Zeige Veranstaltungen...
Wochenende morgen heute
Suche nach Veranstaltungen
2022
-
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
+
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Freitag 02.09.2022; Uhrzeit: 17:00 Uhr
Fürstenfeld: Fäaschtbänkler / CubaBoarisch 2.0 folkshilfe / Stadtkapelle FFB
Bilder
Fäaschtbänkler / CubaBoarisch 2.0 / folkshilfe / Stadtkapelle FFB

Fürstival - 1. Tag

Die Fäaschtbänkler spielen auf den größten Festivals in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien. Sie sind begnadete Musiker, Hitschreiber und mitreißende Entertainer. Gleichzeitig sind sie bodenständig, hilfsbereit und die Jungs vom Dorf nebenan. Beliebt bei Jung bis Alt sowie TV und Radio, spielen die fünf Schweizer Burschen mit ihrer ungewöhnlich volksmusikanmutenden Instrumentierung ihren unvergleichlichen Fäaschtbänkler-Sound. Online zählt die Band zu den Klick-Königen: Allein Ihr Song "Can You English Please" hat über 18 Millionen Aufrufe; ihre Genre-Medleys zählen zusammen über 13 Millionen Klicks. Das neue Album "wir sehn uns wieder" schnürt wieder ein gnadenloses Paket aus Volksmusik, Pop, Schlager, Rock, und House. Da bleibt kein Auge trocken, kein Fuß am Boden!

Nach Abschied der deutschlandweit gefeierten CubaBoarischen macht er sich Leo Meixner nun mit CubaBoarisch 2.0 auf die Reise. Mit auf der Bühne steht dabei auch - die schon von den Fans der CubaBoarischen - geliebte Sängerin Yinet. Im Duo lassen die beiden ihre Seelen verschmelzen! Marinus Wagner und Philipp Treichl blasen dazu virtuos einen bayerisch-südamerikanischen Marsch, Boris von Johnson heizt mit flotten Latinrhythmen an der Percussion die Stimmung an, Csaba Schmitz lässt seine Drumsticks dazu tanzen während der erdig-alpine Groove von Funk- und Soulbassist Bernhard Lackner direkt in die Beine geht. So fließen die Wasser der Alpenseen mit denen von Karibik und Pazifik zusammen und sprudeln einen frischen Wellengang daher auf dem sich herrlich surfen lässt.

folkshilfe sind längst kein Geheimtipp mehr in der deutschsprachigen Musiklandschaft und spätestens seit ihren Ö3 Hits „Mir laungts“ und „Hey Du“  bis in entlegene Winkel bekannt. Das Zusammenspiel zwischen Quetschnsynth, Gitarre und Schlagzeug schafft einen unverkennbaren Band-Sound und zieht ein buntes Publikum in den Bann.

Zünftig eröffnen die Lokalmatadore der Fürstenfeldbrucker Stadtkappelle das Fürstival und zeigen, dass gute Blasmusik auch jungen Ohren taugt.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 03.09.2022; Uhrzeit: 20:30 Uhr
München Muffathalle: Fanfare Cioc?rlia feiert 25-jähriges Bandjubiläum
Bilder
Fanfare Ciocarlia - © Asphalt Tango Records

Fanfare Cioc?rlia feiert 25-jähriges Bandjubiläum

Kein Superlativ ist zu groß für diese Band. Fanfare Ciocarlia sind die lebende Legende des Balkan Brass. Eine, wenn nicht die wichtigste Blaskapelle der Welt und live einfach eine Wucht, die ihresgleichen sucht. Die Hörner zappeln, der Beat stampft und das Publikum eskaliert auf schönste Art und Weise. Ihre Konzerte sind definitiv ein Erlebnis der anderen Art. Sobald die zwölf Musiker aus dem entlegenen rumänischen Dorf Zece Pr?jini die Backen blähen, fahren dem Publikum die Rhythmen der Roma in die Beine und versetzen es in Ekstase – und das bereits seit 25 Jahren. Kürzlich haben sie das neue Album "It Wasn't Hard To Love You" veröffentlicht und die Resonanz ist (wie erwartet) umwerfend! Und obendrauf gibt es nun auch das offizielle Musikvideo zum Album, mit der für den letzten Boratfilm erschaffenen Coverversion von Bill Withers "Just The Two Of Us" - natürlich wie imer in der gewohnten stürmischen und unernsten Art a la Fanfare Ciocarlia.

MUFFATHAKLLE
Zellstraße 4,
81667 München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 15.09.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: Puchheimer Country Nacht
Bilder
Foto: Tibor Bozi

Puchheimer Country Nacht

Regelmäßig finden sich Titus Waldenfels und die legendären Wandrin" Stars zusammen, um die Gemeinsamkeiten zwischen Country und bayrischer Musik auszuloten: Manfred Pichler, stimmgewaltiger, sich an Johnny Cash und dem Kraudn Sepp anlehnender Sänger, der umtriebige Stefan Berchtold am geschlagenen Kontrabass, Gitarrist Thomas Losch mit perfekten Repliken der alten twang-guitar-licks und Michael Reiserer simultan an Schlagzeug und Akkordeon. Ein Programm aus instrumentalen Originals, Covers von Johnny Cash, Elvis, Hank Williams & Roy Orbison, deren Gassenhauer frisch klingen durch die Spezialbehandlung der ´retro´, aber nicht altmodisch spielenden Wandrin" Stars, und Klassiker der bayrischen Wirtshausmusik. Die Geige fügt etwas western-swing-flavour hinzu, die twin guitars liefern schönsten Hippie-Countryrock. Es gibt hier keine Musikapartheid: Blues, Jazz, Rock, Polka, Walzer und europäische Melodien fließen so ruhig ineinander wie das Wasser des Colorado. Als special guest mit an Bord: Schauspielerin und Sängerin Silvia-Maria Jung.
Ergänzt wird der Abend von der Hee Haw Pickin´ Band. Sie ist bekannt als stilechte Country Band mit großer Bandbreite. Ob Bluegrass mit Banjo, Traditional Country der 50er bis 90er Jahre, Pedal Steel Guitar, original Texas Honky Tonk, 3 stimmiger Satz-Gesang, Western-Swing oder eigene Nummern - die Band bietet alles, was Cowboyherzen höher schlagen lässt. Sie sind der zweifache Gold Winner Best Traditional Country Band. Eine Country-Nacht, die keine Wünsche offen lässt!

