Zeige Veranstaltungen...
Wochenende morgen heute
Suche nach Veranstaltungen
2020
-
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
+
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
Montag 26.10.2020; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Über die Unendlichkeit
Über die Unendlichkeit
Roy Anderssons Blick auf das menschliche Treiben, die Lächerlichkeit und die Größe unserer Existenz.

Stetig wiederkehrende Motive in diesem lakonischen Kaleidoskop aus Alltäglichem und Existenziellen sind Krieg und Zerstörung, sei es in Gestalt endloser Kolonnen von Kriegsgefangenen oder im Blick in den Führerbunker, wo desolate Gestalten das Ende erwarten. Doch da gibt es auch jene Szene, die heraussticht wegen ihrer traumhaft-entrückten Schönheit: Über dem völlig ausgebombten Köln, einer apokalyptischen Szenerie, schwebt ein Liebespaar, eng umschlungen – ein Bild, das von der Unzerstörbarkeit der Liebe erzählt. Und es gibt Momente von überraschender Leichtigkeit, etwa wenn ein paar Mädchen ganz spontan zu tanzen beginnen. Oder: ein Mann bindet seiner kleinen Tochter mitten in einem Wolkenbruch die Schuhe. Einfache Geschichten von der Absurdität des Alltags, von Leid und Vergänglichkeit und von anrührenden Glücksmomenten. Letztlich eine große Liebeserklärung an all das, was man zusammengenommen Leben nennt.
R+B: Roy Andersson – K: Gergely Pálos – M: Robert Hefter – D: Ania Nova, Lesley Leichtweis Bernardi, Martin Sener, Tatiana Delaunay, Magnus Wallgren – S/D/N 2019, L: 80 Min. FSK 12

FILMFORUM im Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 28.10.2020; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Puchheim: Alois Harbeck: "Abstrakt"
Alois Harbeck: "Abstrakt"
Vernissage

Die wohl größte, geradezu radikale Wende hat der Künstler Alois Harbeck in allerjüngster Zeit vollzogen: Weg vom Gegenstand hin zur Abstraktion! Das Abstrakte hat ihn geradezu gepackt. Kompositionen werden oft auf handgeschöpftem, grob strukturiertem Papier in leuchtenden Pastellfarben mehr gemalt als gezeichnet. Auch die Tuschfeder kommt zum Einsatz. Der Künstler experimentiert, als wolle er sich selbst und auch den Betrachter mit der Vielfalt abstrakter Formen überraschen. Die Ausstellung unter dem Titel "Abstrakt" gibt Einblick in die neue Schaffensphase. Sie zeigt farbenfrohe und helle Werke von Alois Harbeck. Der Künstler hat sich vor allem mit seinen virtuosen Baumbildern einen Namen gemacht und kann auf ein umfangreiches Lebenswerk zurückblicken. Wie erfrischend neugierig er nach wie vor ans Werk geht, zeigen die Abstraktionen. Auch im Gegenstandslosen meidet Alois Harbeck das rein Dekorative und zielt auf Expression!

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 28.10.2020; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: Sabine Vöhringer - "Karl Valentin ist tot"
Sabine Vöhringer - "Karl Valentin ist tot"

Feuer fängt mit Funken an... Karl Valentin (1882-1948) zählt zu den einflussreichsten Humoristen des 20. Jahrhunderts. Sprachwitz und eine lange hagere Gestalt gelten bis heute als sein Markenzeichen und führten ihn weltweit zum Erfolg. Dies greift Sabine Vöhringer in ihrem neuen Krimi "Karl Valentin ist tot" auf: Das Karl-Valentin-Gymnasium in der Altstadt brennt. Bereits ein Jahr zuvor kam die Schule durch den vermeintlichen Suizid eines Schülers in die Schlagzeilen. Gekonnt bettet die Autorin Motive Karl Valentins in einen modernen und raffiniert konstruierten Krimi über den Schulalltag ein, der kaum Raum für Kreativität und freie Entfaltung lässt. Zudem kommt auch das Privatleben der Ermittler nicht zu kurz.
Sabine Vöhringer: In Frankfurt am Main geboren, wuchs die Autorin bei Karlsruhe auf. Nach dem Design-Studium in Pforzheim und einem Jahr Aufenthalt in Südfrankreich zog es sie in ihre Traumstadt München, wo die Unternehmerin seit vielen Jahren mit ihrer Familie lebt.
Weitere Krimis von Sabine Vöhringer:
Die Montez-Juwelen
Das Ludwig Thoma Komplott

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Montag 02.11.2020; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Henry V
Henry V
Die wortgetreue Verfilmung des gleichnamigen Dramas, die die Schönheit und Kraft der Sprache beschwört.

