• Suche nach Veranstaltungen
7 | Juli 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Start: Montag 29.07.2019; Uhrzeit: 00:00 Uhr
Ende: Freitag 02.08.2019
Ferlach: Gitarrenworkshop Joscho Stephan
Bilder
1. Gitarren-Workshop
Joscho Stephan - Gipsy Swing
Gitarrenseminar / Workshop / Musikferien
vom 29.7. - 2.8.2019
in Ferlach, Nähe Klagenfurt, Nähe Wörthersee, in Österreich


Infos www.beer-and-guitar.com
Mittwoch 31.07.2019; Uhrzeit: 21:15 Uhr
Fürstenfeld: SAUERKRAUT KOMA
SAUERKRAUT KOMA

Komödie/Krimi – Deutschland 2018, FSK: 12 J., 97 Min. Regie: Ed Herzog, mit Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Eisi Gulp u. a.

Dorfpolizist Franz Eberhofer hat mal wieder nichts als Stress: Gegen seinen Willen wird er befördert und muss nach München in die Großstadt ziehen, wo Szenenbild1er in einer Wohngemeinschaft mit seinem exzentrischen Kumpel Rudi lebt und ausgerechnet seine Rivalin Thin Lizzy seine Chefin ist. Szenenbild2Doch Zum Glück gibt es bald wieder eine Ausrede, nach Niederkaltenkirchen zurückzukehren: Im alten Opel Admiral seines Vaters wird eine Leiche gefunden und ein alter Bekannter, der erfolgreiche Geschäftsmann Karl-Heinz Fleischmann Szenebild3macht sich an seine Freundin Susi ran. Vielleicht wird es also endlich Zeit für den Heiratsantrag, vor dem sich Franz schon so lange drückt. Man kann nun Bayerns beliebtesten Dorfpolizisten ja durchaus einiges vorwerfen: die Grantigkeit, seine Affinität Szenenbild4zum Alkohol, das Phlegma und den Stumpfsinn… Doch wenn es um sein Ansehen bei den Fans geht, ist Verlass auf ihn: Die vier bisherigen Verfilmungen der haben bereits 2,4 Millionen Besucher im Kino gesehen.

Stadtsaalhof des Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Donnerstag 01.08.2019; Uhrzeit: 21:15 Uhr
Fürstenfeld: GREEN BOOK
GREEN BOOK

Drama/Biografie – USA 2018, FSK: 6 J., 131 Min. Regie: Peter Farrelly, mit Viggo Mortensen, Mahershala Ali, Linda Cardellini u. a.

Der begnadete Pianist Dr. Don Shirley geht 1962 auf eine Konzert-Tournee von New York bis in die Südstaaten. Sein Fahrer ist der Italo-Amerikaner Szenenbild1Tony Lip, ein einfacher Mann aus der Arbeiterklasse, der seinen Lebensunterhalt mit Gelegenheitsjobs und als Türsteher verdient. Szenenbild2Der Gegensatz zwischen den beiden könnte nicht größer sein. Dennoch entwickelt sich eine enge Freundschaft. Gemeinsam durchschreiten sie eine Zeit, die von Gewalt und Rassentrennung, aber gleichzeitig viel Humor und wahrer Menschlichkeit geprägt ist. Szenebild3So müssen sie ihre Reise nach dem Negro Motorist Green Book planen, einem Reiseführer für afroamerikanische Autofahrer, der die wenigen Unterkünfte und Restaurants auflistet, die auch schwarze Gäste bedienen. Green Book war der verdiente “Abräumer” bei der diesjährigen Oscar-Verleihung, denn der Film ist mehr als “nur” Szenenbild4eine geniale Komödie: Es erwarten einem über 2 Stunden gelungenes Wohlfühlkino, mit feinfühligem Gespühr für wahre Menschlichkeit aus einer unrühmlichen Gschichtsepoche.

Stadtsaalhof des Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Freitag 02.08.2019; Uhrzeit: 21:15 Uhr
Fürstenfeld: 25 km/h
25 km/h

Komödie/Drama – Deutschland 2018, FSK: 6 J., 116 Min. Regie: Markus Goller, mit Lars Eidinger, Bjarne Mädel, Sandra Hüller u. a.

Nach 30 Jahren treffen sich die beiden Brüder Georg und Christian auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Beide haben sich zunächst wenig zu sagen: Georg, Szenenbild1der Tischler geworden ist und seinen Vater bis zuletzt gepflegt hat, und der weitgereiste Top-Manager Christian, der nach Jahrzehnten erstmalig zurück in die Szenenbild2Deimat kommt. Nach einer durchwachten Nacht mit reichlich Alkohol beschließen beide spontan, endlich die Deutschland-Tour zu machen, von der sie mit 16 immer geträumt haben - und zwar mit dem Mofa. Szenebild3rotz einsetzendem Kater und der Erkenntnis, dass sich eine solche Tour mit über 40 recht unbequem gestaltet, fahren sie unermüdlich weiter. Nach diversen schrägen Bekanntschaften und ebensolchen durchlebten Miniabenteuern stellen sie nach und nach fest, dass es bei ihrem Trip nicht alleine darum geht, einmal quer durch Szenenbild4Deutschland zu fahren, sondern den Weg zurück zueinander zu finden. Großertiges Ensemble bis in die kleinste Nebenrolle - ein Muss für Alle, egal ob Sie großer oder kleiner Bruder sind.

Stadtsaalhof des Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Sonntag 04.08.2019; Uhrzeit: 21:15 Uhr
Fürstenfeld: EIN GAUNER & GENTLEMAN
EIN GAUNER & GENTLEMAN

Drama/Biografie – USA 2018, FSK: 6 J., 93 Min. Regie: David Lowery, mit Robert Redford, Sissy Spacek, Tika Sumpter u. a.

„Smooth“ lässt sich mit glatt, geschmeidig, leichtgängig, geschliffen oder einfach nur “cool” übersetzen. Aber all das trifft nicht ansatzweise die Eleganz, Szenenbild1die der inzwischen 82-jährige Oscarpreisträger als Gentleman-Räuber in seiner nach jetzigem Stand letzten Schauspielrolle an den Tag legt. Wenn er als Forrest Szenenbild2Tucker eine Bank heimsucht, können sich die Ausgeraubten hinterher nicht mehr daran erinnern, ob er eine Waffe dabei hatte oder nicht. Stattdessen schwärmen sie lieber davon, wie höflich und zuvorkommend er doch war. Es ist der klas- Szenebild3sische, entwaffnende, unwiderstehliche Charme, den Redford hier mit einer unerhörten Leichtigkeit auf die Leinwand kegelt und welcher den ganzen Film notfalls auch allein tragen würde. Die Handlung? Ach so ja, der Film erzählt die unglaubliche und wahre Geschich Szenenbild4te des 70-jährigen Gentleman Forrest Tucker. Trotz seines hohen Alters wird er nicht müde, eine Bank nach der nächsten auszurauben. Auf der Flucht trifft er dann zufällig auf Jewel, die Liebe seines Lebens...

Stadtsaalhof des Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Montag 05.08.2019; Uhrzeit: 21:15 Uhr
Fürstenfeld: STAN & OLLIE
STAN & OLLIE

Drama/Komödie/Biografie – Großbritannien/Kanada/USA 2018, FSK: 0 J., 99 Min. Regie: Jon S. Baird, mit Steve Coogan, John C. Reilly, Nina Arianda u. a.

Sie haben Generationen begeistert, Stan Laurel und Oliver Hardy als „Dick und Doof“, das erfolgreichste und beliebteste Comedy-Duo der Filmgeschichte. Szenenbild1Millionen haben sie in ihr Herz geschlossen und über ihren ansteckenden Humor sowie ihre hinreißend komischen Sketche gelacht. Regisseur Jon S. Baird setzt Szenenbild2den beiden Kinostars ein bewegendes Filmdenkmal und erzählt nicht nur von den Höhen und Tiefen einer äußerst erfolgreichen künstlerischen Partnerschaft, sondern insbesondere die Geschichte einer großen Freundschaft. Der Film zielt Szenebild3aufs Herz, will in seinen kleinen menschlichen Momenten daran erinnern, wie wichtig wahre Freundschaft ist. Wie nebenbei entfaltet das Biopic zudem den Zauber der alten Sketche und bringt die Magie des Duos da- Szenenbild4mit auch Generationen näher, die von den beiden Sonderlingen noch nie gehört haben. Damit bestes Familienkino im besonderen Ambiente unseres Freilichttheaters.