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2,
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 22.09.2022; Uhrzeit: 15:00 Uhr
Fürstenfeldbruck: Figurentheater Jedelhauser „Nuni“
Bilder
Figurentheater Jedelhauser „Nuni“

Eine Geschichte vom Heimweg und wie man ihn findet
für alle ab 4 Jahren.
Dauert Großwerden lang? Nuni kann schon fast alle Buchstaben lesen und kennt den Garten bis zum Zaun. In- und auswendig. Sehnsüchtig schaut sie dem Schulbus hinterher. Und dann steigt sie einfach ein und fährt mit. Sie fährt und fährt, den ganzen Tag. Aber da, wo sie wieder aussteigt, kennt sie sich gar nicht mehr aus. Und es wird auch schon dunkel. Wären da nicht der Nordstern, auf den man sich wirklich verlassen kann und der große Bär, der zwar ein Riesentrödler, aber auch ungeheuer schnell ist und natürlich der kleine Hase…wer weiß, ob Nuni sich ihr eigenes, mutiges Herz gefasst und den Heimweg gefunden hätte.
Dauer 45 Min.

Stadtbibliothek Aumühle,
Bullachstr. 26
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 23.09.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ismaning: Maria Baptist & Jan von Klewitz – Facing Duality
Bilder
Foto: Maria Baptist Music

Maria Baptist (Piano), Jan von Klewitz (Altsaxophon) – Facing Duality

Zwei „Schwergewichte der Deutschen Jazzszene” (Dlf Kultur), die Pianistin & Komponistin Maria Baptist und Saxophonist Jan von Klewitz präsentieren ihr Album „Facing Duality“. „Vorbild einer neuen Jazzgeneration“ (ZDF), „Baptists Musik steht für sich selbst“ (Downbeat) – so bewertet die Presse die Karriere von Maria Baptist. Zwischen Hong Kong und New York konzertierte sie in über 20 Ländern und zählt zu den erfolgreichsten Exporten der Berliner Jazzszene. Jan von Klewitz zählt mit seiner unverwechselbaren Saxophon-Stimme zu einem der führenden Musiker der deutschen Jazzszene. Im Laufe seiner Laufbahn hat Jan von Klewitz in hunderten von Kollaborationen und auf den richtungsweisenden europäischen Jazzfestivals gespielt.

Kallmann-Museum
Schloßstraße 3B,
85737 Ismaning
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 25.09.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Landsberg: Dans Dans
Bilder
Foto: Alex Schuurbiers

Dans Dans

Dans Dans, das sind der Gitarrist Bert Dockx (bekannt durch Flying Horseman aus Antwerpen), Frederic Jacques (Bassist der Mark Lanegan Band), sowie Steven Cassiers am Schlagwerk. Dans Dans sind ein Meisterstück der Unkategorisierbarkeit. Zuviel Jazz für eine Indie-Guitar-Band, zu viel Morricone (oder auch Badalamenti), um „nur“ Jazz zu sein und zu viel Gitarrentrio, um als reines, klangmalerisches oder cinemaeskes Projekt durchzugehen. Weil sie sich nicht um Schubladen scheren, entsteht ein neuer progressiver Sound, der nicht nur Fans so unterschiedlicher Protagonisten wie Marc Ribot, David Gilmour, Can oder Radiohead ansprechen dürfte. Dans Dans sind erstmals in Landsberg zu hören.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 28.09.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Boulanger Trio
Bilder
Boulanger Trio: "Teach me! - The Students of Nadia Boulanger"

Mit der Gründung des Boulanger Trios im Jahr 2006 erfüllten sich die Pianistin Karla Haltenwanger, die Geigerin Birgit Erz und die Cellistin Ilona Kindt den Traum, ihr Leben der Kammermusik zu widmen.

Auch 14 Jahre später empfinden es die drei Musikerinnen noch immer als Privileg, sich tagtäglich mit dem reichen, vielseitigen Repertoire ihrer Gattung beschäftigen zu können. Das Trio, welches in Hamburg und Berlin beheimatet ist und nach wie vor in seiner Ursprungsbesetzung spielt, hat sich in kürzester Zeit einen ausgezeichneten Ruf in der Kammermusikszene erspielt. Als “unwiderstehlich” bezeichnete Die Welt das Ensemble, und der Komponist Wolfgang Rihm schrieb in einem Brief: “So interpretiert zu werden, ist wohl für jeden Komponisten ein Wunschtraum.”

Das Trio begeistert durch sein leidenschaftliches Spiel und seine intelligenten Interpretationen Publikum und Presse gleichermaßen. Durch seine unvoreingenommene Sicht auf die Werke findet es stets seine ganz eigene Tonsprache für jeden Komponisten, mit dem es sich befasst. Hier besticht der in jedem Augenblick spürbare Wille der drei Künstlerinnen zum Ausdruck und die Intensität, mit der sie jedem musikalischen Detail nachspüren. Der ausgeprägte Klangsinn und das blinde Verstehen der drei Musikerinnen, die auch privat gerne Zeit miteinander verbringen, lassen die Konzerte des Trios zu unvergesslichen Momenten werden.

Vorangegangene Spielzeiten führten das Trio in das Festspielhaus Baden-Baden, die Berliner Philharmonie, den Palais des Beaux-Arts Brüssel, die Wigmore Hall London, die Elbphilharmonie, das Konzerthaus Wien und den Musikverein Wien. Das Ensemble ist regelmäßig bei Festivals wie dem Heidelberger Frühling, dem Kissinger Sommer, den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker und dem Enescu Festival Bukarest zu Gast. Als Solistentrio konzertierten die Musikerinnen mit den Berliner Sinfonikern, den Brandenburger Sinfonikern, den Niederrheinischen Sinfonikern, dem Sinfonieorchester Cluj und dem Berner Sinfonieorchester unter Leitung von Dirigenten wie Antoni Wit und Lera Auerbach. Zu ihren Kammermusikpartnern zählen Sebastian Manz, Shirley Brill, Andrè Schuen und Nils Mönkemeyer. In Zusammenarbeit mit den Schauspielern Johann von Bülow und Ulrich Noethen hat das Ensemble in den letzten Jahren verschiedene begeistert aufgenommene Programme mit Literatur und Musik zur Aufführung gebracht.

