, Violoncello

Klangwelt Klassik
Irschenhauser Str. 16,
82057 Icking
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 19.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Amaryllis Streichquartett
Amaryllis Streichquartett
L. v. Beethoven, F. Schubert („Der Tod und das Mädchen“)

Fürstenfelder Konzertreihe

Gustav Frielinghaus, Violine / Lena Sandoz, Violine / Mareike Hefti, Viola / Yves Sandoz, Violoncello

Karrieresprungbrett für das Amaryllis Quartett war 2011 ein doppelter Wettbewerbssieg: beim italienischen Premio Paolo Borciani und beim Kammermusik-Wettbewerb im australischen Melbourne. 2012 gab es für die CD „White“ einen Echo-Klassik für die beste Kammermusikeinspielung des Jahres – Auftakt für die weithin gelobte „Farbenreihe“, die Werke verschiedener Epochen miteinander in Beziehung setzt.
Das Ensemble, das auch beim berühmten Alban Berg Quartett studierte, gastiert regelmäßig in wichtigen Sälen wie dem Concertgebouw Amsterdam und dem Wiener Musikverein. Im Konzertsaal Solothurn leitet es eine eigene Konzertreihe. 2019 gab das Amaryllis Quartett sein Debüt in der Hamburger Elbphilharmonie.

„Dass der zornige alte Beethoven so leicht und poetisch klingen kann, ist wieder eine echte Überraschung.“ (Süddeutsche Zeitung)
„Ihre Interpretationen waren intelligent, bis ins kleinste Detail durchdacht und ausgearbeitet, dabei von unglaublicher Präsenz und geprägt durch eine mitreißende Spielfreude.“ (Nassauische Neue Presse)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 19.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: METAL MASTERS
METAL MASTERS

HAMMER KING
Durch ihren traditionellen Heavy Metal verbreiten HAMMER KING die Botschaften und Legenden ihres königlichen Namensgebers. Die Songs sind für Live-Konzerte konzipiert: eingängig, hymnisch und sofort zum Mitsingen. Das radikale Konzept von HAMMER, KING und HAMMER KING öffnet sich blitzschnell jedem Publikum

LOST SANCTUARY
Mit „Lost Sanctuary“ hat der Gitarrist als DAN BAUNE einen sehr starken Erstling als Solokünstler abgeliefert, der gekonnt durch diverse Genres pflügt und durchaus neugierig auf die Zukunft macht.

RAVENFIELD
Die süddeutschen Melancholic-Metaler kommen musikalisch ziemlich frisch daher, mit schonungslos emotionalen authentischen Metal. Im kreativen Zentrum der vier Rabenseelen dreht sich alles um Melancholie, Liebe und Hass. Die Tatsache, dass aber auch nicht wenig Hoffnung in ihnen keimt, macht die Songs zu guten und treuen Freunden, die einem schnell ans Herz wachsen können.

Lindenkeller
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 19.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: Quadro Nuevo - Mare
Quadro Nuevo - Mare

MARE ist Musik gewordenes Wellenrauschen. MARE ist südliche Meeresbrise, die seit jeher die Phantasie des Mitteleuropäers beflügelt. MARE erglänzt in allen betörenden Klangfarben eines unbekannten Paradieses und duftet nach Dolce Vita, reifen Zitronen und gelben Bikinis. Die mediterrane Leichtigkeit des Seins war zweifellos immer schon prägend für die Instrumental-Kunst von Quadro Nuevo: italienische Tangos, französische Valse, ägäische Mythen-Melodien, waghalsige Fahrtenlieder entlang einer sonnenbeschienen Küstenstraße, orientalische Grooves, Brazilian Flavour und neapolitanische Gassenhauer. Sie alle dienen als vergnügliche Barke für lustvoll improvisierte Abenteuerfahrten. Die Anregungen und Inspirationen hierzu holte sich Quadro Nuevo auf ausgedehnten Reisen. Musikalische Juwelen aufgelesen auf den Plätzen und an den Gestaden des Südens. Die temperamentvollen Vollblut-Musiker touren seit 1996 durch die Länder dieser Welt und gaben bisher rund 3500 Konzerte. Sie trugen ihre Lieder von Oberbayern bis Bari, quer über den Balkan durch Vorderasien bis Kairo, von Buenos Aires bis Hong Kong. Die Auftrittsorte sind so verschieden wie die Wurzeln ihrer Musik: Das Ensemble ist nicht nur auf Festivals und in renommierten Konzertsälen wie der New Yorker Carnegie Hall zu Gast.  Die spielsüchtigen Virtuosen reisen auch als Straßenmusikanten durch den mediterranen Süden und fordern als nächtliche Tango-Kapelle zum Tanz. Quadro Nuevo erhielt zweimal den ECHO als "bester Live-Act des Jahres", den German Jazz Award und eine Goldene Schallplatte.

Quadro Nuevo:
Mulo Francel: sax, clarinet, mandoline;
Andreas Hinterseher: accordion, bandoneon, trumpet;
D.D. Lowka: bass, percussion;
Chris Gall: piano.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2,
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 19.11.2022; Uhrzeit: 20:15 Uhr
Habach: Tschecky & The Blues Kings
Tschecky & The Blues Kings

Fetter Texas Blues gepaart mit Rock´n´Roll – und das von der „New Generation“?!
Das gibt es – in den Südstaaten Deutschlands, genauer im Chiemgau. Wer sind diese jungen Wilden, die sich dem authentischen Blues in verschiedensten Facetten mit einer geladenen Portion Rock´n´Roll verschrieben haben?
Michael „Tscheky“ Sedlatschek (Jahrgang 1998), Bandleader, Leadgitarrist und Sänger hatte im Alter von 6 Jahren das wohl einschneidenste Musikerlebnis, als er auf Papas VHS-Kassette Stevie Ray Vaughan 1984 im Rockpalast / Loreley gesehen hatte – SRV ließ ihn seither nie mehr los.
2011 gründete er zusammen mit Christoph Voggesser an der Rhythmusgitarre die Band „Tscheky & The Blues Kings“.
In die Piano-Tasten hämmert Andreas Schatz, welcher den Sound der Band mit Boogie-Einflüssen besiegelt.
Für den nötigen Groove am Fender-Bass sorgt Markus Rehrl, welcher sich mit Elija von Le Suire an der „Schießbude“ zur perfekten Rhythm-Section vereint.
Was ist es also, was die Band so besonders macht? Trotz des jungen Alters erlebt das Publikum eine absolut authentische Blues-Odyssee, welche vor Energie nur so sprüht. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum das Publikum aus eingesessenen Blues- und Rock´n´Roll
Fans, aber auch aus Teenagern und jungem Party-Volk besteht!

Village im Kulturtal Obermühle
Obermühle 1,
82392 Habach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 20.11.2022; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Schloss Seefeld: Spirit of Musicke: "Women4Baroque III"
Spirit of Musicke: "Women4Baroque III" 

Spirit of Musicke: Die wichtige Auseinandersetzung mit Komponistinnen des Barock ließ uns deren wunderbare Musik ans Herz wachsen: „…Das Ensemble spielte Komponistinnen, die normalerweise totgeschwiegen werden – Spirit of Musicke sorgt
dafür, dass sie wieder in die Konzertsäle kommen – und wie! Sie bearbeiten Cembalo, Gambe, Geige und Flöte mit Leib und Seele, so viel Leib, dass schon das Zuschauen ein Vergnügen ist…”
Dieses Jahr geht es weiter auf die Reise mit den Komponistinnen, deren Werk noch lange nicht ausgeschöpf ist. Im neuen Programm stehen Sonaten von Isabella Leonarda, Elisabeth Jacquet de la Guerre, Mrs. Philarmonica, Anna Bon und Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth.
Seit 2006 spielt das Ensemble in dieser Formation zusammen. Im November 2020 erschien die neue CD „Women4Baroque II“, die für den International Classical Music Awards nominiert wurde. Die Musikerinnen des Ensembles erschaffen im Konzert mit lebensnahen Schilderungen und wissenswerten Details über die KomponistInnen eine besondere Nähe zum Publikum und intensivieren so das anschließende Musikerlebnis.

Spirit of Musicke zeigte, dass die Alte Musik unwiderstehlich natürlich klingt…”(FAZ),
„…Wer diese vier Musikerinnen gehört hat, wird sich der Meinung anschliessen, dass sie ihr Instrument meisterhaf beherrschen…” „…sie verstanden es, den Zuhörer ganz in ihren Bann zu ziehen, versetzten ihn in die Welt der Barockmusik, als ob es keine andere Musik mehr gäbe…”

Maria Loss, Flöte
Gabriele Ruhland, Gambe
Veronika Braß, Cembalo
Christine Busch, Violine

Schloss Seefeld
Schloßhof 9,
82229 Seefeld
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 20.11.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Iffeldorf: Gerd Anthoff & Ekaterina Derzhavina
Gerd Anthoff & Ekaterina Derzhavina

Wolfgang Amadeus Mozart: Briefe und Klaviermusik

Das ist curiös! ich soll etwas gescheutes schreiben und mir fällt nichts gescheides ein. So schrieb Wolfgang Amadeus Mozart 1777 an seine geliebte „Bäsle“ genannte Cousine. Aus der großen Anzahl und Vielfalt der Briefe des Musikgenies liest Gerd Anthoff eine Auswahl und läßt uns so in die persönliche Welt Mozarts eintreten; und selbstverständlich gibt es auch „gescheutes“ aus Mozarts Feder zu hören.
Der Münchner Gerd Anthoff ist neben seinen vielfältigen Auftritten als Theater-, Film- und Fernsehschauspieler u. a. auch  Ensemblemitglied der „Opern auf bayrisch“ .
Den musikalischen Part des Abends mit Klavierwerken Mozarts übernimmt die russische Pianistin Ekaterina Derzhavina, die neben einer regen weltweiten Konzerttätigkeit unter anderem in ihrer Heimatstadt Moskau am Tschaikowsky-Konservatorium unterrichtet.

Iffeldorfer Meisterkonzerte
Hofmark 9,
82393 Iffeldorf
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 23.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Daniel Karlsson Trio
Daniel Karlsson Trio

JazzFirst

Daniel Karlsson - Piano
Christian Spering - Bass
Fredrik Rundqvist - Schlagzeug, Percussion

Daniel Karlsson, Jahrgang 1973, gilt als einer der profiliertesten europäischen Jazzmusiker und in vielerlei Hinsicht auch als der Legitimste möglicher Nachfolger von e.s.t., nicht zuletzt durch sein Album "Fusion for Fish", für das er u.a. den schwedischen Jazz Grammy gewann. Mit seinem Klaviertrio webt Daniel Karlsson dichte Klangteppiche, die sich weich um die Schultern legen und die Seele wärmen. Im Jazz ist der Pianist und Komponist ganz und gar zuhause, von dort wagt er mutig das Crossover zu Klassik und Elektronik. Daniel Karlsson ist Gründungsmitglied von Oddjob, Mitglied der Magnus-Öström-Band und spielte u.a. mit Nils Landgren, Ernie Watts und Peter Erskine. Fünf Alben hat sein Klaviertrio bereits eingespielt. Im August 2021 wurde Karlsson von der Schwedischen Jazz-Föderation "Svensk Jazz" mit dem jährlich vergebenen renommierten "jazzkannan"-Preis ausgezeichnet.

„Sein fesselndes Klavierspiel und seine kompositorische Note machen ihn zu einem der spannendsten zeitgenössischen Pianisten." (All About Jazz)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 24.11.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Spider Murphy Gang • unplugged
Spider Murphy Gang • unplugged

Rock’n’Roll Rendezvous

Auch eine Rock‘n Roll Band wie die Spider Murphy Gang kann ohne Strom rocken! Die unplugged-Konzerte sind dynamisch und mitreißend. Und sie zaubern eine persönliche, fast intime Stimmung - so als ob die Gang bei Ihnen zuhause im Wohnzimmer säße.

Aber diese spezielle Atmosphäre ist nicht das einzige, was die unplugged-Konzerte der Gang zu einem besonderen Erlebnis macht. Denn ein solcher Abend ist mehr als nur Musik: die Spider Murphy Gang erzählt hier zugleich die Geschichte ihrer Band und des Rock‘n Roll. Da wird aus dem Nähkästchen geplaudert, Anekdoten und besondere Erlebnisse tauchen auf und zu den großen Hits der Spider Murphy Gang gesellen sich Klassiker des Rock‘n Roll, die von besonderem Einfluss auf die Band waren. Im Geiste und in den Tönen sind daher Chuck Berry, Elvis und Hank Williams ebenso mit von der Partie wie Canned Heat oder Rocco Granata.