Stadtsaalhof des Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Dienstag 06.08.2019; Uhrzeit: 21:15 Uhr
Fürstenfeld: PLÖTZLICH FAMILIE
PLÖTZLICH FAMILIE

Komödie – USA 2018, FSK: 6 J., 118 Min. Regie: Sean Anders, mit Mark Wahlberg, Rose Byrne, Isabela Moner u. a.

Dass Leben ist unvorhersehbar und unvernünftig! Zumindest in dieser hinreißenden Familienkomödie um Pete und Ellie, die - ergriffen von den treuen Szenenbild1Kinderaugen auf der Webseite einer Agentur - sich erstmals mit dem Thema Adoption ihrem Kinderwunsch annähern. Sie sind sich schnell einig, dass sie einem Kind . Szenenbild2ein neues Zuhause geben wollen, doch stattdessen haben sie schnell drei Geschwister auf einmal an der Backe. Die erweisen sich zunächst als echte Nervensägen, so dass das Paar schnell an die Grenzen seiner Geduld und Kinderliebe Szenebild3kommt. Wenn in einer Familienkomödie wie PLÖTZLICH FAMILIE die Kinder tatsächlich witzig sind, einem zu Herzen gehen und dabei auch die Eltern mehr dürfen, als nur von einer peinlichen Situation in die nächste zu stolpern, dann kann man als Zuschauer einen echt Szenenbild4guten Film erwarten. Und genau der ist das dann auch geworden! Die Geschichte versprüht beste Laune, obwohl auch kritische Themen nicht gänzlich ausgespart werden, was ihn umso glaubhafter wirkt.

Stadtsaalhof des Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Start: Mittwoch 07.08.2019; Uhrzeit: 00:00 Uhr
Ende: Sonntag 11.08.2019
Engelsberg: 2. Gitarren-Workshop
Bilder
2. Gitarren-Workshop
Biber Herrmann - Blues Gitarre
Gitarrenseminar /Workshop / Musikferien
vom 7.8. - 11.8.2019
in 84549 Engelsberg Wiesmühl/Alz, Brauhaus Wiesmühl

Infos www.beer-and-guitar.com
Mittwoch 07.08.2019; Uhrzeit: 21:15 Uhr
Fürstenfeld: DIE GOLDFISCHE
DIE GOLDFISCHE

Komödie – Deutschland 2019, FSK: 12 J., 111 Min. Regie: Alireza Golafshan, mit Tom Schilling, Jella Haase, Axel Stein u. a.

Oliver, der neben seiner Behinderung nun auch noch damit zu kämpfen hat, dass sein Schweizer Schließfach mit steuerfrei beiseite geschafftem Vermögen aufzu- Szenenbild1fliegen droht, erkennt die Vorteile positiver Diskriminierung: ein Ausflug mit einem Behindertenbus als perfekte Tarnung für seinen Schwarzgeldschmuggel über Szenenbild2die deutsch-schweizerische Grenze! Wären da nicht auch die neuen Freunde aus der Behinderten-WG “Die Goldfische” mit an Bord, die dem unfreiwilligen Abenteuer eine ganz eigen Dynamik verschafft. Temporeiche Verfolgungsjagden, jede Szenebild3Menge spritzige Dialoge und absurde Szenen, unterlegt von einem launemachenden Soundtrack. Und doch spürt man als Zuschauer in jeder Szene, was diesen Film darüber hinaus zu etwas ganz Besonderem macht: Dass Szenenbild4der Regisseur seine Figuren liebt und ernst nimmt - in all dem, was sie besonders macht. Er packt sein Thema ohne Samthandschuhen, aber mit jeder Menge Herz und Verstand an!

Stadtsaalhof des Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Donnerstag 08.08.2019; Uhrzeit: 21:15 Uhr
Fürstenfeld: VOM LOKFÜHRER DER DIE LIEBE SUCHT
VOM LOKFÜHRER DER DIE LIEBE SUCHT

Komödie – Deutschland 2019, FSK: 6 J., 90 Min. Regie: Veit Helmer, mit Predrag 'Miki' Manojlovic, Denis Lavant, Chulpan Khamatova u. a.

Ein Güterzug rollt durch eine weite Graslandschaft, die sich vor den kaukasischen Bergen entlangzieht. Am Steuer: Nurlan, der Lokführer. Tagein, tagaus lenkt er Szenenbild1seinen Zug durch einen dicht besiedelten Vorort Bakus, in dem die Schienen so dicht an die Häuser grenzen, dass Nurlan quasi durch die Vorzimmer und Gärten Szenenbild2der Bewohner fährt. Auf seinem täglichen Weg passiert er teetrinkende Männer ebenso wie Frauen, die ihre Wäsche in den sanften Wind hängen. Sobald sich der Zug nähert, bläst der kleine Waisenjunge Aziz in eine Pfeife und die Bewoh- Szenebild3der Bewohner fährt. Auf seinem täglichen Weg passiert er teetrinkende Männer ebenso wie Frauen, die ihre Wäsche in den sanften Wind hängen. Sobald sich der Zug nähert, bläst der kleine Waisenjunge Aziz in eine Pfeife und die Bewohner des Vorortes bringen sich und ihre Habseligkeiten schnell in Sicherheit. Am Szenenbild4letzten Arbeitstag vor der Pensionierung verheddert sich aber ein ganz besonderes Abschiedsgeschenk an Nurlans Lok...VOM LOKFÜHRER, DER DIE LIEBE SUCHTE ist eine mit viel Feingefühl und unbeschwert erzählte Liebesgeschichte ganz ohne das weit verbreitete Filmgeplapper, denn der Regisseur erzählt seine Geschichte allein mit der fabelhaften Bildsprache und stimmungsvoller Musik.

Stadtsaalhof des Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Freitag 09.08.2019; Uhrzeit: 21:15 Uhr
Fürstenfeld: AUFBRUCH ZUM MOND
AUFBRUCH ZUM MOND

Drama/Biografie – USA 2018, FSK: 12 J., 142 Min. Regie: Damien Chazelle, mit Ryan Gosling, Claire Foy, Jason Clarke u. a.

Er gehört zu den größten Helden des 20. Jahrhunderts: Neil Armstrong, der erste Mann auf dem Mond. AUFBRUCH ZUM MOND erzählt aus Armstrongs Leben und Szenenbild1von den enormen Konflikten und Entbehrungen, mit denen der Pilot vor und während seiner legendären Mission konfrontiert war. Gleichzeitig schildert der Szenenbild2Film auf ergreifende Weise die hochdramatischen Ereignisse des amerikanischen Raumfahrtprogramms zwischen 1961 und 1969. Jeder weiß zwar, dass Neil der erste Mensch auf der Oberfläche war, aber wer hat sich schon mal mit der Ge- Szenebild3schichte im Vorfeld der Missionen und mit dem Menschen Neil Armstrong beschäftigt? Um so spannender ist seine Lebensgeschichte, auf der der Fokus des Films hauptsächlich liegt. Zu erfahren, welche mutigen Pioniere Szenenbild4damals Leib und Leben für eine Idee riskierten beeindruckt nachhaltig. So spannend und fesselnd kann Geschichtsunterricht also auch sein, besonders unterm Sternendach!

Stadtsaalhof des Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Samstag 10.08.2019; Uhrzeit: 21:15 Uhr
Fürstenfeld: BOHEMIAN RHAPSODY
BOHEMIAN RHAPSODY

Drama/Biografie – USA 2018, FSK: 6 J., 135 Min. Regie: Bryan Singer, mit Rami Malek, Gwilym Lee, Lucy Boynton u. a.

Heute rockt es im Stadtsaalhof! BOHEMIAN RHAPSODY feiert auf mitreißende Art die Rockband Queen, ihre Musik und ihren außergewöhnlichen Leadsänger Szenenbild1Freddie Mercury. Der widersetzte sich Klischees, trotzte Konventionen und wurde so zu einem der beliebtesten Entertainer der Welt. Der Film erzählt vom ko- Szenenbild2metenhaften Aufstieg der Band durch ihre einzigartigen Songs und ihren revolutionären Sound. Sie haben beispiellosen Erfolg, bis Mercury, dessen Lebensstil außer Kontrolle gerät, sich unerwartet von Queen abwendet, um seine Solokar- Szenebild3riere zu starten. Freddie, der sehr unter der Trennung litt, gelingt es gerade noch rechtzeitig, die Band für das „Live Aid”-Konzert wieder zu vereinigen. Trotz seiner AIDS-Diagnose beflügelt er die Band zu einem der herausragendsten Konzerte in der Geschichte der Rockmusik. Queen zementiert damit das Szenenbild4Vermächtnis einer Band, die bis heute Außenseiter, Träumer und Musikliebhaber gleichermaßen inspiriert. Und ihr kritischen Musiker im Publikum: Keine Angst, die Songs sind alle “im orginal”!.

