Zeige Veranstaltungen...
Wochenende morgen heute
Suche nach Veranstaltungen
2020
-
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
+
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
Mo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
26
27
28
29
30
31
Freitag 14.08.2020; Uhrzeit: 19:30 Uhr
Augsburg: Brandt Brauer Frick
Bilder
Foto: Harry Weber
Brandt Brauer Frick

Mozartfest und Modular-Festival gehen erstmals gemeinsame Wege und präsentieren eine faszinierende Symbiose von klassischen Klängen und elektronischer Clubmusik!

Ein Sommer ohne Live-Clubmusik? Nicht in Augsburg!

An alle Nachteulen, Tanzlustige, Technofans und Musikfanatiker*innen: Die Live-Kultur ist zurück. Und das Mozartfest auch. Gemeinsam mit dem Modular-Festival feiert es am 14. August ein ganz besonderes Highlight: Die Elektro-Formation »Brandt Brauer Frick« kommt nach Augsburg auf die Freilichtbühne am Roten Tor. Die Berliner verbinden analoge, höchst virtuose Musikperfektion mit tanzbarer Clubkultur, sie lassen elektronische Beats mit klassischen Klängen verschmelzen. Der Sound, den sie seit zehn Jahren entwickeln, ergibt einen aufregenden Mix, der konventionelle Hörgewohnheiten gegen den Strich bürstet und ordentlich in die Beine geht. Tschüss Genre-Schublade.
Bereits ihr Debütalbum ließ Kanye West hellhörig werden, der den Track auf seinem Blog weiterverbreitete. Auftritte u.a. bei renommierten Festivals wie Coachella und Mutek oder gemeinsam mit dem Mexico State Philharmonic Orchestra folgten. Und jetzt Augsburg.

Als Secret Local Support Act konnte eine prominente Augsburger Formation gewonnen werden, die genau wie Brandt Brauer Frick die überkommenen willkürlichen Genregrenzen überwindet. Die Bekanntgabe dauert noch ein bisschen - bleiben Sie gespannt, es lohnt sich!

Einlass: 18:30 Uhr
Support Act: 19:30 Uhr
Main Act: 20:30 Uhr

Tickets: 22 ¤

Wetter-Hinweis: Uns schreckt Regenwetter nicht ab. Sollte allerdings Höhere Gewalt eine Aufführung absolut unmöglich machen (Gewitter oder Sturm) - und nur dann! - findet das Konzert am Tag darauf (15. August) um 19.30 Uhr statt. Bitte informieren Sie sich bei unsicherer Wetterlage am 14. August ab 14 Uhr unter 0821-324 3259.

Der Vorverkauf startet ab sofort unter www.mozartstadt.de. Aufgrund der Corona-Auflagen sind Karten ausschließlich im Vorverkauf erhältlich, es wird keine Abendkasse geben.

Freilichtbühne am Roten Tor
Am Roten Tor 1,
86150 Augsburg
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Dienstag 25.08.2020; Uhrzeit: 20:00 Uhr
Fürstenfeld: Kultur trotzT Corona-Festival - Günter Grünwald
Bilder
Kultur trotzT Corona-Festival
Günter Grünwald

Open Air
Stadtsaalhof

Keine Chance für Langeweile und Corona-Blues: Beim „Kultur trotzT Corona“-Festival geben sich auf der nach außen bespielten Stadtsaalbühne im Veranstaltungsforum Comedy- und Kabarettstars das Mikrofon in die Hand. Freuen Sie sich auf mitreißende Sommerabende in der schönsten Open-Air-Location weit und breit. Umfangreiche Hygienemaßnahmen mit höchsten Standards bieten allen Fürstenfeld-Gästen dabei garantiert maximale Sicherheit.

Für seinen Erzählstil, seine Flüche und krachende Pointen lieben ihn seine Fans. Günter Grünwald kommt oft deftig und derb daher, meist kommt er auf die Bühne und redet einfach los – lieber über Alltägliches als über große Politik. Im Bayerischen Fernsehen hat der Kabarettist aus Ingolstadt einen festen Platz mit seiner Late-Night-Show „Grünwald Freitagscomedy“.