Das Trio benennt sich nach den Schwestern Nadia und Lili Boulanger, die durch ihre außergewöhnlichen Persönlichkeiten und ihren kompromisslosen Einsatz für die Musik den Musikerinnen bis heute eine große Inspirationsquelle sind.

KARLA HALTENWANGER Klavier
BIRGIT ERZ Violine
ILONA KINDT Violoncello

Programm
Francaix, Klaviertrio (1986)
Bernstein, „Maria“ from Westside Story
Copland, Vitebsk, Study on a Jewish Theme (1928)
Glass, Head on (1967)
Piazzolla, Las Cuatro Estaciones Porteñas
Jones, Main Title aus „The colour purple“

bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 29.09.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
München Unterfahrt: Julia Hülsmann Quartet
Bilder
Foto: Peter Hundert

Julia Hülsmann Quartet 

Das kann das Publikum auf dieser Tour bei jedem Konzert erwarten:

Unprätentiöse und Organische Musik. Als müsse jeder Ton, jeder Klang, von Natur aus genau so sein, wie er ist. Eben: offen, vielfältig, minimalistisch, komplex, leise, laut.

Denn da ist dieses Quartett, ein um Julia Hülsmann (Klavier), Marc Muellbauer (Bass) und Heinrich Köbberling (Schlagzeug) gewachsenes Trio eigentlich, das seit neunzehn Jahren zusammenspielt und schon immer gern den einen oder anderen Gast zum Mittun eingeladen, aber erst durch Tenorsaxophonist Uli Kempendorff zu einer echten Quartettform gefunden hat.

Kempendorff nämlich gelingt es nicht nur, dem immer leicht über den Dingen schwebenden, den Kopf in den Wolken habenden, ätherischen Triosound die eine oder andere Kante abzutrotzen, sondern auch, ihn zu erden. Eine Musik, die ganz greifbar ist, eben wie die Girls & Boys next door (eine Anspielung auf das kommende Album ‚The Next Door‘ VÖ 26.8.2022,  ECM)

Besetzung:

JULIA HÜLSMANN    piano
MARC MUELLBAUER   double bass
HEINRICH KÖBBERLING   drums
ULI KEMPENDORFF  tenor saxophone

Jazzclub Unterfahrt
Einsteinstraße 42,
81675 München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 01.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Stoppok & Artgenossen
Bilder
Stoppok & Artgenossen

Zum 13. Mal im Stadttheater
Diesmal mit Tokunbo, The Joni Project & Jan Plewka

Zum 13. Mal lädt Stefan Stoppok befreundete Künstler „Artgenossen“ nach Landsberg ein, um dort einen gemeinsamen Abend zu bestreiten, der neben Folk, Blues und Weltmusik immer auch viel intelligenten Witz sowie berührende Momente verspricht. Und das hat mittlerweile Kultstatus. Stefan Stoppok teilt sich diesmal die Bühne mit: Sängerin und Komponistin Tokunbo Akinro, kurz Tokunbo, bekannt durch das Trio Tok Tok Tok, The Joni Project, bestehend aus den Multi-Instrumentalistinnen und Singer-Songwriterinnen Stefanie Hempel, Iris Romen & Anne de Wolff, Selig Sänger Jan Plewka, sowie Gitarrist Ulrich (Ulle) Rode. Wie immer erwartet uns eine Entdeckungsreise mit vielen Überraschungen und natürlich ein Pflichttermin für alle Stoppok-Fans. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Tickets an zwei Abenden.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 05.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Mario Rom's INTERZONE
Bilder
Foto: Severin Koller

Mario Rom's INTERZONE: Eternal Fiction

Dem Trio um den Trompeter Mario Rom, mit Lukas Kranzelbinder am Bass und Herbert Pirker am Schlagzeug, eilt sein hervorragender Ruf in der Jazz-Szene voraus - und das auch weit über die Grenzen ihrer Heimat Österreich hinaus.

Wer nach einer Beschreibung für Mario Rom‘s INTERZONE sucht, stößt unweigerlich auf Superlative. „Mario Rom spielt Soli, die in Europa ihresgleichen suchen - ruhig, beharrlich, ideenreich, virtuos“ schrieb beispielsweise die ZEIT. Die Süddeutsche Zeitung ging sogar noch einen Schritt weiter: „Rom spielt Trompete, als hinge sein Leben davon ab. Was Interzone an Einfällen und Inspirationen in einen einzigen Titel packen, davon futtern andere Instrumentalisten ihre gesamte Karriere.“ Solch euphorische Reaktionen von einigen der wichtigsten Vertreter des deutschsprachigen Feuilletons sind gewiss keine Selbstverständlichkeit für eine Österreichische Band mit einem Altersdurchschnitt von knapp über 30 Jahren. Und wirklich hat das aus Mario Rom, Lukas Kranzelbinder und Herbert Pirker bestehende Dreiergespann binnen kürzester Zeit große positive Aufmerksamkeit von Publikum und Medien rund um den Globus erhalten. So schreibt beispielsweise der Hauptkritiker des renommierten Rochester Jazz Festivals in New York nach einem Konzert des Trios von „einem der unterhaltsamsten und spannendsten Acts des diesjährigen Festivals“ und geht sogar so weit zu behaupten, er habe „noch nie, egal wo auf dieser Welt, eine Gruppe von Musikern gehört, die - im wahrsten Sinne des Wortes - so unglaublich miteinander ‚spielen‘ wie dieses Trio“.