Der junge König Henry V. Von England erhebt seinen Anspruch auf den französischen Thron. Er setzt mit seinem Heer auf das Festland über, um Frankreich zu stürzen. Doch als Krankheiten und mangelnde Verpflegung das Gefolge dezimieren, droht das militärische Ziel zu scheitern. Der aufwendig und detailgetreu inszenierte Film gerät zu einem Plädoyer gegen Aggression und Krieg. Besonders durch die opulenten und gleichzeitig bedrückenden Bilder sowie die ausgezeichneten Schauspieler wird der Film zu einem eindrucksvollen Kinoerlebnis, das an Klarheit und Dichte seinesgleichen sucht. Zahlreiche Auszeichnungen in allen Kategorien!
R+B: Kenneth Branagh – K: Kenneth MacMillan – M: Patrick Doyle – D: Kenneth Branagh, Derek Jacobi, Simon Shepherd, James Larkin, Emma Thompson, Paul Scofield, Dame Judi Dench, Robbie Coltrane, Christian Bale – England 1989, L: 135 Min. FSK 12

FILMFORUM im Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381
86899 Landsberg am Lech
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 07.11.2020; Uhrzeit: 12:00 Uhr
Puchheim: Großer Bücherflohmarkt 2020
Großer Bücherflohmarkt 2020

Unsere Büchersammlung zu Jahresbeginn hat das Angebot wieder gründlich durcheinander gewirbelt und vom Bücherteam wurde kritisch sortiert und ausgewählt. Ca. 30.000 Bücher, CDs und DVDs warten auf alle, die Spaß am Stöbern haben. Neben den großen Sparten wie Romane, Krimis, Sachbücher, Kunst- und Reiseliteratur, Bildbände und Antiquarisches gibt es im Béla Bartók-Saal auch Science Fiction, Fantasy, Natur(schutz), Garten, Kochen und andere Hobbythemen, auch fremdsprachliche, vorrangig englisch-sprachliche Literatur ist dabei. Im angrenzenden Max Reinhardt-Saal können Kinder aussuchen - vom Bilderbuch zum Sachbuch, Bücher zum Vorlesen und Spiele für alle Altersgruppen. Lexika und Schulbücher dagegen stehen im großen Saal. Viele helfen mit, diese Veranstaltung durchzuführen - dafür steht das Engagement des Fördervereins. Der Erlös des Bücherflohmarkts geht als Spende an den Sozialdienst Nachbarschaftshile Puchheim e.V.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 08.11.2020; Uhrzeit: 12:00 Uhr
Puchheim: Großer Bücherflohmarkt 2020
Großer Bücherflohmarkt 2020

Unsere Büchersammlung zu Jahresbeginn hat das Angebot wieder gründlich durcheinander gewirbelt und vom Bücherteam wurde kritisch sortiert und ausgewählt. Ca. 30.000 Bücher, CDs und DVDs warten auf alle, die Spaß am Stöbern haben. Neben den großen Sparten wie Romane, Krimis, Sachbücher, Kunst- und Reiseliteratur, Bildbände und Antiquarisches gibt es im Béla Bartók-Saal auch Science Fiction, Fantasy, Natur(schutz), Garten, Kochen und andere Hobbythemen, auch fremdsprachliche, vorrangig englisch-sprachliche Literatur ist dabei. Im angrenzenden Max Reinhardt-Saal können Kinder aussuchen - vom Bilderbuch zum Sachbuch, Bücher zum Vorlesen und Spiele für alle Altersgruppen. Lexika und Schulbücher dagegen stehen im großen Saal. Viele helfen mit, diese Veranstaltung durchzuführen - dafür steht das Engagement des Fördervereins. Der Erlös des Bücherflohmarkts geht als Spende an den Sozialdienst Nachbarschaftshile Puchheim e.V.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Dienstag 10.11.2020; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Cihan Acar - Hawaii
Cihan Acar
Hawaii
Literatur in Fürstenfeld