„Er greift in die Wunden der bayrischen Mentalität und zeigt Zähne. Vielschichtig ist er dabei und spielt gekonnt mit Widersprüchen.“ (Süddeutsche Zeitung)

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Mittwoch 02.09.2020; Uhrzeit: 21:00 Uhr
Fürstenfeld: Kultur trotzT Corona-Festival - Magische Nacht
Bilder
Magische Nacht
Kultur trotzT Corona-Festival
Luke Dimon, Fanny C. Bimslechner ,Max Olbrich, Ben Profane, Magic Robert, & Markus Zink


Open Air
Stadtsaalhof



Keine Chance für Langeweile und Corona-Blues: Das „Kultur trotzT Corona“-Festival bietet packende Show-Highlights in der schönsten Open-Air-Location im Landkreis Fürstenfeldbruck. Umfangreiche Hygienemaßnahmen mit höchsten Standards garantieren allen Gästen maximale Sicherheit.
In einer packenden 80minütigen Show verzaubern renommierte Zauberkünstler*innen das Publikum im festlich illuminierten Stadtsaalhof. Markus Laymann und Ruby Tuesday präsentieren bei dieser magischen Nacht in Fürstenfeld:
Luke Dimon: Der deutsche Meister der Zauberkunst ist als Top-Act auf allen deutschsprachigen Varietébühnen zu Gast und wird uns mit seinen mentalen Fähigkeiten zum Staunen bringen.
Fanny Creszentia Bimslechner: Die vielfach ausgezeichnete Zauberkünstlerin präsentiert waschechte „Bayern Zauber-Comedy.“
Max Olbrich: Mit seiner jugendlich frechen Mischung aus Zauberei und Comedy unterhält und verblüfft er inklusive einer ordentlichen Portion Selbstironie.
Magic Robert: Der Mann der 100 Gesichter präsentiert Crazytainment und magische Überraschungen.
Ben Profane: Zauberkünstler, Comedian und Risikofaktor – ein Mann, dem man unbedingt vertrauen sollte, wenn er behauptet: „Es kann nichts passieren…“
Markus Zink: Zauberkünstler in fünfter Generation. Er ist witzig und chaotisch, und ganz sicher ein bisschen durchgeknallt.

Bei Schlechtwetter findet die Show im Stadtsaal statt. Die Eintrittskarten der Magischen Nacht berechtigen auch zum kostenfreien Besuch des Abrakadaba-Tags!

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Donnerstag 03.09.2020; Uhrzeit: 21:00 Uhr
Fürstenfeld: Kultur trotzT Corona-Festival - Artistenschule Berlin „Kontraste“
Bilder
Artistenschule Berlin „Kontraste“
Kultur trotzT Corona-Festival
Neuer Circus trifft klassisches Varieté

Open Air
Stadtsaalhof

Keine Chance für Langeweile und Corona-Blues: Das „Kultur trotzT Corona"-Festival bietet packende Show-Highlights in der schönsten Open-Air-Location im Landkreis Fürstenfeldbruck. Umfangreiche Hygienemaßnahmen mit höchsten Standards garantieren allen Fürstenfeld-Gästen maximale Sicherheit.

Vorhang auf und Bühne frei für die 16. Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin! In KONTRASTE prallen Welten aufeinander. Schöne Frauen treffen auf starke Männer und schöne Männer treffen auf starke Frauen. Moderne Präsentationsformen verschmelzen perfekt mit klassischen Showelementen. Packende Tempo-Artistik trifft auf anrührende Adagio-Momente. Luftartistik auf Jonglage, und die Jonglage begegnet der Bodenakrobatik. Aus der Melange der Möglichkeiten entsteht eine abwechslungsreiche und berauschende Show für die ganze Familie.

Artisten: Tim Höfel: BMX, Lenya Lev: Doppel-Tanztrapez, Duo Kraoul: Partnerakrobatik, Luzie Marschke: Luftring, Jannis Arséne: Spinning Sticks, Jasper Mauritius Deininger: Strapaten, Adrian Grzymkowski: Jonglage, Marie Schaarschmidt: Dance Silk.

Bei Schlechtwetter findet die Show im Stadtsaal statt.

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12,
82256 Fürstenfeldbruck
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
Samstag 21.11.2020; Uhrzeit: 19:30 Uhr
München Künstlerhaus: Doktor Faustus zwischen Beethoven und Schönberg
Doktor Faustus zwischen Beethoven und Schönberg
Intoxikation und Illumination
Ein Szenisches Konzert

Was passiert, wenn sich die Musik aus dem Epochenroman verselbständigt und eine Symbiose mit Thomas Manns hintergründiger Gesellschaftsanalyse eingeht? Wenn Beethoven und Schönberg ein Eigenleben entwickeln und auf ihre besondere Weise den vielschichtigen Adrian Leverkühn als grandiose Geschichte vom Untergang erzählen?