In der zunächst eher ungewöhnlich erscheinenden Besetzung Trompete - Bass - Schlagzeug schaffen es die drei „Virtuosität und Humor zu einer unterhaltsamen Einheit zu verwirbeln“ (FAZ) und „erwecken zuweilen den Eindruck, als wären da vier, fünf oder mehr Musiker am Start“ (Jazzthing). Seit nun schon 10 Jahren folgt Interzone seinem Motto „Alles ist erlaubt“ und verbreitet seine einzigartige Bühnenenergie von Europa über Mexiko, Argentinien, Kanada, die USA, China, Marokko, Südafrika bis nach Marokko. Wer jetzt glaubt, dass die bisherigen Aussagen ein wenig dick auftragen, dem sei zum Schluss noch ein Pressebericht über ein Konzert am INNtöne-Festival 2014 ans Herz gelegt: „Ihr makelloses Zusammenspiel atmet eine Vitalität, die das Publikum um Zugaben betteln lässt, bis das Repertoire ausgeht. So fängt sie wahrscheinlich an, die Unsterblichkeit.“

Natürlich kann man jetzt behaupten, dass hier eine enorm hohe Erwartungshaltung heraufbeschworen wird. Man kann es aber auch so sehen: Hier spielen 3 junge Musiker den Jazz auf 180 Prozent und mit einer Überzeugung, als ob es jeden Abend um ihr Leben gehen würde. Ihr 10-Jahres-Jubiläumsalbum Eternal Fiction leitet nach Nothing is True (2012), Everything is Permitted (2015) und Truth is Simple to Consume (2017) nun eine neue Dekade ein und lässt das Trio erneut einen Gang höher schalten. Also einfach zurücklehnen und genießen.

MARIO ROM trumpet
LUKAS KRANZELBINDER bass
HERBERT PIRKER drums

bosco, Bürger- und Kulturhaus Gauting
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 07.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Simon Höfele & Bayerisches Kammerorchester
Bilder
Foto: Marco Borggreve

Simon Höfele & Bayerisches Kammerorchester 

Simon Höfele (Trompete) ist Preisträger des wichtigsten deutschen Klassikpreises OPUS KLASSIK 2020 und hat sich in kurzer Zeit international als einer der erfolgreichsten Trompeter der jungen Generation etabliert. Neben dem bekannten Trompetenrepertoire von Telemann über Tartini, Haydn, Hummel, Mozart bis zu Jolivet, Arutjunjan und Zimmermann widmet er sich mit großer Begeisterung der zeitgenössischen Musik.

Das Bayerische Kammerorchester mit Residenz in Bad Brückenau (BKO) hat sich seit seiner Gründung 1979 mit innovativen Projekten ein spezifisches Profil erworben. Das Orchester besteht aus hervorragenden Berufsmusikern des mitteleuropäischen Raumes, die sich immer wieder zu neuen Projekten zusammenfinden. Die Pflege musikalischer Traditionen steht dabei aufregenden Projekten in musikalischen Grenzbereichen gegenüber. Seit 2019 ist Sebastian Tewinkel Chefdirigent des BKO.

- Franz Schubert
Sinfonie Nr. 3 D-Dur D 200
- Johann Nepomuk Hummel
Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur
- Joseph Haydn
Konzert für Trompete und Orchester
- Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 35 D-Dur KV 385 „Haffner“
- Ludwig van Beethoven
Ouvertüre op.43 „Die Geschöpfe des Prometheus”

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 07.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: Der Freischütz
Bilder
Der Freischütz

Mit "Der Freischütz" von Carl Maria von Weber, DEM Klassiker der deutschen Opernromantik, verabschiedet sich die Puchheimer Taschenoper nach 18 Jahren von  ihrem Publikum. Zum letzten Mal bringt die Puchheimer Taschenoper eine Oper im Kleinformat auf die Bühne.
Max liebt Agathe und Agathe liebt Max. Um Agathe heiraten zu dürfen, muss Max aber am Abend vor der Hochzeit einen Probeschuss abgeben und damit beweisen, dass er der beste Schütze ist. Mit der Heirat übernähme er nämlich auch die Erbförsterei von Agathes Vater. Da Max aber in letzter Zeit beim Schießen eine Pechsträhne hat, lässt er sich von Kaspar, seinem Widersacher, überreden, Freikugeln zu gießen. Diese Kugeln treffen blind jedes Ziel, nur die siebte Kugel ist dem Teufel geweiht und wird vom Teufel gelenkt. Das weiß Max aber nicht und er hebt sich die siebte Kugel für den alles entscheidenden Probeschuss auf. Ob Max seine Agathe wohl bekommt? Finden Sie es heraus und lassen Sie sich die letzte Produktion der Puchheimer Taschenoper nicht entgehen!
Mitwirkende: Silke Wenzel (Agathe - Sopran, Baritonsaxophon, Musikarrangement), Georgia Tryfona (Ännchen - Sopran), Alexander Geiger (Max - Tenor), Florian Dengler (Bariton - Kaspar), Michael Sachs (Klavier und Korrepetition), Saskia  Ederle (Flöte), Johanna Sandhäger (Violine und Sopran), David Jäger (Sopran- und Tenorsaxophon), N.N. (Violoncello), Helge Japha (Kontrabass), Simon Japha (Akkordeon), Katharina Poppe (Musikalische Gesamtleitung), Julian Degen (Licht und Technik), Michael Kaller (Regie)

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2,
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 09.10.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Landsberg: Iiro Rantala
Bilder
Foto: Gregor Hohenberg

Iiro Rantala - "Best Of!"
Klavier Solo

Spielerisch bewegt sich Rantala zwischen den Genres und macht, was er am besten kann: Sein ganz eigenes Ding. Es ist dieser musikalische Horizont, der Rantala so heraushebt. Jazz beginnt für ihn nicht bei Armstrong oder Coltrane, sondern bei Bach, und er endet nicht bei üblichen Genregrenzen, sondern bezieht spielerisch leicht Klassik, Pop oder Rock mit ein. Mit außergewöhnlicher Technik, überbordender Fantasie und dem für ihn typischen Humor. Ob Solo, im Trio oder mit Orchester, als Opernkomponist, Jazzimprovisator oder tiefsinniger Interpret bekannter Popmelodien, der Finne Iiro Rantala ist ein Hansdampf in allen Gassen. Wir freuen uns, ihn erstmals in Landsberg begrüßen zu dürfen.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 14.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gilching: PAM PAM IDA
Bilder
Photo by Maria Bayer

