Zeige Veranstaltungen...
Wochenende morgen heute
Suche nach Veranstaltungen
2019
-
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
+
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
Dienstag 19.11.2019; Uhrzeit: 18:30 Uhr
Fürstenfeldbruck: Bruderliebe
Das DOK.fest München geht auf Tour

BRUDERLIEBE
Deutschland 2019, Julia Horn, 106 Min.

Nach einem Autounfall fällt Markus ins Koma. Sein Bruder Michael gibt sein eigenes Leben auf, um ihn zu pflegen. Aber dann wendet sich das Blatt. Michael selbst ist an seine Grenzen gestoßen. Dokumentarische Langzeitbeobachtung über eine große Bruderliebe.

Der Film lief im World Showcase bei Hot Docs 2019 und war beim DOK.fest München 2019 für den VIKTOR DOK.deutsch nominiert.

Lichtspielhaus Fürstenfeldbruck
Maisacher Str. 7,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 21.11.2019; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Unterhaching: 30 Jahre KUBIZ – 50 Jahre vhs Unterhaching
30 Jahre KUBIZ – 50 Jahre vhs Unterhaching
Wir feiern Bildung und Kultur
"Wie digital wollen wir leben?" – Eine Feier mit Workshops, Ausblick in die Zukunft und Festakt

Die Volkshochschulen werden heuer bundesweit 100 Jahre alt, die vhs Unterhaching feiert ihren 50. und das KUBIZ seinen 30. Geburtstag. Seit 30 Jahren arbeitet die vhs im KUBIZ, das mit seinem interessanten und vielschichtigen Angebot für alle Generationen ebenfalls regen Zuspruch verzeichnet. Dabei ist eine schöne Kooperation von vhs und Kulturamt entstanden, denn Bildung und Kultur gehören zusammen. Dieses Zusammentreffen der Jubiläen von vhs und KUBIZ wollen wir gemeinsam mit Ihnen feiern! Wir laden Sie ein, in Workshops mit prominenten Experten die Frage zu diskutieren, wie digital wir zukünftig leben wollen – in Unterhaching und auf der Welt. Seien Sie gespannt auf digitale AusprobierStationen und das Expertenwissen zu Aspekten von Digitalisierung: Demokratie, Arbeit, Bildung… Im Anschluss feiern wir in einem unterhaltsamen Festakt mit interessanten Gästen die Kooperation von Bildung und Kultur in Unterhaching. Seien Sie dabei!

KUBIZ Unterhaching
Jahnstraße 1,
82008 Unterhaching

Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 21.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeldbruck: „Die Unscheinbaren“ Lesung mit Dirk Brauns
„Die Unscheinbaren“
Lesung mit Dirk Brauns

Jede Familiengeschichte hat ihre dunklen Geheimnisse, doch nicht in jeder werden die Eltern als Spione enttarnt – Dirk Brauns’ hochspannender, aufwühlender Roman über einen Spionagefall und seine Folgen, angeregt durch die Familiengeschichte des Autors.

Es ist der Schockmoment seines Lebens: An einem kalten Wintertag im Jahre 1965 muss der achtzehnjährige Martin Schmidt in Gegenwart seiner Großmutter miterleben, wie die Stasi seine Eltern verhaftet: Seit vielen Jahren hatten diese – vor allem auf Betreiben seiner Mutter – für den BND spioniert. Das Leben im sozialistischen Deutschland wird für Martin daraufhin zum Spießrutenlauf: Von seinen Mitschülern wird er geschnitten und verprügelt, beim Einkauf verhöhnt, die Nachbarn wechseln vor dem »Verräterkind« die Straßenseite. Die Großmutter verkraftet die Schande nicht und stirbt bald darauf. Als seine Mutter Jahre später freikommt, folgt er ihr in den Westen – zurücklassen muss er dafür Angelika, die große Liebe seines Lebens …
Jahrzehnte später holen ihn diese traumatischen Ereignisse wieder ein: Er ist inzwischen gestandener Tierarzt in Bayern, frisch verwitwet. Historiker bitten ihn, seine Geschichte zu erzählen – er stimmt zu, auch um damit einen endgültigen Schlussstrich zu ziehen. Als er dies bei einem Besuch im Altenheim seiner Mutter eröffnet, erzählt sie im Gegenzug, dass Angelika bei ihr angerufen und sich nach ihm erkundigt habe – allerdings schon vor Jahren; als seine Frau noch lebte, wollte sie es ihm nicht mitteilen. Für Martin beginnt eine Reise zurück zu den Wurzeln.

Dirk Brauns, geboren 1968 in Berlin, lebte als Zeitungskorrespondent lange in Warschau, Peking und Minsk, bevor er in den Landkreis Fürstenfeldbruck zog. In diesen Jahren reiste er immer wieder in Kriegsgebiete und totalitäre Staaten, u.a. in den Irak, nach Afghanistan und Nordkorea. Inspiriert von seiner letzten journalistischen Arbeit, verfasste Brauns den Doku-Roman Café Auschwitz, der von der Freundschaft eines jungen Deutschen in Warschau zu einem polnischen Auschwitzüberlebenden handelt und 2013 zuerst auf Polnisch, 2015 auf Deutsch veröffentlicht wurde. Sein zweiter Roman Im Inneren des Landes, dessen Hörspielversion »Hörspiel des Monats« wurde, wird zur Zeit verfilmt. Der Roman Wir müssen dann fort sein folgte 2016.