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 24.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Pullach: Daniel Karlsson Trio
Daniel Karlsson Trio

„Karlsson scheut nicht seine musikalischen Einflüsse einzubringen, ohne sich jedoch durch sie definieren zu lassen. Sein fesselndes Klavierspiel und seine kompositorische Note machen ihn zu einem der spannendsten zeitgenössischen Pianisten." (Ian Patterson, All About Jazz)

Der Pianist und Komponist Daniel Karlsson, Jahrgang 1973, gilt als einer der profiliertesten europäischen Jazzmusiker und in vielerlei Hinsicht auch als der Legitimste der vielen Nachfolger von e.s.t., nicht zuletzt durch den „Hattrick“ seines zweiten Albums „Fusion for Fish“, mit dem seine Band als Swedish Radio Jazz Group of the Year 2014 ausgezeichnet wurde und die Golden Disc 2015 des schwedischen Jazz-Magazin OJ sowie den schwedischen Jazz Grammy 2015 gewann. Sein vierter Titel „Ding Dong“  brachte ihm eine weitere Nominierung für einen schwedischen Grammy 2018 als bestes Jazz-Album ein. Auch spielte Karlsson bereits mit Größen wie Till Brönner, Lisa Nilsson, Nils Landgren, Viktoria Tolstoy und Rigmor Gustafsson sowie mit internationalen Stars wie Ernie Watts und Peter Erskine. Er ist Gründungsmitglied von Oddjob und Mitglied der Magnus Öström Band

Daniel Karlsson (piano)
Christian Spering (double bass)
Fredrik Rundqvist (drums, percussion)

Bürgerhaus der Gemeinde Pullach i. Isartal
Heilmannstraße 2,
82049 Pullach im Isartal
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 24.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Michl Müller - Verrückt nach Müller
Michl Müller - Verrückt nach Müller

Wenn Michl Müller auf der Bühne loslegt, sind Lachtränen und Bauchmuskelkrämpfe garantiert. Mit Programmen wie „Jetzt erst recht“ und „Das wollt´ ich noch sagen…“ ist der Franke in die Kabarett-Elite aufgestiegen. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Eigentherapie über sein Leben zu erzählen. Damit spart er nicht nur Geld für den Therapeuten, der selbsternannte „Dreggsagg“ bekommt sogar noch Geld fürs Erzählen! Hinterkünftig bringt der Erfinder des „Fränkisch Walking“ seinen Mitmenschen die Absurditäten des realen Lebens nahe. Erleben Sie den Vollzeit-Unterhalter live in Fürstenfeld.

„Der auf der Bühne ruhelose, immer umhereilende und gestikulierende Michl Müllerversteht es wie kaum ein anderer, das Publikum in seinen Bann zu ziehen.“ (Mainpost.de)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 24.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: Martin Schmitt
Martin Schmitt

Nach seinen erfolgreichen Programmen "Schmitt", "Aufbassn!" und "Von Kopf bis Blues" präsentiert der aktuelle Deutsche Kabarettmeister sein heiß ersehntes neues Programm. Es ist eine bewährte Mischung aus humoristischen, ironischen, hintergründigen und ernsten Geschichten und Songs, die so bunt sind, wie das Leben. Ob es um den überbordenden Gebrauch von Handys oder die täglich neue Motivation im Leben, um Ausraster oder Berufsmüdigkeit, um Angst, Neid oder zahllose Dialekte geht - der Schmitt dahinter ist immer erkennbar. Das Ganze am Klavier, bayrisch und bluesgetränkt - praktisch das Blues und Minus des Lebens. Wer kann da Schmitt halten? Wo immer der Münchner auch war - er hinterlässt überall geflügelte Orte, denn er ist besten Sinne Unterhalter und versteht es meisterhaft, sein Publikum humorvoll einzubinden.
Erneut eine Show mit einzigartigem Entertainmentfaktor!

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2,
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 25.11.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Fürstenfeld: Chorgemeinschaft Fürstenfeldbruck - Herbstmelodie
Chorgemeinschaft Fürstenfeldbruck
Herbstmelodie

Leitung: Hans Peter Pairott

Die Chorgemeinschaft Fürstenfeldbruck präsentiert eine herbstlich bunte Mischung aus traditioneller und populärer Chormusik. Aber auch auf Musik zur bevorstehenden Vorweihnachtszeit von beliebten Komponisten dürfen sich die Konzertbesucher freuen. Begleitet wird der Chor durch das Sinfonieorchester der Städtischen Sing- und Musikschule München.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 25.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gröbenzell: Cubaboarische Tradicional
Cubaboarische Tradicional

Fünf Musiker, Freunde und Mitbegründer der bekannten Kultband „Die Cubaboarischen“ machen nach deren Auflösung in neuer Besetzung als „Cubaboarische Tradicional“ weiter.

Musikalisch in beiden Kulturen zu Hause, bringen die Weltmusiker Andreas Meixner, Michael Mayer, Hans Förg, Sepp Rottmayr und Markus Wallner auf einzigartige und bewährte Weise Rhythmus und Lebensfreude pur auf die Bühne. Sänger Hans Leiter und Omar Belmonte, Latin-Percussionist der Spitzenklasse, komplettieren die einzigartige Musikgruppe. Gekonnt vereinen die sieben Männer die traditionsreichen alpenländischen und kubanisch-lateinamerikanischen Klangwelten auf wunderbare Art. Tuba und Tres cubano, Che Guevara und Jennerwein, Karibik und Tegernsee, Boarischer und Cha Cha Cha, Landler und Son. Dazu der kräftige Hauch von Rum, Zigarren und Lederhosen.

Die Musik lädt ein zum Träumen, Lachen und Tanzen. Die Sing- und Spielfreude der Musiker, der stimmige fließende Wechsel zwischen den Rhythmen und zahlreichen Instrumenten auf der Bühne ist einfach mitreißend. Lassen Sie sich mitnehmen auf diese herrliche und unvergessliche musikalische Reise. Auf geht´s! „Heit gibt´s a Rehragout“!

STOCKWERK
Industriestraße 29-31, Oppelner Str. 3-5,
82194 Gröbenzell
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 25.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Olching: SIX PACK A Cappella Comedy Show „Goldsinger - ein Agentenbrüller“
SIX PACK A Cappella Comedy Show „Goldsinger - ein Agentenbrüller“

In dieser Show beweisen die Kulturpreisträger, wie gut man brillante Gesangsarrangements mit hanebüchenen Schnapsideen und „Turnvater Jahn“-Choreographien in Einklang bringt. Bitte lesen Sie hier nicht weiter! Die neue Six Pack – A Cappella Comedy-Show „GOLDSINGER“ ist streng geheim. Sechs Doppelnullen kämpfen gegen den schlimmsten Erzschurken dieses Planeten: den bösen Wicht! Niemand übernimmt die Weltherrschaft, wenn diese Superagenten es nicht zulassen! Und zulassen können sie eigentlich fast alles, außer ihren Mund. Und das klingt oft sehr musikalisch. Das ganze Agentenliederbuch singen sie rauf und runter, mit nichts anderem bewaffnet als einem Quantum Prost und der menschlichen Stimme. Six Pack in geheimer Mission. Eins ist gewiss: der nächste Morgen stirbt an einem anderen Tag! „Tolle Stimmen, knackige Arrangements und exzellente Harmonien: Six Pack kann ohne weiteres für sich in Anspruch nehmen zu den Top-Vokalensembles des Landes zu gehören.“ Rhein-Zeitung

KOM-Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach
Hauptstraße 68,
82140 Olching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 25.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Maisach: Jule Malischke
Jule Malischke

Jule Malischke versteht es, dank ihrer einzigartigen Ausstrahlung, das Publikum in sekundenschnelle in ihren Bann zu ziehen. Neben ihren eigenen Songs, in denen die junge Musikerin mit ihrer gefühlvollen Stimme und originellen Gitarrenbegleitungen den Hörer verzaubert, weiß sie ebenso instrumental auf der Gitarre zu überzeugen.

Nach ihrem mit der Bestnote abgeschlossenen Studium der klassischen Gitarre am Leopold Mozart Zentrum in Augsburg absolvierte sie ihr Masterstudium für akustische Gitarre im Bereich Jazz/ Rock/Pop – „Worldmusic“ bei Prof.Thomas Fellow und Prof. Stephan Bormann an der Musikhochschule „Carl Maria von Weber“ in Dresden. Dort unterrichtet sie selbst seit 2015 als Lehrbeauftragte für Gitarre im Bereich Schulmusik und studiert derzeit noch in der „Meisterklasse“.

Seit vielen Jahren tritt sie erfolgreich als Gitarristin und Singer/ Songwriterin auf und war neben ihren eigenen Konzerten auch als Support von Uriah Heep, Barclay James Harvest und Christina Stürmer live wie auch in Radio und Fernsehen zu erleben.

Im Jahr 2010 wurde sie Stipendiatin des Förderprogramms „Live music now“ und konzertierte regelmäßig in sozialen Einrichtungen für die Yehudi Menuhin Stiftung.

2014 erschien ihr Debütalbum „Whatever may happen“ in Zusammenarbeit mit dem Dresdner Gitarrenprofessor Stephan Bormann.

Jule Malischke zeigt in ihrem Soloprogramm „Instrumentals & Songs“ ihre ganze musikalische Bandbreite. Virtuos schlägt sie dabei eine Brücke zwischen verschiedenen Stilistiken der Gitarrenliteratur. Es erklingen Kompositionen von Heitor Villa-Lobos, Roland Dyens, Ralf Towner, Egberto Gismonti, eigene Popsongbearbeitungen wie eben auch ihre einzigartigen Songs mit Stimme und Gitarre, mit denen sie jeden Zuhörer mit auf ihre Reise nimmt

Bräustüberl Maisach,
Hauptstraße 24,
82216 Maisach

Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 25.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ismaning: Criss Cross Trio
Criss Cross Trio – Matthieu Bordenave (Saxophon), Geoff Goodman (Gitarre), Bastian Jütte (Schlagzeug)

Sie sind seit Jahre Größen der Münchner Jazzszene, allesamt auch renommierte Komponisten und Bandleader: Geoff Goodman, Matthieu Bordenave und Bastian Jütte. Mit ihrem neu gegründeten „Criss Cross Trio“ reflektieren sie mit vielfarbig klingendem musikalischem Vokabular zeitloser Poesie, vom Haiku-Meister Basho über den persischen Mystiker Hafiz bis zu dem Amerikaner Jack Kerouac. Durch den Verzicht auf einen Bass erzeugt das Trio einen transparenten und offenen Klangraum. „Goodman schreibt einfach kluge ausgereifte Kompositionen“, urteilte der NDR über diese komplexe, aber immer ausgesprochen hörbare Melange aus Jazztradition und zeitgenössischer Improvisationskunst.

Kallmann-Museum
Schloßstraße 3B,
85737 Ismaning
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 26.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Schloss Seefeld: The Toughest Tenors "Well Kept Secrets"
The Toughest Tenors
"Well Kept Secrets"

Bernd Suchland - Tenorsaxophon
Patrick Braun - Tenorsaxophon
Dan-Robin Matthies - Piano
Lars Gühlke - Bass
Ralf Ruh - Schlagzeug

Das Berliner Jazzquintett, angeführt von den beiden Tenorsaxofonisten Bernd Suchland und Patrick Braun, war 2018 das erste Mal zu Gast im Schloss Seefeld. Mit ihrem authentischen Jazz der 50er und 60er Jahre in der Tradition der legendären Two-Tenor-Formationen spielten sie sich auf Anhieb in die Herzen der begeisterten Zuschauer.

Für ihre neue CD "Well Kept Secrets" haben die fünf Musiker erneut verloren gegangene Schätze wie beispielsweise Raritäten von Gene Ammons, Johnny Griffin oder Melba Liston ausgegraben, aus einer Zeit wo der Jazz noch einen erdigen Stil hatte, hart swingte, Blues und Soul bot und ein Publikum erreichte, das die Radios lauter stellte, mitwippte und sich schließlich nicht mehr auf den Stühlen halten konnte.