Stadtsaalhof des Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Sonntag 11.08.2019; Uhrzeit: 21:00 Uhr
Fürstenfeld: ANDERSWO ALLEIN IN AFRIKA
ANDERSWO ALLEIN IN AFRIKA

Dokumentarfilm – Deutschland 2018, FSK: 6 J., 103 Min. Regie: Anselm Nathanael Pahnke und Janco Christiansen, mit Anselm Nathanael Pahnke u. a.

15.000 Kilometer, 414 Tage, 15 Länder: Ein Film über eine Entdeckungsreise, die Suche nach dem Abenteuer und nach dem Ich. “Nur mit dem Fahrrad bin ich, An- Szenenbild1selm, durch den afrikanischen Kontinent gefahren. Ich habe weder Bus, noch Bahn genutzt und ich habe während der kompletten Reise darauf verzichtet, Szenenbild2Trinkwasser zu kaufen. Denn ich wollte Afrika erleben, wie es wirklich ist. Den Menschen und der Natur wirklich nah sein. Ich habe die Reise selbst gefilmt. Meine kleine Kompaktkamera habe ich immer wieder aufgestellt, um an ihr vor- Szenebild3beizufahren. Um besondere Aufnahmen zu kreieren, musste ich kreativ und erfinderisch werden. Neben meinem Stativ waren Bäume, LKWs und Eselskarren meine Helfer. Bei einigen Gelegenheiten habe ich die Kamera auch Menschen auf der Straße in die Hand ge- Szenenbild4drückt, die ebenso Freude daran hatten. Aus den Aufnahmen ist dann diese aufregende Reisedokumentation entstanden. ”Und wir bieten diesem Genre einen festen Platz in unserem Programm.

Stadtsaalhof des Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Montag 12.08.2019; Uhrzeit: 21:00 Uhr
Fürstenfeld: KIRSCHBLÜTEN & DÄMONEN
KIRSCHBLÜTEN & DÄMONEN

Drama – Deutschland 2019, FSK: 12 J., 116 Min. Regie: Doris Dörrie, mit Golo Euler, Aya Irizuki, Hannelore Elsner, Elmar Wepper u. a. .

Mit KIRSCHBLÜTEN & DÄMONEN erzählt Dorris Dörrie die berührend-inspirierende Geschichte von KIRSCHBLÜTEN HANAMI weiter und folgt Karl, dem Sohn von Szenenbild1Rudi und Trudi, nach Japan. Dort befindet sich Karl auf der Suche nach seiner eigendlichen Identität und seinem inneren Frieden. Zehn Jahre nach dem Tod der Szenenbild2Eltern steht er vor den Trümmern seines Lebens: Er trinkt, hat seinen Job verloren und lebt getrennt von Frau und Kind. Seine schwarzen Dämonen lassen sich bloß noch mit Alkohol besänftigen. Karl weiß nicht mehr, wer er ist. Wie schon bei sei- Szenebild3nem Vater taucht plötzlich Yu auf, unfassbar und geheimnisumwoben. Yu erscheint wie eine Andeutung aus einer vergangenen Welt und hebt das Leben von Karl aus den Angeln der Ihr zunächst nur wiederwillig in seine eigene Ver-gangenheit folgt. Die Geschichte entwickelt ihre Fas- Szenenbild4zination und Inspiration über die Dauer des Filmes hinaus - philosophisch und doch feinfühlig leicht erzählt. Leider letztmalig brilliert in Dörries’ Arbeit die einmalige Hannelore Elsner.

Stadtsaalhof des Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Dienstag 13.08.2019; Uhrzeit: 21:00 Uhr
Fürstenfeld: DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT
DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT

Drama/Biografie – Deutschland 2018, FSK: 6 J., 100 Min. Regie: Caroline Link, mit Julius Weckauf, Luise Heyer, Joachim Król u. a. .

Ruhrpott 1972. Der pummelige, 9-jährige Hans-Peter wächst in der Geborgenheit seiner fröhlichen und feierwütigen Verwandtschaft auf. Sein großes Talent, an- Szenenbild1dere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krämerladen seiner Oma Änne. Aber leider ist nicht alles rosig. Dunkle Schatten legen sich auf den Alltag Szenenbild2des Jungen, als seine Mutter nach einer Operation immer bedrückter wird. Für Hans-Peter ein Ansporn, seine komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren. Die berührende Kindheitsgeschichte eines der größten Entertainer Szenebild3Deutschlands, Hape Kerkeling. Doch keine Sorge - wer jetzt nicht ganz so viel mit Kerkeling anzufangen weiss - DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT ist auch einfach “nur” eine berührende Familiengeschichte aus den Siebzigern und aus Szenenbild4einem Deutschland, in dem es auch mal lustig zuging, und die Großfamilie üblich war. Dazu die perfekte Ausstattung, die bis ins Detail diese Epoche nochmal Realität werden lässt. Der schönste “AuchKinderfilm” seit Jahren!.

Stadtsaalhof des Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Start: Sonntag 25.08.2019; Uhrzeit: 00:00 Uhr
Ende: Donnerstag 29.08.2019
Kochholz: 3. Gitarren-Workshop
Bilder
3. Gitarren-Workshop
Michael Fix (Australien)
Gitarrenseminar / Workshop / Musikferien
vom 25.8. - 29.8.2019
in 3642 Kochholz/Aggsbachdorf (Österreich) im Seminarhotel Wolfstein by Melk an der Donau /Wachau
UNESCO Weltkulturerberegion
(Unterrichtssprache: deutsch)

Infos www.beer-and-guitar.com
Donnerstag 05.09.2019; Uhrzeit: 20:30 Uhr
Puchheim PUC: Wanderkino
Wanderkino

Das WANDERKINO ist seit 1999 in ganz Europa unterwegs. Mit 16mm-Projektionstechnik werden Stumm- und Tonfilme unterschiedlicher Genres (Slapstick-Komödien, Monumentalfilme, Independent-, Avantgarde-, Experimentalfilme) gezeigt. Ein Oldtimer-Feuerwehrauto - Magirus Deutz, Baujahr 1969 - ist hierfür eine wunderbare Veranstaltungskulisse und das ideale Reisemobil.
Alle Stummfilme werden live von Gunthard Stephan an der Violine und Tobias Rank am Piano begleitet. Den beiden studierten Musikern aus Leipzig wird wiederholt bescheinigt, das es ihnen in besonderer Weise gelingt, eine Einheit aus Film und Musik herzustellen, so das jede Veranstaltung zu einem besonderen Seh- und Hör-Erlebnis werden kann.
Die Filmaufführungen finden in einem nostalgisch inszenierten Rahmen statt, es wird eine Atmosphäre geschaffen, die an Pionierzeiten des Kinos erinnert. Als Stummfilme werden gezeigt:
"Polizei" (1916) von Charlie Chaplin
"Was tragen die Schotten da drunter" (1927) von Laurel & Hardy
"Das Boot" (1921) von Buster Keaton
Bei schlechtem Wetter findet die Aufführung im PUC statt.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Start: Freitag 06.09.2019; Uhrzeit: 00:00 Uhr
Ende: Sonntag 08.09.2019
Fürstenfeldbruck: 3. Fürstenfelder Ritterspiele mit mittelalterlichen Markt
3. Fürstenfelder Ritterspiele mit mittelalterlichen Markt

Von fahnenbesetzten Toren tönen die Fanfaren! Kühne Ritter in eiserner Panzerung streiten um Ruhm und Ehre. Edle Damen in prachtvollen Gewändern präsentieren die Eleganz des höfischen Lebens. Musiker, Gaukler, Bogenschützen, Feuertänzer und Magier unterhalten die Besucher. Tauchen Sie ein in die Welt der Ritter und erleben Sie das Mittelalter-Familien-Spektakel in Fürstenfeld! Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: In Steinbacköfen röstet frisches Brot, an Buden und Ständen kann man sich an Bier, Wein, Wildschweinbraten und Ochsen vom Spieß ergötzen.

Veranstaltungshöhepunkte sind die Ritterturniere voller Dramatik und Humor. Auf edlen Streitrössern messen sich waghalsige Recken und eine anmutige Amazone im Wettstreit. Der schwarze Ritter ist dabei an Heimtücke nicht zu überbieten.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Freitag 06.09.2019; Uhrzeit: 21:00 Uhr
Puchheim PUC: Open-Air Kino am Feuerwehrstadl
Open-Air Kino am Feuerwehrstadl

"Dampfnudelblues"

Im Rahmen des Dialogs "Puchheim-Ort, Stadt und Land miteinand, Ort und Bahnhof beieinand" zeigt die Stadt Puchheim die Verfilmung von Rita Falks "Dampfnudelblues" als Open-Air Kino Event am Feuerwehrstadl in Puchheim-Ort. Gerne können auch Decken für die Wiese und den Hügel am Feuerwehrstadl mitgebracht werden. Es bewirtet die Freiwillige Feuerwehr Puchheim-Ort.