Sein aktueller Roman Die Unscheinbaren basiert auf einer wahren Begebenheit: Im Februar 1965 wurden seine Großeltern in Ost-Berlin als Agenten des Bundesnachrichtendienstes verhaftet. Von einem Tag auf den anderen änderte sich für Dirk Brauns‘ jugendlichen Vater alles. Er hatte für seine Großmutter, seinen jüngeren Bruder und das Elternhaus Sorge zu tragen. Dieser schicksalshafte Moment ist die Ausgangssituation von Dirk Brauns‘ Geschichte, die er 30 Jahre nach dem Mauerfall in seiner neuen „Heimatbibliothek“ in der Aumühle vorstellt.

Stadtbibliothek in der Aumühle
Große Kreisstadt Fürstenfeldbruck
Bullachstr. 26
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 22.11.2019; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Fürstenfeld: Großer Galaball
Großer Galaball
Faschingsfreunde Fürstenfeldbruck

Der glanzvolle Start in die Ballsaison Fürstenfeldbrucks: Schwingen Sie kurz vor der „staden Zeit“ noch einmal das Tanzbein zur Musik der Münchner Show- und Partyband „Cagey Strings“. Ob Standard, Latein oder Rock´n´Roll, im edlen Ambiente des Stadtsaales ist für jeden Geschmack etwas dabei. In den Tanzpausen präsentieren die Showgarden ihr Programm für 2020. Ein weiteres Highlight ist die Inthronisation des Prinzenpaares der Faschingsfreunde. Feine Speisen der Fürstenfelder Gastronomie runden das Veranstaltungserlebnis ab. Dresscode: Abendgarderobe.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 22.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gröbenzell: Rita Falk: Guglhupfgeschwader
Rita Falk: Guglhupfgeschwader

Der 10. Eberhofer-Krimi

Rita Falk, geboren in Oberammergau, lebt noch immer in ihrer bayrischen Heimat und ist Mutter von drei erwachsenen Kindern. Sie hat sich mit ihrer Provinzkrimiserie um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer (›Winterkartoffelknödel‹, ›Dampfnudelblues‹, ›Schweinskopf al dente‹, Grießnockerlaffäre‹ und ›Sauerkrautkrautkoma‹) in die Herzen ihrer Leser geschrieben. Im STOCKWERK® präsentiert sie ihr brandaktuelles Buch: ›Guglhupfgeschwader‹ ist der zehnte Krimi, in dem der Eberhofer auf Ermittlung geht. Der Simmerl und der Flötzinger sind natürlich auch wieder dabei, wenn Niederkaltenkirchen Kopf steht. Es wird eine Mords-Gaudi, so viel ist klar.

Moderation: Florian Wagner

Stockwerk Gröbenzell
Oppelner Str. 3-5,
82194 Gröbenzell
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 23.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Peissenberg: Pascal Violos neue Live-Reportage "Himalaya-Gipfel, Götter, Glücksmomente"
Pascal Violos neue Live-Reportage "Himalaya-Gipfel, Götter, Glücksmomente"

Nepal - Bhutan - Ladakh - Tibet.  Verschneite Pässe und abgelegene Dörfer zwischen den höchsten Berggipfeln der Erde – das ist der Himalaya! Pascal Violo scheut keine Strapazen, um Schönheit und Seele der Gebirgslandschaft sowie die Menschen dieser einzigartigen Region in großartigen Aufnahmen festzuhalten. Spannende und berührende Geschichten aus acht Abenteuerreisen - live.

Tiefstollenhalle Peißenberg
Tiefstollen 5,
82380 Peißenberg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 24.11.2019; Uhrzeit: 17:00 Uhr
Gauting: Tee bei Sabine: Alexander Netschajew, Schauspieler, Regisseur und Buchautor
Tee bei Sabine: Alexander Netschajew, Schauspieler, Regisseur und Buchautor

eim Tee wird Alexander Netschajew ebenso über seinen Werdegang in den Bereichen Theater, Film und Fernsehen sprechen wie über sein Debut als Buchautor.
Alexander Netschajew, der „Gautinger Nachbar aus Tutzing“, ist bosco-Besucher*innen aus zahlreichen Veranstaltungen wohlbekannt. Neben vielen eigenen Auftritten als Schauspieler war zuletzt im Januar 2019 seine Inszenierung des „Faust“ hier zu sehen, die er für das Theater der Altmark produzierte.
An diesem Landestheater war er zuletzt als Intendant tätig. Davor war Alexander Netschajew Intendant des Stadttheaters in Landsberg am Lech, wo er im Spielplan die NS-Vergangenheit der einstigen „Stadt der Jugend“ thematisierte. Von 2004 bis 2007 leitete er die Sparten Theater und Musiktheater an der Pasinger Fabrik GmbH. Im Frühjahr 2007 wurde das ihm anvertraute Kleinste Opernhaus Münchens in der Pasinger Fabrik durch die bundesweite Initiative „Deutschland – Land der Ideen" (Schirmherrschaft: Bundespräsident Horst Köhler) für außerordentliche innovative Leistungen ausgezeichnet.
Jetzt ist der Theatermacher unter die Buchautoren gegangen: unter dem von Astrid Lindgren entlehnten Satz „Sei frech und wild und wunderbar!“ hat er in seinem Erstling Alltagsbeobachtungen zum Theater und zur Gegenwart zusammengefasst.