The Toughest Tenors erhalten stilsicher einen Bereich des Jazz am Leben, der früher zur Alltagskultur gehörte und der es verdient, weniger mit dem Kopf analysiert, als vielmehr mit dem Herzen gehört zu werden.

Schloss Seefeld
Schloßhof 9,
82229 Seefeld
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 26.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: FOLSOM PRISON BAND - Hommage to Cash & Country Music
FOLSOM PRISON BAND - Hommage to Cash & Country Music

Die Folsom Prison Band erinnert an den legendären Johnny Cash und setzt fort, was Cash einst schuf. Eine Hommage zu Ehren des Königs der Country-Music mit Hits und Raritäten, bei der die Spur von anfänglichem Material bis zu den späten American Recordings reicht. Doch in diesem Programm steckt mehr: Aufgebaut um die Songs von JR Cash, welche knapp die Hälfte des vielfältigen Programms einnehmen, findet sich zudem Material seiner Weggefährten und derer, die den „King of Country“ beeinflusst haben: Willie Nelson fehlt dabei ebenso wenig wie Hank Williams, Elvis Presley oder Buddy Holly.

Gefühlvoll interpretiert Roman Hofbauer mit seiner einzigartigen Stimme die unsterblichen Songs der Legende Cash, unterlegt durch den stampfenden Rhythmus der Akustik-Gitarre. Musikalisch in Szene gesetzt wird der Sound durch den Country-Spezialisten Josef Baumgartner. Mit seiner Fender lässt er den knackigen original Sound erklingen, auf der Resonator-Gitarre beeindruckt er durch sein feines Spiel mit der Slide. Abgerundet wird das Klangbild durch den Einsatz des Banjos, das dem unwiderstehlichen Klang der „guten alten Zeit“ Ausdruck verleiht und direkt ins Mississippi-Delta führt.

Mit authentischem Sound und gefühlvollen Interpretationen kann man sich auf ein echtes Konzerterlebnis freuen, in dem die Tiefe und Schwere von Cashs Liedern glaubwürdig wiedergegeben wird, umrahmt von spannenden Hintergrundgeschichten und lustigen Anekdoten über deren Inhalt, Entstehung und die Zeit in der sie geschrieben wurden.

Erleben Sie einen Streifzug durch den amerikanischen Süden mit unsterblichen Cash-Klassikern wie „Walk the line“, „Ring of Fire“ oder „Man comes around“ sowie Nummern von Wegbegleitern des „Man in Black“.

Ein Abend mit der Folsom Prison Band heißt tief eintauchen in eine andere Welt, in den Südwesten der USA und einer musikalischen Zeitreise zu den Wurzeln der Countrymusic zu folgen und dabei auf gute alte Bekannte zu treffen. Und das Ganze in entspannter Konzertatmosphäre.

Lindenkeller
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 26.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterhaching: Lisa Wahlandt Trio
Lisa Wahlandt Trio
Lisa Wahlandt (vocals)
Andrea Hermenau (piano/vocals); Sven Faller (bass)

Heiliger Bimbam, ist denn schon wieder Weihnachten?
Lisa Wahlandt liebt Weihnachtslieder und hat mehrere CDs dazu veröffentlicht. Die Süddeutsche Zeitung schreibt über die Wahlmünchnerin und Gesangspädagogin der Musikschule Unterhaching: "Sie ist lässig, locker und sexy, ihre Stimme außergewöhnlich, zart, voller Wärme, leidenschaftlich und doch auch verspielt. Mit voluminöser Kraft, mit spielerischem Ausdruck, mit rhythmischer Brillanz sowieso, und mit beeindruckender Intonation betört Lisa Wahlandt ihr Publikum. Ihre Stimme ist farbenreich, ihre Musikalität auffallend, ihre Leidenschaft für den Jazz bestechend."
Mit Andrea Hermenau am Piano und Sven Faller am Bass bringt sie bekannte und unbekannte Perlen unserer abendländischen Weihnachtskultur zum Glänzen. Zu hören ist eine emotionale Kutschenfahrt durch vielfältige Klänge, mal sanft, mal humorig, mal leidenschaftlich. Die Spannbreite bewegt sich von der Gedichtvertonung Ludwig Thomas "Im Woid is so staad" bis zu Ertha Kitts gehauchtem "Santa Baby".

Kubiz
Jahnstraße 1,
82008 Unterhaching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 26.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterhaching: Lisa Wahlandt Trio
Lisa Wahlandt Trio

Lisa Wahlandt (vocals)
Andrea Hermenau (piano/vocals)
Sven Faller (bass)

Heiliger Bimbam, ist denn schon wieder Weihnachten?
Lisa Wahlandt liebt Weihnachtslieder und hat mehrere CDs dazu veröffentlicht. Die Süddeutsche Zeitung schreibt über die Wahlmünchnerin und Gesangspädagogin der Musikschule Unterhaching: "Sie ist lässig, locker und sexy, ihre Stimme außergewöhnlich, zart, voller Wärme, leidenschaftlich und doch auch verspielt. Mit voluminöser Kraft, mit spielerischem Ausdruck, mit rhythmischer Brillanz sowieso, und mit beeindruckender Intonation betört Lisa Wahlandt ihr Publikum. Ihre Stimme ist farbenreich, ihre Musikalität au£allend, ihre Leidenschaft für den Jazz bestechend."
Mit Andrea Hermenau am Piano und Sven Faller am Bass bringt sie bekannte und unbekannte Perlen unserer abendländischen Weihnachtskultur zum Glänzen. Zu hören ist eine emotionale Kutschenfahrt durch vielfältige Klänge, mal sanft, mal humorig, mal leidenschaftlich. Die Spannbreite bewegt sich von der Gedichtvertonung Ludwig Thomas "Im Woid is so staad" bis zu Ertha Kitts gehauchtem "Santa Baby".

Kubiz
Jahnstraße 1,
82008 Unterhaching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 26.11.2022; Uhrzeit: 20:15 Uhr
Habach: The Flat Four & Friends
The Flat Four & Friends

Nach dem Erfolg von letzten Jahr wieder im Village - Die Flat Four & Friends
Folk, Blues und Jazz im Loisach Delta - Ihr Programm basiert dabei auf Coversongs, die vielfach in eigenen Arrangements präsentiert werden. Markenzeichen, der Band um die Leadsängerin Dörthe Merz, ist auch die Vielfalt der Songs und der Stilrichtungen.
Dörthe Merz (Gesang), Berthold Jausel  (Gitarre, Gesang), Joe Binder (Gitarre, Gesang), Luck Brod (Bass). Als „Friends“ sind diesmal wieder dabei Peter Rauleder (Jazzgitarre, Gesang) und Jens Freyberg (Percussion, Schlagzeug).  

Village im Kulturtal Obermühle
Obermühle 1,
82392 Habach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 27.11.2022; Uhrzeit: 15:00 Uhr
Ebersberg: Spass mit Musik von Erik Satie
Spass mit Musik von Erik Satie
Familienkonzert von Münchner Philharmonikern unter Leitung von Heinrich Klug für Kinder ab 6 Jahren

Längst haben die Kinderkonzerte der Münchner Philharmoniker unter der Leitung von Heinrich Klug Kultcharakter. Sie sprechen alle Sinne an und regen, so wie in einem guten Kasperletheater, immer wieder zum Mitmachen an. Dieses Mal erweckt Klug den französischen Komponisten Erik Satie (1866-1925) zum Leben.

Der langjährige 1. Solocellist der Münchner Philharmoniker, der seit 1977 die Kinderkonzerte leitet, präsentiert eine kunterbunte Mischung aus virtuoser Musik, Slapstick, Ballett und Zirkus, bei der schon mal riesige bunte Luftballons ins Publikum fliegen und mit Alltagsgegenständen musiziert wird. Der kauzige Musiker Erik Satie erscheint sogar leibhaftig (humorvoll gespielt von Salome Kammer) auf der Bühne, um dem Publikum und vor allem den kleinen Zuhörern ein paar seiner valentinesken Lebensweisheiten mitzugeben.

„Heinrich Klug erklärt mit einem pädagogischen Talent, das jeden in Bann schlägt.“ – Süddeutsche Zeitung

Alter Speicher Ebersberg
Im Klosterbauhof 4,
85560 Ebersberg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 01.12.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Gauting: 7. Gautinger Bluesnacht
7. Gautinger Bluesnacht: Matchbox Bluesband / Henry Heggen & Bluesrudy

Die 7. Gautinger Bluesnacht steht an. Bühne frei für die Matchbox Bluesband. Support: Henry Heggen & Bluesrudy.

Seit fast 40 Jahren spielt die Matchbox Bluesband traditionellen Blues in vielen Schattierungen. Ausgehend vom klassischen Chicago-Blues enthält das Repertoire auch swingenden Rhythm & Blues, erdigen Down Home Blues und akustische Spielarten. Die langjährige Stabilität der Besetzung hat zu einem äußerst homogenen Gruppensound geführt, der gleichermaßen stilecht, individuell und mitreißend ist.
Mit Klaus „Mojo“ Kilian (Blues-Louis-Preisträger 2016) an der Bluesharp und Bernd Simon an der Gitarre verfügt die Band über zwei der führenden Solisten des traditionellen Blues in Deutschland, die beide auch sehr überzeugende Sänger sind.
Die Frankfurter Rundschau bezeichnete die Band als die „deutschen Exegeten und ritterlichen Verfechter der neuen alten Musik“ und als eine Band, von der „man weiß, dass sie das Erbe dieser Musik bestens vertritt“. Bob Margolin, der langjährige Gitarrist von Muddy Waters, behauptete nach einer gemeinsamen Tournee, die Matchbox Bluesband spiele den Blues „genauso gut wie jede andere Band in den USA“. Und Roger Chapman meinte spontan: „a fuckin’ great band“.

KLAUS "MOJO" KILIAN bluesharp, vocals
BERND SIMON guitar, vocals
WOLFGANG LIEBERWIRTH bass
THOMAS FRÖMMING drums

Mundharmonika-Sound der Spitzenklasse, gefüllt mit einer genialen Bluesstimme und viel junghaften Charme – so schätzt das Publikum Henry Heggen auch „Mr. Natural of the Blues“ genannt, seit vielen Jahren. Er steht seit über 4 Jahrzehnten auf den Bühnen im In- und Ausland. Musizierte mit vielen Großen der Bluesszene und begeistert mit Musikalität und Menschlichkeit. Ihn zu erleben ist immer ein Genuss für jeden Konzertbesucher.
Henry wohnt in der Lutherstadt Wittenberg wo er vor einigen Jahren den dort lebenden Gitarristen und Sänger Bluesrudy kennen lernte. Er hat seinen Spitznamen vom Vater vererbt bekommen, der Drums in einer Kapelle spielte. Bluesrudy musiziert sehr gern im Duo mit Henry, da beide das gleiche Ziel anstreben, Spaß und Freude an der Musik. Das Duo ist etwas ganz Besonderes, denn zusammen entfachen sie ein musikalisches Feuerwerk.

HENRY HEGGEN bluesharp, vocals
BLUESRUDY guitar, vocals

bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 01.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Gerd Baumann & Band Parade - Cosmic Roundabout
Gerd Baumann & Band Parade
Cosmic Roundabout

Sam Hylton - piano, voc
Benjamin Schäfer - bass, voc
Flurin Mück - drums, voc
Gerd Baumann - git, voc

Bekannte und unbekannte Filmsongs aus Kino-Hits wie „Sommer in Orange“, „Beste Zeit“, „Beste Gegend“, „Wer früher stirbt ist länger tot“ und anderen...
Aus der Feder des Münchner Filmkomponisten Gerd Baumann stammt eine lange Reihe von Film-Musiken. Ungewöhnlich ist, dass Baumann auch alle Songs der vertonten Filme selbst geschrieben hat. Jetzt bringt er sie erstmals auf die Bühne, mit Flurin Mück (Dreiviertelblut, Florian Paul & die Kapelle der letzten Hoffnung) am Schlagzeug, Sam Hylton (ark noir) am Piano und seinem Dreiviertelblut-Band-Kollegen Benjamin Schäfer am Kontrabass.