PAM PAM IDA

Im turbulentesten Jahr der Musikindustrie leuchtete ein rettendes Licht vom Sternenhimmel: Pam Pam Ida offenbarten am 25. September 2020 ihr neues Album FREI – jetzt können sie es auch endlich live präsentieren. Die dicken Lettern des Titels in schwarz auf rot machen deutlich, diese Scheibe ist heilige Schrift und Geheimdokument zugleich. Frei wird, wer FREI hört. Kryptische Zeichen bergen alte Weisheiten und die Szenerie des Covers beweist Dir: Pam Pam Ida haben in einer anderen Welt bislang Unvorstellbares gefunden. Als Whistleblower des alternativen Pop weihen sie Dich nur zu gerne ein und nehmen dich mit auf eine ohrenöffnende Abenteuerreise. Zwischen Falco und Flöten, Sentimentalität und Sarkasmus: PAM PAM IDA sind wohl mit das Außergewöhnlichste, was Deutschlands Musiklandschaft in letzter Zeit zu bieten hat. Eine avantgardistische Melange mit bayrischen Untertönen.

Rathaus Gilching
Rathausplatz 1,
82205 Gilching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Dienstag 18.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Compagnie Accrorap - Les Autres
Bilder
Foto: Udo Mittelberger

Compagnie Accrorap - Les Autres

Theater Fürstenfeld

Kader Attou, Leiter der Compagnie Accrorap, verbindet in seinen Aufführungen auf unnachahmliche Weise verschiedene Tanzstile und Kulturen. Dynamische Hip-Hop-Moves verwandeln sich in klassische Pirouetten, rasante Sprünge gehen über in sanfte Umarmungen, aus virtuosen Bewegungsfolgen werden vieldeutige Körperbilder. Mit „Roots“ hat die Gruppe schon 2016 das Fürstenfelder Publikum begeistert. Das neue Stück „Les Autres“ ist eine poetische Reise zwischen Traum und Wirklichkeit. Vor, hinter und zwischen beweglichen Säulen und durchlässigen Gazestoffen suchen die Tänzer in den anderen das eigene Ich. Ausgelassene Gruppenchoreografien wechseln mit zärtlichen Duetten, während Schattengestalten in Zeitlupe imaginäre Räume durchschreiten und sich zwei Körper in einem zarten Kuss vereinen…

„Ein Tanztheater von einem anderen Stern. Elektrisierend und staunenswert. Das Publikum erhebt sich mit Riesen-Beifall.“ (Saarbrücker Zeitung)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Dienstag 18.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: F. Zawrel – erbbiologisch und sozial minderwertig
Bilder
F. Zawrel – erbbiologisch und sozial minderwertig

Nikolaus Habjan bezeichnet „F. Zawrel – erbbiologisch und sozial minderwertig“ als sein „Herzensstück“ und will es sein Leben lang spielen – um das Gedächtnis an Friedrich Zawrel aufrecht zu erhalten und als Mahnung für die kommenden Generationen.

Der Vater ist Alkoholiker, die Mutter nicht fähig, die Familie zu ernähren. So wächst Friedrich Zawrel auf. Kinderjahre in Kaisermühlen, Delogierung, Heim, schließlich Spiegelgrund, jene „Kinderfachabteilung“ des Deutschen Reiches, in der Euthanasiemorde an kranken und behinderten Kindern stattgefunden haben. Vom Anstaltsarzt Dr. Gross wird Zawrel – als „erbbiologisch und sozial minderwertig“ eingestuft – gequält, doch er kann aus der Anstalt fliehen. Erst im Jahr 2000 kommt es nach vielen Bemühungen Zawrels zum Gerichtsverfahren, das wegen der angeblichen Demenz von Gross eingestellt wird. Er kann sich an nichts mehr erinnern.

Nikolaus Habjan und Simon Meusburger schufen nach zahlreichen, sehr persönlichen Gesprächen mit Friedrich Zawrel ein ungemein packendes, berührendes und erschütterndes Stück. Das eindringliche Spiel von Nikolaus Habjan und seinen Klappmaulpuppen schafft Verfremdung und Identifikation zugleich. Die Inszenierung erhielt den Nestroypreis, den wichtigsten Theaterpreis Österreichs, 2012 in der Kategorie Beste Off-Produktion.

Habjan ist ein künstlerischer Tausendsassa. Er hat einen kometenhaften Aufstieg als Puppenspieler vollbracht. Gelernt hat er das Puppenspiel bei Neville Tranter, der dem Landsberger Publikum bestens bekannt ist. Trotz seiner jungen Jahre gilt Habjan bereits heute als einer der besten Puppenspieler der Welt

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 21.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Animal Farm
Bilder
Animal Farm

Nach George Orwell in englischer Sprache. Für Jugendliche (und Erwachsene) ab dem 3. Sprachjahr empfohlen.
ADG Europe & TNT Theatre Britain

Die Tiere auf dem Bauernhof des Säufers Mr. Jones leiden unter dessen gewalttätigem Regiment. Aber genug ist genug! Die intelligenten Schweine um Napoleon arbeiten ein Programm für die Befreiung vom menschlichen Unterdrücker aus. Die Rebellion ist erfolgreich, Mr. Jones wird vertrieben. Doch allmählich bilden sich auch unter den Tieren ähnliche verheerende Machtstrukturen heraus. Denn: „Alle Tiere sind gleich, aber manche sind gleicher.“

Die zeitlose politische Fabel von George Orwell erzählt scharfsinnig, wie selbst die, die sich aus der Unterdrückung befreien, zu Unterdrückern werden können.