Moderation
SABINE ZAPLIN, Kulturjournalistin
Zu Gast
ALEXANDER NETSCHAJEW, Schauspieler, Regisseur und Buchautor

Bosco
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 24.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim PUC: Solo-Tanz-Theater Festival
Solo-Tanz-Theater Festival

Vom 14.- 17. März 2019 fand in Stuttgart das 23. Internationale Solo-Tanz-Theater Festival statt. Junge Nachwuchstalente aus aller Welt gaben sich hier ein Stelldichein. Die Themenpalette ist so unterschiedlich wie die Heimatländer der Künstler/innen. Eine internationale Jury vergab die Preise und die fünf Preisträger touren im Herbst mit ihren Choreographien durch Deutschland und treten auch im Puchheimer Kulturcentrum PUC auf.

Die Preisträger des 23. Internationalen Solo-Tanz-Theater Festivals Stuttgart 2019 sind:
1. Preis Choreografie: Leila Ka mit "Pode Ser"
2. Preis Choreografie: Nina Plantefeve-Castryck mit "All in One"
3. Preis Choreografie: Shirly Barbie mit "Do You Love Me"
1. Preis Tanz: Linda Cordero Rijo mit "No Room Service, Please"
2. Preis Tanz: Seth Buckley mit "Onírico"
3. Preis Tanz: Loretta Pelosi Oliveira mit "Dolores"
Public´s First Choice Prize: Nina Plantefeve-Castryck mit "All in One"
Public´s Final Choice Prize: Ildar Tagirov mit "Petrushka"
Eastman Prize Stuttgart: Nina Plantefeve-Castryck mit "All in One"
Residence Prize: Beatrice Bodini mit "No Room Service, Please

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 24.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Philosophisches Café: "Kultur" mit Prof. Joachim Kunstmann
Philosophisches Café: "Kultur" mit Prof. Joachim Kunstmann

Leben in der gestalteten Welt
Der Mensch vermag sich im Gegensatz zum Tier in den verschiedensten Umwelten zu behaupten – dank seiner Kultur, die ihm das Leben überhaupt erst möglich macht. Die höhere Kultur ist der Lebensbereich des Geistes; sie gibt dem Menschen, was ihn erst eigentlich zum Menschen macht: Kunst, Schönheit, Genuss, Geist und Sinn-Erfüllung. Kultur bedarf freilich der bewussten und geduldigen Pflege (=cultura), wenn sie ihre Funktion erfüllen soll. Eine an High Tech und schneller Bedürfnisbefriedigung orientierten Kultur kommt genau diese Pflege immer mehr abhanden – mit sichtbaren und langwierigen Folgen.

Bosco
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Montag 25.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: PARASITE
PARASITE
Der Film erhielt 2019 als erster südkoreanischer Film in Cannes die Goldene Palme.

Es ist einfach, mit dem Finger auf die einen zu zeigen, egal, ob es die Reichen oder die Armen sind. Dass es auch anders geht – nämlich in jeder Figur Würde und Menschlichkeit zu finden, zeigt dieser Film: Im Untergeschoss eines völlig heruntergekommenen Hauses leben die Kims in größter Armut. Die Aussichten sind trostlos für die ganze Familie. Zwar ist der Zusammenhalt untereinander groß, aber die Arbeitslosigkeit liegt wie ein großer Schatten über ihnen. Vater Kim Gi-taek, seine Frau Chung-sook und die inzwischen erwachsenen Kinder Ki-woo und Ki-yung machen jeden Aushilfsjob den sie kriegen können. Der Sohn Ki-woo hat eine Idee, wie er an Geld kommen könnte. Er fälscht seinen Lebenslauf, um einen Job als Nachhilfelehrer in einer gutsituierten Familie zu bekommen. Er wird bei der Familie Park eingestellt. Aber es verläuft alles anders als geplant…
R+B: Bong Joon-ho – K: Hong Kyung-pyo – M: Jeong Jae-il – D: Song Kang-ho, Lee Sun- kyun, Jo Yeo-jeong, Jang Hye-jin - Südkorea 2019, L: 132 Min.