Moderation: Thomas Kraft

Es sind die heißesten Tage im Jahr, Hundstage, die  ̶  so glauben manche  ̶  schweres Unheil bringen. Kemal Arslan läuft durch Heilbronn, ein Fußballstar, der nach einem Unfall seine Karriere beenden und von vorn anfangen muss. Unbeteiligt steht er auf einer türkischen Hochzeit herum, geht in ein Striplokal und ins Wettbüro, gerät mitten hinein in eine Straßenschlacht zwischen Rechten und Migranten, trifft seine Exfreundin Sina und besucht seine Eltern, die  ̶  wie die meisten Türken der Stadt  ̶  in Hawaii wohnen, einem Problembezirk mit heruntergekommenen Hochhäusern und rauem Straßenleben, der rein gar nichts mit dem Urlaubsparadies gemeinsam hat. Cihan Acar erzählt von zwei Tagen und drei Nächten eines jungen Mannes, in denen er alle Stadien von Illusion, Sehnsucht und Einsamkeit durchquert. Ein Buch über all die Heimatlosen, Nachtgestalten und Romantiker, die im Dazwischen leben.

„Es steckt viel Wut, aber noch mehr Sehnsucht nach Anschlüssen in diesem Roman, mit dem Acar jenseits allen Authentizitätsgehabes eine schlüssige Deutschland-Momentaufnahme gelungen ist.“ (Christoph Schröder, SZ)

Cihan Acar, geboren 1986, studierte Rechtswissenschaften in Heidelberg und lebt in Heilbronn. Zuletzt erschienen von ihm Bücher über Hip-Hop und über den Istanbuler Fußballclub Galatasaray. Hawaii ist sein erster Roman.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 11.11.2020; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Die mystischen Kräfte des Shaolin Kung-Fu

Wird verlegt!!!!!!!!!!!!!!!

Die mystischen Kräfte des Shaolin Kung-Fu
25 Jahre Jubiläumstour
+++Ersatztermin für den 25.03.2020+++

Der Termin dieser Veranstaltung wurde vom 25.03.20 auf den 11.11.20 verlegt. Karten behalten ihre Gültigkeit.

Die mystischen Mönche des Shaolin Kung-Fu kommen nach Fürstenfeld: Seit 25 Jahren präsentieren sie ihre Fertigkeiten vor einem Millionenpublikum – ob im Fernsehen oder auf internationalen Bühnen. Die packende Show entführt die Zuschauer in die geheimnisvolle Shaolin-Welt. 19 der besten Meister und Schüler ihres Fachs beweisen ihr Können – angeführt von ihrem 75-jährigen Altmeister. Durch jahrelanges Training und außerordentliche Disziplin lassen sie Eisenstangen an ihren Körpern zerschellen, liegen auf Nagelbrettern oder richten eine Speerspitze gegen ihre Kehle. Neben spektakulären Körperkünsten gewähren sie Einblicke in die Geschichte des Zen-Buddhismus‘ und den Trainingsalltag eines Shaolin-Mönchs.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Freitag 13.11.2020; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: Alexander Schelle
Alexander Schelle

GEHIRNWÄSCHE. Im Schleudergang durch die grauen Zellen. Ist es möglich, die Handynummer eines Unbekannten zu erraten? Kann uns jemand tatsächlich dazu bringen, in Trance zu fallen und spontan unseren Namen zu vergessen? Können wir lernen, durch Hypnose unsere Ängste und Schwächen zu überwinden? Wenn ja, wie geht das? Und wie können wir das Wissen über diese physiologischen und psychologischen Prozesse für unser Leben nutzen? Alexander Schelle weiß die Antworten auf diese Fragen und nimmt uns in seiner unterhaltsamen Mentalshow mit auf einen faszinierenden Trip durch die wunderbare Welt der GEHIRNWÄSCHE.
Spielerisch, humorvoll und stets respektvoll die Grenzen seines Publikums achtend, kommt der sympathische Mentalist unserem Unterbewusstsein auf die Schliche und bringt zum Vorschein, was hinter dem vermeintlich übernatürlichen Phänomen Hypnose steckt. Durch seinen Charme und den vertrauensvollen Umgang mit den Zuschauern lässt Alexander Schelle dabei keine Berührungsängste aufkommen und überzeugt somit selbst hartgesottene Realisten! Mithilfe von Empathie und präziser Beobachtungsgabe widerlegt der erfahrene NLP- und Hypnose-Coach im Handumdrehen das uralte Klischee vom Mentalisten als übersinnlich begabten Hellseher. GEHIRNWÄSCHE ist Infotainment der Extraklasse - völlig ohne Effekthascherei, dafür mit Aha-Effekt und psychologischem Tiefgang. Alexander Schelles in ganz Deutschland erfolgreiche Liveshow durchbricht die Grenzen zwischen Neurowissenschaft und Entertainment, zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein, zwischen Traum und Wirklichkeit. Wirbeln Sie mit ihm "im Schleudergang durch die grauen Zellen" und lernen Sie Ihr frischgewaschenes Gehirn von tausend neuen Seiten kennen!