„Baumann fühlt sich sichtlich wohl, er plaudert und scherzt mit dem Publikum. (…) Die Stimmung könnte nicht besser sein, immer wieder jubeln und johlen Zuhörer begeistert, und spätestens bei "Wunderkind" liegen sie Baumann ganz zu Füßen.“ (Süddeutsche Zeitung)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 01.12.2022; Uhrzeit: 20:30 Uhr
Bayrischzell: Lippentriller | Stade Zeit
Lippentriller | Stade Zeit

Das österreichisch-bayerische Trio LIPPENTRILLER gehört zu den innovativsten jungen Ensembles in Bayern. Die drei Hornisten JOHANNES BERNHARD, LUKAS RÜDISSER und CHRISTOPH LUTZ lernten sich beim gemeinsamen Musikstudium an der Hochschule für Musik und Theater in München kennen. Eine musikalische Seelenverwandtschaft und die gemeinsame Begeisterung für die Nebeninstrumente des Waldhorns, allen voran das Alphorn, verbindet die drei Hornisten. Die Lust daran, Musik verschiedenster Stilrichtungen auf die Bühne zu bringen, brachte das Ensemble zusammen und begeistert das Publikum.

Schon während des Studiums erhielten sie Engagements in einigen der renommiertesten Orchestern Bayerns und Österreichs (Münchner Rundfunkorchester, Münchner Symphoniker, Staatstheater am Gärtnerplatz, Münchner Kammerorchester, Bühnenorchester der Bayerischen Staatsoper, Symphonieorchester Vorarlberg, Camerata Salzburg, Mozarteumorchester Salzburg, Wiener Kammerorchester). Sie sind Preisträger internationaler Musikwettbewerbe und erhielten kammermusikalische sowie solistische Einladungen zu überregionalen Festivals.

Begeistert vom Spiel auf Ihren Instrumenten – vom Wald- und Alphorn über das Jagdhorn bis zum Hirten- oder Muschelhorn – verwandeln Sie jedes „klassische“ Konzert in ein lebendiges Musikerleben.

Tannerhof
Tannerhofstraße 32,
83735 Bayrischzell
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 02.12.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Dresdner Kapellsolisten
Dresdner Kapellsolisten

Mitreißende, vitale Interpretationen sind Programm bei den Dresdner Kapellsolisten. Seit 1994 sind die Mitglieder des Ensembles verbunden in ihrer Leidenschaft für eine epochengetreue Rekonstruktion des barocken, klassischen und romantischen Musikerbes. Hauptsächlich Mitglieder der Sächsischen Staatskapelle bilden die Dresdner Kapellsolisten, die Preisträger des Deutschen Musikpreises „Echo Klassik“ sind. Unter der Leitung des Mitbegründers und „Primus inter pares“ Helmut Branny erwecken sie die sprachlichen und gestischen Elemente der Musik zu einer lebendigen Klangrede. Susanne Branny an der Violine und Erik Reike am Fagott runden dieses Konzert mit Soloauftritten ab.

- Guiseppe Torelli
Concerto grosso g-Moll op.8 Nr.6
- Antonio Vivaldi
„Der Winter“ aus „Die vier Jahreszeiten“
- Arcangelo Corelli
Concerto grosso g-Moll op.6 Nr.8
- Johann Pachelbel
Kanon
- Antonio Vivaldi
Konzert für Fagott, Streicher und Bc. a-Moll RV 497
- Georg Philipp Telemann
Don Quichotte Suite G-Dur, TWV 55: G10 

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 02.12.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Gilching: HANIKA STRAUB BANEZ
HANIKA STRAUB BANEZ

Sie, Du und ich

Hanika Straub Banez, das sind drei Frauen*, die unterschiedlicher kaum sein könnten – und ihre Liebe zur Musik. Gemeinsam unter Konstantin Weckers Label Sturm & Klang als Einzelkünstlerinnen unter Vertrag, ahnte Deutschlands bedeutendster Liedermacher wohl nicht, was er ins Rollen brachte, als er die Musikerinnen bei einem Konzert spontan zusammenbrachte.
Dass Unterschiede kein Hindernis, sondern eine Bereicherung sein können, beweisen die drei mit Leichtigkeit. Ihr erstes gemeinsames Album „Sie, Du und Ich“ steht für Hanika Straub Banez in ihrer Urform: Authentisch, weiblich*, einzigartig. Ohne Schnickschnack oder Effekthascherei präsentieren die jungen Musikerinnen ihr besonderes Projekt: Drei Frauen* die etwas zu sagen haben, drei Stimmen, die uns vor allem an eine Botschaft erinnern: Gemeinsam sind wir stärker.

Rathaus Gilching
Rathausplatz 1,
82205 Gilching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 02.12.2022; Uhrzeit: 20:15 Uhr
Habach: Ludwig Seuss und Band - mit livestream !
Ludwig Seuss und Band - mit livestream !

Mit einer herausragenden Allstarbesetzung und zahlreichen Fernsehauftritten ist die Ludwig Seuss Band in den letzen Jahren zu einer der interessantesten deutschen Blues und Zydeco Bands gewachsen. Der Pianist und Akkordeon Virtuose Seuss ist unter anderem festes Mitglied der Spider Murphy Gang.
Mit seiner eigenen Band wurden nun 11 brandneue Nummern aufgenommen, die einen Bogen vom Boogaloo-Groove, 70` s Funk über Gospel-Shuffle bis zur Blues-Ballade spannen. An diesem Abend wird natürlich auch Zydeco und R&B aus 30 Jahren Bühnengeschichte der Ludwig Seuss Band zelebriert. Frei nach dem Louisiana-Motto ,,Let The Bon Ton Roulet``.
Ein Ludwig Seuss Konzert ist immer ein Erlebnis der Extraklasse.
Heutige Besetzung:
Ludwig Seuss: Piano, Orgel, Akkordeon, Vocals
Titus Vollmer: Gitarre, Dobro, Vocals
Tom Peschel: Bass, Vocals
Dr. Will: Drums, Vocals

Village im Kulturtal Obermühle
Obermühle 1,
82392 Habach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 03.12.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Iffeldorf: Georgian Wind Soloists
Georgian Wind Soloists

Die Georgian Wind Soloists  sind eine passionierte Kammermusikformation überwiegend aus Georgien. Ein Höhepunkt war für das Ensemble die Uraufführung des Bläserquintetts von Gija Kancheli, das für den ARD-Musikwettbewerb 2014 in Auftrag gegeben wurde. Kancheli, der seine Heimat Georgien 1991 verlassen hatte und seither im Westen lebte, entwickelte eine ganz eigene sehr berührende Tonsprache; seine Musik solle - so formulierte es Kancheli selbst - „den Eindruck von Schönheit und Ewigkeit“ vermitteln.
In eindrucksvollen Bearbeitungen für Bläserquintett erklingen außerdem Ravels Hommage an die französische Musik des 18. Jahrhunderts sowie das in  Amerika komponierte Streichquartett von Dvorák, das seit seiner Uraufführung 1894 nichts  von seiner Popularität eingebüßt hat.

Stefanie Pagitsch   Flöte
Giorgi Gvantseladze   Oboe
Levan Tskhadadze   Klarinette
Irakli Zandarashvili   Horn
Moritz Winker   Fagott

Programm
- Maurice Ravel (1875 - 1937)
    Le Tombeau de Couperin (Bearbeitung für Bläserquintett)
- Gija Kancheli (1935 - 2019)
    Wind Quintet
- Antonín Dvorák (1841 - 1904)
    Streichquartett F-Dur op. 96 („Amerikanisches Streichquartett“; Bearbeitung für Bläserquintett)

Iffeldorfer Meisterkonzerte
Hofmark 9,
82393 Iffeldorf
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 03.12.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Wolfratshausen: György Gyivicsán, Posaune + Philharmonisches Orchester Isartal
György Gyivicsán, Posaune + Philharmonisches Orchester Isartal

György Gyivicsán, Posaune
Philharmonisches Orchester Isartal
Leitung: Henri Bonamy

Robert Schumann: Ouvertüre, Scherzo und Finale E-Dur, op. 52 (1841/45)
Ferdinand David: Concertino für Posaune und Orchester Es-Dur, op. 4 (1838)
Anton Bruckner: Symphonie d-moll "Nullte" WAB 100 (1869)

György Gyivicsán, Professor für Posaune zunächst an der Universität von Szeged, seit Februar 2019 an der Liszt-Universität in Budapest in Ungarn, ist vielen wegen seiner YouTube-Videos des Posaunen-Ensembles von Szeged bekannt, das sich aus ausgewählten Studenten seines Studios an der Universität von Szeged zusammensetzt. Er studierte u. a. in Szeged, Freiburg und Bern und ist weltweit als Solist unterwegs. Im Dezember 2003 gewann er den internationalen Posaunenwettbewerb in Porcia (Italien). György Gyivicsán spielt in diesem Konzert das Posaunenkonzert von Ferdinand David, einem Violinvirtuosen und Komponisten des 19. Jahrhunderts, der u. a. unter Mendelssohn Konzertmeister im Gewandhausorchester war. Das Konzert ist ein Auftragswerk, eine musikalische Danksagung an seinen Kollegen Carl Traugott Queisser im Orchester in Leipzig.

Schumann begann die Komposition von Ouvertüre, Scherzo und Finale fast unmittelbar nach der Uraufführung seiner ersten Symphonie. Zunächst als einzelne Ouvertüre geplant, entstanden sehr bald auch die beiden anderen Sätze. Interessanterweise gibt es zwischen dem Posaunenkonzert und dem einleitenden Werk des Abends eine Verbindung: Ferdinand David leitete 1841 die erste Uraufführung in Leipzig, die leider keinen Erfolg hatte; erst die im Jahr 1845 überarbeitete Fassung, ebenfalls unter der Leitung von Ferdinand David, fand eine wesentlich bessere Aufnahme beim Publikum.

Lange Zeit herrschte Unklarheit, wann Bruckner die "Nullte" eigentlich komponiert hat. Er selbst hatte ein Jahr vor seinem Tod auf das Titelblatt u. a. die Anmerkungen "ungültig" und eine durchgestrichene Null geschrieben. In der ersten Bruckner-Biographie nahmen die Autoren die Null als Ordnungszahl und folgerten daraus (die Partitur ist eindeutig auf 1869 datiert), daß das Werk in einer verschollenen Frühfassung vor der ersten Sinfonie (vollendet 1866) entstanden sein muß. Inzwischen geht die Forschung davon aus, daß die Null auf dem Titelblatt nicht für "komponiert vor Nr. 1" steht, sondern für "ungültig".

Loisachhalle Wolfratshausen
Hammerschmiedweg 6
82515 Wolfratshausen
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 03.12.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Garching: BLUES NIGHT
Musik?Festival
BLUES NIGHT
Konzert mit 3 Bands inkl. Bewirtung

In der Garchinger Blues Night dürfen Sie sich auf drei einzigartige deutsche Blues Bands freuen, die den Größen aus New Orleans, Clarksdale und Memphis spielerisch und atmosphärisch in nichts nachstehen. Mit dabei sind B.B. & The Blues Shacks, die mit ihrem Rythm & Blues seit 30 Jahren und mit über 4000 Shows weltweit aus der Szene nicht mehr wegzudenken sind.
Wer klassisch starken Blueserleben will, ist bei den Bluesanovas an der richtigen Stelle. Die mehrfachen Blues Challenge Gewinner sind für großartiges Entertainment der Alten Schule bekannt und sind gemeinsam mit Eric Clapton dieses Jahr auf Tour.
Als Aushängeschild der deutschen Blues Szene und einzigartigem Virtuosen wird Kai Strauss dem Abend einen fulminanten Abschluss geben.
Begleitet wird der Abend mit einem besonderen Menü.

Bürgerhaus Garching
Bürgerpl. 9,
85748 Garching bei München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 03.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: JAMARAM - 21 Jahre Road-Circus
JAMARAM - 21 Jahre Road-Circus

Wir sind noch lange nicht platt, der runde Geburtstag wird nach 12 Alben und über 2.000 Konzerten in 30 Ländern mit diversen Releases und noch mehr Live-Konzerten ausgelassen gefeiert.
Freut euch mit uns auf Hits und Sensationen aus 20 + 1 Jahren Bandgeschichte.
Seid dabei, es wird definitiv fett!

Lindenkeller
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 03.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: arah Christian, Violine & Hisako Kawamura, Klavier
Sarah Christian, Violine & Hisako Kawamura, Klavier: Beethoven, Janá?ek und Strauss

Sarah Christian und Hisako Kawamura spielen ein Konzert im bosco.