Ziel des TNT-Theaters ist es, das Populäre mit dem Original zu verbinden, damit das Publikum lachen und weinen kann. „Animal Farm“ ist eine, für das Theater ideale Geschichte, um sie mit dieser Mischung aus physischem Theater, Musik und sensibler Textanalyse zu beleuchten. Der Autor Paul Stebbings und der Regisseur Gaspard Legendre haben gemeinsam an einer Reihe äußerst erfolgreicher Produktionen gearbeitet, die in den letzten fünf Jahren die Welt bereist haben, insbesondere „Notre Dame de Paris“ nach dem Roman von Victor Hugo und „Tom Sawyer“ von Mark Twain.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 22.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Becca Stevens
Bilder
Becca Stevens

Die aus North Carolina stammende und in New York lebende Singer-Songwriterin Becca Stevens entzieht sich seit Jahren elegant allen Versuchen der Kategorisierung. Einflüsse aus Jazz, Indie Pop, Rock, Folk oder World Music machte sie sich zu eigen, drückte ihnen ihren individuellen Stempel auf – und erfand sich mit jedem Album neu! Aufgrund ihrer eindringlichen Stimme, die sich durch eine glockenhelle, glasklare Intonation auszeichnet, ihres außergewöhnlichen Kompositionstalents und ihrer sympathisch-natürlichen Bühnenpräsenz wird sie von der Kritik gern mit Größen wie Björk, Tori Amos oder Joni Mitchell verglichen. Bekannt wurde sie auch durch ihre Zusammenarbeit mit Snarky Puppy und David Crosby, auf dessen letzten Alben sie zu hören war. Er interpretiert dabei zuweilen Songs von ihr, was angesichts der Tatsache, dass es sich bei Crosby um eine Songwriter-Legende par excellence handelt, aufhorchen lässt.


Gesang Becca Stevens
Schlagzeug Jordan Perlson
Bass Chris Tordini

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 22.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Maisach: Black Patti
Bilder
Foto: Christian Kaufmann

Black Patti

Black Patti - das sind Peter Crow C. und Ferdinand „Jelly Roll“ Kraemer. Seit über 10 Jahren sind die zwei Blues & Roots Musiker auf internationalen Bühnen und Festivals gemeinsam unterwegs. Zweistimmig, handgemacht und unzensiert erzählt das mehrfach prämierte Duo in seinen Songs Geschichten, die das Leben schreibt.

Musikalisch orientiert sich Black Patti an der einzigartigen Mischung der vor dem zweiten Weltkrieg in den USA entstandenen, ländlichen Stile. Mit ihrem äußerst abwechslungsreichen Repertoire präsentieren die Süddeutschen filigran-kunstvolle und berührende Roots-Musik zwischen tiefschwarzem Delta Blues, federndem Ragtime und beseelten Spirituals.

Ihre Musik bewegte den weltberühmten Illustrator, Gründervater der Underground Comix Szene und Prewar-Blues Spezialisten Robert Crumb. Er gestaltete das Cover Artwork zum aktuellen Album „Satan’s Funeral“ (2021).

“Das Album ist ein Meisterwerk der kleinen Form, weitab jeder akademischen Relevanz. Dafür ganz nahe am Leben. Ein Kleinod, das Leid und Mut in sich vereint.“
KultKomplott über "Red Tape"



Bräustüberl Maisach,
Hauptstr.24
82216 Maisach,
Räuber Kneißl Keller
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Dienstag 25.10.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Running
Bilder
Foto: Gleb Makhnev

Running

Tanztheater
Chelyabinsk Contemporary Dance Theater, Olga Pona

Rennen! Immer nur durchstarten. Unaufhaltsam, wie ein sich immer mehr vergrößernder Schneeball, der den Berg herunterrollt. Mit vollem Risiko, sich unterwegs zu verlieren. Das ist das Tempo der Gegenwart. Wir hetzen in eine unsichere Zukunft. Beschleunigung um jeden Preis, immer höher und schneller. Bewegungen durch Zeit und Raum, scheinbar grenzenlos. Einige tun dies mit Absicht, andere ohne Richtung. Bleibt die Frage: Wo stehen wir eigentlich? Für diesen Zustand des rasenden Leerlaufs findet die sibirische Choreographin Olga Pona in ihrer jüngsten Produktion „Running“ Bilder. Die Frontfrau des Chelyabinsk Contemporary Dance Theater aus dem Südural hat sich in ihrer Arbeit schon oft mit dem rasanten Wandel der Zeitläufe beschäftigt. Mit den Turbulenzen, die Systemwechsel und andere Verwerfungen im Leben der Einzelnen verursachen (wie in „Different“, das letzte Programm, das bei uns im Stadttheater zu Gast war). Diesmal schlägt sie einen radikalen Schritt vor: Innehalten! Momente des Stillstands erzeugen, in denen wir die Ruhe haben, wichtig von unwichtig zu unterscheiden, mit denen zu sein, die wir lieben, den Worten zu lauschen, die eine wahre Bedeutung haben. Denn beim Rennen bleibt zu viel auf der Strecke.

Olga Pona kontrastiert den Anfang und das Ende, die Hetze und die Ruhe, in Zusammenarbeit mit Ihren Tänzer*innen, ganz innig und doch distanziert, erforscht sie das „Dazwischen“. Kühl und warm zugleich, auf der Suche…

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 28.10.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: FUSK
Bilder
FUSK

Kasper Tom Christiansen, der dänische Schlagzeuger und Bandleader von FUSK, ist ein wunderbar origineller Vertreter auf seinem Instrument. Weit entfernt davon, ein Purist zu sein, vermischt er kurzweilig die Genres, ist in den Techniken zeitgenössischer neuer Musik ebenso fit wie in den Improvisationen des freien Jazz. Freudvoller Swing macht sich in diesem akustischen Format augenzwinkernd auf zu quicklebendigen und griffigen Aktionen. Erfrischende Musik entsteht, die lustvoll mit unseren Hörgewohnheiten spielt.

Tomasz Dabrowski (Trompete)
Rudi Mahall (Bassklarinette)
Andreas Lang (Bass)
Kasper Tom Christiansen (Schlagzeug)

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 06.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Delvon Lamarr Organ Trio
Bilder
Delvon Lamarr Organ Trio

Der Groove hat einen neuen Namen: Delvon Lamarr Organ Trio. Die Band aus Seattle, Washington um den Hammond B3-Spieler Delvon Lamarr spielt ihren 60er/70er-Jahre Vintage-Soul mit solch unfassbarer Wucht und Spielfreude, dass man unweigerlich mitgerissen wird. Mit tiefem Soul, ergänzt durch Jazz, Rhythm ’n‘ Blues und Rock, kreieren Lamarr und seine Bandkollegen klassischen Instrumental-Sound mit einem extrem frischen und virtuosen Twist, der direkt in die Beine geht. Gerade erschien ist ihr viertes Album „Cold As Weiss“ mit dem sie ihren musikalischen Höhenflug weiterführen.