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 15.11.2020; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Puchheim: Talk im PUC
Talk im PUC

Die Leitung des Kulturamtes Puchheim bittet Künstler und Veranstalter aus dem Programm des 1. Halbjahres 2021 auf die Bühne im PUC. Dort auf dem roten Sofa erzählen sie von ihren Vorhaben und geben Einblicke in ihre Kunst. Eine musikalische Talkshow mit Ausschnitten aus dem neuen Kulturprogramm.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 18.11.2020; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Fürstenfeldbruck: Wie oder warum wird ein Mensch Rassist?
Wie oder warum wird ein Mensch Rassist?
Vortrag von Prof. Dr. Klaus Weber

Eigentlich ist es doch offensichtlich: Die Vorstellung, Menschen mit anderer Hautfarbe oder Religion seien grundsätzlich minderwertig oder eine potentielle Gefahr und deshalb mit aller Kraft von uns „Eingeborenen“ fernzuhalten, ist eine Beleidigung unserer Vernunftfähigkeit. Wir bezeichnen solches Denken als Rassismus. Dennoch sind rassistische Vorstellungen verbreitet.

Reicht es, solche Menschen zu verachten? Der Anspruch, menschlich zu sein, schließt die Aufgabe mit ein, zu verstehen, welche Entwicklung dem vorausgegangen ist, dass Menschen andere als minderwertig empfinden und auch danach handeln.

Führen Rassist_innen ein elendes Leben? Es gilt, sich klarzuwerden, auf welchen Fundamenten ein gelingendes Leben beruht. Sind wir frei, unser eigenes Leben zu führen in einer Gesellschaft, in der die Verzweckung und Funktionalisierung der Menschen (zu Profitzwecken) die einzige Logik zu sein scheint. Ist es die geistige Knechtschaft und unser „unmenschlicher“ Umgang mit uns selbst sowie mit anderen, die den Nährboden für rassistische Vorstellungen bilden?

Klaus Weber  ist Professor an der Hochschule für angewandte Wissenschaften, München. Seine Schwerpunktthemen sind die Sozialpsychologie und das Ausleuchten der Entstehungsbedingungen des Faschismus. Klaus Weber ist Autor zahlreicher Bücher, zuletzt erschien Resonanzverhältnisse, zur Faschisierung Deutschlands. Ein politisches Tagebuch im Argument Verlag. Sein zweites „Standbein“ ist das politische Engagement in der Partei „Die Linke“. Seit Oktober 2018 ist er Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Bezirkstag von Oberbayern.

Kooperationsveranstaltung mit Sozialforum Amper und  Eine-Welt-Zentrum
Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus

Stadtbibliothek in der Aumühle
Bullachstr. 26,
Fürstenfeldbruck

Eintritt frei. Anmeldung empfehlenswert.
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 21.11.2020; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Puchheim: Kathreintanz
Kathreintanz

Das vielseitige Tanzprogramm bietet für alle etwas. Vom einfachen Volkstanz bis zum schwierigen Figurenlandler. Auch die Babenhauser Francaise wird wieder getanzt. Tanzleitung haben auch heuer wieder Rudi und Monika Müller.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Sonntag 22.11.2020; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim: Solo-Tanz-Theater Festival
Solo-Tanz-Theater Festival