"Dampfnudelblues" ist eine skurrile, von schrulligen Figuren bevölkerte Krimikomödie (Verfilmung eines Romans von Rita Falk), in der kräftig bavarisiert wird. Den vielen schrillen Pointen stehen manche liebenswürdig-melancholische Momente gegenüber.

Zum Inhalt des Films: An der Hauswand des Schuldirektors Höpfl steht eines Tages die Drohung `Stirb, du Sau!´, und kurz darauf liegt der Rektor tot auf den Bahngleisen. Provinzbulle Franz Eberhofer ermittelt. Er und sein früherer Kripokollege Rudi Birkenberger glauben, dass es kein Selbstmord, sondern Mord war. Dann taucht eine zweite Leiche auf, der junge Junkie Marcel. Der Fall wird erst richtig kompliziert, als sich herausstellt, dass Marcel anscheinend mit Höpfl in Verbindung gestanden hat. FSK 12. Bei Regen findet die Veranstaltung im Feuerwehrstadl statt. Der Eintritt ist frei.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Samstag 07.09.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Poetry Slam
Poetry Slam
Die Slammer erobern das Stadttheater



Moderation Ko Bylanzky
Kreisjugendring Landsberg

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381 a
86899 Landsberg am Lech
Freitag 13.09.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeldbruck: Revue Fantastique Sommervarieté
Revue Fantastique
Sommervarieté

Artisten, Komödianten, Magier und Musiker - für die fantastische Varietéshow trifft sich eine illustre Schar außergewöhnlicher Künstler in Fürstenfeld. Juno, der wohl renommierteste deutschsprachige Varieté-Moderator, führt als zauberhafter Conférencier charmant und humorvoll durch den Abend. Elias Elastisch, der poetisch-verrückte Berliner Pantomime mit dem rekordverdächtigen Mimikreichtum, zeigt, wie laut Stille sein kann. Natalia Bakun macht aus einem einfachen Weinglas große Kunst und kommt als freundliche Lichtgestalt aus einer fernen Galaxie zu uns. Antje Pode, für die die Schwerkraft nicht zu gelten scheint, verleiht dem Wort „leichtfüßig“ eine ganz neue Bedeutung. Patrick Granado erschafft mit seiner unglaublichen Wandlungsfähigkeit und außergewöhnlichen Stimme sowie seiner hochkarätigen Band Macanto die Illusion, dass ein Weltstar auf der Bühne steht. Und nicht zuletzt Chevalier Flaubert Lamont: Der aus der Zeit gefallene französische Edelmann kann in den Gedanken der Zuschauer lesen wie in einem offenen Buch. Lassen Sie sich für ein paar Stunden in eine wunderbare Welt jenseits des Alltags entführen!

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Samstag 14.09.2019; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Landsberg: Kunstnacht: Überraschung
Kunstnacht: Überraschung
Benefizgala & Ellinor Holland Kunstpreis

Das Landsberger Tagblatt verleiht den Ellinor Holland Kunstpreis in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal. Das ist schon ein kleiner Anlass zum Feiern. In diesem Jahr steht alles unter dem Motto Überraschung. Das gilt auch für den Preisträger, der in diesem Jahr von der Redaktion für seine Verdienste im kulturellen Bereich geehrt wird. Mit dabei sind nicht nur die bisherigen Preisträger, sondern auch viele besondere Gäste.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381 a
86899 Landsberg am Lech
Start: Freitag 27.09.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ende: Samstag 28.09.2019
Puchheim PUC: DU@PUC
DU@PUC

"NETZ(werk)FALLE, die Geister, die ich rief…"
"Hallo, ich heiße Sophia und bin 15. Anja und ich waren Freundinnen. Ich habe wirklich ALLES getan, um dazuzugehören und nicht ausgegrenzt zu werden. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter. Ich werde gemobbt und mag gar nicht mehr in die Schule gehen. Gibt es noch irgendjemanden, dem ich mich anvertrauen kann und der noch auf meiner Seite ist?" --
Ja, es gibt jemanden. Kiri und Flexa, die virtuellen Geister lassen sich einiges einfallen, um ihrer Freundin in dieser so schwierigen Situation beizustehen und zu helfen. --
Hier sind wir wieder!
DU@PUC vom FC Puchheim mit ca. 80 Teilnehmern verspricht Ihnen spektakuläre Tanzeinlagen und einen unterhaltsamen Abend zu einem aktuellen Thema, den Sie nicht so schnell vergessen werden.  Wie immer, ist die Zwerchfellmassage inklusive!!

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Samstag 28.09.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeldbruck: Mörderisches Bayern - Udo Wachtveitl liest Robert Hültner
Mörderisches Bayern - Udo Wachtveitl liest Robert Hültner

Lesung mit Musik

Unter dem Titel „Mörderisches Bayern“ hat Krimiautor Robert Hültner eine Text-Collage aus seinen preisgekrönten Kriminalromanen um den bayerischen Inspektor Paul Kajetan zusammengestellt. Udo Wachtveitl, bekannt als langgedienter Tatort-Kommissar Franz Leitmayr, lässt durch seine facettenreiche Sprechkunst ländliche und städtische Milieus der 1920er lebendig werden. Er schenkt der schrulligen Blinden nicht weniger Aufmerksamkeit als dem autoritären Dorfpolizisten, gibt die weinerliche Münchner Hauswirtin ebenso überzeugend wie den zwielichtigen Baron mit einem Hauch von Berliner Schnauze. Für musikalisches Kopfkino sorgen die Klänge von Posaunist Sebi Tramontana, Perkussionist Erwin Rehling und Andreas Koll am Akkordeon.

„...Wachtveitl, unterstützt durch Erzähler Hans Kriss, liest so gut, trifft die Charaktere und Stimmungen so authentisch, dass selbst die Momente der Stille beredt werden.“ (Augsburger Allgemeine)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Sonntag 29.09.2019; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Puchheim PUC: DU@PUC
DU@PUC

"NETZ(werk)FALLE, die Geister, die ich rief…"
"Hallo, ich heiße Sophia und bin 15. Anja und ich waren Freundinnen. Ich habe wirklich ALLES getan, um dazuzugehören und nicht ausgegrenzt zu werden. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter. Ich werde gemobbt und mag gar nicht mehr in die Schule gehen. Gibt es noch irgendjemanden, dem ich mich anvertrauen kann und der noch auf meiner Seite ist?" --
Ja, es gibt jemanden. Kiri und Flexa, die virtuellen Geister lassen sich einiges einfallen, um ihrer Freundin in dieser so schwierigen Situation beizustehen und zu helfen. --
Hier sind wir wieder!
DU@PUC vom FC Puchheim mit ca. 80 Teilnehmern verspricht Ihnen spektakuläre Tanzeinlagen und einen unterhaltsamen Abend zu einem aktuellen Thema, den Sie nicht so schnell vergessen werden.  Wie immer, ist die Zwerchfellmassage inklusive!!

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Mittwoch 09.10.2019; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Puchheim PUC: "Der Traum in uns"
"Der Traum in uns"

So lautet das Motto Norwegens für seinen Gastlandauftritt während der diesjährigen Frankfurter Buchmesse. Dahinter verbirgt sich die Botschaft, gute Literatur, die es erlaubt, über den eigenen Tellerrand hinaus die Welt mit  anderen Augen zu sehen, für ein respekt- und verständnisvolles, kulturelles Miteinander zu nutzen. Impulsgebend für das Motto war das Gedicht des norwegischen Dichters Olav H. Hauge (1908 -1994) "Das ist der Traum". Norwegen ist das Land großer Literatur, sowie dreier Literaturnobelpreisträger und besitzt nicht nur zahlreiche weltbekannte Autoren, sondern auch die meisten Berufsschriftsteller. Die Norweger gelten als das lesefreudigste Volk Europas. Wesentlich hierfür erweist sich der seit 2014 jedes Jahr für zwei Tage durch bestimmte Bezirke des Landes rollende Literaturzug mit seinem Bibliothekswagon, begleitet von der Kronprinzessin Mette-Marit. An den Haltepunkten moderiert sie Buchvorstellungen, stellt Schriftsteller vor und liest Textauszüge. Der Kulturverein Puchheim e.V. lädt mit dieser Veranstaltung zu einer literarischen Entdeckungsreise durch die norwegische Literatur der Gegenwart ein, angereichert durch den Bücherschatz der Stadtbibliothek und den aktuellsten Neuerscheinungen auf dem Tisch der Buchhandlung Bräunling.
Es liest Cordula Hubrich
Moderation Hariet Paschke, u.a.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Sonntag 13.10.2019; Uhrzeit: 16:00 Uhr
Landsberg: Dement oder weise
Dement oder weise

Eine literarische Spurensuche über das Älterwerden
Mit Monika Manz & Gerd Lohmeyer

„Je länger der Mensch Kind bleibt, desto älter wird er“ befand Novalis.