FILMFORUM im Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 27.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Gerd Holzheimer "Die Liebe höret nimmer auf" (1): Die Liebe ist ein seltsames Spiel – Die junge Liebe
Gerd Holzheimer "Die Liebe höret nimmer auf" (1): Die Liebe ist ein seltsames Spiel – Die junge Liebe

Teil 1 der Literaturreihe "Die Liebe höret nimmer auf" mit Gerd Holzheimer

Sprecherin: LAURA MAIRE
In der Reihe „Die Liebe höret nimmer auf“ geht es um das älteste Thema der Menschheit – und das ist die schönste Sache der Welt, oder? Leider nicht, nicht nur. Oder auch Gott sei Dank nicht. Wäre die Geschichte nicht eine so schön komplizierte, gäbe es auch nicht so viele wunderbare Texte auf dieser Welt.
Der griechische Philosoph Plato geht von dem Bild aus, dass der Mensch einst die Gestalt einer Kugel hatte, bis diese Kugel in zwei Hälften geteilt wurde. Seither suchen sich die beiden Hälften, sie möchten sich wieder vervollständigen. Diese Suche ist die Sehnsucht, die bald zutiefst beglückend, bald auch voller Schmerz sein kann.
Sie sucht die Erfüllung, die zutiefst beglückend ist – und immer neue Wiederholung wünscht, weil alle Lust Ewigkeit will, aber eben nicht permanenten Bestand hat. Gefahr neuer Befremdung, wenn nicht Entfremdung droht. Nie bleibt die wiederhergestellte Einheit ohne weiteres bestehen, schon gar nicht von selber. Schmerz steht zu befürchten, so dass neue Sehnsucht entstehen kann: die Kugelgestalt wieder zu erneuern oder Bestandteil einer neuen Kugelform zu werden. So gehen Sehnsucht und Erfüllung eine eigentümliche Partnerschaft ein.
Ob die Erfüllung der Tod der Sehnsucht ist, wie manche meinen, oder ihr beglückendes Ziel, ist Gegenstand unendlich vieler Geschichten, weil unendlich vielen Menschen in ihrem Leben diese Geschichten begegnen. Wir geben uns ganz einfach diesen Erzählungen hin.

Teil 1: Die Liebe ist ein seltsames Spiel – Die junge Liebe
 
„Die Liebe ist ein seltsames Spiel“, heißt es in einem Schlager von Connie Francis aus dem Jahre 1964, ein echter Ohrwurm seinerzeit, den man, wie so oft bei schlichten Wahrheiten, nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Tatsächlich ist es der Liebe ziemlich gleichgültig, ob sich zwei Menschen 1964 oder 2019 ineinander verlieben. Amor, dieser ewig junge Schalk und Gott, lauert allerorten und zu allen Zeiten mit Pfeil und Bogen, um mit seinen Pfeilen ins Herz zu treffen und die Getroffenen unsterblich ineinander verlieben zu lassen. Es geschieht, es ist geschehen, es ist den Menschen „aufgesetzt“. Dem sollte man, was ohnehin vergeblich wäre, nicht entrinnen wollen, sondern sich frohen Herzens ergeben – und sich darin ergehen. Keine Chance, da gibt es kein Entrinnen, unerheblich ob die Betroffenen erst eine geringe Zahl an Lebensjahren aufweisen oder sich schon in fortgeschrittenem Alter befinden. Die Liebe ist und bleibt immer jung. Von dem berühmten Maler Wilhelm Leibl, der sich 1875 in Theresia Bauer verliebt hat, Kellnerin in der „Post“, Wirtschaft zu Schondorf am Ammersee, heißt es: „Jatz hozn und er hoz aa“, also die beiden hat es erwischt, und jetzt haben sie sich, denn „sie hat ihn“ und „er hat sie auch“.
Omnia vincit amor, alles besiegt die Liebe. Allerdings, so heißt es, in dem alten Schlager: „Sie kommt und geht von einem zum andern“, auch dagegen ist nichts zu machen, kein Kraut gewachsen. Und: „Sie nimmt uns alles / Doch sie gibt auch viel zu viel.“ Was sich im einfachen Schlager ausdrückt, findet sich in den Dramen von Shakespeare wieder, in Homers Odyssee, in der Heiligen Schrift, in Gottfried von Straßburgs Tristan und Isolde. Ob arm oder reich, berühmt oder unbekannt: Jeden kann es treffen. Karl der Große verliebt sich in Toledo in Galiana, in eine Maurenprinzessin, ausgerechnet. In Ariosts Orlando furioso, deutsch Der rasende Roland, erschienen 1516/1532, verliebt sich Orlando, Palladin von Karl dem Großen, in Angelica, der beste aller Ritter in die schönste Frau: Der Kampf zwischen dem christlichen Abendland und dem sarazenischen Morgenland, durchmengt von den Abenteuern von glücklichen, aber auch unglücklich Liebenden. So geht es fort und fort…

Konzeption & Moderation
GERD HOLZHEIMER
Sprecherin
LAURA MAIRE
 
Bosco
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 28.11.2019; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Dachau: „Die Maske“ – ein Film von Małgorzata Szumowska
„Die Maske“ – ein Film von Małgorzata Szumowska

Jacek liebt Heavy Metal, die Spritztouren mit seinem Auto und seinen Hund. Er genießt das Dasein als cooler Außenseiter in einem ansonsten eher spießigen Umfeld. In der Nähe seines Heimatortes an der polnisch-deutschen Grenze soll die größte Jesusstatue der Welt entstehen, und auch Jacek arbeitet auf der Großbaustelle. Doch ein schwerer Arbeitsunfall lässt ihn entstellt zurück. Unter reger Anteilnahme der polnischen Öffentlichkeit wird daraufhin die erste Gesichtstransplantation im Land vollzogen. Jacek wird als Nationalheld und Märtyrer gefeiert, die Jesusstatue wird höher und höher, aber er selbst erkennt sich nicht mehr im Spiegel wieder. Während sein Konterfei zur Maske wird, zeigen die Menschen um ihn herum ihr wahres Gesicht...