Delvon Lamarr Hammond
Jimmy James Gitarre
Dan Weiss Schlagzeug


Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 12.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Billy Cobham Band
Bilder
Billy Cobham Band

Wer Billy Cobham ist, sollte man eigentlich niemandem erklären müssen. Für alle, bei denen der Groschen nicht sofort fallen will, könnte man anmerken, dass der 1944 in Panama geborene und in New York aufgewachsene Schlagzeuger eine der letzten prägenden Figuren des Jazz-Rock bzw. des Fusion der Siebziger ist. Er ist zu hören auf so legendären Alben wie „Bitches Brew“ (1970) von Miles Davis oder „Inner Mounting Flame“ (1971) von John McLaughlins Mahavishnu Orchestra. Wäre er nicht schon allein wegen dieser und vieler weiterer Alben unsterblich, so setzten ihm die Trip-Hopper von Massive Attack mit ihrem Song „Safe from Harm“ ein eindrucksvolles Denkmal, als sie elementare Teile von Cobhams „Stratus“ dafür sampelten. Was Billy Cobham am liebsten macht, ist live spielen. Da er seit einigen Jahren in der Schweiz lebt, ist der Weg nach Landsberg nicht mehr ganz so weit. Trotzdem sind wir natürlich überglücklich diesem Ausnahmemusiker erstmals in Landsberg eine Bühne bieten zu können.

Schlagzeug Billy Cobham
Gitarre Emilio Garcia
Bass Victor Cisternas
Keyboard Jorge Vera Aguilera
Keyboard Steve Hamilton

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 23.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Daniel Karlsson Trio
Bilder
Photo by Göran Petersson

Daniel Karlsson Trio

JazzFirst

Daniel Karlsson - Piano
Christian Spering - Bass
Fredrik Rundqvist - Schlagzeug, Percussion

Daniel Karlsson, Jahrgang 1973, gilt als einer der profiliertesten europäischen Jazzmusiker und in vielerlei Hinsicht auch als der Legitimste möglicher Nachfolger von e.s.t., nicht zuletzt durch sein Album "Fusion for Fish", für das er u.a. den schwedischen Jazz Grammy gewann. Mit seinem Klaviertrio webt Daniel Karlsson dichte Klangteppiche, die sich weich um die Schultern legen und die Seele wärmen. Im Jazz ist der Pianist und Komponist ganz und gar zuhause, von dort wagt er mutig das Crossover zu Klassik und Elektronik. Daniel Karlsson ist Gründungsmitglied von Oddjob, Mitglied der Magnus-Öström-Band und spielte u.a. mit Nils Landgren, Ernie Watts und Peter Erskine. Fünf Alben hat sein Klaviertrio bereits eingespielt. Im August 2021 wurde Karlsson von der Schwedischen Jazz-Föderation "Svensk Jazz" mit dem jährlich vergebenen renommierten "jazzkannan"-Preis ausgezeichnet.

„Sein fesselndes Klavierspiel und seine kompositorische Note machen ihn zu einem der spannendsten zeitgenössischen Pianisten." (All About Jazz)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 25.11.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ismaning: Criss Cross Trio
Bilder
Foto: TJ Krebs

Criss Cross Trio – Matthieu Bordenave (Saxophon), Geoff Goodman (Gitarre), Bastian Jütte (Schlagzeug)

Sie sind seit Jahre Größen der Münchner Jazzszene, allesamt auch renommierte Komponisten und Bandleader: Geoff Goodman, Matthieu Bordenave und Bastian Jütte. Mit ihrem neu gegründeten „Criss Cross Trio“ reflektieren sie mit vielfarbig klingendem musikalischem Vokabular zeitloser Poesie, vom Haiku-Meister Basho über den persischen Mystiker Hafiz bis zu dem Amerikaner Jack Kerouac. Durch den Verzicht auf einen Bass erzeugt das Trio einen transparenten und offenen Klangraum. „Goodman schreibt einfach kluge ausgereifte Kompositionen“, urteilte der NDR über diese komplexe, aber immer ausgesprochen hörbare Melange aus Jazztradition und zeitgenössischer Improvisationskunst.

Kallmann-Museum
Schloßstraße 3B,
85737 Ismaning
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 02.12.2022; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Dresdner Kapellsolisten
Bilder
Dresdner Kapellsolisten

Mitreißende, vitale Interpretationen sind Programm bei den Dresdner Kapellsolisten. Seit 1994 sind die Mitglieder des Ensembles verbunden in ihrer Leidenschaft für eine epochengetreue Rekonstruktion des barocken, klassischen und romantischen Musikerbes. Hauptsächlich Mitglieder der Sächsischen Staatskapelle bilden die Dresdner Kapellsolisten, die Preisträger des Deutschen Musikpreises „Echo Klassik“ sind. Unter der Leitung des Mitbegründers und „Primus inter pares“ Helmut Branny erwecken sie die sprachlichen und gestischen Elemente der Musik zu einer lebendigen Klangrede. Susanne Branny an der Violine und Erik Reike am Fagott runden dieses Konzert mit Soloauftritten ab.