Das Thema Alter gehört seit jeher zu den wichtigsten Sujets der Weltliteratur.

Monika Manz und Gerd Lohmeyer, seit nunmehr 39 Jahren verheiratetes Schauspielerehepaar, gehen auf Spurensuche nach der Bedeutung des Alters für die Menschen über die Jahrhunderte.

Monika Manz, bekannt durch zahlreiche TV-Rollen, und Gerd Lohmeyer, der derzeit vor allem durch die Kultserie „Dahoam is dahoam“ einem großen Publikum präsent ist und bei uns im Stadttheater schon mehrfach auf der Bühne zu erleben war, durchschreiten die Weltliteratur von Vergil über Shakespeare bis hin zu Beckett, Brecht, Valentin oder Gernhardt und schenken uns spannende, lustige, nachdenkliche und aufschlussreiche Momente.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381 a
86899 Landsberg am Lech
Mittwoch 16.10.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeldbruck: Tanja Kinkel & Capella Antiqua Bambergenisis
Tanja Kinkel & Capella Antiqua Bambergenisis

Das Spiel der Nachtigall
Literatur in Fürstenfeld

Tanja Kinkel gehört zu den erfolgreichsten Autorinnen Europas. Mit ihrem Roman „Das Spiel der Nachtigall“ setzte sie dem wohl berühmtesten Minnesänger des Mittelalters ein Denkmal: Walther von der Vogelweide. Auf seinem Rückweg vom Dritten Kreuzzug war er Gast am Hofe Herzogs Leopold V. Hier in Wien lernte Walther nicht nur die Kunst des Minnesangs, sondern stand auch mitten im Intrigenspiel der Mächtigen. Die Gefangennahme des englischen Königs Richard Löwenherz erlebte er hautnah. Begleitet von den Klängen der preisgekrönten Capella Antiqua Bambergensis entführt Tanja Kinkel die Zuhörer auf eine spannende literarisch-musikalische Reise ins Mittelalter.
Die Musiker der Capella Antiqua Bambergensis lassen mehr als 50 historische Musikinstrumente erklingen. Das Ensemble wurde u. a. mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik und dem deutschen Medienpreis LEOPOLD ausgezeichnet.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Freitag 18.10.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Poetry Slam
Poetry Slam
Die Slammer erobern das Stadttheater



Moderation Ko Bylanzky
Kreisjugendring Landsberg

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381 a
86899 Landsberg am Lech
Sonntag 20.10.2019; Uhrzeit: 14:30 Uhr
Puchheim PUC: Tanztee mit Live-Musik
Tanztee mit Live-Musik

Foxtrott, Walzer, Cha-Cha-Cha... Schwungvolle Tanzrhythmen sind das Programm der beliebten Veranstaltung am Sonntagnachmittag. Oldie Freunde jeden Alters können dabei das Tanzbein schwingen oder einfach zuhören und gemütlich Kaffee trinken. Es spielt der Pianist Georg Kohlmann.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Sonntag 20.10.2019; Uhrzeit: 17:00 Uhr
Gauting: Tee bei Sabine: Rüdiger Sinn, Musiker
Tee bei Sabine: Rüdiger Sinn, Musiker

Beim Tee wird es ebenso um das Aufwachsen im Umfeld des Gautinger Kulturspektakels gehen wie um die musikalische Entwicklung von Rüdiger Sinn vor und während seiner Zeit mit der Band Stray Colors.

Rüdiger Sinn hat seine ersten musikalischen Gehversuche, inspiriert von sehr frühen und sehr fleißigen Besuchen des Kulturspektakels, mit Luftgitarrenjams auf Tischtennisplatten und kleinen Auftritten mit Freunden vor den Müttern aus der Nachbarschaft unternommen.
Nach dem Abitur ging der in Gauting aufgewachsene Musiker zunächst zum Studium nach Kanada, Frankreich und Berlin. Doch die Suche nach dem eigenen Sound ließ ihn nicht los. In Gestalt des Songwriters Zlatko Pasalic begegnete ihm ein Gleichgesinnter, mit dem er dieselben musikalischen und erzählerischen Vorlieben teilt – der Startschuss für Rüdiger Sinns Band Stray Colors. Es folgten zahlreiche Einladungen auf Festivals, und nach dem ersten Bandjahr zeichnete die Süddeutsche Zeitung die Stray Colors als Münchner Band des Jahres 2012 aus.
Mittlerweile hat sich die Konstellation der Band etwas geändert, und mit dem letzten Album "Atomic Bombs & Pirouettes“ zeigt sich nun die gesamte Vielfältigkeit der Stray Colors. Vielen Gautinger dürfte das Konzert im Sommer 2017 beim Taxistrand am Bahnhof unvergessen sein.

Moderation
SABINE ZAPLIN, Kulturjournalistin
Zu Gast
RÜDIGER SINN, Musiker

Bosco
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Sonntag 20.10.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Philosophisches Café: "Fremdheit & Toleranz" mit Prof. Joachim Kunstmann
Philosophisches Café: "Fremdheit & Toleranz" mit Prof. Joachim Kunstmann

Über die Grundlagen des Zusammenlebens
Den Menschen in der Antike galten alle, die nicht zu ihrer Zivilisation gehörten, als „Barbaren". In der Moderne dagegen rücken die Menschen so nahe zusammen, dass sich das Verständnis von Fremdheit und Anderssein verändert. Die Idee der Toleranz entsteht. Mit der modernen Individualisierung jedoch scheint die Fremdheit zwischen Völkern und Menschen wieder zuzunehmen. Werden Ausgrenzung, Konkurrenz und Mobbing zu Normalgrößen? Die Achtung vor dem Fremden dient der Entfaltung von Leben. Wie entsteht solch eine Achtung?

Bosco
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Mittwoch 23.10.2019; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Puchheim PUC: Lotte Llachts literarisches Parkett - Vernissage
Lotte Llachts literarisches Parkett - Vernissage

Lotte Llachts literarisches Parkett.
Mehr Freude am Buch. Alles ausser lesen.

Hat das Buch in den Zeiten neuer Medien als Wert an sich ausgedient? Wohin mit den vielen Büchern? Sind literarische Altlasten noch wiederzuverwerten? Viele Bücher werden heute nicht artgerecht gehalten - in feuchten Kellern, auf staubigen Dachböden.
Bücher wollen gesehen werden, besprochen, sie wollen von Hand zu Hand gehen. In ihrer Kreativwerkstatt experimentiert Lotte Llacht mit dem Wertstoff Buch. Die Aufarbeitung von Literatur und das kreative Bücherrecycling hat sich als Upcycling herausgestellt.
Auf dem Tübinger Bücherfest 2011 präsentierte die Recyclingaktivistin zusammen mit Ulli Rassmann erstmals ihre Forschungsergebnisse. Die farbigen Neuausgaben alter Schinken, Taschenbuchtaschen, Leselampen und Lichtobjekte, sowie die universal einsetzbaren Buchziegel und -hocker waren als Unikate käuflich zu erwerben.
Unverkäuflich ist das Literarisches Parkett. Diese Rauminstallation ist zerstörungsfrei hergestellt und darf betreten werden. Das kostet natürlich Überwindung und bringt Diskussionen über den Wert alter Bücher. Wer sich in das horizontale Bücherregal begibt, bemerkt die hervorragenden Dämmeigenschaften, spürt die Verbesserung des Raumklimas und findet sich über kurz oder lang lesend, liegend oder auf einem ergonomischen Buchstuhl sitzend, im Parkett wieder.
Auch in Puchheim kommt das Literarische Parkett ins PUC auf die Galerie. Dort kann Lotte Llachts Rauminstallation begangen und erlebt werden.