In einer bösen Satire reflektiert Regisseurin Malgorzata Szumowska die Zustände im heimischen Polen zwischen katholischer Bigotterie, enthemmter Konsumgesellschaft und sensationslüsternen Boulevardmedien.

Festivals und Auszeichnungen:

Berlinale 2018 – Silberner Bär: Großer Preis der Jury
Off Camera International Festival of Independent Cinema Krakau – Bester polnischer Film, bester Darsteller

Regie: Małgorzata Szumowska,
Drehbuch: Małgorzata Szumowska und Michał Englert,
Kamera: Michał Englert, 
Musik: Adam Walicki, 
Mit Mateusz Kościukiewicz, Agnieszka Podsiadlik, Małgorzata Gorol, Anna Tomaszewska, Dariusz Chojnacki, Robert Talarczyk, Roman Gancarczyk u. v. a.

Cinema Dachau
Fraunhoferstraße 5,
85221 Dachau
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 28.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
München Literaturhaus: "Der Araber von morgen" - Comic Live mit Riad Sattouf
"Der Araber von morgen"
Comic Live mit Riad Sattouf

Moderation: Alex Rühle (SZ)
Deutsche Lesung: Stefan Wilkening

Riad Sattouf ist der Star der französischen Comic-­Szene. Geboren in Paris, wuchs er in Libyen und Syrien auf und kehrte mit 13 Jahren nach Frankreich zurück. Seine Serie »Der Araber von morgen« (Penguin // Aus dem Französischen von Andreas Platthaus) wurde international gefeiert – jetzt erscheint der vierte Band.

Riad als Teenager: Sein Leben zwischen Syrien und Frankreich wird immer komplizierter; seine Eltern, die Französin und der Araber, verstehen sich immer weniger. Riads Vater arbeitet in Saudi-Arabien, er wendet sich ganz dem Islam zu. Die Mutter zieht mit den drei Kindern zurück in die Bretagne, weil sie den Lebenswandel ihres Mannes nicht erträgt. Doch dann muss die ganze Familie wieder nach Syrien.

Der vierte Band der autobiografischen Reihe »Der Araber von morgen« erzählt die Zeit zwischen 1987 und 1992 und steuert auf einen dramatischen Höhepunkt zu.

Literaturhaus München
Salvatorplatz 1,
80333 München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 29.11.2019; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering Stadthalle: Sand Malerei Show
Sand Malerei Show
Fantasy world

Eine Reise über 7 Kontinente…
in Sand gemalt

Die Zuschauer erleben eine Reise über alle sieben Kontinente – künstlerisch erzählt in Bildern – einzigartig und scheinbar spielend in Sand gemalt. Diese neue Art der Live Performance lebt vom Zusammenspiel aus Musik, Licht und sich immer wieder verändernden Bildern, die scheinbar schwerelos ineinander übergehen. Mit feinem Sand zaubern die Hände der Sandmalerin Svetlana Telbukh fantasievolle Szenen auf eine beleuchtete Glasplatte, die auf eine Großbildleinwand projiziert werden. Ein stimmungsvolles Erlebnis für Jung und Alt!

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39
D-82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 29.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Eching: „Anthoff liest … Geschichten zur Winterzeit“
„Anthoff liest … Geschichten zur Winterzeit“

Kann man im Winter mit der Achterbahn fahren? Ja, sagt der bekannte Film-, Fernseh- und Theaterschauspieler Gerd Anthoff und nimmt seine Zuhörer in seiner Lesung mit auf eine unterhaltsame, spannende Fahrt. Auf und ab, mit jähen Wendungen, kurzen Erholungspassagen, die nur Vorbereitung für den Sturz ins Bodenlose sind, der wiederum in wohliger Freude endet.
Da spielt der Knabe Oskar Maria Graf in der winterlich warmen Großmutterstube, da beschreibt Robert Walser fein säuberlich und akribisch den Schnee – und beide Autoren lassen ihre Idylle im Erschrecken enden. Umgekehrt beobachtet Theodor Fontane eine armselige Szene im vorweihnachtlichen London und träumt sich ein versöhnliches Ende. Die Abgründe bei Siegfried Lenz kommen langsam und stoisch daher und enden auch so. Die Geschichte von Hans Bergel mündet in einen einzigen Jubel, der ein ganzes Leben lang anhält, Rainer Maria Rilke und Selma Meerbaum-Eisinger steuern leise Poesie bei, genau wie Jan Wagner, dessen Text jedoch rätselhaft verstörend ist. Kurt Tucholsky ist für die feine Ironie zuständig und Alf Proysen ist im besten Sinne einfach nur kindisch.
All diese winterlichen Extreme und Gefühle werden von Erwin Rehling an Schlagzeug, Steinspiel, Glocken oder Bassmarimba zusammengehalten und weitergesponnen. Musik am Schlagzeug? Oh ja, das geht!