- Guiseppe Torelli
Concerto grosso g-Moll op.8 Nr.6
- Antonio Vivaldi
„Der Winter“ aus „Die vier Jahreszeiten“
- Arcangelo Corelli
Concerto grosso g-Moll op.6 Nr.8
- Johann Pachelbel
Kanon
- Antonio Vivaldi
Konzert für Fagott, Streicher und Bc. a-Moll RV 497
- Georg Philipp Telemann
Don Quichotte Suite G-Dur, TWV 55: G10 

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 04.12.2022; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Landsberg: Nik Bärtsch’s Mobile
Bilder
Nik Bärtsch’s Mobile
„Continuum“

Neben Ronin, mit denen der Schweizer Pianist Nik Bärtsch schon mehrfach im Stadttheater zu Gast war, pflegt er noch eine zweite Formation namens Mobile. Die Unterschiede sind graduell. Mobile besteht im Kern nur aus Piano, Saxofon und Perkussion und bewegt sich wie Ronin im Spannungsfeld zwischen Komposition und Interpretation, von Bärtsch auch Ritual Groove Music genannt. Der Beat und der Groove spielen dabei eine zentrale Rolle, Piano und Sax liefern die Farben. Mit seiner Musikidee, die genauso von Minimal Music (Philip Glass, Steve Reich, etc.) wie auch vom Jazz-Funk, aber auch von klassischer Musik inspiriert ist, schafft Nik Bärtsch einen wahrlich einzigartigen Sound.  Nik Bärtsch ist damit eines der größten Musik-Unikate unserer Zeit. Wir freuen uns daher sehr, ihn nach dem ausgefallenen Konzert im Jahr 2021 nun wieder auf der Landsberger Bühne erleben zu dürfen.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381,
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 14.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Jacob Mantz & Johanna Summer - The Gallery Concerts
Bilder
Foto: Gregor Hohenberg

Jacob Mantz & Johanna Summer
The Gallery Concerts

Jazz First

Jacob Mantz - Saxophon
Johanna Summer - Piano

Ohne Zweifel zählen Jacob Mantz und Johanna Summer zu den meistbeachteten Entdeckungen im jungen deutschen Jazz. Nun treten sie im Duo in ein inniges, offenes und schillerndes Zwiegespräch. Mit seinem Jakob Manz Project zeigt sich der erst 2001 geborene Saxofonist vor allem als leidenschaftlicher Vertreter des zeitgenössischen Jazz-Rock mit einer „verblüffend ausgebufften, raffinierten, kraftvollen, soulig-funkig groovenden Musik“, wie die Jazzthing schrieb. Dass er auch die leisen, lyrischen Töne beherrscht, zeigt er nun im Zusammenspiel mit der 1995 aus Plauen stammenden Johanna Summer. Altmeister Joachim Kühn ist begeistert von seiner jungen Klavierkollegin und schwärmt von ihrer „Musik voller Fantasie ohne jede Kategorie.“ Bei Summer passiert nichts um des Effekts willen, alles steht im Zeichen des musikalischen Storytellings, mit einem weitsichtigen Blick für Dramaturgie, Dynamik und Harmonie.

Manz und Summer kennen und schätzen einander seit ihrer gemeinsamen Zeit in der Talentschmiede des Bundesjugendjazzorchesters. Auf Basis von Jakob Manz Eigenkompositionen, Standards wie „Some Day My Price Will Come“ und neueren Jazz-Klassikern wie Pat Methenys „Always And Forever“ oder Esbjörn Svenssons „The Return of Mohammed“ erschaffen Manz und Summer ein eigenes musikalisches Universum, mal zart und zerbrechlich, mal rhythmisch zupackend, mal mitreißend melodisch.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 17.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Dachau: AN AYLER XMAS feat. Mars Williams & Jaimie Branch
Bilder
Foto Jaimie Branch: Dawid Lskowski

AN AYLER XMAS

“Some people can’t get enough Christmas music, but others can’t run away from it fast enough. For years, Chicago free-jazz veteran Mars Williams has been refining a concept that can bring the two camps together under the same roof. Bringing things together is what he does: a prodigal multi-instrumentalist), he’s played rock with the Psychedelic Furs and the Waitresses, free jazz with the likes of Hal Russell, Peter Brötzmann, and Paal Nilssen-Love, and a bit of everything in the long-running Liquid Soul, whose freewheeling fusion combines jazz, funk, dance music, hip-hop, and more….he got the idea to combine Ayler’s music—which often subjects simple, folk-derived themes to extremes of timbre and emotion—with traditional Christmas . The resulting music is intense enough to vaporize typical holiday treacle, but it’s still recognizably seasonal”- Chicago Reader

Line Up:

Mars Williams – saxophones, flutes, toys
Jaimie Branch – trumpet, electronics
Matthias Muche – trombone
Knox Chandler – guitar, electronics
Mark Tokar – double bass
Klaus Kugel – drums, percussions

Kulturschranne Dachau
Pfarrstraße 13,
85221 Dachau
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Dienstag 20.12.2022; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Staatstheater Hannover - Ein Mann seiner Klasse
Bilder
Staatstheater Hannover - Ein Mann seiner Klasse

Theater Fürstenfeld

Inszenierung: Lukas Holzhausen

Christian und sein Bruder Benny ziehen die Bettdecken über die Köpfe und halten die Luft an, wenn drüben der Vater die Mutter gegen die Wand schleudert. Die Gewalt ist zur Normalität geworden, genauso wie die Armut, in der sie leben, und der Reflex, nichts nach außen dringen zu lassen, bloß nicht aufzufallen. Die Wutausbrüche des trinkenden Vaters sind unberechenbar und exzessiv, und doch hofft Christian immer, dass er bleibt. Er schaut auf zu dem Mann, der eine Waschmaschine alleine in den vierten Stock tragen kann und die Familie davor beschützt, im Kalkofen zu landen, dem Viertel, in dem die wohnen, denen es noch schlechter geht. Unter den abfälligen Blicken der Nachbarn scheint die Zukunft der Kinder bereits vorgezeichnet. Als die Mutter ernsthaft erkrankt, schreitet eine couragierte Tante ein und die Dinge beginnen sich zu verändern …

Autor Christian Baron blickt in seinem Debütroman zurück auf eine Arbeiterkindheit in Kaiserslautern, erzählt von skandalöser Armut in einem reichen Land und hält dem Hohn der Gesellschaft eine berührende Familienbiografie entgegen.

„Bewegend und wichtig.“ (Neue Presse)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
© 2022 kultkomplott.de | Impressum
Nutzungsbedingungen & Datenschutzerklärung
KultKomplott versteht sich als ein unabhängiges, kulturelle Strömungen aufnehmendes und reflektierendes Portal.