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus musste das 24. Solo-Tanz-Theater Festival vom 12. - 15. März 2020 in Stuttgart auf den 12. -15. November 2020 verschoben werden. Wir können hier also noch nicht die Preisträger ankündigen, nur dass sie kommen werden. Junge Nachwuchstalente aus aller Welt werden sich wieder ein Stelldichein geben. Die Themenpalette ist so unterschiedlich wie die Heimatländer der Künstler/innen. Eine internationale Jury wird die Preise vergeben und die fünf Preisträger touren dann direkt im Anschluss mit ihren Choreographien durch Deutschland und treten auch im Puchheimer Kulturcentrum PUC auf.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 26.11.2020; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Thorsten Havener
Thorsten Havener
Feuerproben - Mental-Magie

Verlegt auf den 26.11.2021!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Deutschlands bekanntester Gedankenleser und Bestseller Autor ist zurück. Thorsten Havener verblüfft, macht fassungslos und lässt die Münder des Publikums offenstehen. Als „Mentalist“ entlarvt der Saarländer verborgene Geheimnisse der alltäglichen Körpersprache und entführt seine Gäste in die Welt der Gedanken. Warum machen wir immer wieder dieselben Fehler? Wann hören wir auf, so zu tun, als wäre unser Leben eine Generalprobe? Und wie können wir diesen Teufelskreis durchbrechen? Ein Abend, der nicht nur Spaß macht und verblüfft, sondern auch informiert und inspiriert.

„Havener zog seine Besucher in den Bann, ohne dass auch nur eine Minute der Langeweile aufkam.“ (Münchner Merkur)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 09.12.2020; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Jan Weiler - Die Ältern
Jan Weiler
Die Ältern
Literatur in Fürstenfeld

In dieser Fortsetzung der „Pubertier“-Saga zieht Carla aus. Nick glänzt mit ausgefallenen Einfällen und einfältigen Ausfällen. Und die Eltern sehen einer ungewissen Zukunft ohne Wäscheberge, Jungs-Deo und leeren Chipstüten unterm Bett entgegen. Können in die Freiheit entlassene Pubertiere in der Wildnis des Alltags überleben? Kann man in Vaters Auto Diesel füllen, wenn Super im Tankdeckel steht? Und was wird überhaupt aus den Eltern, nachdem sämtliche Erziehungsaufgaben und Lastschriftaufträge erloschen sind? Die sind ja erst 52, fühlen sich wie 32 – werden aber behandelt wie 92. Spätestens, wenn die Kinder anfangen, einem die Dinge ganz langsam zu erklären, ist klar: Aus Eltern werden Ältern.

Jan Weiler wurde 1967 in Düsseldorf geboren. Er arbeitete zunächst als Texter in der Werbung und war zuletzt Chefredakteur des Süddeutsche Zeitung Magazins. Sein 2003 erschienener Roman „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ gilt als das erfolgreichste deutsche Romandebüt der letzten zwanzig Jahre. Heute arbeitet Jan Weiler als Autor und Kolumnist.

„Ein großartiger Schreiber“ (Hamburger Abendblatt)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld .
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 17.12.2020; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: A Weihnachtsgschicht
A Weihnachtsgschicht 

Charles Dickens‘ berühmt-berührende Geschichte auf Bairisch von und mit Liesl Weapon und Andreas Bittl

Die Kabarettistin Liesl Weapon und der Schauspieler Andreas Bittl haben Charles Dickens‘ berühmte Weihnachtsgeschichte „A Christmas Carol“ ins Bairische übertragen und einen szenischen Abend mit Musik daraus gemacht. Mal humorvoll, mal besinnlich erzählen sie die Geschichte vom kaltherzigen Geschäftsmann Eberhard Gschaftl, der von drei Geistern heimgesucht wird, die ihn mit seinem bisherigen Dasein konfrontieren. Umrahmt wird die Erzählung von altbairischen Weihnachtsliedern, gschertn Gstanzln und hintersinninger Wirtshausmusik.

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39,
82110 Germering
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
© 2020 kultkomplott.de | Impressum
Nutzungsbedingungen & Datenschutzerklärung
KultKomplott versteht sich als ein unabhängiges, kulturelle Strömungen aufnehmendes und reflektierendes Portal.