Auf kongeniale Weise geschieht dies am LiteraMusik-Abend im Künstlerhaus am Lenbachplatz. Hier auf die Bühne gebracht von Schauspieler und Regisseur Hans-Joachim Mattke und dem vielfach mit Preisen bedachten auf internationalen Bühnen spielenden Pianisten Wenzel Gummer.
 
Voller abgründiger Aktualität erzählen Texte und Musik, wie sich Prosa und Realität gegenseitig bedingen. Wir folgen einer faszinierenden Reise in das komplexe Gefüge einer vergangenen Epoche, um erschreckende Gegenwärtigkeit zu entdecken

Von der Zukunft der Erinnerung erzählt auch Chateau d'Orion, der Ort, an dem das szenische Konzert seinen Ursprung nahm. In diesem Zentrum kultureller Begegnung treffen sich unter anderem Menschen, die sich vertiefend mit Weltliteratur beschäftigen wollen. Die spannende Denkwoche "Dr. Faustus und die Musik" inspirierte zu einer ersten Ausgabe des szenischen Konzertes in Frankreich. Der erfolgreiche Abend vor deutsch-französischem Publikum ermutigte den Verein "Château d'Orion e.V.  an seinem Heimatort in München eine Neuauflage zu präsentieren.

Hans-Joachim Mattke ist 1944 in Breslau geboren. Seine Kindheit und Jugend hat er in Stuttgart verbracht. Er studierte Germanistik, Romanistik und Philosophie in Tübingen. Es folgte ein zusätzliches Studium der Theaterwissenschaften und Regie in Wien. Viele Jahre lehrte er an Lehrerseminaren in Deutschland und USA und gab Unterricht an gymnasialer Oberstufe in Stuttgart in Literatur, Kunstgeschichte, Drama und Theater sowie über 20 Jahre hinweg Literaturkurse an Summer Colleges in USA. Über Jahrzehnte reiste Mattke immer wieder nach New York, Washington und Hawaii als Berater im Bereich „teaching quality“. Hans-Joachim Mattke ist Autor des Stücks: „John Cage und Mark Rothko – Warum haben Leute mehr Angst vor neuen Ideen und nicht vor alten“ (Uraufführung am 24. 11. 2012 im Theaterhaus in Stuttgart). Er realisierte ein Theater mit Jugendlichen, Crossover mit Musikern und Schauspielern, Profis und Amateuren: Strawinskys „Die Geschichte des Soldaten“ in Stuttgart und Salzburg. Am Chateau d’Orion hat er einwöchige Seminare über Homers «Odyssee» und James Joyces «Ulysses» und über Thomas Manns «Doktor Faustus» gehalten. An Pfingsten 2020 wird er ein Seminar über das Thema «Das Böse bei Shakespeare und Hannah Arendt» leiten.
Derzeit arbeitet er an einem Theaterstück über Thomas Manns „Dr. Faustus“ und Arnold Schönberg.

Wenzel Gummer ist ein international vielseitig tätiger Pianist, dessen Konzertreisen ihn als Solist, als Kammermusiker im Talistrio und als Klavierduopartner von Daniel Winkler u.a. von Frankreich, Italien und Schweden bis nach Japan führen.
Prägend für seinen musikalischen Werdegang waren Unterricht bei den Professoren Bernd Glemser, Marisa Somma, Fedele Antonicelli und Klaus Schilde (solistisch), sowie bei Tatevik Mokatian und dem Henschelquartett (kammermusikalisch). Seine Studien in Würzburg und Saarbrücken beschloss er 2018 mit zwei Konzertexamina als Solist (mit Auszeichnung) und Kammermusiker.
Wenzel Gummer ist Träger diverser Stipendien, u.a. des Richard-Wagner-Verbandes und des Landesgraduiertenstipendiums des Saarlandes, und gewann mehrere internationale Wettbewerbe in Italien und Deutschland. Es entstanden Aufnahmen für den SR mit Werken von Franz Liszt, Johannes Brahms und Dmitri Shostakovich.

Künstlerhaus München,
Lenbachplatz 8,
80333 München
Nach oben scrollenKlicken sie hier um schneller an den Anfang der Seite zu gelangen.
© 2020 kultkomplott.de | Impressum
Nutzungsbedingungen & Datenschutzerklärung
KultKomplott versteht sich als ein unabhängiges, kulturelle Strömungen aufnehmendes und reflektierendes Portal.