Bringen auch Sie Ihre alten Bücher (ausschließlich Hardcover) am 14.10. und 15.10.2019 (jeweils von 13-17 Uhr) auf die PUC Galerie. So können die Bücher, neu verlegt, am Prozess des Upcycling teilhaben.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Mittwoch 23.10.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Cornelia Bernoulli & E. Matthias Friedrich: Theodor Fontane – Ein weites Feld
Cornelia Bernoulli & E. Matthias Friedrich: Theodor Fontane – Ein weites Feld

Ein Live-Hörspiel von und mit Cornelia Bernoulli und E. Matthias Friedrich zum 200. Geburtstagsjubiläum von Theodor Fontane.
Futuristische Technik macht das Unmögliche möglich: Dank einer großen Portion fiktionaler Fantasie kommen in ihrer Radiosendung eine neugierige Moderatorin und der berühmte Schriftsteller, Dichter, Journalist und Theaterkritiker Theodor Fontane miteinander ins Gespräch. Daraus entwickelt sich eine verspielte Radioshow, in der sich auch Figurenpaare aus Fontanes zahlreichen Romanen – von Effi Briest bis zum Stechlin – in Dialogszenen begegnen.
 
Anlässlich von Fontanes 200. Geburtstag machen sich die beiden Schauspieler Cornelia Bernoulli und E. Matthias Friedrich angeregt und ohne akademischen Ernst an die Gesellschaftsromane des Autors heran. Gemeinsam loten sie die Dynamik und die Rollenzuweisungen zwischen den originellen Romanpaaren aus. Und wen wundert's? Die psychologischen Spielchen von Paaren Ende des 19. Jahrhunderts weisen oft erstaunliche Parallelen zu heute auf.
 
Idee, Textauswahl, Konzeption, Spiel CORNELIA BERNOULLI
Komposition, Sounds, Spiel E. MATTHIAS FRIEDRICH

Bosco
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Freitag 25.10.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim PUC: Ungarische Tanzgruppe "Bottal-fogó"
Ungarische Tanzgruppe "Bottal-fogó"

Die ungarische Tanzgruppe "Bottal-Fogó" gilt als die jüngste Kulturgruppe in Zalakaros - sie wurde am 7. November 2009 in Zusammenhang mit der Zöld Ág- Grüner Zweig-Tanzgruppe gegründet. Bezeichnend für dieTänzerinnen und Tänzer ist, dass sie bei jeder Veranstaltung in Zalakaros (ungarische Partnerschaftsstadt von Puchheim) auftreten. Zusätzlich können sie auch auf mehrere erfolgreiche Auftritte in der kroatischen Stadt Nedelisce zurückblicken. Ihr traditionelles Repertoire erschließt sich aus Tänzen in Zala und Somogy, der Gegend um das Mure-Tal und des Raab-Flusses sowie aus Tänzen in Siebenbürgen. Der prächtige Zusammenhalt in der Gruppe befähigt sie, ihren eigenen fantastischen "Bottal-Fogó-Tanz-Stil" auch an andere Tanzgruppen weitergeben zu können mit dem Ziel, dass er auch anderswo mit ebenso viel Enthusiasmus getanzt werden kann. Die Bottal-Fogó-Tanzgruppe fühlt sich mit ihrer Partnerschaftsstadt Puchheim sehr verbunden. Ihr Auftritt im Oktober auf der Bühne im Puchheimer Kulturcentrum PUC  ist ein besonderes Highlight in ihrem 10. Gründungsjahr 2019.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Mittwoch 06.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeldbruck: Gordon Tyrie - Todesströmung
Gordon Tyrie
Todesströmung

Literatur in Fürstenfeld

Moderation: Thomas Kraft

Nachdem sie einen richtig großen Job vergeigt haben, bleibt drei Glasgower Auftragskillern nur die Flucht ─ auf die karg-schöne Hebrideninsel Jura, getarnt als Outdoor-Touristen. Ihre Tarnung fliegt auf, doch Juras eigenbrötlerische Einwohner zeigen sich gesprächsbereit. Schließlich gilt es zu verhindern, dass ein Milliardär die Insel in einen Golfclub verwandelt. Alles könnte gut sein – wären da nicht ein skrupelloser Polizeichef und jener kriminelle Politiker, den die drei eigentlich hätten umlegen sollen …

Thomas Kastura alias Gordon Tyrie, geboren 1966 in Bamberg, studierte Germanistik und Geschichte und arbeitet seit 1996 als Autor für den Bayerischen Rundfunk. Er verfasste zahlreiche Erzählungen, Jugendbücher und Kriminalromane, u. a. „Der vierte Mörder" (2007 auf Platz 1 auf der KrimiWelt-Bestenliste). 2017 erhielt er für die Erzählung „Genug ist genug" den Friedrich-Glauser-Preis.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Start: Samstag 09.11.2019; Uhrzeit: 12:00 Uhr
Ende: Sonntag 10.11.2019
Puchheim PUC: Großer Bücherflohmarkt
Großer Bücherflohmarkt

Unser Bücherteam hatte viel zu tun und das Ergebnis kann sich sehen lassen: ein gut sortiertes Angebot von ca. 30.000 Büchern, CDs, DVDs und Schallplatten, die im Bèla Bartók-Saal und im angrenzenden Max Reinhardt-Saal auf Leserinnen und Leser warten, die Spaß am Suchen und Entdecken haben. Qualität vor Quantität - so wurde sortiert, in Sparten wie Romane, Krimis, Sachbücher, Kunst- und Reiseliteratur, Bildbände, Antiquarisches u.v.m. Auch fremdsprachliche, vorrangig englisch-sprachige Literatur ist dabei. Das nach Altersgruppen gestaffelte Angebot im Max Reinhardt-Saal richtet sich an Kinder und Jugendliche, ergänzt um eine große Auswahl an Spielen. Eine angenehme Atmosphäre, ein qualitätsvolles und vielfältiges Angebot zu günstigen Preisen - das zeichnet den Bücherflohmarkt im PUC aus, dafür engagiert sich der Förderverein. Der Erlös geht als Spende an den Sozialdienst Nachbarschaftshilfe e.V.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Samstag 09.11.2019; Uhrzeit: 21:00 Uhr
Fürstenfeldbruck: Noche Latina
Noche Latina
Salsa, Bachata & Merengue

Karibikrhythmen, entspanntes Urlaubsfeeling, pure Lebensfreude! Die 28. Noche Latina verspricht nicht nur eingefleischten Latinos einen unvergesslichen Abend mit Tanz, Musik und Show. Zu Beginn ist Gelegenheit, sich bei einem 20-minütigen Salsa-Tanzkurs mit Tanzlehrer Ruben Chagas Diaz einzustimmen. DJ David Munoz sorgt mit seinem Mix aus Salsa, Bachata, Merengue, Reggaeton und Latin-Rock für beste Partystimmung bis tief in die Nacht. Freuen darf man sich zudem auf eine packende Mitternachts-Show!

Wer sich vor der Party noch mit Bachata-Schritten vertraut machen möchte, kann sich unter gloria@noche-latina.de informieren und anmelden: 19-21 Uhr, Preis ¤ 32,00 (inkl. Noche-Latina-Eintritt). Im Anschluss kostenloser Salsa Einführungskurs 21-21.30 Uhr.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Dienstag 12.11.2019; Uhrzeit: 19:00 Uhr
Puchheim PUC: Talk im PUC
Talk im PUC

Die Leitung des Kulturamtes Puchheim bittet Künstler und Veranstalter aus dem Programm des 1. Halbjahres 2020 auf die Bühne im PUC. Dort auf dem roten Sofa erzählen sie von ihren Vorhaben und geben Einblicke in ihre Kunst. Eine musikalische Talkshow mit Ausschnitten aus dem neuen Kulturprogramm.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Donnerstag 14.11.2019; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering: Gerd Anthoff & Erwin Rehling
Gerd Anthoff & Erwin Rehling
Anthoff liest…Geschichten zur Winterzeit

Der bekannte Film-, Fernseh- und Theaterschauspieler Gerd Anthoff nimmt seine Zuhörer in seiner stimmgewaltigen Lesung mit auf eine unterhaltsame, spannende Achterbahn-Fahrt zur Winterzeit. Musik am Schlagzeug: Erwin Rehling.

Kann man im Winter überhaupt mit der Achterbahn fahren? Ja, sagt Anthoff und es geht auf und ab, mit jähen Wendungen, kurzen Erholungspassagen, die nur Vorbereitung für den Sturz ins Bodenlose sind, der wiederum in wohliger Freude endet. Da spielt der Knabe Oskar Maria Graf in der winterlich warmen Großmutterstube, da beschreibt Robert Walser fein säuberlich und akribisch den Schnee – und beide Autoren lassen ihre Idylle im Erschrecken enden. Umgekehrt beobachtet Theodor Fontane eine armselige Szene im vorweihnachtlichen London und träumt sich ein versöhnliches Ende. Die Abgründe bei Siegfried Lenz kommen langsam und stoisch daher und enden auch so. Die Geschichte von Hans Bergel mündet in einen einzigen Jubel, der ein ganzes Leben lang anhält, Rainer Maria Rilke und Selma Meerbaum-Eisinger steuern leise Poesie bei, genau wie Jan Wagner, dessen Text jedoch rätselhaft verstörend ist. Kurt Tucholsky ist für die feine Ironie zuständig und Alf Proysen ist im besten Sinne einfach nur kindisch.