Bürgerhaus Eching
Roßbergerstraße 6
85386 Eching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 30.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Unterschließheim: Alles Liebe
Alles Liebe

Ursula Strauss [Gesang, Erzählerin]
Matthias Bartolomey [Violoncello]
Klemens Bittmann [Violine und Mandola]

Ein Titel, den man wörtlich nehmen darf: Bei Ursula Strauss und dem Duo BartolomeyBittmann dreht sich diesmal alles um ein einziges großes Thema – die Liebe in ihren vielen Facetten und Farben, verträumt, verspielt, verzweifelt, verlassen, verwegen, verliebt … ein lustvolles Ausloten von Grenzen.

Dabei bewegen sich die Künstlerin und die beiden Musiker literarisch und musikalisch in den unterschiedlichsten Genres. So hat die hinreißende Mundart einer Christine Nöstlinger Platz neben dem hochromantischen Liebesgedicht, und frivole Liebschaften der 1920er werden Bravo-Texten der 1970er-Jahre zur Seite gestellt. Das Volkslied und das Wienerlied, Schlager und Popsongs sowie die unverwechselbar energiegeladene Musik von BartolomeyBittmann: Alles Liebe ist eine sinnliche, mit viel Humor gespickte, durchaus auch kritische Annäherung an einen oftmals überstrapazierten Begriff.

Bereits mit Marlene wurden Ursula Strauss und BartolomeyBittmann vom Publikum stürmisch gefeiert. Mit Alles Liebe präsentiert das charmante Trio sein neuestes musikalisch-literarisches Kraftwerk zu einem Thema, von dem wir alle nie genug haben können!  

Bürgerhaus Unterschleißheim
Rathauspl. 1,
85716 Unterschleißheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 05.12.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Thorsten Havener - Feuerproben
Thorsten Havener
Feuerproben
Mental-Magie

Deutschlands bekanntester Gedankenleser und Bestseller-Autor Thorsten Havener ist zurück auf der Bühne. Sein neues Programm führt direkt in die Köpfe der staunenden Zuschauer. In unterhaltsamen Live-Experimenten erleben diese, welch ungeheuren Einfluss unsere Gedanken auf unser Handeln haben – und wie man das aktiv steuern und für sich nutzen kann. Gemeinsam mit seinem Publikum geht der Mental-Magier auf die Suche nach Antworten auf Fragen, die uns alle irgendwann einmal beschäftigen: Warum machen wir immer wieder dieselben Fehler? Wann hören wir auf, so zu tun, als wäre unser Leben eine Generalprobe? Und wie können wir diesen Teufelskreis durchbrechen?  Ein Abend, der nicht nur Spaß macht und verblüfft, sondern auch inspiriert und informiert.

„Havener zog seine Besucher in den Bann, ohne dass auch nur eine Minute der Langeweile aufkam.“ (Münchner Merkur)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 06.12.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Poetry Slam
Poetry Slam
Die Slammer erobern das Stadttheater



Moderation Ko Bylanzky
Kreisjugendring Landsberg

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381 a
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 06.12.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Olching: Gerd Anthoff „Damals an Weihnachten“
Gerd Anthoff „Damals an Weihnachten“

Der bekannte Schauspieler Gerd Anthoff  trägt in seiner unverkennbaren Art Texte zur Weihnachtszeit vor, die den Zuhörer zum Lachen und Nachdenken gleichermaßen anregen. Prosa und Gedichte, die von ungewöhnlichen „stillsten Tagen im Jahr“ in guten und schlechten Zei-ten erzählen oder auch ganz unheilige Weihnachten beschreiben. Autoren sind u.a. Peter Härtling, Erich Kästner, Bertolt Brecht und Oskar Maria Graf. Überraschend anders und doch stimmungsvoll klingen die Gitarre von Thomas Bogenberger und das Cello von Jost-H. Hecker an diesem vorweihnachtlichen Abend. Die beiden spielen rhythmisch lebendige Folk- und Jazzkompositionen mit einem gehörigen Anteil Improvisation. Bossa Nova-Klassiker wie „Samba de Orfeo“ und Evergreens der Beatles wie „Blackbird“ treff en auf eigene Werke der beiden Künstler. Auch der Weihnachts-Blues darf natürlich nicht fehlen und die rein klassische Musik kommt u. a. mit einer Sonate für Cello und Gitarre von Antonio Vivaldi zu ihrem Recht. Einem breiten Publikum wurde Gerd Anthoff  vor allem durch seine Rolle als der zwielichtige Bau-unternehmer Toni Rambold in der Sat1-Serie „Der Bulle von Tölz“ bekannt. Aktuell spielt er in der ZDF-Reihe „Unter Verdacht“ an der Seite von Senta Berger und wirkte in zahlreichen erfolgreichen BR-Fernsehserien und Theaterproduktionen mit. Bis 2011 war er Ensemblemitglied am Bayerischen Staatsschauspiel. Die SZ schrieb über diese Veranstaltung „Dass die Geschichten beim Zuhörer Gänsehaut und Begeiste-rung auslösen, liegt an Gerd Anthoff , der ein unerschöpfliches Repertoire an Stimmlagen, Sprachmelodien, Klangfarben, Temperamenten, ...  dazu  die  entsprechenden  Gesten  und  das  passende  „Gschau“  parat  hat.“  Freuen  Sie  sich  auf  einen  stimmungsvollen,  unterhaltsamen,  ironischen und manchmal etwas bissigen Abend, bei dem der Schauspieler die „gute alte Zeit“ wieder lebendig werden lässt.