Sarah Christian möchte die Vielfalt, ehrliche Emotion und Energie der klassischen Musik ihren Zuhörern vermitteln. In ihrem künstlerischen Leben genießt sie es, alle Einflüsse zu vereinen und auf nichts verzichten zu müssen: Solistin, Konzertmeisterin der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, Kammermusikerin und künstlerische Leiterin einer Kammermusikreihe in ihrer Heimatstadt Augsburg. Dabei stellt sie den höchsten Anspruch an sich selbst. Ihr Fokus bei der Auseinandersetzung mit dem Notentext liegt immer auf dem Inhalt der Musik, dem sie sich stets mit großem Respekt nähert.

Hisako Kawamura ist Preisträgerin diverser Wettbewerbe u.a. des Concours Clara Haskil in Vevey, des ARD-Musikwettbewerbs und des Concours Géza Anda in Zürich. Kammermusik ist ihre Leidenschaft, bei der sie den Austausch musikalischer Ideen und Inspirationen mit den Partnermusikern sehr schätzt. So musiziert sie regelmäßig zusammen mit Musikern wie Sarah Christian, Clemens Hagen sowie Maximilian Hornung.

Programm
L. v. Beethoven, Sonate für Violine und Klavier G-Dur op. 96
Leos Janá?ek, Sonate für Violine und Klavier
***
Richard Strauss, Violinsonate Es-Dur op. 18

bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 04.12.2022; Uhrzeit: 11:00 Uhr
Olching: Oxana Shevchenko – Klavier & Sofya Gandilyan – Cembalo
GEGENÜBERSTELLUNGEN
Oxana Shevchenko – Klavier, Sofya Gandilyan – Cembalo

203. Eleven-Eleven Matinee

Ein Konzert zum Doppeljubiläum von Bachs Wohltemperierten Clavier und Hindemiths „Ludus Tonalis“

Mit diesem Konzertprojekt erkunden Sofya Gandilyan (Cembalo) und Oxana Shevchenko (Klavier) die Fugenkünste zweier großer deutscher Komponisten, für die die Musiktradition der Polyphonie eine besonders wichtige Rolle spielte. Direkt gegenübergestellt wird die jeweilige Klangsprache und Klangcharakteristik der Komponisten mit den entsprechenden Instrumenten. Klavier und Cembalo Seite an Seite, gespielt von zwei außergewöhnlichen Musikerinnen. So entspinnt sich ein Wettbewerb und eine gegenseitige Beeinflussung zwischen den Präludien und Fugen aus dem „wohltemperierten Clavier“ und Stücken aus „Ludus Tonalis“ von Hindemith. Überaus spannend und welch glückliche Fügung dieses Doppeljubiläum von 300 und 80 Jahren dieses Konzertprogramm entstehen ließ.

KOM-Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach
Hauptstraße 68
82140 Olching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 04.12.2022; Uhrzeit: 17:00 Uhr
Germering: Sweet Soul X-Mas-Revue 2022
Sweet Soul X-Mas-Revue 2022

Moderation: Ron Williams

Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung in Sachen Soulmusik, präsentieren die Macher mit der Sweet Soul X-Mas Revue dem Publikum nun ein besonderes Weihnachtsprogramm mit Christmas Classics wie „White Christmas“, „Silent Night“, „Merry Christmas“, „Mommie Kissing Santa Claus“ oder auch „Heaven Help Us All“. Daneben dürfen natürlich die zur Weihnachtszeit passenden Soul-Klassiker auf keinen Fall fehlen. Die Sweet Soul X-Mas Revue, das ist Weihnachten voller Soul“ Lassen Sie sich dieses musikalische Weihnachtshighlight auf keinen Fall entgehen.

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 04.12.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Planegg: Gospels at Heaven "A Christmas Gospel Night"
Gospels at Heaven
A Christmas Gospel Night

Endlich dürfen Sie wieder Ihre Stimme erschallen lassen! Auch bei seinem fünften Auftritt im Kupferhaus wird Gospels at Heaven seine Besucher wieder zu Begeisterungsstürmen hinreißen.

Der Name steht für Stimmgewalt, Lebenslust und Professionalität. Seit seiner Gründung 1999 hat der Chor mit seiner mitreißenden Gospelmusik die Herzen unzähliger ZuhörerInnen verzaubert, getreu ihrem Motto: Musik muss Herz und Seele berühren. Kein Wunder also, dass Gospels at Heaven vor ausverkauften Hallen singt und auf hunderte erfolgreiche Konzerte zurückblickt. Im Schlachthof, im Circus Krone, im Münchner Prinzregententheater, bei diversen Benefizkonzerten (u.a. Münchener Sternstunden) – die Künstler bestechen allesamt mit großem musikalischen Können und einer beeindruckenden gesanglichen Bandbreite. Das Repertoire ist beeindruckend: traditionelle Gospels und Spirituals, aber auch mitreißende Stücke aus dem Bereich des Contemporary Gospel.

Instrumentale Unterstützung erhält der Chor von dem hochkarätigen Jazzpianisten Markus Minarik und dem begnadeten Percussionist Hans Mühlegg.

Singen, tanzen, klatschen Sie mit und lassen Sie sich verzaubern!

Kupferhaus Planegg
Feodor-Lynen-Straße 5,
82152 Planegg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 04.12.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Landsberg: Nik Bärtsch’s Mobile
Nik Bärtsch’s Mobile
„Continuum“

Neben Ronin, mit denen der Schweizer Pianist Nik Bärtsch schon mehrfach im Stadttheater zu Gast war, pflegt er noch eine zweite Formation namens Mobile. Die Unterschiede sind graduell. Mobile besteht im Kern nur aus Piano, Saxofon und Perkussion und bewegt sich wie Ronin im Spannungsfeld zwischen Komposition und Interpretation, von Bärtsch auch Ritual Groove Music genannt. Der Beat und der Groove spielen dabei eine zentrale Rolle, Piano und Sax liefern die Farben. Mit seiner Musikidee, die genauso von Minimal Music (Philip Glass, Steve Reich, etc.) wie auch vom Jazz-Funk, aber auch von klassischer Musik inspiriert ist, schafft Nik Bärtsch einen wahrlich einzigartigen Sound.  Nik Bärtsch ist damit eines der größten Musik-Unikate unserer Zeit. Wir freuen uns daher sehr, ihn nach dem ausgefallenen Konzert im Jahr 2021 nun wieder auf der Landsberger Bühne erleben zu dürfen.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 08.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ebersberg: Dreiviertelblut
Dreiviertelblut

Kurios-krude Geschichten u?ber das Leben, den Tod und alles, was dazwischen liegt, sind die Spezialität von „Dreiviertelblut“. Auf dem jüngsten Album „Diskothek Maria Elend“ klang all das in manchen Songs sogar umwerfend tanzbar. Das einstige Duo aus Komponist Gerd Baumann und Texter Sebastian Horn war da zu einer siebenköpfigen Band angewachsen, und der unverkennbare „Dreiviertelblut“-Sound war voller, komplexer, vielschichtiger und mitreißender geworden. Wie das neue Album der folklorefreien Heimatsound-Band klingen wird, lässt sich an diesem Abend herausfinden: Es erscheint in der Woche davor.

„Hinterfotzig, hintergründig, hochpoetisch – und an vielen Stellen weitaus düsterer als der Bayerische Wald in einer winterlichen Neumondnacht“ – Augsburger Allgemeine

Alter Speicher Ebersberg
Im Klosterbauhof 4,
85560 Ebersberg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 08.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Hattori Hanzi
Hattori Hanzi: Freejazz and more

Dass Samba und Punk, Elektro und Gospel, oder Freejazz und Schlager nichts miteinander zu tun haben, wird von dieser Band eindeutig widerlegt.

Es ist jedoch weder das Eine noch das Andere. Vielmehr eine Fusion all derer Stilistiken, die einen hohen Anteil transportierbarer Energie mit sich bringen. Auf unkonventionelle als auch meisterliche Art treffen diese Genres aufeinander und präsentieren sich von ihrer unverfrorensten Seite. Wo Klangcollagen in astronomische Entfernungen blicken lassen, bilden Schlagzeug und Bass einen bodenständigen Anker zurück ins Hier und Jetzt. Die Lead Stimme trägt in dieser Band eine original Hammond Orgel aus den 50er Jahren. Obwohl diesem Instrument ohnehin schon über 250 Millionen Klangvarianten zur Verfügung stehen, wurde der Signalweg umfangreich erweitert um die Klangpalette soweit auszubauen, dass sie von Retro bis Future reicht. Den größten Anteil der Musik hat das freie Zusammenspiel der Band sowie das Komponieren und Improvisieren Live auf der Bühne. Aus diesem Grund kann es keine Voraussage zu Klängen und Genres geben. Was aber versprochen wird, ist ein höchst energetisch und emotionales Konzert mit jeder Menge Spaß, wahnsinniger Verrücktheit und höchster musikalischer Qualität.

HANSI ENZENSPERGER Hammond B3-organ
MANFRED MILDENBERGER drums
IGOR KLUJIC bass

bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 09.12.2022; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Garching: WEIHNACHTSKONZERT DER MUSIKSCHULE GARCHING
Konzert
WEIHNACHTSKONZERT DER MUSIKSCHULE GARCHING

Die Musikschule Garching lädt Sie herzlich zum zweiten großen Jahreskonzert ins Bürgerhaus Garching ein.
Mit festlicher Musik zu Weihnachten gestalten unsere Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den Lehrenden der Musikschule ein vielfältiges und unterhaltsames Konzertprogramm und verkürzen somit die Wartezeit auf das schönste Festdes Jahres.

Bürgerhaus Garching
Bürgerpl. 9,
85748 Garching bei München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 09.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: Django 3000 - unplugged
Django 3000 - unplugged

"Echte Djangos brauch keinen Strom!"
Django 3000, die Chiemgauer Desperados, laden zu einem Konzert der besonderen Art:

Ein in ihrer Heimat Staudach-Egerndach längst legendär gewordenes Konzertformat, welches Besucher aus der gesamten Nation seit Jahren ins beschauliche Alpenvorland im Chiemgau lockt, geht auf Reisen. Mit haarsträubenden Anekdoten aus dem Leben einer bayerischen Gipsyband und jeder Menge Rhythmus im Blut kommt der Django3000 Caravan in intimer Atmosphäre völlig ohne Verstärker, dafür mit glühender Gipsy-Leidenschaft hautnah zu Euch! Django 3000 Unplugged, das ist ein so intimes wie mitreißendes Konzerthighlight ohne Netz und doppelten Boden. Gipsy Soul, wie Gott sie geschaffen hat: pur und unvermittelt! Echtes Herzblut braucht eben keine Steckdose.

Django 3000 sind viel herumgekommen vom Ural bis nach Indien, und sie haben einiges zu erzählen aus der „wuiden weiden Welt“! Wer ihnen also schon immer nahe genug sein wollte, um das Weiße in den Augen dieser urigen Burschen zu sehen, der hat jetzt die einzigartige Gelegenheit dazu.

Lindenkeller
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 10.12.2022; Uhrzeit: 17:00 Uhr
Puchheim: Weihnachtskonzert Musikschule
Weihnachtskonzert Musikschule

Schüler:innen der Musikschule Puchheim setzen das Bilderbuch "Von kleinen und großen Geschenken" von Jennifer Coulmann musikalisch um. Eine liebevolle Geschichte für Kleine und Große und den wahren Zauber des Weihnachtsfestes, gelesen von Ines Neuland.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2,
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 10.12.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Fürstenfeld: BACH Chor & Orchester Fürstenfeldbruck - Weihnachtsoratorium
BACH Chor & Orchester Fürstenfeldbruck - Weihnachtsoratorium die Kantaten I - III & Magnificat D-Dur

Leitung: Gerd Guglhör

Solisten: Ulrike Hofbauer (Sopran), Katharina Guglhör (Alt), Hermann Oswald (Tenor), Gerrit Illenberger (Bass)

Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium gehört zu Weihnachten wie Tannenbaum und der Lichterglanz. Bach vertonte die Weihnachtsgeschichte nach dem biblischen Bericht als sechsteiligen Kantatenzyklus. Mit Paukenwirbel und Trompetenfanfaren, festlich, feierlich, jubelnd eröffnet der prachtvolle Eingangschor das Konzert. Eine innige Sinfonia leitet mit pastoralen Holzbläser - Klängen zur Hirtenszene über. BACH Chor & Orchester Fürstenfeldbruck lassen die Kantaten I - III erklingen. Jan Dismas Zelenka, wird wegen seines hoch expressiven Stils und seiner überwältigenden Musiksprache getrost als „Dresdner Bach“ bezeichnet. Sie hören das Magnificat des Zeitgenossen Bachs, der lange vergessen, nun zurecht seit Jahren ein Revival erlebt.