All diese winterlichen Extreme und Gefühle werden von Erwin Rehling an Schlagzeug, Steinspiel, Glocken oder Bassmarimba zusammengehalten und weitergesponnen. Musik am Schlagzeug? Oh ja, das geht!

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39
D-82110 Germering
Freitag 15.11.2019; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Landsberg: Kulturförderpreis
Kulturförderpreis

Verleihung des Kulturförderpreises des Landkreises Landsberg am Lech

Der Preis konnte seit seiner Einführung bereits über 60mal an Einzelpersonen und Gruppen vergeben werden. Der Kulturförderpreis des Landkreises Landsberg am Lech wird seit 1997 jährlich vergeben. Mit diesem Preis sollen insbesondere junge Künstlerinnen und Künstler gefördert werden, welche auf den Gebieten der Heimat- und Brauchtumspflege, der Musik, Literatur sowie der bildenden und darstellenden Kunst besonders hervorragende Leistungen erbracht haben.

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381 a
86899 Landsberg am Lech
Samstag 16.11.2019; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Puchheim PUC: Kathreintanz
Kathreintanz

Heuer spielen wieder die Aubinger Spuileut. Es gibt wie immer eine bunte Mischung bayrischer und alpenländischer Volkstänze und Landler. Für Essen und Trinken ist gesorgt. 

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Samstag 16.11.2019; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Landsberg: Rock-Pop-Chor Mosaix
Rock-Pop-Chor Mosaix
"Lebenslinien - es geht weiter! Immer!"

Der Pop-Chor Mosaix aus Rott am Lech startet wieder mit einem neuen Konzertprogramm mit dem Titel „Lebenslinien“. Denn das Leben ist bunt, geht viele verschiedene Wege, bringt uns Höhen und Tiefen und geht – trotzdem – immer weiter!

Mosaix besteht schon seit 19 Jahren unter der Leitung von Alexandra und Matthias Eideloth, die über 30 Mitglieder und die chorinterne Band sind im Alter von Anfang 20 bis Mitte 70! Die musikalisch hochwertigen Lieder sind meist 5-stimmig, acappella oder werden mit Klavier bzw. der 5-köpfigen Band begleitet! Das letzte Konzert im Stadttheater 2015 war ein buntes Bühnenspektakel mit Musik, Tanz und Comedy. Das neue Konzert geht einen anderen Weg, wird ganz anders – geht tiefer.

Lassen Sie sich entführen, in Geschichten die das Leben schreibt, mit starken Liedern und berührenden Texten!

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381 a
86899 Landsberg am Lech
Sonntag 17.11.2019; Uhrzeit: 14:30 Uhr
Puchheim PUC: Tanztee mit Live-Musik
Tanztee mit Live-Musik

oxtrott, Walzer, Cha-Cha-Cha... Schwungvolle Tanzrhythmen sind das Programm der beliebten Veranstaltung am Sonntagnachmittag. Oldie Freunde jeden Alters können dabei das Tanzbein schwingen oder einfach zuhören und gemütlich Kaffee trinken. Es spielt der Pianist Georg Kohlmann.

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Samstag 23.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Peissenberg: Pascal Violos neue Live-Reportage "Himalaya-Gipfel, Götter, Glücksmomente"
Pascal Violos neue Live-Reportage "Himalaya-Gipfel, Götter, Glücksmomente"

Nepal - Bhutan - Ladakh - Tibet.  Verschneite Pässe und abgelegene Dörfer zwischen den höchsten Berggipfeln der Erde – das ist der Himalaya! Pascal Violo scheut keine Strapazen, um Schönheit und Seele der Gebirgslandschaft sowie die Menschen dieser einzigartigen Region in großartigen Aufnahmen festzuhalten. Spannende und berührende Geschichten aus acht Abenteuerreisen - live.

Tiefstollenhalle Peißenberg
Tiefstollen 5,
82380 Peißenberg
Sonntag 24.11.2019; Uhrzeit: 17:00 Uhr
Gauting: Tee bei Sabine: Alexander Netschajew, Schauspieler, Regisseur und Buchautor
Tee bei Sabine: Alexander Netschajew, Schauspieler, Regisseur und Buchautor

eim Tee wird Alexander Netschajew ebenso über seinen Werdegang in den Bereichen Theater, Film und Fernsehen sprechen wie über sein Debut als Buchautor.
Alexander Netschajew, der „Gautinger Nachbar aus Tutzing“, ist bosco-Besucher*innen aus zahlreichen Veranstaltungen wohlbekannt. Neben vielen eigenen Auftritten als Schauspieler war zuletzt im Januar 2019 seine Inszenierung des „Faust“ hier zu sehen, die er für das Theater der Altmark produzierte.
An diesem Landestheater war er zuletzt als Intendant tätig. Davor war Alexander Netschajew Intendant des Stadttheaters in Landsberg am Lech, wo er im Spielplan die NS-Vergangenheit der einstigen „Stadt der Jugend“ thematisierte. Von 2004 bis 2007 leitete er die Sparten Theater und Musiktheater an der Pasinger Fabrik GmbH. Im Frühjahr 2007 wurde das ihm anvertraute Kleinste Opernhaus Münchens in der Pasinger Fabrik durch die bundesweite Initiative „Deutschland – Land der Ideen" (Schirmherrschaft: Bundespräsident Horst Köhler) für außerordentliche innovative Leistungen ausgezeichnet.
Jetzt ist der Theatermacher unter die Buchautoren gegangen: unter dem von Astrid Lindgren entlehnten Satz „Sei frech und wild und wunderbar!“ hat er in seinem Erstling Alltagsbeobachtungen zum Theater und zur Gegenwart zusammengefasst.

Moderation
SABINE ZAPLIN, Kulturjournalistin
Zu Gast
ALEXANDER NETSCHAJEW, Schauspieler, Regisseur und Buchautor

Bosco
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Sonntag 24.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Puchheim PUC: Solo-Tanz-Theater Festival
Solo-Tanz-Theater Festival

Vom 14.- 17. März 2019 fand in Stuttgart das 23. Internationale Solo-Tanz-Theater Festival statt. Junge Nachwuchstalente aus aller Welt gaben sich hier ein Stelldichein. Die Themenpalette ist so unterschiedlich wie die Heimatländer der Künstler/innen. Eine internationale Jury vergab die Preise und die fünf Preisträger touren im Herbst mit ihren Choreographien durch Deutschland und treten auch im Puchheimer Kulturcentrum PUC auf.

Die Preisträger des 23. Internationalen Solo-Tanz-Theater Festivals Stuttgart 2019 sind:
1. Preis Choreografie: Leila Ka mit "Pode Ser"
2. Preis Choreografie: Nina Plantefeve-Castryck mit "All in One"
3. Preis Choreografie: Shirly Barbie mit "Do You Love Me"
1. Preis Tanz: Linda Cordero Rijo mit "No Room Service, Please"
2. Preis Tanz: Seth Buckley mit "Onírico"
3. Preis Tanz: Loretta Pelosi Oliveira mit "Dolores"
Public´s First Choice Prize: Nina Plantefeve-Castryck mit "All in One"
Public´s Final Choice Prize: Ildar Tagirov mit "Petrushka"
Eastman Prize Stuttgart: Nina Plantefeve-Castryck mit "All in One"
Residence Prize: Beatrice Bodini mit "No Room Service, Please

Puchheimer Kulturcentrum PUC
Oskar-Maria-Graf-Straße 2
82178 Puchheim
Sonntag 24.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Philosophisches Café: "Kultur" mit Prof. Joachim Kunstmann
Philosophisches Café: "Kultur" mit Prof. Joachim Kunstmann

Leben in der gestalteten Welt
Der Mensch vermag sich im Gegensatz zum Tier in den verschiedensten Umwelten zu behaupten – dank seiner Kultur, die ihm das Leben überhaupt erst möglich macht. Die höhere Kultur ist der Lebensbereich des Geistes; sie gibt dem Menschen, was ihn erst eigentlich zum Menschen macht: Kunst, Schönheit, Genuss, Geist und Sinn-Erfüllung. Kultur bedarf freilich der bewussten und geduldigen Pflege (=cultura), wenn sie ihre Funktion erfüllen soll. Eine an High Tech und schneller Bedürfnisbefriedigung orientierten Kultur kommt genau diese Pflege immer mehr abhanden – mit sichtbaren und langwierigen Folgen.