Kulturwerkstatt Olching am Mühlbach
Hauptstraße 68,
82140 Olching
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 08.12.2019; Uhrzeit: 17:00 Uhr
Unterhaching: Unterhachinger Adventsingen
Unterhachinger Adventsingen
Sprecher: Heimatpfleger Günter Staudter
Leitung: Bärbel Steinbigler
Mitwirkende: Hachinger Dreigsang, Perlacher Sängerinnen, Hachinger Saitenhupfer, Weisenbläser der Blaskapelle St. Korbinian

In der vorweihnachtlichen Stimmung der Adventszeit findet dieses Jahr wieder das traditionelle Unterhachinger Adventsingen im KUBIZ statt. Der Unterhachinger Heimatpfleger Günther Staudter liest Gedichte und Geschichten zum Advent. Es singen und spielen der Hachinger Dreigsang, die  Perlacher Sängerinnen, die Hachinger Saitenhupfer in der Besetzung Querflöte, Hackbrett, Gitarre und Kontrabass, die Weisenbläser der Blaskapelle St. Korbinian und die Nachwuchsbläser von St. Korbinian unter Leitung von Monika Beck, Musiklehrerin bei der Musikschule Unterhaching Volksmusikanten aus Unterhaching und aus dem Hachinger Tal treten gemeinsam auf und machen den Abend zu einer stimmungsvollen vorweihnachtlichen Veranstaltung.

KUBIZ Unterhaching
Jahnstraße 1,
82008 Unterhaching

Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 11.12.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Ulrike Kriener liest Elena Ferrante
Ulrike Kriener liest Elena Ferrante
Tage des Verlassenwerdens
Literatur in Fürstenfeld

Olga ist achtunddreißig und verheiratet, sie hat zwei Kinder, eine schöne Wohnung in Turin und führt seit fünfzehn Jahren eine glückliche Ehe. Zumindest denkt sie das. Bis ein einziger Satz alles zerstört. Der Mann, mit dem sie alt zu werden hoffte, ihr geliebter Mario, hat eine Andere, zwanzig Jahre jünger. Alleingelassen mit Kindern und Hund fällt Olga in einen Abgrund, dessen Existenz sie vorher nicht einmal hat erahnen können Was geht in einer Frau vor, die plötzlich vor den Trümmern ihrer Ehe steht? Einer Frau, die sich immer für ausgeglichen, stark und selbstbewusst gehalten hat?

Elena Ferrante erzählt uns eine ganz alltägliche Geschichte als wortgewaltige Tragödie. Ihre vierbändige neapolitanische Saga war ein weltweiter Bestseller. Ab dem Frühjahr 2018 erscheinen im Suhrkamp Verlag auch Ferrantes frühere Romane Lästige Liebe, Tage des Verlassenwerdens und Frau im Dunkeln.

Die preisgekrönte Schauspielerin Ulrike Kriener (Adolf-Grimme-Preis, Bayerischer Fernsehpreis u. a.) ist dem deutschen Publikum aus Film und Fernsehen bekannt. Im ZDF spielt sie seit 2003 die spröde „Kommissarin Lucas“.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 13.12.2019; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Wessling: Die heilige Nacht – Ludwig Thoma
Peter Weiß (Lesung),
Margit Anna Süß (Harfe),
Chiemgauer Hornquartett

Ludwig Thoma schrieb seine Meister-Dichtung, die ein eigentümliches Bairisch und eine Portion Sozialkritik prägt, im Winter 1916, mitten im Ersten Weltkrieg. Berühmte Schauspieler, wie Fritz Straßner, Gustl Bayrhammer oder Wolf Euba haben sie gelesen. Enrico de Paruta bringt sie seit 25 Jahren auf die Bühne. Die Weihnachtsgeschichte Thomas, in der er auf ganz eigene Weise Jesu Geburt nach dem Lukas-Evangelium nacherzählt, ist nicht pure Folklore, sondern eine ergreifende Dichtung und ein echtes Stück Zeitgeschichte. Der BR Sprecher Peter Weiß hat mit Margit Anna Süß (Gastharfenistin bei den Berliner Philharmonikern) und dem Chiemgauer Hornquartett eine eigene Interpretation erarbeitet. Die Künstler verzichten zu Gunsten der Mariä Himmelfahrtskirche am Pfarrstadel auf ihre Gagen, so dass die Spenden des Abends zur Finanzierung der Renovierung verwendet werden können.

Pfarrstadl
Am Kreuzberg 3,
82234 Weßling
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 14.12.2019; Uhrzeit: 20:30 Uhr
Schloss Elmau: Axel Milberg Lesung Klenke Quartett Streichquartett „Alles geschenkt?“
Axel Milberg Lesung
Klenke Quartett Streichquartett
„Alles geschenkt?“

Ein außergewöhnliches Weihnachtsprogramm –
Texte von Kleist, Keyserling, Hacke, Waggerl und O’Henry und Werke von Beethoven & Mendelssohn

Dieses Konzert ist Teil der bundesweiten Aktion „Beethoven bei uns“ zum Start ins Beethovenjahr 2020.