Hinweis: Am 26. Dezember 2022 können Sie die Kantaten IV - VI von Bachs Weihnachtsoratorium im Konzert des „Philharmonischen Chors Fürstenfeld“ hören. Beim Kauf einer Konzertkarte für die Konzerte beider Fürstenfeldbrucker Chöre gibt es ein attraktives Kombiticket zum Preis von € 68 und € 54.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 10.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: KRAAN - Krautrock
KRAAN - Krautrock

Peter Wolbrandt
Hellmut Hattler
Jan Fride Wolbrandt
Martin Kasper

Was wäre die Geschichte der deutschen Rockmusik ohne Kraan? Zweifelsohne nicht nur unvollständig, sondern vor allem um ein besonders buntes, höchst kreatives Kapitel ärmer.

Kraan verschrieben sich von Beginn ihrer Karriere an einer spannenden Fusion aus Rock, Jazz und Ethno-Einflüssen und fügten ihrem Sound später US-Mainstream- und Soul-Elemente hinzu. Ihren Stil nannten sie kurz und ergreifend ´Wintrup Musik`, benannt nach ihrem Domizil im Teutoburger Wald. Eine kleine Erbschaft im Mai 1970 war quasi die Initialzündung der Band. Die vier Ur-´Kraaniche` Peter Wolbrandt, Jan Fride, Hellmut Hattler und Alto Pappert warfen ihr Geld zusammen und kauften sich eine Anlage plus einen Bandbus. Ihr Debütalbum nahmen sie in einer 2-tägigen (!) Studiosession auf und pflegten auch sonst den Hang zur Spontaneität. Die Galionsfiguren bei Kraan waren Bassist Hellmut Hattler und Gitarrist Peter Wolbrandt, gleichzeitig die beiden Hauptsongschreiber der Band.

„Lange Kollektiv-Improvisationen zwischen Jazz, Rock und Blues werden mit spielerischer Leichtigkeit für ein paar Takte von arrangierten Teilen unterbrochen“, schrieb das Magazin „Sounds“ im November 1975. „Da zeigt sich echtes Können und die Kraan-Leute verwirklichen ihre ausgefallenen musikalischen Ideen mit derart viel Einfühlungsvermögen und Präzision, als wollten sie augenzwinkernd an den Genius eines Frank Zappa erinnern.“

Seit Anfang 2008 wurde der längst in der Luft liegende Wunsch verwirklicht, auch Live wieder freier und den Fähigkeiten der Urmitglieder entsprechender aufzuspielen. Seither besteht KRAAN aus den drei Gründungsmitgliedern Peter Wolbrandt, Hellmut Hattler und Jan Fride Wolbrandt, absolvierten gefeierte Tourneen und veröffentlichten 2011 in dieser Besetzung ihr aktuelles Albums mit dem Titel „Diamonds“, das hochmodern und trotzdem 100% nach KRAAN klingt und damit deutlich zeigt, dass diese Band offenbar keinerlei Zeitschema zu unterliegen scheint; immerhin wird kein Prädikat im Zusammenhang mit KRAAN so oft gebraucht wie das Wort „zeitlos“.

Lindenkeller
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 10.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gröbenzell: Deborah Sasson: Weihnachtskonzert
Deborah Sasson: Weihnachtskonzert

EIN MUSIKALISCHES FEUERWERK FÜR GRÖBENZELL
Klassisch arrangiert, aber modern interpretiert – das ist das Markenzeichen von Echo-Klassik-Preisträgerin Deborah Sasson.

STOCKWERK
Industriestraße 29-31, Oppelner Str. 3-5,
82194 Gröbenzell
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 11.12.2022; Uhrzeit: 16:00 Uhr
Olching: Weihnachtskonzert mit dem Olchinger Sinfonieorchester
Weihnachtskonzert mit dem Olchinger Sinfonieorchester

Das Olchinger Sinfonieorchester (OSO) unter der Leitung seiner beiden Dirigenten Markus Elsner und Wolfgang Bareiß hat für das diesjährige Weihnachtskonzert wieder ein besonderes Programm erarbeitet. Diesmal erklingt „Die Feuerwerksmusik“ von G. Fr. Händel, das Klavierkonzert Nr. 21 in C-Dur KV 467 von W. A. Mozart, „Die Ouvertüre D-Dur im italienischen Stile“ D. 590 von Franz Schubert, sowie ausgewählte Filmmusiken: „Der Pate“, „Die glorreichen Sieben“ u.a. Wie bei allen vorherigen Weihnachtskonzerten gehören auch in diesem Jahr wieder weihnachtliche Weisen dazu und selbstverständlich ist auch das Publikum wieder zum Mitsingen eingeladen. Ein musikalischer Höhepunkt in der Adventszeit!

KOM-Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach
Hauptstraße 68,
82140 Olching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 11.12.2022; Uhrzeit: 17:00 Uhr
Fürstenfeld: Münchner Saitentratzer & Sarah Mettenleiter
Münchner Saitentratzer & Sarah Mettenleiter
Zauber der Weihnacht

Melanie Ebersberger – Hackbrett/Blockflöten
Susanne Riedl – Harfe
Harald Scharf – Kontrabass/Arrangement
Ulrich Wangenheim – Sopransaxophon/Bassklarinette
Sarah Mettenleiter - Gesang

Mit „Zauber der Weihnacht“ überraschen die Münchner Saitentratzer mit einem außergewöhnlichen Programm. Melanie Ebersberger am Hackbrett, Susanne Riedl an der Harfe und Harald Scharf am Kontrabass, bekannt für ihre saitenmusikalischen Ausflüge nach Europa und in die Welt, betreten ein bislang fast unbekanntes Gebiet und präsentieren alpenländische Weihnachtslieder in neuem Gewand. Kann man die traditionellen Hirten- und Krippenlieder weiterführen, neu arrangieren, ohne in die Kitschfalle zu gera ten oder sich in konstruierten Mustern zu verfangen? Zusammen mit der einfühlsamen Sängerin Sarah Mettenleiter und dem spielerisch improvisierenden Saxophonisten und Bassklarinettisten Ulrich Wangenheim gelingt den Münchner Saitentratzern etwas Wunderbares: Ohne dem traditionellen Klang des Herrgottswinkels Schaden anzutun, überführen sie die Weihnachtslieder in die Gegenwart und ergänzen sie mit originellen Anklängen an neue Musikstile. Ein modernes, urbanes Kripperl wird hier musikalisch errichtet – die Figuren aber sind filigran, traditionell und ursprünglich. Die Hirten, Maria und Josef und das schlafende Jesuskind erscheinen je nach Charakter feierlich, nachdenklich oder zauber haft zärtlich.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 11.12.2022; Uhrzeit: 17:00 Uhr
Garching: WEIHNACHTSKONZERT DES BLASORCHESTERS GARCHING
Konzert
WEIHNACHTSKONZERT DES BLASORCHESTERS GARCHING

Was wäre die Weihnachtszeit ohne Musik?
Deshalb lädt Sie das Blasorchester Garching sehr herzlich zum großen Weihnachtskonzert ins Bürgerhaus Garching ein. Das Blasorchester wird Sie unter derLeitung von Holger Hochmuth mit feierlichen Stücken zur Weihnachtszeit, aber auch moderner Filmmusik auf das Weihnachtsfest einstimmen.

Bürgerhaus Garching
Bürgerpl. 9,
85748 Garching bei München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 11.12.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Ottobrunn: Kerstin Heiles
Chansons D`Amour - Kerstin Heiles singt EDITH PIAF
Produktion: Katrin Wildfeuer

Wechselbad aus Melancholie, Heiterkeit und großer Musik: Ein außergewöhnlicher musikalischer Theaterabend zwischen Glamour und Exzess, Zärtlichkeit und Männerverschleiß, Kunst und Katastrophe. Mit einer Stimme, die die legendäre Piaf wieder lebendig werden lässt, begibt sich Kerstin Heiles auf die Spuren der großen Chansonnière. Sie produziert anhaltende Gänsehaut mit den berühmten Chansons von „Milord“ über „Padame“ bis zu „Je ne regrette rien“. Sogar das Pariser Publikum feierte sie frenetisch.

Wolf-Ferrari-Haus
Rathausplatz 2,
85521 Ottobrunn
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 11.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Signum Saxophone Quartet & Tanja Tetzlaff, Violoncello
Signum Saxophone Quartet & Tanja Tetzlaff, Violoncello: Bach, Albinoni, Piazzolla und Villa-Lobos
Das Signum Saxophone Quartet trifft auf Weltklasse-Cellistin Tanja Tetzlaff. Gemeinsam spielen sie im bosco Werke von Bach, Ginastera und Villa-Lobos.

Die vier Musiker Blaž Kemperle, Hayrapet Arakelyan, Alan Lužar und Guerino Bellarosa sind sich in Köln begegnet, wo sie 2006 das Signum Saxophone Quartet gegründet haben. Studiert haben die Saxophonisten in Köln, Wien und Amsterdam; Anregungen und Inspiration erhalten durch das Quatuor Ébène, das Artemis Quartett und Gabor Takács-Nágy.
Nach Preisen bei internationalen Wettbewerben u.a. in Lugano und Berlin spielt SIGNUM mittlerweile in Konzertsälen und bei Festivals in Europa und der ganzen Welt; im Jahr 2013 folgte das Debut an der Carnegie Hall NY. Eine ganz besondere Auszeichnung ist die Ernennung zu „ECHO-Rising Stars 2014/2015“ durch die European Concert Hall Organisation (ECHO), und die Einladung in die wichtigsten Konzertsäle Europas: Barbican Centre London, Konzerthaus Wien, Concertgebouw Amsterdam, Palais des Beaux-Arts Bruxelles, Gulbenkian Lissabon, Festspielhaus Baden-Baden, Philharmonie Luxembourg, Elbphilharmonie Hamburg, Konzerthaus Dortmund, Philharmonie Köln.
Das Signum Saxophone Quartet sucht beständig nach neuen Herausforderungen und Begegnungen. Seine Experimentierfreude und Vielseitigkeit spiegeln sich sicherlich nicht nur in ihren originellen Programmen wider; und so sind die vier jungen Musiker nicht nur als Quartett-Formation zu hören, sondern kreieren gleichzeitig immer wieder spannende, nie gesehene Kollaborationen und Klänge.

BLAŽ KEMPERLE Sopransaxophon
HAYRAPET ARAKELYAN Altsaxophon
ALAN LUŽAR Tenorsaxophon
GUERINO BELLAROSA Baritonsaxophon

Das besondere Markenzeichen von Tanja Tetzlaff ist ihr außergewöhnlich breites Repertoire und die Lust auf grenzübergreifende Konzertformate. Sie spielt alle Standardwerke der Celloliteratur und ebenso Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts, wie zum Beispiel die Konzerte von John Casken, Witold Lutos?awski, Jörg Widman und Bernd Alois Zimmermann. Über die klassische Musikpräsentation hinauszugehen, andere Kunstformen miteinzubeziehen und sich mit dem Zeitgeschehen auseinanderzusetzen, ist Tanja Tetzlaff ein besonderes Anliegen.
Im Verlauf ihrer Karriere spielte Tanja Tetzlaff u. a. mit dem Tonhalle-Orchester Zürich, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Konzerthausorchester Berlin, Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Philharmonia Orchestra in London und Scottish Chamber Orchestra, Orquesta y Coro Nacionales de España, Orchestre de Paris, Polish National Radio Symphony Orchestra, Vancouver Symphony Orchestra und Cincinnati Symphony Orchestra sowie Tokyo Metropolitan und NHK Symphony Orchestra. Sie arbeitete mit namhaften Dirigenten, darunter Alan Gilbert, Daniel Harding, Philippe Herreweghe, Heinz Holliger, Paavo Järvi, Sir Roger Norrington und Robin Ticciati.
Tanja Tetzlaff ist eine gefragte Kammermusikerin und konzertiert regelmäßig bei internationalen Festivals, z. B. in Edinburgh, Bergen, Baden-Baden und bei den Schwetzinger Festspielen, bei denen sie im Mai 2019 „Artist in Residence“ war.