Bosco
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Mittwoch 27.11.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Gerd Holzheimer "Die Liebe höret nimmer auf" (1): Die Liebe ist ein seltsames Spiel – Die junge Liebe
Gerd Holzheimer "Die Liebe höret nimmer auf" (1): Die Liebe ist ein seltsames Spiel – Die junge Liebe

Teil 1 der Literaturreihe "Die Liebe höret nimmer auf" mit Gerd Holzheimer

Sprecherin: LAURA MAIRE
In der Reihe „Die Liebe höret nimmer auf“ geht es um das älteste Thema der Menschheit – und das ist die schönste Sache der Welt, oder? Leider nicht, nicht nur. Oder auch Gott sei Dank nicht. Wäre die Geschichte nicht eine so schön komplizierte, gäbe es auch nicht so viele wunderbare Texte auf dieser Welt.
Der griechische Philosoph Plato geht von dem Bild aus, dass der Mensch einst die Gestalt einer Kugel hatte, bis diese Kugel in zwei Hälften geteilt wurde. Seither suchen sich die beiden Hälften, sie möchten sich wieder vervollständigen. Diese Suche ist die Sehnsucht, die bald zutiefst beglückend, bald auch voller Schmerz sein kann.
Sie sucht die Erfüllung, die zutiefst beglückend ist – und immer neue Wiederholung wünscht, weil alle Lust Ewigkeit will, aber eben nicht permanenten Bestand hat. Gefahr neuer Befremdung, wenn nicht Entfremdung droht. Nie bleibt die wiederhergestellte Einheit ohne weiteres bestehen, schon gar nicht von selber. Schmerz steht zu befürchten, so dass neue Sehnsucht entstehen kann: die Kugelgestalt wieder zu erneuern oder Bestandteil einer neuen Kugelform zu werden. So gehen Sehnsucht und Erfüllung eine eigentümliche Partnerschaft ein.
Ob die Erfüllung der Tod der Sehnsucht ist, wie manche meinen, oder ihr beglückendes Ziel, ist Gegenstand unendlich vieler Geschichten, weil unendlich vielen Menschen in ihrem Leben diese Geschichten begegnen. Wir geben uns ganz einfach diesen Erzählungen hin.

Teil 1: Die Liebe ist ein seltsames Spiel – Die junge Liebe
 
„Die Liebe ist ein seltsames Spiel“, heißt es in einem Schlager von Connie Francis aus dem Jahre 1964, ein echter Ohrwurm seinerzeit, den man, wie so oft bei schlichten Wahrheiten, nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Tatsächlich ist es der Liebe ziemlich gleichgültig, ob sich zwei Menschen 1964 oder 2019 ineinander verlieben. Amor, dieser ewig junge Schalk und Gott, lauert allerorten und zu allen Zeiten mit Pfeil und Bogen, um mit seinen Pfeilen ins Herz zu treffen und die Getroffenen unsterblich ineinander verlieben zu lassen. Es geschieht, es ist geschehen, es ist den Menschen „aufgesetzt“. Dem sollte man, was ohnehin vergeblich wäre, nicht entrinnen wollen, sondern sich frohen Herzens ergeben – und sich darin ergehen. Keine Chance, da gibt es kein Entrinnen, unerheblich ob die Betroffenen erst eine geringe Zahl an Lebensjahren aufweisen oder sich schon in fortgeschrittenem Alter befinden. Die Liebe ist und bleibt immer jung. Von dem berühmten Maler Wilhelm Leibl, der sich 1875 in Theresia Bauer verliebt hat, Kellnerin in der „Post“, Wirtschaft zu Schondorf am Ammersee, heißt es: „Jatz hozn und er hoz aa“, also die beiden hat es erwischt, und jetzt haben sie sich, denn „sie hat ihn“ und „er hat sie auch“.
Omnia vincit amor, alles besiegt die Liebe. Allerdings, so heißt es, in dem alten Schlager: „Sie kommt und geht von einem zum andern“, auch dagegen ist nichts zu machen, kein Kraut gewachsen. Und: „Sie nimmt uns alles / Doch sie gibt auch viel zu viel.“ Was sich im einfachen Schlager ausdrückt, findet sich in den Dramen von Shakespeare wieder, in Homers Odyssee, in der Heiligen Schrift, in Gottfried von Straßburgs Tristan und Isolde. Ob arm oder reich, berühmt oder unbekannt: Jeden kann es treffen. Karl der Große verliebt sich in Toledo in Galiana, in eine Maurenprinzessin, ausgerechnet. In Ariosts Orlando furioso, deutsch Der rasende Roland, erschienen 1516/1532, verliebt sich Orlando, Palladin von Karl dem Großen, in Angelica, der beste aller Ritter in die schönste Frau: Der Kampf zwischen dem christlichen Abendland und dem sarazenischen Morgenland, durchmengt von den Abenteuern von glücklichen, aber auch unglücklich Liebenden. So geht es fort und fort…

Konzeption & Moderation
GERD HOLZHEIMER
Sprecherin
LAURA MAIRE
 
Bosco
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
Freitag 29.11.2019; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Germering Stadthalle: Sand Malerei Show
Sand Malerei Show
Fantasy world

Eine Reise über 7 Kontinente…
in Sand gemalt

Die Zuschauer erleben eine Reise über alle sieben Kontinente – künstlerisch erzählt in Bildern – einzigartig und scheinbar spielend in Sand gemalt. Diese neue Art der Live Performance lebt vom Zusammenspiel aus Musik, Licht und sich immer wieder verändernden Bildern, die scheinbar schwerelos ineinander übergehen. Mit feinem Sand zaubern die Hände der Sandmalerin Svetlana Telbukh fantasievolle Szenen auf eine beleuchtete Glasplatte, die auf eine Großbildleinwand projiziert werden. Ein stimmungsvolles Erlebnis für Jung und Alt!

Stadthalle Germering
Landsberger Str. 39
D-82110 Germering
Freitag 06.12.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Landsberg: Poetry Slam
Poetry Slam
Die Slammer erobern das Stadttheater



Moderation Ko Bylanzky
Kreisjugendring Landsberg

Stadttheater Landsberg
Schlossergasse 381 a
86899 Landsberg am Lech
Sonntag 15.12.2019; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Gauting: Sabine Sauer & Trio Gruberich: Bayerischer Advent
Sabine Sauer & Trio Gruberich: Bayerischer Advent

Das Programm von Sabine Sauer und dem Trio Gruberich nimmt das Publikum mit auf eine musikalische und poetische Reise durch die Adventszeit. Ein Abend, der uns wieder spüren lässt, worin der Zauber der Adventszeit liegt.

Man kennt sie. Ihrem Publikum ist sie schon lange ans Herz gewachsen, ihre Stimme und Erscheinung sind einem vertraut, aus Rundfunk und Fernsehen ist sie nicht wegzudenken. Mehrfach wurde sie für Ihre Arbeit ausgezeichnet: mit der Goldenen Kamera und zwei Mal mit dem Telestar, dem Vorgänger des Deutschen Fernsehpreises. Sabine Sauer: Moderatorin, Journalistin, TV Talkerin. nicht ganz so bekannt sind Sabine Sauers regelmäßige Auftritte bei Kulturereignissen, wie z.B. beim Klassik Open Air am Münchner Odeonsplatz oder bei „Klassik um 11“ mit den Nürnberger Symphonikern. Ihre Liebe zur Poesie und Literatur ist eine weitere Facette in diesem breiten Spektrums.

Das Trio Gruberich arrangiert das passende Musikbett um die alpenländische Weihnacht. Es bekennt sich zum „bajuwarischen Kosmos“ und zur Weltmusik, zu Hackbrett und steirischer Harmonika und begleitet die Moderatorin durch den Abend – eine musikalische und poetische Reise durch die Adventszeit. Mit feinem Gespür für die Zwischentöne, mit Humor und Besinnlichkeit. ein Abend, der uns wieder spüren lässt, worin der Zauber der Adventszeit liegt.

Lesung SABINE SAUER
Musik MARIA FRIEDRICH, Violoncello
THOMAS GRUBER, Hackbrett, Steirische Harmonika
SABINE GRUBER-HEBERLEIN, Harfe
 

Bosco
Oberer Kirchenweg 1,
82131 Gauting
KultKomplott versteht sich als ein unabhängiges, kulturelle Strömungen aufnehmendes und reflektierendes Portal.