Schloss Elmau
In Elmau 2,
82493 Krün
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 15.12.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Sabine Sauer & Trio Gruberich: Bayerischer Advent
Sabine Sauer & Trio Gruberich: Bayerischer Advent

Das Programm von Sabine Sauer und dem Trio Gruberich nimmt das Publikum mit auf eine musikalische und poetische Reise durch die Adventszeit. Ein Abend, der uns wieder spüren lässt, worin der Zauber der Adventszeit liegt.

Man kennt sie. Ihrem Publikum ist sie schon lange ans Herz gewachsen, ihre Stimme und Erscheinung sind einem vertraut, aus Rundfunk und Fernsehen ist sie nicht wegzudenken. Mehrfach wurde sie für Ihre Arbeit ausgezeichnet: mit der Goldenen Kamera und zwei Mal mit dem Telestar, dem Vorgänger des Deutschen Fernsehpreises. Sabine Sauer: Moderatorin, Journalistin, TV Talkerin. nicht ganz so bekannt sind Sabine Sauers regelmäßige Auftritte bei Kulturereignissen, wie z.B. beim Klassik Open Air am Münchner Odeonsplatz oder bei „Klassik um 11“ mit den Nürnberger Symphonikern. Ihre Liebe zur Poesie und Literatur ist eine weitere Facette in diesem breiten Spektrums.

Das Trio Gruberich arrangiert das passende Musikbett um die alpenländische Weihnacht. Es bekennt sich zum „bajuwarischen Kosmos“ und zur Weltmusik, zu Hackbrett und steirischer Harmonika und begleitet die Moderatorin durch den Abend – eine musikalische und poetische Reise durch die Adventszeit. Mit feinem Gespür für die Zwischentöne, mit Humor und Besinnlichkeit. ein Abend, der uns wieder spüren lässt, worin der Zauber der Adventszeit liegt.

Lesung SABINE SAUER
Musik MARIA FRIEDRICH, Violoncello
THOMAS GRUBER, Hackbrett, Steirische Harmonika
SABINE GRUBER-HEBERLEIN, Harfe
 

Bosco
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 20.12.2019; Uhrzeit: 18:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 21.12.2019; Uhrzeit: 14:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 22.12.2019; Uhrzeit: 14:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Montag 23.12.2019; Uhrzeit: 16:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Dienstag 24.12.2019; Uhrzeit: 14:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 25.12.2019; Uhrzeit: 14:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 26.12.2019; Uhrzeit: 14:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 27.12.2019; Uhrzeit: 16:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 28.12.2019; Uhrzeit: 14:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 29.12.2019; Uhrzeit: 14:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Dienstag 31.12.2019; Uhrzeit: 16:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Dienstag 31.12.2019; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Fürstenfeld: Silvestergala - Der Heimatgilde „Die Brucker“
Silvestergala
Der Heimatgilde „Die Brucker“

Genießen Sie den Jahreswechsel im edlen Rahmen des festlich dekorierten Stadtsaales. Die Showtanzgruppen der Heimatgilde „Die Brucker“ präsentieren ihre aktuellen Programme als Premiere, und das offizielle Prinzenpaar der Stadt Fürstenfeldbruck wird inthronisiert. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, selbst ausgiebig zur Musik der Liveband „Cherry Pink“ durch den Abend zu tanzen. Die Band bietet mit Rock & Pop, Dance & Disco, Oldies & Schlagern, Balladen und Standard-Tanzmusik abwechslungsreiche Musik für jeden Geschmack. Kulinarisch locken drei Themenbuffets des Fürstenfelder Restaurants.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 02.01.2020; Uhrzeit: 16:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 03.01.2020; Uhrzeit: 16:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 04.01.2020; Uhrzeit: 14:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 05.01.2020; Uhrzeit: 14:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Montag 06.01.2020; Uhrzeit: 11:00 Uhr
Fürstenfeld: Palast der Pferde - Die Verbotene Liebe
Palast der Pferde
Die Verbotene Liebe

In einer längst vergangenen Welt verliebt sich ein begehrenswerter Prinz in eine anmutige Gauklerin. Geleitet von Liebe und Hoffnung muss das junge Paar für ihre verbotene Freundschaft Vorurteile und Grenzen überwinden. Wird ihre Liebe stärker sein als die Widerstände, die ihnen begegnen?
Der Palast der Pferde entführt seine Besucher auf eine spannende Reise mit mystischen Märchengestalten und fantasievollen Fabelwesen. Windschnelle Araber, impulsive Andalusier, Ponys und Friesenpferde, atemberaubende Artistik und explosive Feuershows garantieren die spannende Familienshow.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
© 2019 kultkomplott.de | Impressum
Nutzungsbedingungen & Datenschutzerklärung
KultKomplott versteht sich als ein unabhängiges, kulturelle Strömungen aufnehmendes und reflektierendes Portal.