Programm
Bach: Suite Nr. 1 C-Dur, BWV 1066 (Transkription für Saxophonquartett)
Bach: Suite für Violoncello Nr. 3 C-Dur, BWV 1009
Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur, BWV 1048 (Transkription für Saxophonquartett)
Ginastera: Danzas Argentinias (Transkription für Saxophonquartett)
Villa-Lobos: Bachianas Brasileiras Nr. 5 (Transkription für Violoncello und Saxophonquartett)

bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Montag 12.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: 112. Kammermusik in Puchheim
112. Kammermusik in Puchheim

"Variationen in heller Nacht"
Dieser Abend mit Mitgliedern des Staatstheaters am Gärtnerplatz führt ins Wien der Klassik und Spätromantik: zunächst zu Haydn, der in seinem Streichquartett Variationen über die österreichische Kaiserhymne und heutige deutsche Nationalhymne schrieb; dann zum Trio des Wahlwieners Brahms, der zu Ende seiner Komponistenlaufbahn die Liebe zur Klarinette entdeckte; und schließlich zu Schönberg, der vor seiner Hinwendung zur Atonalität in hochromantischer Harmonik ein Werk in künstlerischer Nachfolge von Brahms schuf, das Sextett "Verklärte Nacht" nach einem Gedicht von Richard Dehmel.

Joseph Haydn (1732-1809), Streichquartett C-Dur op. 76/3 Kaiserquartett
Johannes Brahms (1833-1897), Trio a-moll op. 114 für Klarinette, Violoncello und Klavier
Arnold Schönberg (1874-1951), Verklärte Nacht op. 4 für Streichsextett

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2,
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Dienstag 13.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: The Best of Black Gospel
The Best of Black Gospel

Ersatz für den 14.12.2021

The Best of Black Gospel vereint eine Auswahl der besten Gospelsänger der USA. Der Chor ist regelmäßig bei ARD und ZDF zu Gast, sein Programm beinhaltet die bekanntesten Gospelsongs wie „Oh Happy Day“, „Down by the Riverside”, „Amazing Grace“ und „Go Down Moses“. Seit 20 Jahren geht die Gruppe jährlich für zwei Monate auf Europatournee und avancierte mit über 1.500 Konzerten und über einer Million Konzertbesuchern zum gefragtesten Gospelchor auf unserem Kontinent. Die gesangliche Qualität und musikalische Hingabe der Sängerinnen und Sänger machen jedes Konzert zu einem Ausnahmeerlebnis, bei dem Gänsehautfeeling garantiert ist.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 14.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Jacob Mantz & Johanna Summer - The Gallery Concerts
Jacob Mantz & Johanna Summer
The Gallery Concerts

Jazz First

Jacob Mantz - Saxophon
Johanna Summer - Piano

Ohne Zweifel zählen Jacob Mantz und Johanna Summer zu den meistbeachteten Entdeckungen im jungen deutschen Jazz. Nun treten sie im Duo in ein inniges, offenes und schillerndes Zwiegespräch. Mit seinem Jakob Manz Project zeigt sich der erst 2001 geborene Saxofonist vor allem als leidenschaftlicher Vertreter des zeitgenössischen Jazz-Rock mit einer „verblüffend ausgebufften, raffinierten, kraftvollen, soulig-funkig groovenden Musik“, wie die Jazzthing schrieb. Dass er auch die leisen, lyrischen Töne beherrscht, zeigt er nun im Zusammenspiel mit der 1995 aus Plauen stammenden Johanna Summer. Altmeister Joachim Kühn ist begeistert von seiner jungen Klavierkollegin und schwärmt von ihrer „Musik voller Fantasie ohne jede Kategorie.“ Bei Summer passiert nichts um des Effekts willen, alles steht im Zeichen des musikalischen Storytellings, mit einem weitsichtigen Blick für Dramaturgie, Dynamik und Harmonie.

Manz und Summer kennen und schätzen einander seit ihrer gemeinsamen Zeit in der Talentschmiede des Bundesjugendjazzorchesters. Auf Basis von Jakob Manz Eigenkompositionen, Standards wie „Some Day My Price Will Come“ und neueren Jazz-Klassikern wie Pat Methenys „Always And Forever“ oder Esbjörn Svenssons „The Return of Mohammed“ erschaffen Manz und Summer ein eigenes musikalisches Universum, mal zart und zerbrechlich, mal rhythmisch zupackend, mal mitreißend melodisch.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 15.12.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Garching: WEIHNACHTSKONZERT DES WERNER HEISENBERG GYMNASIUMS
Konzert
WEIHNACHTSKONZERT DES WERNER HEISENBERG GYMNASIUMS

Das Werner Heisenberg Gymnasium mit seinen Musikensembles und einzelnen Solistinnen und Solisten lädt herzlich ein zu einem weihnachtlich winterlichen Konzert! Sowohl die verschiedenen Chöre über alle Jahrgangsstufen wie auch das Orchester und die Jazz Combo werden Stücke und Lieder verschiedener Epochen und Musikstile präsentieren.
Wir freuen uns auf einen gemeinsamen stimmungsvollen Abend.

Bürgerhaus Garching
Bürgerpl. 9,
85748 Garching bei München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 15.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Pullach: JACOB MANZ & JOHANNA SUMMER
JACOB MANZ & JOHANNA SUMMER
The Gallery Concerts I

Jacob Manz (saxophone), Johanna Summer (piano)

Bürgerhaus der Gemeinde Pullach i. Isartal
Heilmannstraße 2,
82049 Pullach im Isartal
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 15.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: Zydeco Annie + Swamp Cats
Zydeco Annie + Swamp Cats

ZYDECO ANNIE + SWAMP CATS feat. Helt Oncale (New Orleans). Ein langersehnter Wunsch geht mit Ihrem neuen Programm für Zydeco Annie + Swamp Cats in Erfüllung. In der spielfreien Zeit im Winter 2020/21 haben Sie Christmas-Songs geschrieben und mit viel Liebe zum Detail arrangiert. So entstand das wunderschönes Weihnachtsprogramm Louisiana Christmas Night Wie klingt Weihnachten in New Orleans? Diese Frage beantworten die Musiker mit wunderschönen Balladen, akkustischen Cajun twosteps und natürlich auch bekannten Christmas Songs. Die Texte der eigenen Lieder handeln von der Suche nach dem wahren Weihnachtsgefühl, der Ruhe in der Natur und natürlich auch von freudig leuchtenden Kinderaugen am Weihnachtsabend. Die Band wird seit einigen Jahren durch Helt Oncale an Fiddle und Gitarre aus New Orleans komplettiert. Unverfälscht authentisch singt er die bekannten Christmas Songs. Mit seiner weichen Stimme und der Kreativität der Formation sind einzigartige Arrangements und wunderschöne Cajun Songs entstanden. Freuen Sie sich auf eine weihnachtliche Gefühlsreise in die Südstaaten.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2,
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 15.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Quadro Nuevo
Quadro Nuevo: Das Weihnachtskonzert

Das akustisch-instrumentale Quartett spielt zur Vorweihnachtszeit eine sehr persönliche Auswahl an stimmungsvollen Melodien.

Erinnerungen an die eigene Kindheit. Draußen die Winterluft, drinnen der Kerzenduft. Bratäpfel schmoren im Ofen. Klänge der freudigen Erwartung. Quadro Nuevo spielt Weihnachtslieder. Ungewohnt und doch vertraut. Bekannte und selten gehörte Stücke werden von den vier Virtuosen charmant interpretiert. Einzigartig, filigran, gefühlvoll.
Mit Liedern wie "Es ist ein’ Ros’ entsprungen", "Maria durch ein’ Dornwald ging" und "Die dunkle Nacht ist nun dahin" blickt Quadro Nuevo zurück in die Jahrhunderte und setzt des Menschen Suche nach Trost und Liebe musikalisch um. Ein besonderes Konzert in der vierten Jahreszeit!

Quadro Nuevo tourt seit 1996 durch die Länder der Welt und gab über 3000 Konzerte. In dieser Zeit hat das Ensemble eine ganz eigene Sprache der Tonpoesie entwickelt. Sie ist geprägt von der europäischen Spielform des Tango, der leidenschaftlichen Liebe zum Instrument und von großer Spielfreude. Alle Alben von Quadro Nuevo wurden mit dem Deutschen Jazz Award ausgezeichnet und kletterten in die Top Ten der Jazz- und Weltmusik-Charts. Darüber hinaus erhielt das Quartett zwei Mal den ECHO und eine Goldene Schallplatte.

MULO FRANCEL, Saxophone, Klarinetten, Mandoline
D.D. LOWKA, Kontrabass, Percussion
ANDREAS HINTERSEHER, Akkordeon, Bandoneon, Trompete
TIM COLLINS, Vibraphon

bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 16.12.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Pure Desmond
Pure Desmond 

Das preisgekrönte Quartett widmet seine Musik der Erinnerung an Paul Desmond, einen der großen Stilisten des Cool Jazz. Pure Desmond begeistern ihr Publikum durch „eine edle kammermusikalische Ästhetik: durchsichtig, überschaubar, linear, kontrolliert emotional und zurückgelehnt bis zur totalen Entspannung“, wie es die Jury des Preises der Deutschen Schallplattenkritik formuliert hat. Der zeitlose Cool-Jazz-Klang bildet dabei einen interessanten Kontrast zu den neuen Kompositionen der Band.

Lorenz Hargassner (Saxofon)
Johann Weiß (Gitarre)
Christian Flohr (Bass)

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering

Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 16.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Freising: Double Drums "Groovin' Christmas - die X-mas Percussion Show"
Double Drums "Groovin' Christmas - die X-mas Percussion Show"

Weihnachtslieder mal anders: Double Drums zeigen, wieviel Rhythmus in Weihnachten stecken kann. Und dass Weihnachten und Schlagzeug sehr gut zueinander passen.

Vom Bach’schen Weihnachtsoratorium bis zu „Jingle Beats“- manch bekannte Weihnachtsmelodie haben Sie so ganz sicher noch nicht gehört und gesehen. Da groovt selbst das Backblech.

Ein abwechslungsreiches Weihnachtsspektakel, mal freudig-energetisch, mal besinnlich, mal voller Humor. Alles aus einem Guß der Weihnachtstrommelei aus dem Hause Double Drums!.. Süßer die Drummer nie klingen!

Lindenkeller
Veitsmüllerweg 2
85354 Freising
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 16.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Maisach: L.I.A.B (lost in a bar) - Die Weihnachtsgeschichte neu erzählt und besungen.
L.I.A.B (lost in a bar)
Die Weihnachtsgeschichte neu erzählt und besungen.

Maria ist hochschwanger. Sie und ihr Ehemann Josef (der auch auf den Spitznamen „Jack“ ho?rt) mu?ssen aber ausgerechnet in der Adventszeit zur Volksza?hlung. Was als schneller Beho?rdengang an einem regnerischen Dezembertag geplant war, wird zum Abenteuer, das die Liebe des jungen Paares auf die Probe stellt. Denn auf dem Heimweg setzen die Wehen ein.
Ausgerechnet an Weihnachten! Das konnte doch niemand ahnen! Da weder Hotel noch Air B‘n‘B Wohnungen am Heiligen Abend zu bekommen sind, ist Maria gezwungen, ihr Baby in einem Stall zur Welt zu bringen. Und Josef, ihr treuer Mann, versucht die Bettruhe von Mutter und Kind zu bewahren - trotz trommelnder Hirtenjungen, Herden von ma?henden Schafen und abendla?ndischen Ko?nigen mit zwielichtigen Geschenken, die alle diesem blo?den Stern gefolgt sind, der einfach u? ber dem Stall geparkt hat und da nicht mehr weg will!

Die Weihnachtsgeschichte, neu erza?hlt und besungen, mit bahnbrechenden neuen Erkenntnissen u? ber das „hochheilige“ Paar.

Bräustüberl Maisach,
Hauptstr.25
 82216 Maisach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 16.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Miesbach: GoldMund | Mehr oder weniger Lametta
GoldMund | Mehr oder weniger Lametta

Festlich und hell, in Silber und Gold strahlend, demutsvoll das Große schmückend.

Ein Spiegel aller Facetten von Weihnachten, die nahekommen und nahegehen.

Hat in einer Schublade nichts zu suchen und glänzt in alle Richtungen, schranken-, hemmungs- und furchtlos.

Erinnert liebevoll lächelnd ein wenig an gestern, glänzt heute noch immer genauso schön, und wenn man mit dem richtigen Blick hinschaut, hört man es leise glitzern.

Es ist mehr oder weniger Lametta.

Und man kriegt sie alle, die einschlägigen Melodien. Neben O du fröhliche, Tschaikowskys Nussknacker, Humperdincks Hänsel und Gretel bis hin zu Elvis Presley liegt auch so manch chansoneskes Geschenk von Thomas Pigor oder Element of Crime unterm Christbaum – als Volkslied, Jazz, Klassik oder Chanson.

Kulturzentrum Waitzinger Keller Miesbach
Schlierseer Str. 16,
83714 Miesbach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 17.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Dachau: AN AYLER XMAS feat. Mars Williams & Jaimie Branch
AN AYLER XMAS

“Some people can’t get enough Christmas music, but others can’t run away from it fast enough. For years, Chicago free-jazz veteran Mars Williams has been refining a concept that can bring the two camps together under the same roof. Bringing things together is what he does: a prodigal multi-instrumentalist), he’s played rock with the Psychedelic Furs and the Waitresses, free jazz with the likes of Hal Russell, Peter Brötzmann, and Paal Nilssen-Love, and a bit of everything in the long-running Liquid Soul, whose freewheeling fusion combines jazz, funk, dance music, hip-hop, and more….he got the idea to combine Ayler’s music—which often subjects simple, folk-derived themes to extremes of timbre and emotion—with traditional Christmas . The resulting music is intense enough to vaporize typical holiday treacle, but it’s still recognizably seasonal”- Chicago Reader

Line Up:

Mars Williams – saxophones, flutes, toys
Jaimie Branch – trumpet, electronics
Matthias Muche – trombone
Knox Chandler – guitar, electronics
Mark Tokar – double bass
Klaus Kugel – drums, percussions

Kulturschranne Dachau
Pfarrstraße 13,
85221 Dachau
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 17.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ebersberg: Stimmen der Berge
Stimmen der Berge
präsentieren Ludwig Thomas „Die Heilige Nacht“ mit den schönsten traditionellen Weihnachtsliedern

Das Vokalensemble „Stimmen der Berge“, bestehend aus den Tenören Benjamin Grund, Thomas A. Stephan Schlögl, dem Bariton Daniel Hinterberger und dem Bass Simon Käsbauer wurde im Jahr 2014  gegründet und ist seitdem auf Erfolgskurs. Die fünf stimmgewaltigen Sänger sind gern gesehene Gäste bei ARD, ORF und im Deutschen Musik Fernsehen, wo Sie mehrmals wöchentlich mit einer eigenen Sendung zu sehen sind.

Durch die klassische Ausbildung aller Mitglieder bei einem der renommiertesten Knabenchöre der Welt gelingt den fünf Sängern der Spagat zwischen Volksmusik und Klassik in perfekter Harmonie. Mit der „Heiligen Nacht“ von Ludwig Thoma sind die „Stimmen der Berge“ seit 2018 auf Tournee. Die Geschichte um die Herbergssuche, hineinprojiziert in die bayerische Landschaft, ist ein Kultklassiker der alpenländischen Literatur.

Alter Speicher Ebersberg
Im Klosterbauhof 4,
85560 Ebersberg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 17.12.2022; Uhrzeit: 20:30 Uhr
Puchheim: Puchheimer Jugendkammerorchester PJKO
Puchheimer Jugendkammerorchester PJKO

Erleben Sie das vielfach preisgekrönte Orchester und die Musiker:innen der Streicherakademie in junger Frische unter langbewährter Leitung von Peter Michielsen mit Solo-, Kammermusik und Orchesterwerken.
Das Puchheimer Jugendkammerorchester PJKO ist eines der führenden deutschen Jugendkammerorchester, das mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet wurde. Es besteht aus 36 jungen Streichern im Alter von 12 bis 20 Jahren, zum größten Teil Schüler von Simone Burger-Michielsen und Peter Michielsen.
Das Musikerpaar unterrichtet eine Streicherklasse an der Kreismusikschule Fürstenfeldbruck, an der orchestereigenen Streicherakademie und an der Hochschule für Musik und Theater München.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2,
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 18.12.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Churfürstensaal: Anna Torge, Markus Möllenbeck und Gerald Hambitzer
Anna Torge, Markus Möllenbeck und Gerald Hambitzer
Süditalienreise mit Scarlatti und Freunden

Alte Musik in Fürstenfeld

Werke von D. Scarlatti, A. R. Capponi und N. F. Haym

Die Mandolinistin Anna Torge gilt als eine der führenden Solistinnen ihres Instruments. Sie trat mit namhaften Orchestern wie Concerto Köln und den Wiener Philharmonikern unter der Leitung von Mariss Jansons oder Daniel Harding auf. Anna Torge ist mehrfache Preisträgerin bei internationalen Wettbewerben und wurde in die renommierte Förderung „Live Music Now" aufgenommen. Gerald Hambitzer ist gefragter Solist und Kammermusiker an Cembalo, Clavichord und Fortepiano und Leiter des Instituts für Alte Musik in Köln. Noch während des Studiums begann seine internationale Konzerttätigkeit, die ihn in die Musikzentren Europas und bis nach Asien und Amerika führte. Als Solocellist trat Markus Möllenbeck u. a. mit Musica Antiqua Köln oder Musiciens du Louvre in allen wichtigen Musikzentren weltweit auf und nahm zahlreiche CD-Produktionen auf. Der Barockcellist lehrt u. a. in Essen und Bromberg (Polen).

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 18.12.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Unterhaching: Ensemble Clemente - Concerto per la festa di Natale
Ensemble Clemente: Concerto per la festa di Natale
Musikalische Kostbarkeiten des italienischen Barock mit ausgesuchten Werken zum Weihnachtsfest
u.a. von G. Torelli, A. Vivaldi und D. Zipoli

Peter Clemente, Violine
Christoph Bachhuber, Flöte
Giorgi Gvantseladze, Oboe
Constantin Fitz, Violoncello
Philipp Stubenrauch, Kontrabass
Nicole Heartseeker, Cembalo

Es ist inzwischen schon Tradition, das Ensemble Clemente in der Vorweihnachtszeit zu Gast in Unterhaching zu haben. Dieses Jahr wird das für seine mitreißende Spielfreude und Klangfülle bekannte Ensemble Clemente am vierten Adventsonntag besondere Leckerbissen der italienischen barocken Kammermusik zu Gehör bringen. Die ausgewählten Werke mit ihren brillant virtuosen, aber auch ruhigen und besinnlichen Momenten lassen uns den Zauber der Adventszeit spüren.

Kubiz
Jahnstraße 1,
82008 Unterhaching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 21.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Bad Wiessee: Golden Voices of Gospel
Golden Voices of Gospel

Winner's Lounge
Spielbank Bad Wiessee
Winner 1,
83707 Bad Wiessee
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 22.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Bergweihnacht mit Monika Baumgartner
Bergweihnacht mit Monika Baumgartner

Zur Einstimmung auf die besinnliche Zeit präsentiert Monika Baumgartner ihre schönsten Weihnachtsgeschichten. Bei der „Bergweihnacht“ wird die beliebte Schauspielerin („Der Bergdoktor“, „Tatort“ u.v.a.) musikalisch von der „Familienmusik Servi“ begleitet. Das Echinger Ensemble setzt sich aus vier Mitgliedern zusammen: den Eltern Gertraud und Klaus (Gitarre, Maultrommel, Harfe) und den beiden Söhnen Johannes und Leonhard (Steirische Harmonika, Kontrabass, Flügelhorn, Piccolo-Trompete, Bariton). Die Musikerfamilie kennt man aus den „Wirtshausmusikanten beim Hirzinger“ sowie vom Bayerischen Fernsehen. Komplettiert wird die Bergweihnacht durch Sandro Schmalzl, der schon als Kind bei den Münchner Chorbuben mit vielen internationalen Auftritten glänzte. Als Solist ist der Münchner Tenor regelmäßig in Opernaufführungen, Konzerten und Oratorien wie z.B. als „Evangelist“ des Weihnachtsoratoriums zu erleben.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Montag 26.12.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Fürstenfeld: Philharmonischer Chor FFB J.S. Bach - Weihnachtsoratorium, Kantaten IV-VI
Philharmonischer Chor FFB
J.S. Bach - Weihnachtsoratorium, Kantaten IV-VI

Dirigent: Andreas Obermayer

„Jauchzet, frohlocket…“ – der Eingangschor des Weihnachtsoratoriums, das Johann Sebastian Bach für die Weihnachtstage 1734/35 komponierte, kann das Geschehen des Weihnachtsfests kaum besser in Worte fassen. Mit seinen mitreißenden Arien, Chorälen und freudig jubilierenden Chören stellt diese Vertonung der Weihnachtsgeschichte für viele einen unverzichtbaren Bestandteil der Weihnachtszeit dar. Der Philharmonische Chor Fürstenfeld und Bach Chor & Orchester Fürstenfeldbruck präsentieren zum ersten Mal nun alle Kantaten dieses Meisterwerks.

Am Samstag, 10.12., werden Jan Dismas Zelenkas Magnifikat D-Dur und die Kantaten I, II und III aus Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium vom Bach Chor & Orchester Fürstenfeldbruck unter der Leitung von Gerd Guglhör aufgeführt. Am Montag, 26.12., werden die Kantaten IV, V, VI und das Magnificat (in lateinischer Sprache) vom Philharmonischen Chor präsentiert. Thema dieser Kantaten des Weihnachtsoratoriums – Fallt mit Danken, fallt mit Loben / Ehre sei Dir Gott gesungen / Herr wenn die stolzen Feinde schnauben sind die Begegnung der Weisen aus dem Morgenland und Gottes Allmacht.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 28.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Bad Tölz: Cubaboarische Tradicional
Cubaboarische Tradicional

Als fünf Musiker, Freunde und Mitbegründer von „Die Cubaboarischen“ haben wir, Andreas Meixner, Michael Mayer, Hans Förg, Sepp Rottmayr und Markus Wallner gemeinsam mit unserem Musikfreund und Sänger Hans Leiter die Nachfolge-Gruppe „Cubaboarische Tradicional“ gegründet.
Der Spitzen Latin-Percussionist Omar Belmonte komplettiert unsere Gruppe.

Wir werden den Stilmix aus beiden Musikwelten mit verstärkter Ausrichtung auf eine authentisch-traditionelle Darbietung zu Gehör bringen.
Wir konzentrieren uns dabei auf Bewährtes und Bekanntes, aber auch neue Klänge und Lieder, gekonnt und wie gewohnt mit mitreissender Spielfreude dargeboten. Es heißt also weiterhin: Ländler und Cha Cha Cha, CheGuevara und Jennerwein, Karibik und Tegernsee, Boarischer und cubanischer Son. Musik zum Lachen, Tanzen und Träumen.

Kommen Sie mit auf eine unvergessliche Reise zwischen den Klangwelten, vom weiss-blauen Chiemsee und den bayerischen Alpen auf die cubanische Zuckerinsel mit Rum, Zigarren und Palmenstränden!

Kurhaus Bad Tölz
Ludwigstraße 25,
83646 Bad Tölz
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 29.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Miesbach: Cubaboarische Tradicional | Eine musikalische Reise nach Kuba
Cubaboarische Tradicional | Eine musikalische Reise nach Kuba

Musikalisch in beiden Kulturen zu Hause, bringen die Weltmusiker Andreas Meixner, Michael Mayer, Hans Förg, Sepp Rottmayr und Markus Wallner auf einzigartige und bewährte Weise Rhythmus und Lebensfreude pur auf die Bühne. Sänger Hans Leiter und Omar Belmonte, Latin Percussionist der Spitzenklasse, komplettieren die einzigartige Musikgruppe.

Gekonnt vereinen die sieben Männer die traditionsreichen alpenländischen und kubanisch-lateinamerikanischen Klangwelten auf wunderbare Art. Tuba und Tres cubano, Che Guevara und Jennerwein, Karibik und Tegernsee, Boarischer und Cha Cha Cha, Landler und Son.

Kulturzentrum Waitzinger Keller Miesbach
Schlierseer Str. 16,
83714 Miesbach
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
© 2022 kultkomplott.de | Impressum
Nutzungsbedingungen & Datenschutzerklärung
KultKomplott versteht sich als ein unabhängiges, kulturelle Strömungen aufnehmendes und reflektierendes Portal.